Beiträge von hevo2

    Zitat

    Original von karomue
    Hallo Heiko,


    sehr guter Tipp mit Orbitron.



    Freut mich, daß mein Vorschlag deinen Gefallen gefunden hat... ;)



    Zitat

    Original von karomue Also ist EGNOS-Empfang auch im Norden fast so gut wie hier möglich.


    Diesen Satz muß man sich echt auf der Zunge zergehen lassen. ;) Ich für meinen Teil kann nur sagen: Egal ob Norden oder Süden - ich habe seit Äonen keinen regulären DGPS-Fix gehabt. Mein Navi trackt alle EGNOS-Sats nacheinander nur 30 Sekunden lang und schmeißt sie dann raus. "Früher" hat es sich einen Sat ausgesucht und schaltete dann etwas später in den DGPS-Mode. Völlig problemlos - siehe unsere alte EGNOS-Threads von 2005/06...


    Nur wenn ich heute einen bestimmten Sat auswähle (meist funktioniert das nur mit PRN 124) bekomme ich eventuell auch einen DGPS-Fix hin. Irgendwie ist mein SiRF-III mit den Signalen nicht zufrieden.




    Zitat

    Original von karomue
    Für Lyngby habe ich es allerdings (noch) nicht nachgeprüft.


    Wo immer das ist... Du kannst in Orbitron aber einfach die (optische) "Sichtbarkeit" einschalten, um den theoretischen Empfangsbereich abschätzen zu können. (siehe unten) Ob der wahre "Footprint" der Antennen diesen Bereich abdeckt, ist damit natürlich noch nicht gesagt. Sicherlich wird man aber keine Sendeenergie südlich des Äquators verpulvern...




    bfn hevo2

    Hallo Charly!


    Tip: In der Sat-Tracking Software "Orbitron" die passenden geostationären Sats rauspicken und deinen gewünschten Standort aus der Städtedatenbank wählen. Dann zeigt dir das Programm Azimut und Höhe an. Einfacher gehts nun wirklich nicht.


    Die aktuelle Version von SirfTech zeigt die EGNOS-Positionen (und den Mond ;)) am jeweiligen Standort ebenfalls an.



    bfn hevo2

    Hallo!


    Zitat

    Original von T2-81
    Bei mir ist das Maß einfach voll, ich keine Lust mehr auf PC talk.


    Du mußt einfach ruhiger werden. In deinem Satz fehlt das Wörtchen "habe". Damit machst du dich hier im Forum einfach lächerlich.



    Zitat

    Original von T2-81
    "Vergeigt" find ich auch daneben, ich will hier nicht daß Leute mich sympathisch finden und deswegen Grundeinkommen fordern.


    Diplomatie ist offenbar nicht deine Stärke....




    Zitat

    Original von T2-81 Da muss dann eben mal ein scharfer Nordost wehen, damit die Leute aufwachen.


    Ich habe (im Prinzip) kein Problem damit.


    Bleib locker und überprüfe deine Postings lieber zweimal. Niemand reißt dir hier den Kopf ab, falls du eine "schräge" Meinung äußerst. Das "passt" schon in diesem Forum.


    Grundsätzlich gilt: Wie man in den Wald hineinruft ...


    Also, vermeide erstmal "dicke Backen"... und alles wird gut. So läuft das hier.


    bfn hevo2

    Zitat

    Original von T2-81
    Ich will ja nicht beleidigend werden....


    Stop... Du hast dich massiv im Ton vergriffen. Du hast es leider "vergeigt", wie man so schön sagt.


    Ja, die Petition läuft noch. Informiert euch einfach.


    bfn hevo2

    Zitat

    Original von taxus


    Na bitte.
    Dann kann ich es ja ruhig lassen. ;)


    Sorry, du disqualifizierst dich mit dieser Aussage selbst. Da helfen auch keine Smilies.


    Ich hoffe, du wirst nie arbeitslos oder "schlimmer". Good Luck.


    hevo2

    Hallo!


    Was muß ich sehen? Hier auch?


    Zitat

    Original von dehlyaBundesweit gerade mal 3500 Zeichner sprechen nicht gerade für eine erfolgreiche Kampagne. (vulgo net krass, alder )


    Hopp auf, Strategie ändern !


    Am besten eine erfolgreiche Agentur beauftragen. [...] Sonst bleibt Ihr wieder unter Euch.


    Nicht nötig. Der Stein, der die Lawine ausgelöst hat, rollt längst unaufhaltsam durch das Internet. Niemand kann ihn und die Lawine aufhalten...


    Fakten:


    - aktuell 16500 Mitzeichner der Petition.


