Beiträge von Ulli_T.

    ..., fahre täglich auf der A1 zwischen Bremen und HH, es waren bisher alle (!!!) mobilen Blitzer auch als Meldung vorhanden, hin und wieder auch Fehlalarm. VG,
    Pit


    Hallo Pit,


    dann beantworte doch bitte meine Frage im Ausgangsbeitrag:


    Werden die mobilen Blitzer auch auf der Karte angezeigt?
    Wenn ja, dann sage mir doch bitte genau, wo ich einen oder zwei sehen kann.


    Ulli

    Hallo,


    Es wurde hier ja schon spekuliert, ob diese Funktion anders als der POI Warner funktioniert.
    Beim POI Warner wird genau genommen nicht vor mobilen Blitzern gewarnt, sondern vor Stellen, an denen "mal" ein Blitzer gestanden hat.
    Anders kann es meiner Ansicht nach aber auch bei der Navigon Funktion kaum sein. Tatsächlich nur vor im Moment aktiven, mobilen Blitzern zu warnen, würde eine riesige Zahl von Meldern (genau genommen fast jeder Autofahrer) benötigen, um brauchbar zu funktionieren. Tatsächlich ist es derzeit ja eher unwahrscheinlich, dass in 1-2 Stunden, die ein mobiler Blitzer überhaupt aktiv ist, vor mir zufällig ein anderer Navigon Benutzer mit dieser zugekauften Funktion dort vorbeifährt und diesen auch meldet.


    Also soll man vermutlich vor "Gefahrenstellen" gewarnt werden, an denen hin und wieder auch mal ein mobiler Blitzer steht. Obwohl ich hier in der Gegend viele solche Stellen kenne und auch selber einige per Programm an Navigon übergeben habe, kann ich in der Karte keinen einzigen sehen und werde auch nicht gewarnt.


    So bleibt leider mein Eindruck, dass Navigon hier eine nicht ausgereifte oder gar überhaupt nicht funktionierende Funktion verkauft. Vielleicht habe ich auch Geld dafür bezahlt, um Navigon beim Datensammeln zu unterstützen.
    Das wird auch nicht dadurch besser, dass der Kaufpreis sehr günstig ist ....


    Ulli


    Ps. Ich habe die (überwiegend fehlenden) Antworten mal in dem Startbeitrag nachgetragen.


    Die Frage ist: an wie vielen mobilen Blitzern bist du denn vorbei gekommen?
    Günter


    Gegenfrage: Warnt diese Funktion nur vor aktiven, mobilen Blitzern (kann ich mir nicht vorstellen) - oder wird vor "Gefahrenstellen" gewarnt, an denen irgenwann mal irgendjemand einen Blitzer gemeldet hat?


    Ich habe in den vergangenen Tagen mehrere mobile Blitzerstellen gemeldet (lt. Meldung auf dem Bidschirm "erfolgreich übermittelt").
    Dennoch habe ich weder an diesen Stellen, noch woanders bisher eine mobile Gefahrenstelle gesehen oder bin vor einer gewarnt worden...


    Ulli

    Hallo,


    ich habe mehrere Fragen zum Mobil Warner Live
    (den man derzeit für 0,95€ kaufen kann/muss):


    [Die bisherigen Antworten habe ich mal hinter die Fragen gestellt, so dass man sich diese nicht in den späteren Beiträgen zusammensuchen muss]


    • Was genau steht im Text der MN-App zu dieser Funktion, bevor man sie gekauft hat?
      Was sichert Navigon also vor dem Kauf zu?


      Antwort: bisher leider keine


    • In einem anderen Beitrag wird erwähnt, es handle sich bei dieser Funktion noch um eine Beta-Version. Ist da etwas dran? Weist Navigon irgenwo darauf hin?


      Antwort: bisher leider keine


    • Werden (nach erfolgreichem Kauf) diese mobilen Blitzer auch auf der Karte angezeigt?
      Wenn ja, wo genau ist denn (irgend)einer?


      Antwort(en): bisher leider keine


    • Kann ich den Button (zum Melden eines Blitzers) irgendwie ausblenden / loswerden?


      Antwort: NEIN


    • Wann und wie werden gemeldete,mobile Blitzer in die Datenbank eingetragen.?
      Müssen diese vielleicht noch längerfristig bearbeitet oder bestätigt werden?
      Wann kann ich also z.B. eine solche "Gefahrenstelle" selber bemerken/nutzen?


      Antwort: bisher leider keine


    • Bleiben gemeldete, mobile Blitzer dauerhaft (oder nur eine bestimmte Zeit) in der Datenbank erhalten?


