Beiträge von Mike94

    Zitat

    Original von cojoh


    Zur Info: Der c320 hat ebenfalls "Major Roads of Europe" im Bauch, damit verbindet er zwei nicht zusammenhängende Karten, z.B. kann man Portugal und Norwegen laden und er navigiert dann über die MRoE zwischen beiden ländern. So kommt man auch mit einem kleinen Speicherchip zu Rande.


    cojoh


    Das Äquivalent bei Garmin zu den 'Major Roads of Europe', die der Garmin festeingebaut 'im Bauch' hat, ist die 'Atlantic Autoroute'. Die zwei sind nicht miteinander zu vergleichen, da die Basemap bei Garmin bis in den Nahen Osten und Afrika reicht!


    Gruß,
    Michael


    ich verstehe schon, was Du meinst. Wenn ich z.B. in einer Einbahnstraße stehe, und dann das Navi einschalte, sollte das Gerät annehmen, anhand der Kartendaten, daß das Fahrzeug auch in der richtigen, erlaubten Richtung steht.
    Das wird aber nur eine logische Annahme anhand der Kartendaten des Gerätes sein. Wenn Du z.B. verbotenerweise falschherum in der Einbahnstraße stehen würdest, würde das Gerät nach Einschalten erstmal annehmen, daß Du in die richtige Richtung stehst, was tatsächlich ja falsch wäre. Wenn Du allerdings dann ein paar Meter losfahren würdest, würde das Gerät auch mitkriegen, in welche Richtung Du tatsächlich fährst.


    Ich wohne z.B. in einer kleinen Anliegerstraße, in beide Richtungen befahrbar. Wenn ich da mein Navi einschalte, kommt es vor, daß die falsche Richtung angezeigt wird. Das kann das Navi ja auch nicht wissen. Aber sobald ich losfahre, wird das korrigiert.


    So viel ich weiss, sind festeingebaute Navigationsgeräte, mit Radsensoren etc., in der Lage, zu wissen, wo am Fahrzeug vorne ist.


    Gruß,
    Michael


    wenn Du bei stehendem Fahrzeug das Gerät einschaltest, wie sollte das Navi denn wissen, in welche Richtung Du stehst??? Das Navi weiss doch nicht, wo vorne und hinten bei Deinem Auto ist, oder?
    Sollte das Navi aber anhand der Informationen ANNEHMEN, das wenn man z.B. in einer Einbahnstraße steht, daß die Fahrtrichtung dann automatisch die Richtige ist?


    Was würde denn dann beim Geisterfahrer angezeigt, der auf der verkehrten Seite der Autobahn fährt??? :gap


    Die tatsächliche Richtung kann ein Navi doch erst anzeigen, bis man ein paar Meter gefahren ist. Alles andere ist nur VERMUTUNG des Gerätes, wenn es mal stimmen sollte.


    Gruß,
    Michael


    auf der offiziellen Mio Seite steht eindeutig Teleatlas 2004.1


    siehe hier:
    http://www.mio-tech.be/products/gps/269/software_spec.asp


    Hallo Chris,


    dann haste ja jetzt endlich ein Navi! Im Prinzip hast Du jetzt auch nichts 'schlechteres' oder 'besseres' wie den Mio269, nur daß Dein Teil jetzt erheblich billiger ist!
    Hol Dir doch eine 1GB Speicherkarte, da kriegst Du *fast* ganz Europa drauf, dann brauchst Du nicht wechseln. Schön ist ja auch, daß, im Gegensatz zu meinem damaligen PNA150, auch die MRoE dabei sind!
    Auf dem Motorrad ist es eh besser, keine Festplatte drin zu haben, auch ist bestimmt die Zugriffsgeschwindigkeit auf die Karten prinzipbedingt bei einer Speicherkarte schneller als bei einer Festplatte.


    Gruß und frohes navigieren,
    Michael


    Der ICN510 hatte mich auch mal interessiert. Ich habe den beim Mediamarkt mal in der Hand gehabt, war aber von der Qualität der Hardware recht enttäuscht. Die Tasten am Gerät erschienen mir sehr 'popelig' und primitiv. Der stammit ja auch von Mitac, aber da gefällt mir die Gehäusequalität der Medion Geräte schon besser.
    Über die Navigationsqualitäten des ICN510 kann ich allerdings nichts sagen.


    Die ICN6xx Geräte von NavMan gefallen mir da mit Ihren massiven Magnesiumgehäusen erheblich besser, allerdings haben die keinen Akku.....


    Gruß,
    Michael

    Zitat

    Original von cojoh


    Frage zum Schluss: Was haltet ihr von dem WAAS/EGNOS Feature des Garmin, das die Genauigkeit auf 3 Meter verbessern soll? Gimmick oder wirklicher Nutzen?
    cojoh


    Also, ich habe meinen Quest auf WAAS/EGNOS eingestellt, und habe den Eindruck, daß sich die Genauigkeit verbessert. Die Genauigkeit von 3m wurde schon diverse Male vom Quest angezeigt.
    Angeblich sind die EGNOS Satelliten ja schon im Testbetrieb. Von der höheren Genauigkeit in dem Modus habe ich auch schon von Anderen gehört.


    Am besten einfach ausprobieren. Meinen Quest lasse ich seitdem standardmäßig im WAAS Modus laufen. Irgendwelche Nachteile hat das jedenfalls nicht.


    Gruß,
    Michael

    und ausserdem ist Garmin mit Firmware- und Softwareupdates recht emsig. Ich habe in der kurzen Zeit, wo ich den Quest habe, schon 2 Mal die Firmware und einmal die MapSource Software updaten können. Das funktionierte auch völlig problemlos.


    Wenn ich mich recht erinnere, gibt es für den C320/330 auch schon einen Firmwareupdate.


    Gruß,
    Michael

    Zitat

    Original von NaviVogt
    Hallo Jürgen,
    ich habe spaßeshalber meinen Zigarettenanzünder nochmals überprüft. Selbstverständlich liegt dort immer Spannung an - unabhängig davon,ob die Zündung eingeschaltet ist oder der Motor läuft. Das ist wahrscheinlich schon seit Beginn des Automobilbaues so.


    Na so selbstverständlich ist das auch nicht.... ich kann mich nicht erinnern, in einem meiner Autos der unterschiedlichsten Hersteller einen bei abgeschalteter Zündung funktionierenden Zigarettenanzünder gehabt zu haben. Da ich Raucher bin, weiss ich das auch sehr genau...


    Umso besser für Dich, dann brauchst Du nix umzubasteln.


    Gruß,
    Michael

    Hallo Pheidros,


    dann mal herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Gerät! Hört sich klasse an!


    Werden bei den POIs wie Hotels, Restaurants, Krankenhäuser etc. auch die Adressen und Telefonnummern mit angezeigt, wie ich das von meinem Garmin Quest gewohnt bin??
    Das finde ich aüsserst sinnvoll und nützlich, und für mich ein haupt Kaufargument für ein Navigerät! Man hat ja damit quasi ein Adress- und Telefonbuch dabei.


    Ist der Akku des Gerätes austauschbar, wenn der mal den Geist aufgegeben hat?


    Gruß,
    Michael