Beiträge von Endehar Roff

    > Aldipaket schnell vergriffen.


    Verstehe ich nun wirklich nicht: ein veralteter PDA mit üblem Design-Bug beider Speicherverwaltung und von der Verarbeitung her wohl unterste Schublade, dazu eine Navigationssoft, die ihre beste Zeit auch hinter sich hat, und der Halter haut einen auch nicht vom Hocker, einziger Lichtblick ist der wirklich überdurchschnittliche GPS-Empfänger.


    Und das alles zusammen für 500 Schleifen, dafür gibt es nun wirklich bessere Angebote, z.B. mit einem Loox, Empfänger/Halterung und aktuellem Navigon, oder Acer n10 samt CF-GPS-EMpfänger und TTN2.

    Sehe das ähnlich, zumal für die nächsten Monate einige neue Navigationsprogramme bzw. neue Versionen anstehen. Desti-III steht in den Startlöchern, und Navigon scheint auch was Großes vorzuhaben, aber erst Anfang des nächsten Jahres.


    Und da es ganz so aussieht, als ob GPS-Bundles in diesem Weihnachtsgeschäft ein ziemlicher Renner werden könnten, dürften die Preise noch mal gehörig in Bewegung geraten.


    Aber an Deiner Stelle würde ich beim iPaq eher zum 2210 greifen. Da hast Du den CF-Slot, der Dir neben günstigeren und meist flotteren Speichermedien auch die Möglichkeit bietet, einen GPS-Empfänger dort einzustecken. Dann ist Deine Navigationslösung auch außerhalb des Autos einsatzfähig, bzw. bei Wechsel zwischen mehreren Autos. Einfach Halterung ab (oder eine pro Auto, kostet ja auch nicht mehr so viel) und gut. Adapterstecker samt Spannungsregler gibt´s ja auch schon fpr kleines Geld.


    Und falls Du den PDA nicht unbedingt "vorgestern" brauchst: Toshiba hat da ein interessantes Teil am Start, den e800.
    Ausstattung ähnlich wie beim 2210, aber doppelt so viel RAM (also 128MB) und mit 4" Display ausgestattet 480x640 Auflösung. Wird zwar in der derzeitigen Version noch auf 240x320 runtergerechnet, aber sobald diese softwareseitige "Bremse" gelöst ist, spielt das Teil displaymäßig in der Klasse der Festeinbau-Schirme; bleibt abzuwarten, welche Navi-Soft das als erstes einsetzt.


    Soll derzeit Liste 600.- kosten, doch der Preis geht sicher bald deutlich runter.


    Wenn es erst mal "nur" ein PDA sein soll, dann wäre auch folgendes eine Überlegung wert: vorläufig einen iPaq-1930 kaufen, den später noch bei eBay entsorgen und auf eines der zu erwartenden Komplettpakete mit dem e800 umsteigen.


    Habe selbst einen 1930, der sich ja in Sachen Navigation als klarer Fehlkauf erwies (keine Anschlußmöglichkeit), und war schon am überlegen, das Teil als quasi-neuwertig bald wieder abzustoßen.
    Angesichts der Entwicklung im PDA-Bereich und bei Navigations-Komplettpaketen (Preise!) und weil das Navisystem nicht so dringend gebraucht wird, werde ich jetzt aber den 1930 wohl vorläufig weiternutzen.

    Hi!


    Habe hier noch einen "nackten" Navigon MobileNavigator 2002 Version 1.1 aus dem Plus/Toshiba-Bundle herumliegen (Hardware ist schon lange verkauft).


    Läuft diese Version denn auch auf WM2003 (dachte da an einen iPaq 2210 mit CF-GPS Empfänger, SysOn)?


    Definitiv nicht lauffähig ist es ja auf mit 2003 versehenen Toshibas, laut Navigon Website .


    Auf dem neuesten Yakumo (Delta 400) mit WM2003 soll es ebenfalls probleme geben (instabil)


    Gbt es da eine generelle Unverträglichkeit mit WM2003, oder betrifft das nur bestimmte Geräte (bei Yakumo wundert mich eh nix, allenfalls daß überhaupt mal was läuft, und die Toshibas, zumindest e330 und 350, sollen ja auch unter PPC2003 nicht gerade so die stabilsten sein beim Betrieb mit Navigon)?

    Hi!


    Bin momentan auc auf der Suche nach einem "navitauglichen" PDA, der Delta 400 wäre da auch nicht uninteressant.


    Ist denn beim 400 der üble Design-Bug des Vorgängers (alias Aldi-PDA) beseitigt, daß von den 64Mb nur gerade mal die Hälfte benutzbar ist (Große Teile des RAM vom System belegt) ?

    Gleich auf der Startseite.


    Steht allerdings wirklich nix von Toshiba auf der Shopseite.


    Es handelt sich offenbar um die PLUS Pakete, die mal für 777.- verkauft wurden (PLUS Preisschild ist sogar noch drauf); es gab damals in diesen Paketen ein Treiber-Problem mit der Schnittstelle zur GPS-Maus, wodurch der Navigator öfters mal abranzte und den Serialport gleich mitnahm, bis zum nächsten Softreset.