      Antwort: bisher leider keine


    • Gibt es eine Möglichkeit, falsche Gefahrenstellen zu melden/entfernen?


      Antwort: bisher leider keine


    Ulli

    Auch wenn es natürlich richtig ist, dass das in anderen (zu langen) Beiträgen schon behandelt wurde.


    Ein einfaches "NEIN" (die Länderinfo ist derzeit nicht abschaltbar) wäre doch die viel schnellere Antwort gewesen ;)


    Ulli


    Ps. warum soll sich jeder durch 3 Beiträge lesen, bei denen Lösungen vermutet und wieder vervorfen werden - in denen es auch um diverse andere Inhalte geht, wenn die Antwort doch recht einfach ist - und in diesem separaten Beitrag jetzt auch viel einfacher gefunden werden kann...


    ich kann das ja mangels offizieller Information von Navigon weder verifizieren, noch widerlegen.
    Allerdings erscheint mir die Preisgestaltung doch recht "eigentümlich", was allerdings durchaus zu Navigon passen würde :-)


    Traffic Live, welches lt. Homepage eine kostenpflichtige Zusatzfunktion ist, soll tatsichlich inkl. sein?
    Und ein paar banale Tankstellen sollen 9,95 Euro kosten - wohingegen der Mobilwarner "nur" 95ct kosten soll ???


    Diese Zusätze ja nicht im allgemeinen Android Markt verfügbar sind (weshalb man als interessierter Käufer die Preise nicht prüfen kann).
    Wie kann man die überhaupt kaufen? Per Fresh ??


    Ulli

    Hallo,


    ich bin durchaus geneigt mir Navigon 4 zu kaufen. Leider ist die Informationspolitik von Navigon wie üblich (bei der Android Version) nicht wirklich ausreichend. Bevor ich kaufe, würde ich gerne folgende Fragen beantwortet haben - und das möglichst mit Quellenangaben von Navigon und nicht aufgrund irgendwelcher Vermutungen:


    • Navigon bietet eine Europa und eine Dachversion an, die sich im (Normal)preis um 10 Euro unterscheiden. Für die 10 Euro teurere Europaversion kostet das Freshmaps XL komischerweise 10 Euro weniger als für die DACH Version. Bedeutet das, dass die DACH Version durch das Freshmaps XL zur Europa Version wird? Oder ist das DACH - Freshmaps XL einfach teurer (warum auch immer)?


    • Navigon erklärt Freshmaps XL folgendermaßen: "FreshMaps XL - erhalten Sie quartalsweise neueste Kartenupdates aus Expertenhand"
      Von einem bestimmten Zeitraum (2 Jahre) ist hier nichts angegeben. Da es den Begriff "Freshmaps XL" bisher ja auch noch nicht gegeben hat, könnte diese allgemeine (unbegrenzte) Aussage bedeuten, dass das Freshmaps XL "lebenslang" gilt. Gibt es irgendwelche anderslautende Infos?


    • Auf die Funktion "In App Purchase" habe ich schon lange gewartet ;). Endlich ist es ein besonderes Feature, dass vorher enthaltene Funktionen nun nachgekauft werden können/müssen. Leider verschweigt Navigon den Preis für die Zusatzfunktionen. Ich habe zumindest nichts gefunden. Da es leider auch keine "All Inkl." Version gibt, hätte ich natürlich vor dem grundsätzlichen Kauf gewusst, was die Zusatzfunktionen kosten. Was kosten also:


      • Mobiler Warner Live - informiert Sie in Echtzeit über Gefahrenstellen wie mobile Blitzer
      • All-in-One Sonderziel Paket - in jeder Stadt sich auskennen wie ein Einheimischer
      • NAVIGON Autogas-und Biodiesel Tankstellen - finden Sie die passenden Tankstellen
      • Traffic Live - Verkehrsinformationen in Echtzeit
      • NAVIGON Cockpit – ein großartiges Fahrgefühl


    Ich möchte aber durchaus auch etwas positiv bemerken. Immerhin ist es direkt im Marktplatz angegeben, wie lange der Sonderpreis gültig ist. Bei zwei Wochen besteht zumindest die Möglichkeit, die fehlenden Infos noch vor dem 2.11.2011 zu bekommen.
    [Bei den bisherigen Sonderpreisen ist mir die Aufklärung (z.B. Infos zu Kartenupdates) über die Navigon Hotline leider nie vor dem Ablauf der Sonderaktionen gelungen (und in den meisten Fällen auch nicht danach)]


    Ulli

    Die Co Pilot Hotline schreibt mir:


    das Kartenmaterial wird in CoPilot in der Regel immer erst mit der neuesten Version aktualisiert ...
    Ob wir in CoPilot Premium eine Ausnahme machen ..., ist noch nicht entschieden.
    Das Kartenmaterial ist derzeit aus dem 3. Quartal 2010.