    - seit Tagen werden Berichte und Interviews in den "freien Radios" (Bürgerfunk) gesendet


    - seit Tagen berichten viele kleinere Regionalzeitungen darüber. Ein Anzeigenblatt im hohen Norden (Auflage unbekannt) hat die Geschichte gar auf der Titelseite gebracht....


    - seit Tagen "unterwandern" die Aktivisten alle möglichen Internet-Foren, um die Idee zu verbreiten, und um auf die Petition aufmerksam zu machen.


    - seit gestern finden sich gar offizielle Artikel auf Telepolis und in der Online-Ausgabe der TAZ, die auf diese Petition hinweisen.



    Alles Spinner?



    Bevor ihr urteilt, schaut euch einfach mal in Ruhe diesen Film an:


    http://www.kultkino.ch/kultkino/besonderes/grundeinkommen


    Utopie? Wäre das wirklich alles möglich?


    Informiert euch einfach im Internet. Falls ihr nur leichte Zweifel am heutigen System habt, setzt ein Zeichen.


    Ob ihr nun zeichnet oder nicht, die Politiker müssen sich in den nächsten Jahren sowieso mit diesem ganzen Themenkomplex ernsthaft beschäftigen.


    Oder wie will man dem Wähler sonst erklären, warum Firma x schließt, Firma y nur einen Hungerlohn zahlt? Der arbeitslose Nachbar, der nach 35 Jahren "Maloche" auf einmal überflüssig ist, mutiert in den Augen der Gesellschaft zum "Faulpelz" .... "Arbeitsscheuen"!


    Ja sind wir denn total krank?


    Falls jemand vergessen hat, wer hier in Deutschland der "Chef" ist - einfach mal ins Grundgesetz schauen.


    bfn hevo2

    Guten Morgen!


    Charly, du bist aber schon zeitig auf den Beinen. Da krieg ich ja gleich wieder Kopfschmerzen. Moment, ich muß erstmal ein Pils nachgießen. ;)


    *Plop - gluckgluckgluck - Ahhhhhhhhh*
    (Und da sagt der Volksmund immer, daß man im Alter vernünfiger wird. Ja, ich hätte ES natürlich besser wissen müssen...)


    So jetzt gehts wieder.



    Also. Mein SiRF-III hat die Schaltsekunde folgendermaßen "gesehen".


    Im originalen Sirf-Format:
    M41,20081231,235943.999,TOW:345597.999 \
    M41,20081231,235944.999,TOW:345598.999 > Offset 14 Sekunden
    M41,20081231,235945.999,TOW:345599.999 /
    M41,20081231,235945.999,TOW:345600.999 <- Schaltsekunde
    M41,20081231,235946.999,TOW:345601.999 > Offset nun 15 Sekunden
    M41,20081231,235947.999,TOW:345602.999


    und als NMEA-GGA mittels "S2N" konvertiert:
    $GPGGA,235943.999
    $GPGGA,235944.999
    $GPGGA,235945.999
    $GPGGA,235945.999 <- Schaltsekunde
    $GPGGA,235946.999
    $GPGGA,235947.999


    Wie man sieht, wurde die Schaltsekunde am Ende eines "GPS-Tages" (TOW: 345600) eingefügt, nicht erst um Mitternacht UTC, wie es eigentlich sein sollte. Das ist wohl ein Problem der Firmware.


    Hat jemand Message 52 geloggt?




    Ich wünsche allen Usern in diesem Forum ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2009!


    bfn hevo2




    EDIT: Ich sehe gerade, Charly's Antaris-Chip hat es fast richtig gemacht. Aber das Offset stimmt in der Tat nicht. Check das nochmal Charly. Es müssen jetzt 15 Sekunden sein. Mach mal einen Reset. Ist evt. auch ein Bug in der Firmware.

    Hallo!


    Auf Charly ist halt Verlass - und ich hätte vorhin wohl erst ins Offtopic gucken sollen. Also dann nochmal in diesem Thread:



    Ich nehme das Log im SiRF-Format auf.


    Leider liefert die Firmwareversion 3 nicht die Message 52 (PPS-Timing). Man braucht dazu einen Chip mit Version 2.3.2 oder höher. Wer also eine ältere SiRF-Maus mit dieser Firmware besitzt, sollte mit SirfTech auch diese Message einschalten und loggen, denn sie enthält ja das aktuelle Offset zwischen GPS-Zeit und UTC. Um 0 Uhr UTC sollte sich was tun...



    Welche Message sich bei u-blox - Chips mit dem GPS/UTC-Offset beschäftigt, kann ich jetzt nicht sagen. Das weiß Charly sicher aus dem Eff-Eff. Wer mitloggt, sollte sie schon aktivieren.




