Beiträge von nussi

    Zitat

    Original von nussi


    . . .wäre es Dir möglich mal ein Photo von der ProClip Halterung im neuen Passat reinzustellen 8)


    Danke für den Link und die Photos.
    Da ist tatsächlich ein TomTom One zu sehen - und wirklich, ist auch ein neuer Passat ;D


    wollte eigentlich mal so einen ProClip shene, wie der im Lüftungsgitter sitzt -
    bestelle mir einen, dann seh' ichs ja :D


    gruss nussi

    Alex


    wäre es Dir möglich mal ein Photo von der ProClip Halterung im neuen Passat reinzustellen 8)


    Habe dieses Modell auch, mir aber nur die Passiv-Halterung von Brodit gegönnt. Diese habe ich mit Isolierband (sehr dezent :-) an der Handy-Halterung vor dem Beifahrer fixiert - geht zwar alles sieht aber nicht grad elegant aus . . .


    Danke und Gruss
    nussi

    Danke für Antwort -


    @GPSies


    Der Uli Stanciu war mal Chef bei der RR Zeitschrift Tours, heute vertreibt er u.a. GPS-tracks die man auf seiner Homepage käuflich erwerben kann. Sind recht brauchbar und zuverlässig.
    Nach dem Entzippen kommt dann eine *.btk Datei raus, die sich problemlos in Fugawi laden lässt. Erstaunlicherweise ist ein Exportieren dann aber nicht mehr möglich - bei allen anderen Tracks geht das schon.


    macnetz


    ja das ist richtig, wenn man den *.btk Track erst auf den Garmin lädt (ob mit Fugawi oder dem kleinen Tool ist egal) und holt diesen dann vom GPS-Gerät wieder zurück dann ist diese "Verschlüsselung" weg.


    Bisschen umständlich aber es geht. Direkt z.B. in eine *.kml Datei wäre halt eleganter . . .
    gruss nussi

    Hallo,


    habe mehrere Stanciu Tracks im *.btk Format, welche ich gerne mir im Google Earth oder ClickRoute anschauen würde.


    Offensichtlich wird aber der Export bei Fugawi in ein anderes Format - z.B. als txt Datei verhindert. Deshalb kann ich diese auch nicht mit NH Toptrans nicht einlesen.


    Wer weiss da einen Tipp, wie ich trotzdem diese Dateien in Google einlesen kann?


    Besten Dank - nussi

    Zitat

    Original von Littlebird84
    . . . Jetzt schreckt mich die Halterung aber ein wenig ab (Kontaktprobleme usw.)


    Das war mal. TT tauscht die alten Halterungen kostenlos aus,
    mit den Neuen gibts "Kontaktprobleme" nicht mehr.


    Gruss N

    Zitat

    Original von der_inquisitor
    . . . offensichtlich die alte Version erwischt.


    Wahrscheinlich - gekauft so Mitte September - Polen usw ist definitiv nicht drauf.
    Im Vergleich zu einem 710 fällt mir übrigens auf, dass zumindest in unserer Region (Grenzgebiet zu Österreich) die Anzeige des 510 etwas detailreicher ist, will sagen, es sind mehr kleine Strässchen und auch gesperrte Wege drauf.


    Muss ja auch irgendwie so sein - ganz Europa auf 1 GB SD-Karte neben D_A_CH auf 512 MB Karte - und die ist auch voll.


    Danke für die Auskunft, hilft mir sehr weiter.


    Gruss nussi

    Hallo,


    wir wollen einige Fahrzeuge mit dem Go 510 ausstatten.
    Da wir uns ausschliesslich im Süden von Deutschland und dem grenznahen Bereichen zu Österreich bewegen, wäre D-A erforderlich.


    In den jeweiligen Beschreibungen wird mal gesagt dass die Deutschlandkarte drauf sei, mal die "Karte der Region".
    Beim Probekauf eines 510 bei mediaonline in muc war tatsächlich D-A-CH drauf (512 MB)


    Wer kann uns mal sagen welche Karte auf seinem Go 510 ist und wo gekauft?


    Danke - nussi

    Hallo Forum,


    ich habe den TT-ONE und jetzt auch den GO710 - beide mit Europakarte.


