Partner von Discover Outdoor
In unserem Expertenchat mit Garmin wurden unseren Lesern zahlreiche Fragen zu den CES Neuheiten des Navi-Spezialisten beantwortet... Link zur ganzen News...

16

Sonntag, 17. Dezember 2006, 17:03

Vielen, herzlichen Dank Wolfgang!!!!

Das ist eine - wenn auch letzlich für mich sehr ärgerliche - Aussage, mit der ich aber etwas anfangen kann. Jetzt kann ich endlich entsprechend reagieren.

Vorallem deine Schilderung mit dem "Vorhang" ist absolut passend... Vielen Dank, dass du auch noch ein bischen rumexperimentiert hast!

Also für mich bedeutet das, dass ich einen absoluten Fehlkauf getätigt habe. Ich glaube aber auch, dass ich von einem solchem Spitzengerät erwarten kann, dass es Programme auch vernünftig im Querformat darstellen kann, vor allem, wenn die Option dazu gegeben ist.

Ich werde jetzt Dell anschreiben und um eine Lösung des Problems bemühen. Sollte sich das Problem nicht beheben lassen, dann hat das Gerät für mich einen erheblichen Mangel und ist für mich so nicht brauchbar.

Für Dell wäre das eigentlich ein Armutszeugnis, denn wie gesagt mein alter Billigmedion konnte Quernavi in hervorragend flüssiger Qualität darstellen.

Ich bin jetzt ziemlich gespannt, was für eine Lösung erfolgen wirdfinden. Ggf. auf einen x50 downgraten, da dieser kein VGA hat...? Ich glaube, ich würde auf die VGA Auflösung verzichten, wenn TT wieder flüssig läuft....

Noch mal herzlichen Dank an dich Wolfgang!

P.S. Taxus scheint ja ein besonders gut gelungenes Gerät zu haben - bei ihm scheint das Problem ja nicht existent...

17

Sonntag, 17. Dezember 2006, 17:47

Zitat

Original von Sobo
@Taxus - zu deinem Beitrag sage ich nichts (lies doch einfach was ich Friedrich geschrieben habe) außer: Wirklich großzügig von dir, das du das trotzdem mal eben schnell ausprobiert hast, und das, obwohl du Quernavi vollkommen ablehnst.... Ich weis das zu schätzen.

Zuviel des Lobes! Ich schrieb, daß ich es schon mal probiert hatte!

Zitat

Original von Sobo


P.S. Taxus scheint ja ein besonders gut gelungenes Gerät zu haben - bei ihm scheint das Problem ja nicht existent...

Hi Sobo, "angespornt" durch deine letzte Bemerkung habe ich mich eben ins Auto gesetzt und habe ein Routing in hochkant und eines in quer gemacht.
Feststellung dabei: In beiden Darstellungsarten eine gleiche leicht ruckelnde Darstellung. (nicht so flüssig, wie ich sie von TTN5 in Erinnerung habe! ?()
Frage dazu: Beziehst du deine Anfragen und Erfahrungen auf die 2D oder die 3D-Darstellung?
Das wäre vielleicht ein Grund für die Differenz.
Ich navigiere prinzipiell in 2D. Meine Aussagen gelten also für diesen Modus!

PS: Wobei sich jetzt natürlich die Frage erhebt ob ich, im Gegensatz zum Lob meines Gerätes durch Sobo, ein schlechtes Gerät habe, weil bei mir auch die Hochkant-Darstellung leicht ruckelt! ?(
Gruß
taxus

Das Netzwerk zum Thema Navigation:

www.pocketnavigation.de Die ganze Welt der Navigation
www.naviboard.de Handgeräte u. Outdoornavigation
www.poibase.com POIbase - ONE FOR ALL POI TOOL

"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »taxus« (17. Dezember 2006, 17:53)


18

Sonntag, 17. Dezember 2006, 18:37

@taxus
Du beweist Humor - finde ich gut!
Ich beziehe das auf die 3D Darstellung. Und es stimmt, die ruckelige Darstellung (3D) ist auch in der Hochkanntnavigation zu sehen, nur lang nicht so stark wie in der Quernavi.

Wie gesagt, das ist für mich bei einem so ein teuren Gerät absolut inakzeptabel und da erwarte ich auch eine Lösung von Dell (sofern es natürlich an dem Grafikchip von Dell liegt), denn diese Leistung ist schlicht gesagt peinlich. Das erinnert mich an die "Panzer S-Klasse" von Daimler, die nach dem Volltanken ihr eigenes zulässiges Gesamtgewicht überschritt...

heleis

Merkur

Beiträge: 80

seit: 9. September 2005

Navigation: Navigon 4350max , Samsung S I9000 Mobile Navigon 3.5, Navdroyd,MapQuest, WikitudeDrive

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 17. Dezember 2006, 20:05

hallo,
bin neu hier im Forum - habe die gleichen Darstellungsprobleme im Quermodus mit dem Dell.