    Rutscht gut rein!


    bfn hevo2




    EDIT: Hab gerade mal bei Google-News nach "Schaltsekunde" gesucht. Es stimmt, mitunter sind die Überschriften/Texte - gelinde gesagt - etwas unglücklich formuliert.


    Beispiel "Welt-Online":

    Zitat


    Erste Minute des Jahres wird 61 Sekunden lang


    17. Dezember 2008, 10:53 Uhr


    Wer gern die erste Minute im neuen Jahr auf der Uhr verfolgen möchte, muss eine Sekunde mehr einplanen: Die Silvesternacht wird wieder um eine Schaltsekunde verlängert.

    Zitat

    Original von Holger Issle
    Um diese Zeit bin ich sicher nicht fähig, einen log von irgendwas zu machen, auch nicht irgendwo rumzufahren. Da wird gefeiert... : drink : drink : drink [HICKS]



    Dann schalt am besten jetzt schon ein... Mach ich auch so. Gleich nach diesem Posting.


    Ich nehme das Log im SiRF-Format auf.


    Leider liefert die Firmwareversion 3 nicht die Message 52 (PPS-Timing). Man braucht dazu einen Chip mit Version 2.3.2 oder höher. Wer hat, sollte mit SirfTech auch diese Message einschalten und loggen, denn sie enthält ja das aktuelle Offset zwischen GPS-Zeit und UTC. Um 0 Uhr UTC sollte sich was tun...



    Ich wünsche einen guten Rutsch!


    bfn hevo2

    Hallo!


    "Symphonie für 7 GPS-Satelliten; Opus 08-15" GPS - Verzeichnis 4711 hat was! :D



    Ich hab ein paar Fehler entfernt:


    1) "Phase gedreht"
    Die "Wellenform" sieht jetzt im Soundeditor praktisch genauso aus, wie in u-Center.


    2) heimtückische "Typecast-Falle" in C behoben
    Es ist natürlich(!) ein gewaltiger Unterschied, ob man


    Sample = (SHORT) (int) dLat * 100;


    "castet" oder


    Sample = (SHORT)(int)(double)(dLat * 100);


    schreibt. (dLat ist ein Double, Sample ein SHORT (16Bit))


    Die "Soundqualität" ist jetzt also bedeutend besser... ;) (Und bitte beachten: die 4. Nachkommastelle bei Lat/Lon in einem NMEA-Log entspricht maximal 18,5 cm.)



    Sodele. Und nun zum "Sound" aus Chur. Testweise 31 Tage als WAV im Zeitraffer vom 1.1.08 0:00:00 UTC bis 31.1.08 23:59:50 UTC hängen unten als RAR gepackt dran, skaliert wieder mit 100 (Ein Samplewert von 1000 entspricht also einer Abweichung von 10m). Da nur alle 10 Sekunden ein "Sample" vorhanden ist, klingt das File 10x "schneller" und "höher". Lustigerweise gibt es auch in diesen Logfiles einige RMC-Zeilen, die ungültig sind (kein Fix). Bei einer freistehenden Antenne auf dem Dach hätte ich das nicht gedacht.



    Vorsicht!


    In der Nacht vom 24.1.08 zum 25.1.08 gab es einen "Unfall" in Chur. Die Positionen im Logfile "springen" regelrecht weg - es knackt also gewaltig. Der entsprechende Ausschnitt aus dem originalen Logfile hängt dran.



    Möchte jemand mal 'ne FFT machen? Ich sehe bisher leider nur Rauschen. Schade....


    bfn hevo2

    Hallo


    Das Navi stand die ganze Zeit am Südfenster. Das Logfile (~133MB groß) beginnt am


    11.12.2008 um 14:19:23 UTC


    und endet am


    15.12.2008 um 11:06:41 UTC.


    Leider hatte das Navi nicht immer einen Fix, viele RMC-Zeilen sind daher ungültig. Während dieser Zeiten habe ich keine "Samples" in die Datei geschrieben.


    Es fehlen also Samples und nachdem der Fix wiederkam, gab es halt Sprünge in der Positionsangabe (die dann halt als "knacken" zu hören sind). "Übersteuert" ist aber nichts. Die größte Abweichung in der Länge lag bei 250m, das entsprechende "Sample" hat also einen Wert von +25000.


    Das Progi hab ich jetzt aber schon etwas umgeschrieben, damit keine "Löcher" eintstehen. Wenn jetzt ungültige Zeilen auftauchen, wird der letzte bekannte Wert in die Datei geschrieben. Also praktisch "Sample & Hold" für Arme. ;)



    Ich sauge mir morgen mal einige Logs aus dem Archiv der HTW Chur. Mal hören, wie die "klingen".



    bfn hevo2

    Hallo!