    Konnte mir jetzt mal einen GO510 ausleihen und mir fiel auf, dass die Deutschlandkarte zumindest in meiner Ecke deutlich detailreicher war.


    Obwohl der 510 nur mit "Deutschland" beworben wird, hatte der auf einer 512er SD Karte D-A-CH drauf - war alles original.


    Kann das wer bestätigen?
    Denn ich wohne im Dreiländereck DACH - da wäre dann der 510 eigentlich die bessere Wahl.


    Danke und Gruss - nussi

    @boogi100


    dank für den schnellen Hinweis - bisher hatten wir mit den Aktiven die beste Erfahrung


    Dr.No


    denke auch, da ist schon was dran. Habe so eine Erfahrung mal in Kempten gemacht, allerdings mit dem Yakumo mit integrierter Antenne - Empfang war je nach Autotyp suboptimal. Da passierte es schon, dass man mit Sondrsignal erst nach der Kreuzung den Hinweis erhielt, doch bitte links oder rechts abzubiegen.


    Aber hier ist absolut ländliches Terrain und somit sollten diese Probleme nicht auftreten.


    nussi

    Na dann ist ja alles klar - bei keiner Gegenstimme ;)


    Habe bereits einen TomTom ONE im Saturn in muc abholen lassen.
    Denke auch, da werden alle mit klar kommen.


    Müssen jetzt nur noch brauchbare Halterungen finden,
    bekannterweise sind die mitgelieferten ja nicht allzu stabil.


    Denke dass von Brodit sowas in naher Zukunft geben wird.


    Nochmals vielen Dank für die ausführlichen und hilfreichen Tipps


    Gruss aus Oberstdorf


    nussi

    Hallo,


    bin keineswegs neu hier, doch nachdem es mit den Yakumo 300 Geräten und der TT5 Software zuletzt keine Probleme mehr gab schaut man halt nicht mehr so oft rein ;D


    Wir haben diese Kombination in mehreren Fahrzeugen eingesetzt und sind mehr als zufrieden. Die PDA's werden nie ausgeschaltet und so ist auch der SAT-fix sofort da, selbst in dr Garage.
    Einziges Manko: manche Fahrer bringen es immer wieder fertig, die komplette Software zu löschen - entweder weil sie irgendeine ominöse Tastenkombination drücken oder eben das Ladekabel sich gelockert hat und der Strom ist weg.


    Jetzt geht es um eine komplette Neubeschaffung. TT5 sollte es sein, ist für uns optimal. Nun gibt es ja diese neuen Stand-alone-Navis wie TT one, classic, go - bloss was ist da der grosse Unterschied?


    Vielleicht kann mir ja einer einen kleinen Tip geben, welche Geräte für uns interessant wären, bzw welche ich von vorneherein vergessen kann.
    Haben diese Geräte auch das Problem mit der "vergessenen" Anwendersoftware?
    Wir brauchen nur Deutschland, wegen der grenznahen Lage wäre auch die Austria-Map kein Nachteil. Wichtig ist vor allem eine "narrensichere Bedienung"


    Danke für Hinweise und Tipps


    nussi

    Hallo,


    wir benutzen TT 5.1 mit viel Erfolg im Rettungsdienst.
    Von allen getestetetn Programmen hat es für unsere Zwecke die beste Funktionalität.


    Einziges "Problem":
    Wenn ein Ziel nicht ganz angefahren wird, z.B. weil der Einsatzort vorher ist und man von dort aus zurück fährt dann will TT ja dauernd neu routen.
    Das nervt bisweilen schon - gibts da ne Lösung für?


    Erinnere mich beim Navigator gabs ne Taste "Navigieren beenden" - bei TT kann man wohl nur das ganze Programm ausschalten.


    Danke für Tipps
    nussi

    In der Tat - interessantes Phänomen 8)


    Wohne im Grenzgebiet zu Österreich und während die D-karte schon bald hinter dem Schlagbaum nach A aufhört kann ich umgekehrt mit der Austria-Karte auch hier am Wohnsitz eigentlich alles hausnummerngenau abfahren.


    Wollte mir jetzt gerade ne 512 er SD Karte kaufen, aber mit der Austria-Map mit 40 MB komme ich gut zurecht . . . .


    Danke für den Tipp :)