Beiträge von edgri

    Zitat

    Original von cantece
    gleiches Problem.
    Nach der Neuinstallation ist die datei "key.txt" noch da, wird aber nicht erkannt.
    Cantece


    Wo ist die Datei? Im Glopus-Programmverzeichnis?

    WCE MFC-Anwendung Glopus funktioniert nicht mehr


    ..das ist die Fehlermeldung, die ich bekomme, wenn ich versuche, mein GlopusPC Programm unter Vista zu starten. Bisher gings immer problemlos, jetzt brachte auch die Neuinst. nix.
    Jemand Rettungsvorschläge? Wäre super!


    CU - Ed


    Problemsignatur:
    Problemereignisname: APPCRASH
    Anwendungsname: Glopus.exe
    Anwendungsversion: 2.0.1.4
    Anwendungszeitstempel: 4a008446
    Fehlermodulname: Glopus.exe
    Fehlermodulversion: 2.0.1.4
    Fehlermodulzeitstempel: 4a008446
    Ausnahmecode: c0000005
    Ausnahmeoffset: 00015a55
    Betriebsystemversion: 6.0.6001.2.1.0.256.6
    Gebietsschema-ID: 1031
    Zusatzinformation 1: c630
    Zusatzinformation 2: 54b279130dba166f4500824868975f9b
    Zusatzinformation 3: d5ef
    Zusatzinformation 4: ef07c693bbd34af9b81d785e6b77a665

    Hi zusammen
    ich versuch gerade mal, einen Track, den ich mit Glopus geloggt habe, wieder mir auf der Karte anzeigen zu lassen, das kommt mir aber alles so umwegig vor:
    Im PDA-Fahrtenbuch liegen die Logs der letzten 30 Tage als *.txt Datei vor. Die kann ich ja problemlos und direkt in der Pixelkarte drübermalen lassen. Wie gehts aber mit älteren Tracks?
    Die könnte man exportieren als *.gpx - und dann? Auf dem PC dann umwandeln in was? In das *.tk Format? Und dann? In das POI-Verzeichnis des PDA kopieren und dann die Route irgendwie anhaken, wenn sie angezeigt werden soll? Geht das auch direkter?


    Was eigentlich ist der Unterschied zwischen Route und Track?


    Viele Fragen -sorry- ist bestimmt alles ganz einfach, aber in der Glopus-Doku find ich nix aussagekräftiges.

    Zitat

    Original von hbr


    1. Bei mir wird bei "Scaler auf aus" nur die Kachel angezeigt in der meine Aktuelle Position sich befindet.
    - ohne GPS Signal nur die Kachel in der das Goto-Ziel liegt.
    (wenn ich von der Gotoseite auf "To MAP" klicke. )


    Das ist ja auch das "Normalverhalten", wenn der Scaler aus ist, wird nur eine aktuelle Kachel angezeigt. Kacheln zusammenfügen kann nur der Scaler..

    Zitat

    Original von majapi
    Hallo


    ich habe mal drei Kal-Dateien angehängt


    Die Dateien Rüssingenlong und RLP_ wurden mit der neueren Version von GMM erzeugt und werden nicht gefunden.


    Hmm..schlechte Nachrichten: Ich habe die Rüssingenlong....kal aus der Anlage original so genommen und dann eine Bitmap mit den Maßen und dem genauen Namen erstellt, wie sie in der Kal drinstanden. Ergebnis: Deine Kalibrierungsdatei funktioniert tadellos. (Auf PC und PPC) - die Bitmap wird angezeigt und alles stimmt.


    Ich tippe darauf, dass der Name deiner Bitmap und der Name deiner Kalibrierungsdatei nicht zu 100% übereinstimmen (warum auch immer - hast du was umbenannt?)


    Poste doch noch mal deine Bitmap ZUSAMMEN mit der kal.

    Zitat

    Original von majapi
    Danke für den Tipp. Ich habe das zwischenzeitlich auch mit anderen Dateinamen versucht (Ohne Umlaute), doch leider mit dem gleichen Ergebnis


    Poste doch mal die beiden Dateien hier als Anhang!

    Ich habe mal versucht, neues Kartenmaterial von meiner Lieblingsinsel zu finden und bin fündig geworden:
    Unter http://www.pcn.minambiente.it/mdSearch/ findet man u.a. topografische Karten von Italien (für mich ist Sardinien interessant) im Maßstab 1:25000 und 1:50000.