    Ich weiß, das ist völlig "krank", ich wollte das Ganze aber einfach mal ausprobieren... :D



    Man nehme


    1.) ein möglichst langes Logfile (In diesem Fall über 333000 Sekunden (4 Tage 20 Stunden) lang.)


    2.) berechne aus den RMC-Zeilen die Abweichungen der Länge und Breite in Meter


    3.) skaliere mit 100


    4.) und schreibt die Integer-Werte abwechselnd in eine Datei.



    Diese Datei lässt man dann als 16Bit/Stereo PCM-Datei von einem Soundeditor interpretieren. Im linken Kanal ist die Abweichung der Breite, im rechten Kanal die der Länge... ;)


    Ich hatte mir zwar etwas "mehr" Sound erwartet, aber deutlich ist ein rhythmisches "Geblubber" im Abstand von genau 86400 Samples (also ein Tag!) zu hören.




    bfn hevo2

    Dateien

    • test.rar

      (240,29 kB, 108 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo zusammen!


    Langsam wird mir unheimlich und ich habe auch keine Erklärung:


    $GPGSV,3,1,09,09,60,305,49,15,56, 175,38,17,38,073,37,26,37,156,42*70


    Am 07.12.08 um 04:12:30 UTC im Auto hinter der Windschutzscheibe aufgenommen, Blickrichtung West, freie Sicht zum Sat. Wetter: dicker Nebel, Außentemperatur nahe Null Grad.



    PRN 09 ist aber leider ein alter Sat aus dem Jahre 1993 (COSPAR 1993-042A). Und damit fängt mein Erklärungsnotstand an. "gpsworld.com" schreibt am 17. März 2008 beispielsweise (Hervorhebung durch mich):


    Zitat


    The last IIR-M satellite put into orbit, IIR-18(M), or SVN57, was set to healthy just 13 days after its launch Dec. 20, 2007. The just-launched SVN48 joins five other IIR-M and 12R satellites in the GPS satellite constellation. The IIR-M satellites are modernized hence the M designation with an upgraded antenna panel that provides increased signal power to both military and civilian receivers on the ground, two new military signals for improved accuracy, enhanced encryption and anti-jamming capabilities for the military, and a second civil signal.



    Wo bekommt man im Net eigentlich alte Wetterdaten (Temperatur, Bewölkung, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit) her? Natürlich kostenlos - ich will mich schließlich nicht ruinieren. ;)



    Prof. Zogg hat doch auch eine Wetterstation auf dem Dach der Hochschule laufen. Oder? Das Windrad vor der GPS-Antenne im Vordergrund des Fotos. Diese Daten werden doch sicherlich auch aufgezeichnet. Charly - wir müssen Anfang 2009 nach Chur. Das sind nur 40 km "Umweg". :D


    bfn hevo2

    Zitat

    Original von karomue
    ich habe inzwischen eine Bestätigung von Prof. J.M. Zogg vorliegen, dass in Chur tatsächlich keine älteren Daten vorliegen als Dir schon bekannt war.


    Zusätzlich hat er auf diese kowoma Seite verwiesen, diese ausgewertet und mitgeteilt, dass er keine Sendeleistungserhöhung sehen kann.


    Anhand der "Kowoma" Website kann ich auch nix feststellen. Ich stecke momentan echt in "Beweisnot". PN abgeholt?


    Falls du Herrn Zogg besuchen willst, sags einfach, lass dir die Handynummer geben und mach zuvor einen Termin mit ihm aus. Mittwochs, ab 10 Uhr. Falls es etwas später wird (unwahrscheinlich), rufst du ihn halt an. Wir reiten dann beide in Chur ein und schauen uns die Hochschule und die ganze "GPS-Monitor-Station" an. Ich habe mir die Website angesehen. Es ist schon "cool" was den Schülern/Azubis heute so alles angeboten wird. Diese Ausstattung. Wahnsinn!


    Alles weitere notfalls über PN. "hevo2rs" kostet nix. Aber das weißt du ja. ;)



    bfn hevo2

    Zitat

    Original von hevo2
    Ich habe aber schon den leisen den Verdacht, daß wir am Montag wegen der Wolken leider nichts oder nicht viel sehen werden...
    bfn hevo2


    Es ist hier bei mir "natürlich" bedeckt und es wird wohl in den nächsten zwei Stunden auch nicht mehr aufklaren. Zumindest sieht es nicht danach aus.


    bfn hevo2