    Das wäre nach Navigon'scher Übertreibungstaktik also 1/2011


    Ulli

    obwohl ich die meisten Inhalte des Testberichts grundsätzlich unterschreiben würde, bin ich mit dem Test, bzw. mit dem Testergebnis nicht zufrieden. Ich mache meine Kritik mal an dem (kurzen) Teilbereich "Karten".


    Grundsätzlich (auch um die Vergleichbarkeit bei Tests anderer Programme möglich zu machen) müsste nun erst einmal festgelegt sein, was für den Punkt Kartenmaterial denn ideal wäre - also welche Eigenschaften vorhanden sein müssten, damit die Bestnote 1,0 vergeben werden kann.
    Dies ist weder angegeben, noch erschließt es sich aus dem Test.
    Also stelle ich die Maximalanforderungen einmal selber auf:


    1. Qualität des Kartenmaterial
    2. Aktualität des mitgelieferten Kartenmaterials
    3. Karten für möglichst viele Länder verfügbar (ggf. nachkaufbar)
    4. kurze Kartenakualisierungsintervalle
    5. kostenlose, preiswerte Kartenupdates
    6. individuelle Möglichkeiten Karteninhalte beeinflussen zu können
    7. Quantität und Qualität der Zusatzdaten innerhalb der Karten (POI)


    zu 1. : Das ist natürlich schwer zu beurteilen und noch schwieriger dürfte es sein, hierfür neutrale Bewertungskriterien festzulegen.
    Ich habe aber kein Problem den Navteqdaten eine (sehr) gute Bewertung zu geben (1-2)


    zu 2. : Navigon selber setzt bei seinen Navis den Standard, dass für reine Navis alle 3 Monate eine neue Karte erscheint (auch wenn diese beim Erscheinen meist schon 1/2 Jahr hinter den eigentlichen Navteq Kartenstand hinterherhinken). Optimal wäre also sicherlich eine Karte, die max. 3 Monate hinter dem Navteqstand liegt.
    Hier liegt MN Amdroid weit dahinter. Dieses hätte durchaus mit einer Latest Map Garanntie (wie bei den reinen Navis) verbessert werden können - aber als Android Nutzer muss man leider darauf verzichten.
    Natürlich könnte es schlechter sein (und wird es auch, je später man das Programm kauft). Mehr als mit einer 3-4 kann man das sicherlich nicht bewerten.


    zu 3. : Ideal wäre, wenn man nur genau die Karten mitkaufen müsste, die man tatsächlich benötigt und dann alle Karten nachkaufen kann, die man später auch noch braucht. Zwar kann man bei Kauf zwischen zwei Versionen wählen - über den späteren Nachkauf von fehlenden Ländern gibt es aber keine konkreten Angebote (und soviel ich weiß auch keine Möglichkeit). So lassen sich USA Karten oder ein einzelnes Land nicht nachkaufen.
    Das ist zwar durchaus befriedigend, aber sicherlich nicht mehr als eben eine 3.


    zu 4.: über Kartenaktualisierungsintervalle schweigt sich Navigon aus - hierzu gibt es nur bei reinen Navis Infos.
    Alleine diese fehlende Innformation, bzw. fehlende Zusicherung erlaubt keineswegs eine bessere Bewertung als 3.
    (Im Nachhinein dürfte selbst eine 3 eher noch hoch gegriffen sein).


    zu 5.: kostenlose Kartenupdates über einen gewissen Zeitraum dürften ideal sein. Ein 2 Jahres Update für 29 Euro (wie bei den Navis) wäre sicherlich noch eine gute 2 wert.
    Der Autor des Test behauptet, dass man "unregelmäßig und kostenlos" Kartenaktualisierungen bekommen würde. Diese Behauptung würde ich schnellstmmöglich aus dem Test entfernen, da Navigon dies tatsächlich nirgendwo zusichert/garantiert! Woher diese Behauptung/Vermutung kommt, ist mir nicht bekannt.
    Ausschließlich aufgrund der Zusicherungen von Navigon, die der Kaufer später auch "einklagen" könnte, verdient die Software in diesem Punkt eine glatte 5-6.


    zu 6.: Ideal wäre, wenn ich Fehler oder Besonderheiten selber in der Karte ändern könnte. Eine Möglichkeit, (Fehler)meldungen anderer Käufer nutzen zu können, wäre ebenfalls positiv.
    Da Navigon hier nichts zu bieten hat, kann auch hier keine positive Note vergeben werden (5).


    zu 7: Quantität und Qualität der zusätzlichen Kartendaten sind nun wieder recht schwer zu benoten. Sicherlich verdienen sich die Navteq Karten hierbei aber sicherlich positive Noten.