Nur eine laienhafte Vermutung von mir -

ich meine gelesen zu haben, dass die Möglichkeit der Querdarstellung, die im TT5 softwaremäßig vorhanden war, bei TT6 auf Wunsch der User weggelassen wurde.
Womöglich wurde die gesamte Software dann auf eine Hochkantdarstellung optimiert, die der Dell zwar hardwaremäßig auch umstellt -, die Software liefert die Daten aber auf Grund der Optimierung zu langsam.

Die Grafik (der Grafikprozessor ) des Dell zusammen mit der schnellen CPU ist meineserachtens mit das Beste was auf dem Markt ist.

Beiträge: 78

seit: 19. November 2003

Navigation: GoPal 3.0 PE, TTN 6 Symbian

Wohnort: Unterfranken

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 17. Dezember 2006, 20:06

Ich werds morgen auf dem Weg ins Geschäft mal ausprobieren (gleiche Kombination TTN6 + Dell x51v 624). Ich werde berichten!

Gruß Frank
Herzlichen Gruß

Frank

Dieser Beitrag wurde 1793 mal editiert, zum letzten Mal von Großinquisitor: Gestern, 19:15

21

Sonntag, 17. Dezember 2006, 20:29

Herzlich willkommen im Forum hier, heleis!

Danke für deinen konstruktiven Beitrag. Deine Vermutung ist interessant. Es wäre sicher sehr hilfreich, wenn du dich vieleicht doch noch erinnen kannst wo du das gelesen hast... Schau mal, vielleicht fällts dir ja ein.

@Grossinquisator
Ja bitte, sag mal was du für eine Erfahrung machst.

Ich habe das Gefühl, dass ich hier offenbar ein dickes Ding angestoßen habe - denn wir haben ja festgestellt, dass selbst die Hochkantnavi beim Dell und TT6 leicht ruckelt.

Mein Vorgehen jetzt: Erst mal Dell anmailen. Antwort abwarten und dann ggf. TT.
Das Ergebnis hier mit den beiden Komponenten kann ich nicht akzeptieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sobo« (17. Dezember 2006, 20:30)


pgc333

Anfänger

Beiträge: 24

seit: 8. April 2006

Navigation: TT6 + Navigon 2310

Wohnort: S-H

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 17. Dezember 2006, 20:44

Zitat

Original von heleis
hallo,
bin neu hier im Forum - habe die gleichen Darstellungsprobleme im Quermodus mit dem Dell.

Nur eine laienhafte Vermutung von mir -

ich meine gelesen zu haben, dass die Möglichkeit der Querdarstellung, die im TT5 softwaremäßig vorhanden war, bei TT6 auf Wunsch der User weggelassen wurde.
Womöglich wurde die gesamte Software dann auf eine Hochkantdarstellung optimiert, die der Dell zwar hardwaremäßig auch umstellt -, die Software liefert die Daten aber auf Grund der Optimierung zu langsam.

Die Grafik (der Grafikprozessor ) des Dell zusammen mit der schnellen CPU ist meineserachtens mit das Beste was auf dem Markt ist.



Moin Sobo,

mein PDA Asus 632N Qvga und TT6. Habe vorhin kurze Fahrt mit Bild-Quer und TT6 gemacht. An TT6 liegte es wohl nicht, da hier die Bilddarstellung genau so flüssig ist, wie im Hochformat. Also die Vermutung von heleis wird nicht bestätigt.

Dickes Ding: Du hast ja auch mächtig um Hilfe gerufen und das beständig. Und das ist ja auch gut so.

Gruß

Peter

heleis

Merkur

Beiträge: 80

seit: 9. September 2005

Navigation: Navigon 4350max , Samsung S I9000 Mobile Navigon 3.5, Navdroyd,MapQuest, WikitudeDrive

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 17. Dezember 2006, 21:52

äh ?

Der Asus 632N hat meines Wissens doch 320x240 display QVGA-
da kann man die Bildschirmausgabe doch nicht mit Dell X51V = 640x320 vergleichen- oder ?

rein rechnerisch 4-fache Rechenleistung für die Anzahl der Bildpunkte!

Gus

Uranus

Beiträge: 4 834

seit: 4. Mai 2004

Navigation: Go 1005 Live, 940 Live, Iphone mit TT Westeuropa und USA, Offroad: Garmin eTrex Vista HCx

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 17. Dezember 2006, 23:05

Zitat

Original von heleis
ich meine gelesen zu haben, dass die Möglichkeit der Querdarstellung, die im TT5 softwaremäßig vorhanden war, bei TT6 auf Wunsch der User weggelassen wurde.