    Interessanterweise nicht bei jedem, da spielten wohl auch Hardwaretoleranzen (z.B. Signalpegel des Interfacekabels etc.) eine Rolle.


    Navigon hat jedoch speziell dafür einen Patch zum Download, und mit der hier bei Pocketnavigation downloadbaren aktuellen Beta von MN funzt das Teil jetzt einfach prächtig.

    Habe einen vor einiger Zeit einzeln gekauften e350 sowie den Vorgänger (e330), der wurde im Paket mit Navigon MN und einer Rikaline GPS-Maus kürzlich für unter 300.- angeboten, und nutze darauf denmitgelieferten Navigator (leider eine ältere Version, aber inzwischen ist das neueste Beta Servicepack drauf) sowie TTN.


    In der mitgelieferten Version stieg MN öfters mal mit Abbruch der Verbindung zur GPS-Maus aus (war ein bekanntes problem des MN an Toshiba e3xx Geräten), das ist inzwischen aber kein Thema mehr.


    Der e330 ist noch ein PPC2002 Gerät mit etwas geringerem Systemtakt, ansonsten eigentlich fast identisch zum e350. Bis auf die gelegentlich beim Bildaufbau etwas arg träge Reaktion des Gerätes (der 350er ist da deutlich flotter) merkt man aber praktisch keinen Unterschied.


    Ärgerlich bei beiden Geräten ist das enorm langsame Kopieren zwischen Files auf dem PC und dem PDA, sobald die Speicherkarte ins Spiel kommt.
    Mit einem externen SD-Cardreader (zum Glück inzwischen auch sehr kompakt zu haben) am PC geht es x-mal so schnell.
    Ist aber eigentlich nur bei MN wirklich ein Problem, weil TTN die Karten wesentlich kompakter speichert und so die 256er für die allermeisten Fälle ohne "Nachtanken" ausreicht.


    Inzwischen habe ich den e330 praktisch dauerhaft im Auto, GPS Maus fest verkabelt im "toten Winkel" hinterm Rückspiegel, die Strippe verlängert unter der Dach- und A-Säulen-Verkleidung unters Armaturenbrett geführt und da fest an Zündplus angeschlossen. Demnächst steht ein Umbau des e330-Cradles an (wird um die schwere Bodenplatte erleichtert und mit einer leicht flexiblen Aufhängung sowie Anschluß der Datenleitungen der Maus LINKS neben dem Tachokasten plaziert, momentan pappt da noch der Schwanenhals an der Scheibe).


    Mein Tip: Hol Dir eines der 299.- e330 Pakete (u.a. bei www.sat-navigation.de) und dazu, falls Du mit dem mitgelieferten MN trotz der Patches nicht zufrieden sein solltest, eine neuere Navigationssoft.


    Alternativ dazu gibt es Pakete um die 500.- mit Marken-PDAs (nicht das klapprige Medion/Yakumo Teil mit seiner vermurksten Speicherplatzbelegung) auch schon um die 500.-, z.B. das MM-Paket mit dem e350, oder auch Pakete aus Fujitsu Siemens Loox mit TomTom Navigator samt GPS-Maus und Zubehör.


    Wenn es nicht das Problem mit dem ungünstigen "Blickwinkel" des GPS-Empfängers bei Nutzung im Auto gäbe, wäre mein derzeitiger Favorit in der 500-Schleifen-Klasse das Paket aus Acer n10 mit CF-GPS-Empfänger und TTN. 12V-Zig.anzünderadapter ist beim n10 eh dabei, fehlt nur noch eine Halterung (ca. 30.-).


    Vorteil: kaum Geschnüre, und der PDA ist auch außerhalb des Autos voll "navigationstauglich".


    IM Auto leider nicht so gut, weil der GPS-Empfänger bei ablesegerechter Montage des PDA im Frontbereich dann so nach schräg hinten "schaut", daß ein Großteil seines "Empfangsblickwinkels" durchs Autodach etc. abgeschattet wird.

    Eine CF-Card mit min. 256MB (ca. 90.-) sollte man bei allen Paketen sowieso noch hinzurechnen.

    Ist ein bekanntes Problem.
    Offenbar tut der Prolific USB-Treiber auf dem e330 (der e330 hat keinen nternen Serialport, sondern im Adapterkabel sitzt ein USB-Interface, das den von der Maus benötigten Serialport bereitstellt, der Treiber dazu stammt von Prolific) nicht immer so sonderlich stabil.


    Abhilfe: 1.: den Patch von der Navigonwebsite installieren (siehe unten). Kleine Anmerkung dazu: die Datei Prolific PL-2303 Driver.unload" wird im Datei-Explorer meist ohne die Dateiendung (".unload") angezeigt.