    Wenn ich mir das nun einmal insgesamt betrachte, dann frage ich mich, wie man diesem Punkt im Test eine 1,5 (also 1-2) geben kann.
    Mehr als eine 3 hat das Produkt hier meines Erachtens nicht verdient.


    Ich will das Programm nun keinesfalls schlecht machen. Ich würde es insgesamt auch durchaus positiv bewerten.
    eine Gesamtbewertung von 1.3 - also wirklich ganz nahe an der Idealnote von 1 ist aus meiner Sicht keinesfalls gerechtfertigt.
    Insgesamt scheint die Vergabe der Gesamtnote vor allem Navigon zu helfen, die damit auf Ihrer Homepage werben kann (und das auch tut).


    Ulli

    Hallo,


    nach langer Zeit will ich hier mal wieder ein paar Kommentare zu verschiedenen Postings hier loslassen:


    Navigon schreibt auf der eigenen Homepage, dass es alle 3 Monate neue Karten gibt. Dass dies für Android nicht gilt, habe ich dort nicht finden können. Insofern ist es durchaus verständlich, wenn nun Käufer der Software sich darüber beschweren, dass kein neues Kartenmaterial kommt.


    Genau so verständlich ist aber die Kritik an den Käufern, die sich im Nachhinein darüber beschweren, wenn es kein kostenloses, neues Kartenmaterial gibt, denn Navigon verspricht dieses (also kostenlos) auch nicht. Also sollte man sich VOR dem Kauf darüber informieren, ob einem auch alle Bedingungen der Software genügen.
    Dummerweise ist das im Falle der Android Version nicht so ganz einfach. Beim Kauf über den Market sind die Informationen spärlich - und auch beim Blättern auf der Navigon Homepage sind die Infos zur Android Version vor allem in Bezug auf Kartenmaterial und Updates unzureichend.


    Nach 6 oder 7 Mails an den Kundensupport habe ich heute endlich eine vernünftige Antwort bekommen, die hoffentlich auch den Tatsachen entspricht und die ich Euch auch nicht vorenthalten möchte:


    Voraussichtlich Ende Oktober wird Version 4 der Android Version erscheinen. Ab dieser Version soll es dann (jeweils) das gleiche Kartenmaterial wie für die Navigationssysteme geben. Das Upgrade auf Version 4 soll für Bestandskunden Kostenfrei sein. Es ist unwahrscheinlich, dass es vorher noch ein Kartenupdate für die Android Versioin gibt.
    Fragen nach kostenlosen Kartenupdates, Kartenupdatepreisen oder dem Angebot eines 2Jahres FreshMap blieben in den Antworten zu meinen Fragen leider unbeantwortet. Da müssen wir wohl noch bis Ende Oktober/Anfang November warten...


    Ulli

    Verstehe ich das richtig:


    Es hätte sein können, dass nach 50km Fahrt (und einer verbleibenden Strecke von 50km) durch TMC/Pro/Live eine Verkehrsmeldung hereingekommen ist und durch diese Verkehrsstörung die ursprüngliche Strecke z.B. 30 Minuten länger gedauert hätte.
    Die dann genannten 25 Minuten, die man hätte sparen sollen, hätten sich dann nicht auf die ursprüngliche Fahrzeit (ohne Stau) sondern die neue Fahrzeit bezogen. Habe ich das richtig verstanden?


    Dazu noch weitere Fragen:


    - Falls eine Verkehrsmeldung zu einer Zeitverzögerung führt, wird dies irgendwie angesagt?
    - Wäre es wie oben beschrieben passiert. Wie wärendie Ansagen/Meldungen im ungefähren Wortlaut gewesen.


    Wenn man sich die Strecke zwischen den beiden Orten einmal ansieht, dann verläuft jede auch nur ungefähr 100km lange Strecke abseits von Autobahnen. Wenn sich da in der letzten Zeit nicht viel geändert hat, ist die Wahrscheinlichkeit einer Verkerhsmeldung auf Bundes-/Landstraßen eher selten.
    Dass eine solche seltene Bundesstraßenmeldung aber zu einer Route über eine Autobahn geführt haben soll (mit 50km Umweg), erscheint mir weiterhin wenig glaubhaft - es sei denn, dass TomTom gerne mal solche Fehler macht ...


    Ulli