Hi, dieses "Auf vielfachen Wunsch der User weggelassen" ist ein geflügeltes Wort im Forum und nicht ernstzunehmen.
Das gibt es, seitdem TT beim Erscheinen von TT5 behauptet hat, daß einige Features von TT3 auf auf vielfachen Wunsch der User weggelassen wurden.
Seitdem heißt das bei allen ähnlichen Sachen so. ;)

Das Querformat gabs erstmals bei TT5

Gus

25

Montag, 18. Dezember 2006, 08:04

@Gus
Ja, ich denke auch, dass das einfach nur ein Vorwand von TT ist. Was haben die User davon? Wenn sie nicht Quer navigieren wollen, dann stellen sie es halt nicht auf Quer. In der Regele ist es doch so, dass "der User" in möglichst vielen Dingen selbst entscheiden möchte, was er wie einstellt.

Ich werde heute Dell anschreiben und sie über dieses klägliche Ergebnis unterrichten und um Abhilfe bitten. Mal sehen, was Dell als Lösung parat hat. Vielleicht kann mir Dell ja eine Lösung aus dem Hut zaubern, mit der ich vor dem Navigieren von VGA auf QVGA umschalten kann. Damit würde ich leben können.
Allerdings wäre das auch wirklich nur eine Notlösung, denn so eine Schlappe dürften die eigentlich nicht "auf sich sitzen lassen" - nicht bei ihrem Top-Gerät. Peinlich peinlich....

Bietet Dell keine Lösung, dann werde ich das Gerät nicht behalten.

Beiträge: 78

seit: 19. November 2003

Navigation: GoPal 3.0 PE, TTN 6 Symbian

Wohnort: Unterfranken

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 18. Dezember 2006, 09:16

Also, wie versprochen der Kurzbericht:

TTN6 auf x51v 624MHz (Querformat) - tatsächlich deutlich verlangsamte Anzeige - etwa 2 Anzeigewechsel je Sekunde

MN5.26 auf x51v (Querformat) - keine Verlangsamung feststellbar, absolut flüssige Bilddarstellung

Ich denke, der schwarze Peter geht an TomTom.

Gruß, Frank
Herzlichen Gruß

Frank

Dieser Beitrag wurde 1793 mal editiert, zum letzten Mal von Großinquisitor: Gestern, 19:15

9franz9

Profi

Beiträge: 131

seit: 4. Januar 2004

Navigation: TT Rider, TT7 HD2, MN7 HD2

Wohnort: Austria OÖ

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 18. Dezember 2006, 09:20

Ich bin auch der Meinung man kann die TT6 Bildschirmdarstellung auf einem VGA PPC nicht mit einem QVGA vergleichen, - der Rechenaufwand ist hier ungleich mehr!
Aber da ist nicht nur TT betroffen sondern allgemein ist der Bildschirmaufbau bei VGA Geräten etwas langsamer.
Ich hab mir mal die Mühe gemacht und eine TT6 Routenvorführung von meinem Looy 720 abgefilmt, es ruckelt schon etwas doch für mich ist da fast kein Unterschied zu TT5 merkbar bzw. stört mich das Ruckeln nicht.
Wichtig ist vielmehr dass die Zeigerposition von TT mit der tatsächlichen Position übereinstimmt und das ist bei mir der Fall. Wenn ich da mit MN 5 vergleiche da war die Bildschirmdarstellung zwar flüssiger doch hinkte der Zeiger immer 25-50 m hinterher, - unmöglich!
Hier die Links zu den Videos:
http://rapidshare.com/files/7961199/TT6Quer.wmv
http://rapidshare.com/files/7960371/TT6Hoch.wmv

Vergleicht mal.... ;)
jetzt: TT Rider 2013, vorher: TT V1, ASUS Mypal A620BT -> ASUS Mypal A730W -> Loox 720, TT6 (vorh. TT3, TT5), Navilock BT-338, Motorrad Installation, Auto: HTC One mit TT Android und Navigon Select

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »9franz9« (18. Dezember 2006, 09:23)


28

Montag, 18. Dezember 2006, 11:44

Grüße vom Meer in die Berge!

Vielen Dank für deine Mühe, 9franz9 (auch an dich Frank!). Du hast eindrucksvoll dargestellt, wie ich mit dem Dell in Querformat TT6 erlebe - und das bei 624Mhz. Grauenvoll....

