Beiträge von Mastos

    Hab seit héute Sygic auf meinem Samsung Galaxy S3 laufen. Leider funktioniert die Google lokale Suche nicht. Bin Online mit GPS-Empfang, hab Traffic Live eingestellt, bin angemeldet aber es kommt immer kein Ergebnis. Egal was ich als Suchanfrage eintippe.


    Hat jemand eine Idee, was ich falsch mache? ?( ?( ?(

    Hallo zusammen,


    hat jemand den neuen Radarwarner (In-App) schon getestet. Bei mir ist noch keine Warnung gekommen. Wie weit im voraus kommt die Warnung? Funktioniert das überhaupt? Hab so meine Zweifel... ?(

    Hallo zusammen,


    1. benötige ich das TomTom CarKit-app auch dann, wenn ich nur Navigon benutze? Bis jetzt scheint es bei mir auch ohne zu gehen.....oder nutze ich dann nicht den besseren GPS-Empfänger des Car Kit?


    2. Woran erkenne ich, ob das iPhone den eigenen GPS-Empfänger oder den des TomTom CarKit verwendet?


    Gruß, Mastos

    Zitat

    Original von Tohabi
    Ok, danke. Ich werde den 750 bestellen (kommt wohl am 5.11.). USA und Kanada brauche ich nicht, Tunnel fahre ich keine unbekannten. Dann leiste ich mir nach 3 Monaten die Prepaidkarte und bin dann ungefähr in der Region was mich das 950 kosten würde.


    Beim 750 und beim 950 ist der Gutschein mit drin.

    Zitat

    Original von Tohabi


    Der einzige Unterschied zwischen dem 750 und 950 ist das zusätzliche Kartenmaterial von Kanada und den USA?


    Nein. Der 950 hat einen Beschleunigungssensor (Gyro), d.h. er funktioniert auch, wenn der Empfang mal abreißt z.B. in einem Tunnel.

    Zitat

    Original von Tohabi
    Vielen Dank, jetzt sehe ich klarer. Knapp 90 Euro hört sich für ein Jahr nicht teuer an, aber dafür das ich das Navi nur privat benötige und in der Regel nur für Urlaubsfahrten oder Ausflüge ist es nicht unbedingt wenig Geld.


    Ich lese ja hier das man nach 3 Monaten auch den mitgeschickten Gutschein einlösen kann um die (kostenlose) alternative zu den Live Diensten nutzen zu können.


    Das mit dem Gutschein gilt laut TomTom aber nur für den 750 und 950 live!


    Bei allen anderen Geräten muss du den TMC-Empfänger selbst kaufen! Kostet ca. 80 Euro!

    Zitat

    Original von Tohabi
    Mal eine Frage zu den Kosten des Live-Dienstes. ich bin noch Besitzer und Nutzer des ersten TomTom Go 9xx mit 20 GB Speicher. Langsam möchte ich auf ein neueres System umsteigen.


    Wie werden die Kosten berechnet? Wovon hängt das ab. Ruft das Navi permanent irgendwo an und es entstehen jedesmal "Gesprächsgebühren" oder zahle dich Nutzung monatlich pauschal.. quasi eine Flatrate?


    Vielleicht kann jemand etwas Licht ins Dunkel bringen :-)



    Die Kosten für den Live-Dienst sind nicht variabel....sie sind immer gleich, egal wie oft du sie in Anspruch nimmt.


    Die ersten 3 Monate sind kostenlos, sozusagen als Testphase.


    Anschließend empfiehlt sich eine Prepaid-Karte für 12 Monate zum Preis von 86,98Euro bei Amazon.de. Auf dieser Karte befindet sich eine Nummer zum Freirubbeln. Diese Nummer gibst du am PC unter TomTom-Home ein, während das Gerät mit dem PC verbunden ist. Fertig.....für die nächsten 12 Monate entehen keine weiteren Kosten ähnlich einer Flatrate.


    Alternativ gibt es noch die Möglichkeit, den Betrag monatlich als Abo 9,95Euro abbuchen zu lassen. Da TomTom aber etwas Probleme damit hat, bei gekündigten Verträgen auch wirklich kein Geld mehr abzubuchen, würde ich ausschließlich Prepaid empfehlen!...außerdem ist Prepaid günstiger!


