Beiträge von dakota_ii

    karomue ,


    ich wills mal so sagen, inkl. Abitur und Auslandsstudium war ich vor 11 Jahren mit der Schulbank fertig. Ich kenne natürlich den Spruch: "man wird so alt wie eine Kuh..." und schon deswegen für Deine Ausführung sehr dankbar. Du kannst versichert sein, dass ich das mal nachvollziehen werde.


    Aktuell ist meine Situation aber so: Ich wurde letztes Wochenende von dem Geocaching-Virus infiziert, als ich als Gast auf einer Schatzsuche teilnahm. Nun möchte ich am kommenden WE mit meiner Familie (Tochter 4 Jahre & Sohn 22 Monate) wieder einen Schatz heben.


    Nun möchte ich mit meiner Familie eben dieses Abenteuer geniessen und mich nicht wegen Rechenfehlern oder ähnlichem geschlagen geben.


    Wie gesagt, über die Optionen kann ich bei den GPS Utilities die ANZEIGE der Koordinaten ändern, da wäre der Schritt zur unterschiedlichen Eingabe gewiss nicht mehr weit gewesen.


    Marcus

    Hi,


    sorry das ich dieses alte Thema wieder ausgrabe, aber ich habe da ne Frage zu GPS Utilities, die mich den ganzen Tag schon beschäftigt.


    Ich würde das Programm gern zum Geocaching einsetzen. Die Caches auf geocaching.com sind ja im "MinDec"-Format angeben (N 51° 58.811 E 007° 42.021). Offensichtlich kann ich dieses Format aber nicht bei GPS Utilities eingeben, sondern nur im Decimal-Format ?


    Für den Startpunkt wäre das nicht weiter tragisch, da kann ich ja noch die waypoint conversions nutzen. Aber was mache ich bei der Suche nach einem Multi-Cache ? Dort sind die Koordinaten bei den einzelnen Stationen ja im MinDec Format und unterwegs habe ich kaum ne Chance die ins Decimal Format umzurechnen.


    Offensichtlich habe ich bei den Utilities noch nicht die Möglichkeit gefunden Waypoints oder Destinations im MinDec Format anzugeben.#


    Kann mir da jemand weiterhelfen ?


    Marcus

    Sultan66 ,


    wie wurde Dir denn geholfen ?


    Ich habe eine Downloadversion bei Mobile2Day gekauft. Die *.zip Datei habe ich entpackt und die diversen Ordner (2577, copilot, usw.) auf meine Speicherkarte kopiert. Dann die autorun.exe ausgeführt, die Installation wurde erfolgreich beendet.


    ABER beim Start des Programmes erhalte ich eine Fehlermeldung, dass einige Daten nicht gefunden werden o.ä.


    Habe ich bei der Installation was falsch gemacht ?


    Marcus

    ingog ,


    ist schon was älter die Anfrage, aber hier mal meine Erfahrung.


    Der interne GPS Empfänger des VDA-GPS ist auf der Com 3 (9600 Baud) zu finden.


    Wie Du richtig erkannt hast, kann man das bei smart2go nicht einstellen. Hier funktioniert bei mir nur ein externen BT GPS Empfänger.


    Google Maps laufen hingegen einwandfrei. Gehe dazu in die GPS-Einstellungen und stelle auf Manuell einstellen -> Com3: & 9600 -> OK.


    Wichtig ist, dass Du dabei Satellitenempfang hast (am Besten draussen probieren). Ohne Empfang wird Dir "kein GPS" gemeldet.


    Kannst Du mir verraten, welche smart2go Version Du verwendest ? Ich habe die 1.1w.12798, June 15 und bisher keine aktuellere gefunden.


    Gruß
    Marcus

    Hi,


    ist es nach wie vor noch so, dass man iGo nur mit der SD Karte im Lieferumfang nutzen kann ? Oder kann man sich jetzt von der beigelegten DVD die Applikation und das Kartenmaterial auf die eigene (Micro-)SD Karte ziehen ?


    Marcus

    Ok,


    also der Hersteller kann eine Garantiefrist von 12 Monaten bestimmen, der Händler muss 24 Monate Gewährleistung bringen. Über die Durchsetzbarkeit dieser Spitzfindigkeit brauchen wir uns hoffentlich nicht zu unterhalten...


    Es bleibt dabei, dass man eines der teuersten Systeme am Markt nicht anwenderfreundlich gestaltet. Das die freiwillige Leistung des Herstellers (Garantie) die gesetzlich veereinbarten Mindestfristen noch unterschreitet sagt eigentlich alles...


    Marcus

    Hi,


    Eigenverschulden oder nicht ist doch eigentlich völlig egal...


    Tatsache ist, dass man die SD Karte nicht sichern kann. Also kann man nix zurückspielen, wenn die Originalkarte mal absichtlich oder unabsichtlich drauf geht....


    12 Monate ?, hat das aktuelle Gewährleistungsrecht nicht eine Frist von mind. 24 Monaten bei Verkäufen an Privatkunden ? Na ja, manche machen es sich eben leicht.


    Marcus