Beiträge von Fußgänger

    Hallo Zappa,


    sieht gut aus. Gegen die ganze Sache vor Sonnenaufgang hab ich ja nie was gesagt, mir ging es um die Aktion vor Sonnenuntergang und nach Sonnenaufgang, aber das kann sich ja jeder selber einstellen. Die Umschaltung von Tag- zu Nachtansicht und umgekehrt ist der von SunCalc errechnete Zeitpunkt +/- der Toleranzen in der TMCLC.ini, richtig? So wäre es perfekt.


    Grüße vom Fußgänger

    Hallo Zappa,


    ich glaube, die Nachtansicht sollte erst mit der letzten Stufe geschaltet werden, die sorgt ja für ein deutlich dunkleres Bild, unabhängig von der Beleuchtung. Die Abstufungen davor sollten für die Dämmerung sein, wo man die kontrastreichere Tagdarstellung noch gut gebrauchen kann.
    Die Stufen muß man nicht unbedingt so fein wählen, ich habe zwischen 5 und 1 z.B. nur wenig Unterschied festgestellt, von 10 zu 5 ist schon was zu sehen. Das liegt wohl an der guten Anpassungsfähigkeit des Auges, vielleicht auch an der Steuerung im PDA. Die Einstellung 100 ist bei mir volle Kanne, Abdunklung passiert zwischen 10 und 0, wobei die 10 schon dunkler ist als die 100. Sicher ließe sich das Ganze auch mit dem Belichtungsmesser vom Fotoapparat messen, aber soviel Aufwand muß man nicht betreiben, da das jeder auf seine Bedürfnisse einstellen muß. Unterschiedliche Augen reagieren nunmal unterschiedlich.
    Vor Sonnenuntergang/nach Sonnenaufgang finde ich es eigentlich hell genug draußen, um mit der Tageinstellung zu fahren. Wenn die Sonne über dem Horizont ist, besteht auch jederzeit die Möglichkeit, die tiefstehende Sonne direkt aufs Display oder in die Augen zu bekommen, da brauche ich dann volle Helligkeit. Mein Vorschlag: So viele Stufen wie Du willst, feste Abstände von 10 min sind in Ordnung. Dann kann sich jeder raussuchen, was er braucht. Die Umschaltung in die Nachtansicht sollte, wenn möglich wahlweise einer der Stufen zugeordnet werden können.
    Die Toleranz in der Ini würde ich dann auf 0 stellen, dafür ist ja nun die Steuerung zuständig.
    Helligkeit =0 ist nicht sinnvoll.


    Grüße vom Fußgänger

    Hallo Zappa,


    Du bist so schnell, man sollte wirklich vorsichtig sein, was man schreibt, gleich gibt es Arbeit. Klar teste ich, aber die Sache ist kompliziert. Jeder will es anders haben, also einstellbar. Dann sollten auch drei Stufen reichen,
    60%, 30% und 10% mit Nachtumschaltung, das wären meine Favoriten.
    Zeitlich lägen für mich die Schritte so im Abstand von 10 bis 15 Minuten nach Sonnenuntegang bzw vor Sonnenaufgang. Jetzt habe ich für die Nachtansicht 20 min nach SU eingestellt, mit stufenweiser Abdunklung geht sicher auch 30 min für die volle Wirkung. Vor Sonnenuntergang würde ich nicht anfangen.


