Beiträge von berkoe

    Hallo Thomas,


    bezogen auf Deinen Titel "E-Kompass und Gyro Navigation" kann ich mir nicht vorstellen, dass die Software als Update für den PNA 470 erhältlich ist.


    Der "Gyro" ist eine Hardwarekomponete die die Beschleunigungs- und Neigungskräft erfassen kann und somit das Verhalten des Fahrzeugen, (Bremsen, Gas-Geben oder Abbiegen) mit entsprechender Intensität elektronisch simulieren kann.


    Die PE 3.0 Software wird wohl dann in der Lage sein die erfaßten Beschleunigungskräfte bei verlorenem GPS-Empfang (z.B.: Tunnelfahrt) in die Navigation mit einzubinden.


    Ohne entsprechende Hardwarevorraussetzung, macht also eine Update auf die neue Softwarefunktion keinen Sinn.


    Hoffentlich eird das aber nicht die einzige Neuerung in der Navigationssoftware sein. Hoffentlich werden einige der hier im Forum erfassten Navigationsmängel beseitigt und besser realisiert.


    Grüße,
    Bernhard

    Bei Aldi-Süd kostet der MD46190 (sorry MD96190 war vorher schon mal falsch) sprich PNA 470 mit Bluetooth, TMC Pro und 2 GB-Karte 359,- Euronen.


    Von daher wäre das Angebot bei Aldi Nord mit 279 ein Hit.

    @ artur


    Du hast richtig gelesen, am 28.3. gibt es bei Aldi-Nord ein Navi im Angebot. Leider handelt es sich hierbei nicht um den MD46190, sprich PNA 470.


    Laut Beschreibung der Anzeige handelt es sich um eine Version ohne Bluetooth und ohne TMC Pro. Eine Aussage über die Mitgelieferte Speicherkarte konnte ich nicht entnehmen.


    Da ohne Bluetooth, wird es sich um den PNA 465 handeln. Software- / Kartenstand ???.

    Hllo Miteinander,


    war eben im Supermarkt und habe die Zeitschrift SFT durchgeblättert auf deren Titelseite ein Navigationstest angekündigt.


    Beim Durchsehen ist mir aufgefallen das JVC ein NAVI im Test hat. Bei näherem Hinsehen ist mir die Grafik sowie die Form des PNA aufgefallen.


    Sieht vedammt nach einem Medion PNA mit GoPal aus. Nach kurzem durchlesen und unter Bezug der Bluetooth-Eigenschaft, bin ich der Meinung, es müßte sich um eine baugleiches Modell zum PNA 470 handeln.


    Kaum Zuhause habe ich gleich auf die Internetseite von JVC geschaut


    http://jdl.jvc-europe.com/product.php?id=KV-PX70E&catid=100052


    und siehe da, unter der Bezeichnung KV-PX70 bietet JVC dieses NAVI an.


    Quelle bietet das Gerät u.a neben dem MEDION PNA 470 an, jedoch bei Ihnen selbst (in abgespeckter Form, 1GB SD-Karte, ohne TMC-Pro usw.) für 100 Euronen mehr.


    Die Frage währe nun ist das MEDION eine Produkt aus dem Hause JVC oder springt JVC auf den Erfolg von MEDION auf und versucht dieses tolle Discounter-NAVI in gehobenen Kreisen unter dem Namen JVC an den Mann zu bringen.


    Übrigens, das JVC-Navi hat in dem SFT-Test als 3. Bestes abgeschnitten. Jedoch mag ich nach Erfahrungen in diesem Forum wie auch in anderen Foren an der Galubwürdigkeit solcher Tests zweifeln.


    So scheint derzeit bei allen Tests die TT-Reihe das Rennen zu machen obwohl die massive Probleme mit der einbindung des TMC haben und dies so als ausreichend empfinden. Das schein in jedem Fall der PNA 470 doch deutlich besser zu können.

    Zitat

    Original von HSVMichi
    Stopp! Bei geöffneter Software ziehen die 14 tage Umtauschrecht nicht!


    Vorher erkundigen oder woanders bestellen.


    Soweit hast Du recht, aber das Fernabsatzgesetz sagt auch, wenn eine Software zum Betrieb des Gerätes benötigt wird darf diese auch geöffnet werden.


    Viele Anbieter wissen das, machen Ihren Kunden aber trotzdem Probleme. Vor Gericht hätten diese aber keine Chance! Aber wegen so etwas den Weg zum Gericht gehen kostet auch viel Geld!


    Das Problem, so wie Flinki sagt, ist der Aufkleber mit dem eindeutigen Code auf dem Handbuch welches sich in der DVD-Box befindet. Dazu muss man aber das Softwaresiegel auch öffnen.


    Bei der ADAC-Version stehen vorn auf dem Karton alle Länder die freigeschaltet sind drauf. Wie das bei dem Angebot aussieht kann ich nicht sagen. Auf der Abbildung kann man leider nichts erkennen.