    Jetzt scheinen diese Karten ja auch ganz ordentlich kalibriert zu sein, also bietet sich ja an, das Ganze (einen kleinen Teil) irgendwie möglichst automatisiert nach Glopus reinzubekommen.
    Leider fehlt mir da irgendeine Grundlage, was man im GMM einstellt, um die Karten downloaden zu können. Wär jemand so nett, dass mir allgemeinverständlich zu erklären, was sich hinter den einzelnen Parameterfeldern im GMM verbirgt?
    Oder geht das gar nicht mit diesen Karten? Hier ein Beispiellink, wo ja immerhin was von BBox? mit anschließenden Koordinaten? drinsteht.:


    http://62.94.30.166/mapserverPCFS/viewer.php?BBOX=&winwidth=1259&winheight=654&bbox=8.37454120356764,40.2481812266762,8.57813413646711,40.4226894548757&sysrif=g&service=../maps/rit_IGM50000


    Vielen Dank

    Zitat


    Ich nehme an das das noch ein Bug ist - den Effekt habe ich auch seit 1.22.6 oder so - deshalb hab ich auf "Position immer Zentriert" umgestellt


    Exakt - mit der Einstellung "Position immer zentriert" scrollt die Karte wunderbar hin und her, mit der anderen geht seit 1.22.4 nur sehr wenig - ich sag mal merkwürdige Effekte wie von taunide beschrieben gibts dann tatsächlich.
    Bei der Einstellung "Position immer zentriert" wird allerdings ein geänderter Zoom nicht beibehalten, sondern immer auf 1:1 zügig zurückgesetzt.


    Software ist immer Baustelle..ist nun mal so. Aus Userwünschen erfolgen Weiterentwicklungen und da sind immer mal Fehler drin -> weiter gehts. (Sonst könnten wir ja das Forum hier schließen...)

    Herzlichen Dank für die 2.0 - die neue Versionsnummer hat sich das Tool redlich verdient - super Performance und Funktionalität.
    Bei den ersten Tests mit XDA Diamond und XDA Neo habe ich keine Probleme gefunden, sogar die IMG's laufen tadellos mit (sowohl die von G***** als auch die OSM-basierten)
    Dazu aber dann doch eine Frage: Wenn im img-Verzeichnis so eine 450 MB große Datei drinliegt, wird die dann erst komplett gelesen, bevor Glopus startet? Das dauert nämlich doch recht lange...


    Freundliche Weihnachtsgrüße - Ed

    Zitat

    Original von kalle-r
    Silver34
    ...wäre sicher die beste Lösung wenn der Export aus MM2 mit dem GMM vernünftig funktionieren würde. Ich hab 3 Rechner und an allen 3 läuft das nicht zufriedenstellend....


    Ich hab mich jetzt ein WE mit dem Thema MM2 und GMM 1.028 rumgeschlagen. Ergebnis nachdem ich auf 2.1.5 aktualisiert hatte per Patch (mit der 2.0.0 Version ging gar nix..):
    1) Auf meinem HighEnd-Vista-Notebook (Dual Core, 3 GB Speicher, 8600GT) läuft es tadellos und dauerhaft - denkt man jedenfalls, bis man merkt, dass alle gespeicherten Bitmaps einfach komplett schwarz sind - jeweils eine gleichmäßige schwarze, wunderbar kalibrierte Fläche. Hatte das schon mal jemand?
    2) Auf meinem XP-Desktop-Pc AMD 1800 mit 512 MB Ram und Geforce 4200 schaffe ich 100 Kacheln am Stück (sogar mit den richtigen Bitmaps) - aber nur, wenn das Kartenfenster im MM nicht maximiert ist, sondern manuell von Hand großgezogen ist.


    Daraus folgt: -> Geduld und Probieren zahlt sich aus, oder?

    Zitat

    Original von Schmörkes
    $GPRMC,082740.00,V,0000.0000,N,00000.0000,E,,,150414,,W,N*1D


    Jetzt hast du zwar nicht gemacht, was Peter vorgeschlagen hat, nämlich "eine halbe Stunde im Stillstand bei freier Sicht zum Himmel", sondern du bist gefahren...das ist suboptimal zur Auswertung. Besser wäre es, den Log richtig zu machen und als Anhang zu posten. Dennoch ein Quickie:
    Dein GPS-Empfänger "denkt", dass der 15. April 2014 ist - hat also keinen korrekten Satelliten-Almanach geladen und kann so definitiv nix finden bzw. fixen.

    Zitat

    Original von Schmörkes
    $GPGSV,6,1,23,1,5,,,3,5,,,5,23,194,,6,5,,*76


    und er sieht sage und schreibe 23 Satelliten...das kann so nicht richtig sein, da ist irgendwas "Kernschrott"

    Zitat

    Original von Joeee


    Viel besser ist beim Diamond auf alle Fälle die eingebaute GPS Antenne, denn sie loggt sich viel schneller ein und man bleibt auch bei widrigen Umständen immer noch eingeloggt.


    Gruß Joeee


    Naajaa..ich habs noch nicht geschafft, Static Navigation abzuschalten und der Akkuverbrauch ist so hoch, dass ein Outdoor-Einsatz eigentlich kaum möglich ist.


    Der GPS-Empfang an sich und die "Arbeit" in Glopus funktioniert aber tatsächlich tadellos.