Beiträge von weinschaum

    Möchte zu aktuellerem Kartenmaterial wechseln und dabei gern meinen MD 96700 behalten (muss auch ein PDA sein, da ich viel mit anderer Software, z.B. OziExplorer arbeite).
    Hat jemand schon mal die aktuelle Software+Karten von Navigon getestet?
    Positiv oder negativ?
    Danke für Eure Erfahrungen!

    Ich würde gern zu einem (beliebigen) Ortsnamen schnell die geographischen Koordinaten finden (am besten WGS 84). Gibt es eine Internetseite, wo ich einfach "Hintertupfingen, Deutschland" oder sonst was weltweit eintippe und ich dann das Zahlenmaterial bekomme?


    Danke für Tipps!

    Danke für den Tipp. Die russischen Karten sind ja über diese Quelle bequem mit Ozi kombinierbar. Werde mal nach den Weihnachtsferien berichten können, wie genau und wie handhabbar das Ganze in der Praxis ist und nebenbei meine Kyrillisch-Kenntnisse verbessert haben ;-)
    Im Ernst - die wichtigsten Städte hab ich mal mit einem Bildverarbeitungsprogramm mit lateinischer Beschriftung versehen! In Kombination mit einer konventionellen Papier-Landkarte müsste das dann machbar sein.


    Gruß Uli.

    Ich plane zu Weihnachten einen Urlaub in Südindien, natürlich mit PDA und Oziexplorer.
    Gibt es eine bessere Methode an Übersichtskarten und Detailkarten z.B. Kochi zu kommen als mit GoogleEartgh bzw. GoogleMV zu schnipseln?
    Danke für Tipps!
    Uli

    GoogleMV ist in meinen Augen (zumindest für Ozi-Nutzer) das ideale Programm um kalibrierte Satellitenbilder zu bekommen. Das Manko ist nur, dass anscheinend der Server von GE bei einem zu großen Download (nach meiner Erfahrung 500k bis 5 M-Pixel) die Übertragung abbricht.
    So wie ich GoogleMV anschaue, müsste es aber möglich sein, notfalls die Internetverbindung zu disconnecten und mit neuer IP zu den gecachten Daten einen neuen Happen dazuzunehmen.
    Leider bringe ich GoogleMV nicht dazu, die schon heruntergeladenen Kacheln zu nutzen - der Download beginnt immer wieder von vorn.
    Vielleicht hab ich mit meinen bescheidenen Englischkenntnissen den Trick noch nicht raus aber irgendjemand von Euch?
    Danke im Voraus!

    Zitat

    "eingedeutscht" dann als siebzig - fünf


    Wenn man's mal kapiert hat, ist das ja kein Problem. Ist halt Deutsch für Legasteniker ;)
    Ne, ich find die Übersetzung echt gut! Danke, Uwe!!

    Was ich vermisse, ist so eine Art Stoppuhr (= wie lange bin ich schon unterwegs?) - oder hab ich da etwas übersehen?
    Klar gibt es dafür Extra-Programme, aber das Umschalten ist schon ein wenig umständlich!
    Auch fände ich beim Höhenprofil die "x-Achse" im Gebirge als Zeitachse wichtiger denn als Distanzachse (= wie lange war ich über 3000 m?), ebenso beim Geschwindigkeitsprofil (eine längere Pause mit v = 0 taucht in der Grafik überhaupt nicht auf!).


    Was zeigt: je mehr Du Gutes angeboten bekommst, um so mehr wachsen Deine Wünsche!!!!

    Gab es nicht mal jemanden, der sich die Mühe gemacht hatte, die Sprachausgabe (wav-Dateien) zu übersetzen und gegen deutsche auszutauschen? Leider finde ich nichts mehr darüber. Ob diese wohl auch in der neuen OZI-CE-Version nützbar sind?

    Beim Navigieren (z.B. Ansteuern eines Wegepunktes im Gelände) erscheint links oben auf dem Display immer in kleinem weißem Quadrat ein Pfeil, der die Abweichung von der richtigen Richtung zeigt.
    Eigentlich ist diese Info unnötig, da z.B. der Kompass (spiegelbildlich) dieselbe Information anzeigt. Es ist sogar störend, wenn Buttons in der Ecke enfach überdeckt werden. Aber wie bekomme ich diesen Pfeil weg?


    Ansonsten finde ich die Neuerungen recht gut. Für mich ist vor allem wichtig, die relevanten Anzeigen groß und kontrastreich hinzubekommen, da ich im Ernstfall (Bergtouren im Sonnenschein) immer Probleme mit dem kontrastarmen Display meines Medion 96700 habe.


    Danke für jeden Tipp!

    Ich hab mit dem neuen Ozi-Dev mal am PC und im Gelände ein wenig herumgespielt.
    Mein erster Eindruck: Echter Fortschritt bei der Bedienung.
    Ich programmiere eine (Hardware-)Taste am PDA so, dass ich im Programm Ozi "blättern" kann und statt der Karte auf einer nächsten Seite alles mögliche (selbst ausgewählte) sehen kann: Die Geschwindigkeit in groß, Stoppuhr, ein Höhenprofil, große "Tasten" für Create/Save Waypoint ...
    Man richtet es ein, wie man's haben möchte.
    Wenn ich es schon richtig sehe, lassen sich damit alle herkömmlichen Funktionen fast nur noch "mit dem dicken Daumen" bedienen und es sind noch viele weitere hinzugekommen.
    Mein alter Product-Key wurde von der neuen Version problemlos übernommen.
    Ein paar bugs habe ich aber doch gefunden:
    Die Softkeys "Reset Odometer" stellen nicht den Kilometerzähler auf Null sondern den Höhenmesser?!
    Offen bleiben für mich noch folgende Wünsche:
    Es gibt zwar eine Funktion "Climb Rate" (=Steiggeschwindigkeit?) aber ich vermisse eine Funktion, die alle gemachten Höhenunterschiede aufaddiert, z.B. demnächst beim Skifahren ;-)
    Leider muss man z.B. für das Abspeichern der Wegepunkte zum Schluss immer noch auf dem Display das winzige "OK" treffen. Unter Outdoor-Bedingungen (schlechte Sicht, Puls auf 150, kein Stift zur Hand ...) fast unmöglich! Hier wäre es super, wenn man das auch mit einem Druck auf den "Joystick" erledigen könnte, wie es in vielen anderen Programmen üblich ist.


    Unter dem Strich dennoch "sehr empfehlenswert"!

    Beim Versuch, TOP25-Karten über Fineprint VErs. 5.75 in eine JPG-Datei umzuwandeln zeigt die Vorschau von Fineprint noch alle Farben, die erstellte JPG-Datei ist aber nur SW. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?
    Einstellmöglichkeiten zur Farbtiefe hab ich keine gefunden!

    Habe jetzt erst das Programm kennen gelernt. Finde ich Spitze. Z.B. kann ich mit dem Ozi jetzt bei einem Urlaub problemlos die örtliche Karte mit einer WP-Datei der FONERO-Hotspots kombinieren und den nächstgelegenen aufsuchen.
    Woher stammen eigentlich die Kartenvorlagen?
    Schade, dass "Entwicklungsländer" wie Griechenland nur die Hauptstrassen aufweisen!


    Trotzdem eine tolle Sache. Dankeschön!