    Du kannst natürlich auch nach der Testphase von 3 Monaten auf Livedienste verzichten, dann entstehen dir gar keine weiteren Kosten mehr.


    Beim neuen TomTom 950 könntest du dann mit dem beiliegenden Gutschein einen TMC-Empfänger kostenlos bestellen und ihn an Stelle des Livedienstes verwenden. Geht auch z.B. beim 940, dort liegt aber kein Gutschein bei.

    Zitat

    Original von KarstenSchilder
    Mag sein, dass das vielleicht bei Euch so gehandelt wird. Bei uns in He kommen die Meldungen von den Einsatzzentralen direkt digital (früher über Funk) in die LMS und wird dort in die Meldungen des TMC Bestandes übernommen und dann per Abgleich mit den angeschlossenen Sendern synchronisiert. Telefoniert wird bei uns nur, wenn Rückfragen bestehen.


    Gelegentlich ruft zwar auch mal jemand zuerst beim Radio an, statt beim (kostenlosen) Notruf. Das ist aber eher die Ausnahme und in solchen Fällen rufen die Sender dann auch meistens erstmal hier an, ob es noch mehr Melder gibt. Meldungen von Spaßanrufern sollen ja auch nicht gesendet werden.


    So ist es z.B. auch in NRW und in NDS....


    Nur bei einem Falschfahrer oder bei Kindern auf der Fahrbahn muss der Radiomoderator das laufende Programm sofort unterbrechen und die Meldung vorlesen. Im Studio erklingt dann in einem solchen Fall ein lauter Warnton aus dem PC.


    Bei allen anderen Meldungen wird eine Verzögerung in Kauf genommen.


    Gruß,

    Zitat

    Original von Schimmi57


    moin zusammen,
    nun liegt mir nichts ferner, als hd-t in schutz zu nehmen :-)
    aber das ist nun ausgemachter blödsinn. warnmeldungen per durchsage sind i.d.r. schneller als die tmc übertragung. warnmeldungen werden telefonisch an das wdr-verkehrsstudio gemeldet und sofort (falschfahrer) oder nach dem laufenden titel oder beitrag (tiere, personen, gegenstände, etc.) verlesen. da vergehen bei letzteren meldungen max. 2-3 minuten. 10 minuten sollen sicherlich der verdeutlichung dienen :-)


    lg schimmi


    Nix Blödsinn. Denk´mir doch nichts aus! Ausgerechnet diese Meldung kam genau so zeitversetzt an. Auf der Bahn kurz vor meiner Heimatabfahrt kam die Meldung aufs Handy und 10min später vor der Garage zuhause, kam der Verkehrshinweis im Radio...


    War natürlich nur ein Beispiel...

    Zitat

    Original von Franz Jaeger
    Manchmal ist auch der Weg durch den Stau der schnellere Weg... TT empfiehlt oder wählt nur dann ne Umfahrung, wenn die Umfahrung mind. 5 Minuten schneller als die aktuelle Route ist.
    Franz


    Hab gehört, dass es bei HD-Traffic problematisch wird, wenn der Stau aufgrund einer Sperrung entstanden ist...


    Gruß,

    Zitat

    Original von Paderborner-NRW
    (...), weil ich mir von HDT in Sachen Geschwindigkeit und Aktualität im Vergleich zu TMC / TMC pro einiges mehr verspreche.(...)


    Vielleicht hättest du TMCpro mal ausprobieren müssen. Aber auf keinen Fall über Antennenempfang....das bringt auf Grund von Empfangsschwächen gar nix!


    Ich habe mehrere Monate TMCpro über GPRS-Datenverbindung in einem Handy mit Navigon MN 7 testen können.


    Fazit: Habe trotz etlicher Kilometer im staugefährdeten Ruhrgebiet jeden Stau umfahren bzw. bin in keinen einzigen reingerauscht! Warnmeldungen wie z.B. Gegenstände auf der Fahrbahn kamen durchschnittlich ca.10min eher als der Verkehrshinweis im Radio.


    Bin mal gespannt, ob HD-Traffic dies auch kann. Beginne gerade meine "Testphase"....


    Gruß,