Cascade Rückwärtsgang

  • Hallöchen,
    habe mir heute das Cascade Radio eingebaut
    und das Signal vom Rückfahrscheinwerfer genommen und auf Pin 2 gelegt
    doch leider muß ich feststellen das es genau die umgekehrte Richtung benutzt !
    Das heisst wenn ich den Rückwärtsgang einlege dann funktioniert die Musik und wenn ich den ersten Gang einlege dann verstummt die Musik !


    Weiß jemand was da falsch läuft !?
    Die Lampen im Rückwärtsgang gehen auch nur an wenn der Gang eingelegt ist, also so wie immer.


    Gruß

  • Sieht ganz so aus, als ob der Schalter vom R-Gang bei Deinem Auto beim einlegen des selbigen ausschaltet und bei den anderen Gängen Durchgang hat. Das Cascade kommt sowohl mit + Impulsen von 12-16V, als auch mit einem Masseimpuls klar, von daher denkt das Gerät, Du würdest den R-Gang einlegen, wenn Du eine andere Fahrstufe und/oder den Leerlauf einlegst.
    Check mal das Kabel, von dem Du den Impuls abgegriffen hast, ich möchte fast wetten, das dort ständig Masse anliegt, außer wenn Du den R-Gang einlegst.


    Wenn dem so ist, dann kannst Du entweder ein Kabel direkt von den Rückleuchten ziehen (natürlich das geschaltene, versteht sich), oder aber, Du baust Dir ein kleines Relais ein, das in Ruhe durchschaltet. Die Eingangsanschlüsse legst Du auf Klemme 15 (geschaltenes Plus) und auf das bisherige Kabel vom R-Gang. Auf der Ausgangsseite legst Du einfach Masse an und verbindest den zweiten Pin mit dem Pin 2 vom Cascade.


    Das Relais zieht nun bei Zündschlosstellung 1 an (+ bekommt es von Klemme 15, Masse vom R-Gang-Schalter). Sobald Du den R-Gang einlegst, fehlt dem Relais die Masse und es fällt ab. Somit bekommt Pin 2 am Radio einen Masseimpuls und das Gerät sollte die Einparkhilfen-Unterstützung aktivieren.
    Der Nachteil ist natürlich, daß das Gerät die Lautstärke auch absenkt, wenn der Motor gar nicht läuft und der R-Gang drin ist, was besseres fällt mir aber gerade nicht ein.


    MfG
    brembo

  • hmm danke für deine schnelle antwort :-)
    habe ja das kabel von den rückleuchten nach vorne gezogen aber damals wo ich ein traffic high speed eingebaut habe !
    hmm werd dan wohl mal morgen den rückfahscheinwerfer ausbauen und mal durch messen :-)


    noch ne frage dann muß ich nicht gleich nen neuen beitrag eröffnen:


    beim traffic high speed war es immer so, sobald man das licht eingeschaltet hat dann hat es auf nachtmodus umgeschaltet, wieso macht es das cascade nicht ?
    ich weiß das es eine nachtumschaltung im menü gibt die aber wenn sie au ein geschaltet ist einfach immer spontan umschaltet.


    beim display kann man ja auch die helligkeit einstellen aber wenn ich sie auf eins runter regle sehe ich keinen unterschied zwischen helligkeit 5 ist das normal ?


    gruß

  • Also zur Beleuchtung:


    Das Cascade hat ja einen eigenen Sensor für die Helligkeit. Es schaltet also selber je nach Helligkeit im Fahrzeug um, völlig unabhängig von deinem Fahrlicht.


    Die Funktion Interval bewirkt, dass es immer hin und her schaltet zwischen positiv und negativ, lt. Anleitung soll dies das Display irgendwie schonen von wegen Einbrenneffekt. Ich habe das aber nicht aktiviert, weil es mich genervt hat.
    Wenn du mal den Finger auf die Fläche zwischen rechten Drehregler und Display hälst, siehst du wie es umschaltet nach kurzer Zeit, dort ist der Lichtsensor.


    Grüße

  • Zitat

    habe ja das kabel von den rückleuchten nach vorne gezogen aber damals wo ich ein traffic high speed eingebaut habe !


    Autsch! Das hatte ich überlesen, Asche auf mein Haupt! Wenn es mit Deinem vorigen Gerät funktioniert hat, dann sollte auch Dein Cascade mit diesem Impuls klarkommen (wie gesagt, ob Masseimpuls oder +12V ist eigentlich Wurscht).


    Spontan würde ich sagen, das Dein Navi "verkehrt herum" arbeitet, zumindest was diese Funktion angeht. Ob man dies wiederum selber korrigieren kann, oder ob das Navi zu Becker muß, kann ich nicht beurteilen, in der Bedienungsanleitung finde ich jedenfalls nichts zu diesem Punkt.


    MfG
    brembo

  • Hallo,


    ich würde auf jedem fall mal die Verkabelung am SCheinwerfer überprüfen. vielleicht ist er
    ja wirklich falsch eingebaut. Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass der Cascade defekt sein soll.


    Frag mal in Deiner Werkstadt wo man das Signal noch abgreifen kann.

    Rechtscheibfehler !!!!
    Blos zu faul zum ausbessern.


    Und endlich wieder ein Becker !! Juhu.....

  • Hallo,


    ich hatte genau das selbe Problem.
    Obwohl mein Rückfahrscheinwerferkabel bei eingelegtem R-Gang +12 V hatte und bei Vorwärtsgang 0V hat das Cascade das irgendwie durcheinander gebracht.
    Ich hab das gane jetzt mit einem Relais gelöst, dass die Spannungen einfach vertauscht. Seit dem klappt alles ohne Probleme.