    Schwierig, kann mann bei diesem Angebot nicht 100%ig sagen.


    Nach der Beschreibung könnte man meinen Sie sind dabei (ich gehe zu 90% davon aus das es auch so ist).


    Es kann aber auch sein das nur die DVDs mit dem Kartenmaterial dabei sind und der beigefügte Freischaltcode sich aber nur auf Deutschland beschränkt. Für die anderen Karte, die beigefügt sind, muss man sich aber noch einen geeignette Freischaltcode erwerben.


    Manche unseriöse Anbieter verwenden diesen Trick aber nicht jeder. Du kannst es ja Bestellen, wenn es dann nicht Deinen Ansprüchen entspricht hast Du 14 Tage Zeit es wieder zurück zu senden.

    Zitat

    Original von ottifant78

    Ich kann jedoch über die Adressensuchfunktion keine Orte und Straßen im Ausland eingeben. Ist das gewollt und bei euch auch so?


    Danke im Voraus für eure Hilfe!


    Gruß


    Hallo ottifant78


    um die Adresssuche im Ausland anwenden zu können, mußt im Vorrangegangenen Menü erst einmal das Land auswählen, in dem Du suchen willst.


    Einfach ganz oben im Menü auf Deutschland tippen und schon bekommst Du die Länder, die Du auf der Karte hast angeboten.

    Zitat

    Original von sissi64
    Halli Hallo,
    kann mir jemand sagen wie das zu verstehen ist mit der Europa-Karte?
    Wenn ich die auf z.B. 1GB speicher und in die Transe einlege nehme ich ja automatisch die Deutschlandkarte raus... nun die Frage die sich daraus ergibt... kann ich dann n u r im Ausland fahren oder wie komm ich über die Grenze? Hat mich jemand verstanden w i e ich das meine? :idee


    Gruss


    sissi64


    Ohne Chip geht ja gar nichts. Also musst Du die Deutschlandkarte rausnehmen und einen anderen rein tun. Auf eine 1 GB Karte passt leider nicht gesamt Europa (ca. 1,3 GB). Aber eine von den 3 anderen Versionen Europa-A - C passt drauf.


    In allen 3 Varianten ist Deutschland enthalten. Also keine Probleme mit der grenzüberschreitenden Navigation. Einfach das dann enthaltene Landauswählen und schon kanns losgehen.


    Die gewünschte Version kannst Du von den beigefügten DVDs mit Hilfe von ActiveSync oder einem externen Chiplesesgerät auf den Chip laden.

    Habe den 5000er jetzt mal eine weile getestet. Soweit Funktionier alles Super. Allerdings hab ich auch mit der Sucheingabe meine Probleme.


    Zuerst, als ich nur die Deutschland-Karte drauf hatte ging noch alles O.K.
    Das aktualisieren der eingegebenen Buchstaben dauerte ca. 0,5 sek.


    Als ich dann Europa C auf einer 1GB Karte in die Transe geladen hatte begannen die Probleme. Beim eingen einer Stadt zum bsp. Renn... hat das System nach dem Re teilweise bis zu 30 sek. gedauer bis es aktualisiert wurde.


    Wieder zurück auf der Deutschlandkarte war jetzt das Problem immer noch vorhanden. Nach einem Hard-Reset ging dann wieder alles von Vorne los. Erst einemal Deutschland alles soweit noch O.K. Dann mit Europa C und die Suche dauerte Ewig.


    Ein paar Erörterungen weiter bin ich dann auch am TMC angekommen. Beim TS5000 ist der Empfänger ja immer an, ob Antenne drinn oder nicht. Ist die Antenne nicht drin, und der Empfänger auf "automatische Suche" dauert die Suche sehr lang. Stelle ich den Empfänger auf Frequenz eingeben oder Sender feststellen geht die Suche deutlich schneller.


    Scheint wohl so zu sein, wenn der TMC-Empfänger immer am Sender-Suchen ist und ohne Antenne keinen finden kann, belastet das den Prozessor so stark, das es sich auf die Geschwindigkeit des Suchens auswirkt.


    Bei TS4000C ist der FM-Empfänger ja nicht im Gerät integriert. Beim Suchen des Navigationsziel ist dann meistens kein TMC-Empfänger ohne Antenne angeschlossen. Somit tritt das Problem bei der eingabe zum Navigationsziel nicht auf.


    Hier muss wohl Navigon noch etwas nachbessern. z. Bsp. Beim Editieren jeglicher Art soll die TMC-Suche unterdrückt werden.


    Also meine Paket von Bluehand war super Gepolster. Bluehand hat zwar seinen Reiswolfabfall entsorgt, aber es war alles sicher Verpackt.

    @ lafranconi


    Der Empfang des TMC ist absolut Super!!! Die Wurfantenne eingesteckt (im Haus) und schon geht die Antenne auf Grün.