    2.: die aktuelle Service-Release Beta (ist alles andere als "beta", sondern funzt super) installieren, ist unter anderem bei www.pocketnavigation.de zu bekommen.
    Damit läuft das Ganze nicht nur sehr viel stabiler (sogar Abstecken des GPS-Maus Interfaces am PDA, was auch auf anderen Geräten bisher den Navigator zuverlässig ins Nirvana brachte), sondern es gibt auch ein paar nette neue Features.


    Hier der Originaltext von Navigon zum Thema Patch und e330/Plus-Paket:
    Beschreibung: Bei einzelnen Produktkombinationen - bestehend aus der Navigationslösung MobileNavi-gator und dem Pocket PC Toshiba e330 - ist es möglich, dass keine Navigation erfolgen kann: - Obwohl alle Kabel ordnungsgemäß angeschlossen sind, zeigt die GPS-Status-Anzeige des MobileNavigator kein GPS - Die Statusanzeige wechselt während des Betriebs auf kein GPS - Eine kurzzeitige Stromkreisunterbrechung (z. B. Tanken) führt zum Verlust des GPS-Signals - Auch mehrmaliger Neustart und Zurücksetzen des Toshiba e330 - über die kleine Taste an der Rückseite des Gerätes - führt nicht zu einer Anzeige des GPS-Signals. Anleitung: Nach bisherigen Erkenntnissen ist die USB-Schnittstelle des Toshiba e330 in Verbindung mit dem USB-Bauteil der Rikaline-Kabelverbindung und dessen Treiber instabil. Um eine dauerhafte Verbindung zwischen den Hardwarekomponenten zu erzeugen, ist eine Servi-ce-Software entwickelt worden, die den vom USB-Treiber simulierten COM-Port immer wieder anspricht. Zum Betrieb dieser Datei müssen folgende Schritte durchgeführt wer-den: 1. Öffnen Sie auf dem Toshiba e330 das Menü Programme und starten Sie den Datei Explorer. Im Programm Datei Explorer öffnen Sie das Verzeichnis Windows. Im Verzeichnis Windows befindet sich die Datei Prolific PL-2303 Driver.unload. Ko-pieren Sie die Datei Prolific PL-2303 Driver.unload in das Verzeichnis, in dem sich die Datei MobileNavigatorPDA.exe befindet. Bei einer Installation der Navigations-software unter Anweisung des Installationsassistenten befindet sich die Datei Mobi-leNavigatorPDA.exe im Verzeichnis Programme\NAVIGON\MobileNavigator. 2. Laden Sie die Service-Software MobNav_Plus_Service.zip auf Ihren Computer. Bei dem Dateiformat .zip handelt es sich um eine komprimierte Datei. Entpacken sie die Datei MobNav_Plus_Service.zip und extrahieren sie die Datei MobileNavigatorP-DA.exe. Ersetzen Sie die Datei MobileNavigatorPDA.exe auf dem Toshiba e330 durch die Datei MobileNavigatorPDA.exe, aus dem zuvor heruntergeladenen .zip-File. Falls auf der GPS-Statusanzeige dennoch einmal kein GPS erscheint, obwohl alle Kabel fest verbunden sind, so führen Sie bitte folgende Schritte durch. Die Einhaltung der ge-nauen Reihenfolge ist hierbei sehr wichtig: - Ziehen Sie den 12V-Stromversorgungsstecker aus der Zigarettenanzünderbuchse - Setzen Sie den Toshiba e 330 zurück, indem Sie mit dem Stift den passenden kleinen Schalter auf der Rückseite des Toshiba e330 drücken. Das Gerät muss zu diesem Zeitpunkt angeschaltet sein. - Warten Sie ab, bis der Standard-Start-Screen auf dem Toshiba e330 erscheint - Verbinden Sie das System wieder mit der Stromversorgung - Starten Sie den MobileNavigator erneut

    Wenn es auch der e330 sein darf (so viel weniger kann der auch nicht):


    Komplettpaket aus e330, Navigon Soft, Halter, Kabel und GPS-Maus für unschlagbare 299.-


    bei http://www.sat-navigation.de


    Da lohnt es sich fast schon, das Ganze ausschließlich für Sat-Navigation einzusetzen und sich für andere Sachen einen extra PDA nach Wunsch anzuschaffen.


    Ich habe hier beispielsweise einen iPaq h1940, der ja mangels Serialport nur per Bluetooth GPS-fähig wäre.


    Und für das was eine Bluetooth GPS-Maus kostet, bekomme ich schon das o.g. Komplettpaket.


    OK, mindestens eine 256er SD-Karte sollte man fairerweise noch dazurechnen (auch auf die Preise der anderen Pakete), wenn man nicht ständig Kartenschnipsel nachladen will.


    Trotzdem, ein Angebot, das momentan seinesgleichen sucht.


    Habe mir gerade vorgestern online eines bestellt, müßte eigentlich heute ankommen. Mal sehen was es bringt, aber alleine Soft (OK, nicht due neueste, aber upgradefähig) und GPS-Maus einzeln kämen ja schon teurer.