    Gruß

  • Hallo,


    ein ganz normales Standardrelais. Bekommst denk ich in jedem Elektronikladen.
    Angeschlossen hab ich es halt so, dass bei angelegter Spannung, heißt eingelegtem Rückwärtsgang, das Kabel vom Cascade auf die Fahrzeugmasse gelegt wird.
    Ist der R-Gang draußen, ist das Relais in "Ruhe"stellung und das Kabel, das zum Cascade geht führt ins Leere.
    Hoffe Du hast das soweit verstanden.


    Gruß

  • hallöchen,
    habe jetzt das kabel abgemacht vom r gang
    was mich wundert das im sensorik menü die zahl vom rückwärtsgang auf 1 steht, 1 bedeutet doch das der gang eingelegt ist, oder ?
    hat becker da wirklich was falsch gemacht ?


    werde das kabel wohl ablassen, weil ich keine ahnung von den relais habe und mir das schöne teure teil nicht zershiessen will !


    gruß

  • Hallo,


    hab ich ganz vergessen zu erwähnen, ist bei mir genauso!
    Wenn ich vorwaärts fahre steht bei Rückwärtsgang "1" und wenn der Rückwärtsgang drinne ist steht "0" da. Irgendwas ist da falsch gepolt.


    Gruß

  • Habe den Rückwärtsgang gar nicht angeschlossen (nicht schlagen!), bekomme auch immer "1" angezeigt. Die Navi merkt aber sehr wohl, daß ich vorwärts fahre. Ist wohl Teil der Kalibrierung... Von daher: Vielleicht reichts es schon, wenn sich der Wert bei angeschlossenem R-Gang zwischen "0" und "1" ändert?

  • Weiß ich auch nicht.
    Es war bei mir aber so, wenn ich das R-Kabel angeschlossen ohne Relais, stand bei eingelegtem Vorwärtsgang ne "0" und bei eingelegtem Rückwärtsgang ne "1" da. So empfinde ich das eigentlich auch als logisch. Das (oder soll ich sagen Die)Cascade aber gerade nicht. ?(
    Bei einer Probefahrt hat das Cascade dann auch Falsch gezählt, dache also die ganze Zeit ich fahre Rückwärts und die Entfernung bis zum nächsten Wegpunkt wurde größer obwohl ich drauf zu fuhr.
    Ohne angeschlossenes R-Kabel stand bei mir auch ne "1" da und es hat funktioniert, wollte die Option allerdings trotzdem nutzen und hab mir die Lösung mit dem Schaltrelais ausgedacht.
    Finde es aber wie gesagt absolut bescheuert, dass bei eingelegtem Vorwärtsgang beim Rückwärtsgang ne "1" steht, bzw. der R-Gang ne geschaltete Masse und kein Plus braucht. Sollte genau andersrum sein!!!
    Naja, vielleicht ja auch nur ein Bug.

  • Zitat

    Finde es aber wie gesagt absolut bescheuert, dass bei eingelegtem Vorwärtsgang beim Rückwärtsgang ne "1" steht, bzw. der R-Gang ne geschaltete Masse und kein Plus braucht. Sollte genau andersrum sein!!!


    Da hst Du etwas falsch verstanden: das Cascade kommt im Normalfall sowohl mit einem R-Gang-Impuls in Form von Masse, als auch mit dem selbigen in Form von +12-16V klar. Es gibt nämlich in der Tat beide Arten in der Autobranche, also Fälle in denen beim Schalten in den R-Gang Masse durchgeschalten wird, als auch die gebräuchlichere Form, bei der beim einlegen des R-Ganges +12V geschalten werden.
    In den beschriebenen Fällen arbeitet m.E. nach definitiv das Radio falsch, da es den anliegenden Impuls zwar registriert, aber falsch herum interpretiert. Es reagiert also auf den Impuls mit normaler Lautstärke und senkt die Lautstärke ab, sobald der Impuls abgeschalten wird. Ob es sich dabei um einen Bug, oder aber um eine nur bei vereinzelten Geräten auftretende, dauerhafte Fehlfunktion handelt, vermag ich nicht zu sagen.
    An einen Bug glaube ich ehrlich gesagt nicht so recht, da dieser die ganze Baureihe, zumindest innerhalb einer SW-Version betreffen müßte. Das ist aber nicht der Fall, da es mehr als genug Beispiele gibt, in denen diese Funktion einwandfrei arbeitet (bei meinem Gerät z.B.).


    MfG,
    brembo

  • Wieso verstummt die Musik beim Vorwärtsfahren eigentlich bei dir? Bei meinem Cascade wird die Musik leiser im Rückwärtsgang, sie verstummt aber nicht komplett!
    Ist das Rückwärtssignal wirklich an Pin 2 der unteren Kammer angeschlossen, oder hast du evt. den Eingang für Telefonmute erwischt?
    Solltest du doch den richtigen Pin erwischt haben, versuche doch bitte mal folgendes:
    Klemm doch mal die Batterie von deinem Wagen ab, vergewissere dich, das nicht der Rückwärtsgang eingelegt ist, klemm die Batterie nach ca. 1 Minute wieder an, und drehe den Zündschlüssel in die Zündungsstellung.
    Bitte nicht in die Radiostellung 1, da evt. dein Rückfahrscheinwerfer in dieser Schlüsselstellung nicht mit 12 V versorgt wird! So könnte dein Cascade die Polung (Logiklevel) des Rückwärtsganges neu lernen.
    Eine erneute Kalibrierungsfahrt könnte auch Abhilfe schaffen, da müsste das Radio doch spätestens merken, ob der R.impluls passt oder nicht!
    Ist nur so ein Gedankenspiel, aber mit etwas Glück war es das!