    Im TMC-Menü kann mann die Sender gezielt aussuchen oder auf Auto stellen. Bei mir bei Auto-Einstellung war SWR3 als TMC-Sender drin. Aber auch alle anderen Lokalen Sender waren Empfangbar. Innerhalb kürzester Zeit hatte ich 35 Meldungen im Klartext mit Grund (auch als Symbol), Fernstrasse, Abschnitt und Länge auf dem Bildschirm.


    Die Wurfantenne ist sicher so nicht Schön. Ich dachte auch schon an ein Y-Kabel. Doch von dem Abzweig muss ich auch zum TS 5000. Also sehen ich auf jedenfall eine Verbindung. Da die Wurfantenne recht dünn ist, habe ich erst einmal Beschlossen, die Antenne sauber zu verlegen so das ich nur die Anbindung sehe. Evtl. versenke ich Sie im Lüftungsschlitz. Damit werde ich erst einmal Erfahrung sammeln.


    bab


    O.K. ich wollte dass nicht auf alle PNAs runterbrechen, da ich zu den PNA von Typhon usw. keinen genaue Aussage treffen kann.


    Ein Mitarbeiter von Falk hat deletzt im MediaMarkt gesagt, der Falk Navigator 3500 PRO SC mit 300 MHz ist auch TMC fähig. (So stehts auch auf der Falk-Site). Sicher weis ich, vom TS4000C, das da auch nur 300 MHz draufstehen und 400 MHz drin sind. Ich wusste nicht das das auch für den PNA von Falk / Thyphon gilt.


    Die Geräte von Medion und Bluemedia sind meines wissens Baugleich zu Transonic (ich glaube der Hersteller in allen Fällen ist MiTac). Wobei beim Saturn gab es vor Kurzem ein Angebot PNA Medion 500 mit TMC mit 1 GB. Der hatte einen Samsungprozessor ebenfalls mit 300 MHz.


    Ich weis nicht ob mann die Aussage alle PNAs mit TMC haben 400 MHz so stehen lassen kann. Deshalb beine Einschränkung auf PNAs von Transonic dies kann ich mit gutem Gewissen behaupten.

    NetNic


    Ich kenne die Probleme, dass nicht alle SD-Karten mit allen Slots verträglich sind. Oft machen div. Kameras mit div. Karten Probleme.


    Beim TS4000 gab es sogar Probleme mit einem beim Saturn erhältlichen Bundle mit einer 2 GB Karte ist nicht gelaufen.


    Die wenigsten Probleme mit allen Geräten gibt es meines wissens mit SanDisk-Karten.


    Die beim TS 5000 beigelegte Deutschlandkarte war auf einer Kingston-Karte installiert. Ich habe mir daraufhin eien einfache 1 GB Kingston-Karte geholt. Dauert zwar etwas länger beim Installieren, aber beim Navigieren ist kein Unterschied zu einer SanDisk Extreme III mit 1 GB zu erkennen.

    Zitat

    Original von sissi64
    Moin Moin


    habe seit 2 Tagen jetzt auch die Transe :rofl und bin ziemlich begeistert.


    Herzlichen Glückwunsch und Willkommen im noch kleinen Kreis der TS5000 user, bin von meiner Transe auch ganz begeistert :] :] :]!!!



    - Also erst mal zum GPS-Empfang bist Du nur kurz weg, und hast den TS5000 nur mit dem Schalter oben neben den Kartenslot abgeschaltet. Bist Du immer schnell Online und hast sofort Empfang. Ist die Pause etwas Länger, z.B.: über Nacht, kann es schon mal bis zu 2 Minuten dauern. Die Satelitten sind zu weit von Ihrer alten Position und müssen neu Positioniert werden. Das läßt sich meines wissens leider nicht beschleunigen. Ich schalte das Teil beim verlassen des Hauses ein und wenn dann mein Auto aus der Garage ist die Transe montiert und das Ziel eingegeben ist habe ich auch schon meisten Empfang.


    - Zur Geschwindigkeitsanzeige kann ich so nicht ganz bestätigen. Bis auf eine Stelle (O.K. die ist auch nicht neu sondern eigentlich schon immer)passen meine bisherigen Anzeigen haargenau. Meisten fahr ich an dem Schild vorbei und schon ändert sich die Anzeige. Sollten diese nicht stimmen, haben sich die Bregrenzungen vor kurzem erst geändert oder sie sind einfach falsch eingepflegt. Habe meine Warnung allerdings auf 20 km/h drüber eingestellt da sie sonst zu oft nervt.


    - Das klicken lässt sich bestimmt mit Hilfe der Pref.ini abstellen (habe ich auch im Forum gelesen) kann hier aber noch keine genauere Aussage treffen. Ist bestimmt Analog zu den Aussagen in anderen Treads zu TS4000. Will erst einmal selber normal Navigieren und werde mich erst dann in die Tiefen der Transe begeben.