Sicher hast du Recht, dass die genaue Positionsbestimmung vorrang hat, aber deine Beispiele waren jetzt lediglich nur eine "Vorführung", die du abgefilmt hast. Kannst du dir vorstellen, wie TT sich "verschluckt", wenn ich eine 90° Kurve durchfahren habe, beschleunige und schon 20m weiter bin und die Karte sich vom abbiegen her immer noch dreht....? Da rutscht der Pfeil optisch quer über die Karte...:dead
Ganz übel ist es auch, wenn zwei oder drei kurz hinteinanderliegende Kurven zu durchfahren sind...

Aber auch in Hochkantnavi ruckelt das noch ganz schön auf Deinem 720er - ganz so ist das bei mir nicht - liegt wohl an der höheren Taktung.

Ich bin ehrlich gesagt ziemlich erschrocken über all dies hier und auch davon, dass das hier im Forum offensichtlich nie ein Thema war. Ich habe ausschließlich Einträge in Sinn, aus denen zu entnehmen war, das VGA klasse aussieht, detailreich und flüssig usw... Tja, flüssig liefs auf meiner Billig-Aldikiste.... :-D)

Naja, da hätte ich wohl genauer nachfragen solllen, bevor ich kaufe. So wie es jetzt ist, ist das nur eine riesen Enttäuschung, die mich viel Geld gekostet hat.

Habe jetzt erstmal Dell das Problem geschildert. Mal sehen, wie die reagieren. Ich hoffe ja auf einen professionellen Umgang im Hause Dell und nicht auf eine "wiespareichkosten" - Lösung, die ihnen letzlich nur Kunden "kosten" wird.

Sobo

Bogi100

Moderator

Beiträge: 21 398

seit: 14. Juli 2005

Navigation: TomTom, Navigon

Wohnort: Eppstein

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 18. Dezember 2006, 12:08

Zitat

Original von Joe20

Zitat

Original von Sobo
Von Bogi habe ich zumindest schon mal die Aussage, dass sein TT5 auf seinem Axim x51v flüssig läuft (das ist vielleicht noch eine interessante Info für Joe).


Ist die Aussage auch auf das Querformat bezogen ?



Jain, wobei immer noch gilt:

je mehr Poi's, desto ruckel, und,

im Quermodus fällt das Ruckeln viel stärker auf

Bei 28 aktivierten Blitzer-Kategorien ruckelt TTN 5 auch im Hochformat etwas, im Querformat ist der Effekt aufgrund der Perspektive viel stärker sichtbar, ich meine aber, das Ruckeln an sich ist in beiden Modi gleich.

Ohne aktivierte Poi's ruckelt die Hochformatsanzeige nicht sichtbar, im Querformat ist ein leichtes Ruckeln insbesondere rechts und links außen erkennbar.

Diese Erkenntnisse sind auf den Simulationsmodus bezogen, Vorführgeschwindigkeit 100%
Gruß
Bogi

9franz9

Profi

Beiträge: 131

seit: 4. Januar 2004

Navigation: TT Rider, TT7 HD2, MN7 HD2

Wohnort: Austria OÖ

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 18. Dezember 2006, 12:13

Wie schon erwähnt stört mich dieses Ruckeln während der Navigation nicht denn, ich habs ebenfalls schon erwähnt, die Position stimmt und das ist für mich Hauptsache! Wenn ich mal sehr schnell eine 90° Kurve fahre dann kanns sein dass die Anzeige mal kurz (max 1. sek) etwas hinterherhinkt, aber das ist für mich überhaupt kein Problem.
Ich kann ja während der Auto- oder Motorradfahrt ja nicht immer auf den Screen schaun ob da ev. was ruckelt, wichtig ist einfach nur, dass die Abzweigung rechtzeitig angekündigt und angezeigt wird, das passt bei TT eigentlich schon seit V3 sehr gut!
Bin mir sicher die bei Dell werden Dir da auch nicht helfen können, das ist eben ein kleines Problem bei VGA PDA's, nicht nur bei TT sondern auch WM und/oder andere Anwendungen brauchen etwas länger für den Bildaufbau.
Ein Problem würde ich erst sehen wenn die Anzeige permanent hinterherhinkt aber das gibts bei TT lt. meiner Erfahrung nicht.
Wenn Dich das Ruckeln so sehr stört würde ich wieder auf einen PDA mit QVGA wechseln.... ;)
jetzt: TT Rider 2013, vorher: TT V1, ASUS Mypal A620BT -> ASUS Mypal A730W -> Loox 720, TT6 (vorh. TT3, TT5), Navilock BT-338, Motorrad Installation, Auto: HTC One mit TT Android und Navigon Select


Zum Seitenanfang
Samstag, 1. November 2014, 06:17

Werbung © CodeDev