    Grüße vom Fußgänger

    Hallo Zappa,


    jetzt habe ich es endlich geschafft, mal wieder eine neue Version Deines Skriptes zu installieren, alles vom Feinsten, :respekt, DANKE!
    Ich habe kein TMC und keinen POI-Warner, nutze also nur die Umschaltung in die Nachtansicht, die Helligkeitssteuerung und starte und beende den POI Observer. Alles problemlos, besonders die Sache mit SunCalc gefällt mir, da nun die Umschaltung standortunabhängig immer zum richtigen Zeitpunkt kommt. Danke auch nochmal an Petterson für dieses tolle Programm.
    Einen Wunsch hätte ich ja noch...
    Da es in unseren Breiten im allgemeinen nicht schlagartig hell oder dunkel wird, wäre eine stufenweise Abdunklung nicht schlecht, vielleicht einfach nur den Backlight-Wert für die Nachtdarstellung erst setzen und die eigentliche Nachtdarstellung dann (einstellbar) etwas später? Das ganze dann natürlich wieder zu- oder abschaltbar, da ja nicht jeder sowas will und nicht jeder PDA das auch kann.
    Ist aber nichts wirklich dringendes und keine Aufforderung, nur eine Anregung vielleicht.
    Hier noch die Zeilen zum ein- und ausschalten des POI Observers für alle, die es interessiert, einfach in die StartAddProgs.mscr bzw. StopAddProgs.mscr einfügen. Pfad muss natürlich angepasst werden.


    # --------------------POIObserver starten-------------------
    If not wndExists "POI Observer"
    Run "\CF Card\POIObserver_Virtcom\POIObserver.exe"
    EndIf
    #-----------------Ende POIObserver starten----------------


    #--------------------POIObserver beenden------------------


    If wndexists "POI Observer"
    show "POI Observer"
    WaitForActive "POI Observer" ,300
    MouseClick 30,50
    Sleep 5000
    MouseClick 210,110
    Sleep 1000
    endif


    #---------------Ende PoiObserver beenden------------------


    Grüße vom Fußgänger

    Hallo Zappa,


    eigentlich war da nicht viel zu ändern, ich habe in der Ini den Pfad zum Observer als POI Warner-Pfad angegeben:


    POIW=\CF Card\POIObserver_Virtcom\POIObserver.exe


    und dann ging das ganze, im Skript hab ich noch irgendwas auskommentiert was nicht passte und einen Klick eingefügt beim Beenden, das wars.


    Ich bin im Moment noch bei Version 3.0 von Deinem Skript, wenn ich mal dazu komme, die neue Version einzubauen, schreibe ich alles auf. Allerdings wollte ich das erst machen, wenn SunCalc dabei ist :gap
    Kleiner Wink mit dem Zaunfeld...


    Grüße vom Fußgänger

    Hallo Zappa,


    ich hatte das gelesen mit den Werten für die Skins, aber ich denke, das führt zu weit und bläht nur die Ini auf, da die Anzahl der Skins doch recht groß ist. Ich habe auch kein TMC und damit die betreffenden Koordinaten nicht parat. Vielleicht wäre es ja eine Alternative, eine grafische Benutzeroberfläche zu entwerfen, damit jeder seine Änderungen an der Ini selbst machen kann. Ich hab zwar keine Ahnung wie das geht, aber für den POI-Observer gibt es sowas, also muß es gehen.


    Grüße vom Fußgänger

    Hallo Zappa,


    tolles Skript, es läuft bei mir ganz zuverlässig und mit ein paar kleinen Änderungen (Anpassung an meinen Skin, Start und Ende von POI-Observer statt POI Warner). Im Moment seid Ihr ja rasend schnell bei der Weiterentwicklung, ich komm ja kaum noch mit dem Lesen nach (manchmal muß ich einfach zwischendurch zur Arbeit).
    Auf alle Fälle erst mal Danke für die ganze Arbeit, durch solche Sachen wird aus dem Navi erst ein richtig brauchbares und individuelles Werkzeug. Weiter so im Neuen Jahr!


    pingo


    Diese Fehlermeldung kommt, weil die Speicherkarte zu dem Zeitpunkt wo die Autostarteinträge abgearbeitet werden, noch nicht eingebunden ist, wahrscheinlich hast Du MortSkript auf der Karte?


    Grüße vom Fußgänger

    Hallo samurex,


    Du hast Recht, das Stück zwischen Tessin und Tribsees ist 2003 eröffnet worden, aber das ist auch in der Karte und da wird sehr fleißig geroutet.
    Probier doch einfach mal eine Route nach Tribsees oder Langsdorf aus, dann siehst Du es. Das Stück was fehlt, ist zwischen Tribsees und Grimmen, das ist so neu, dass es noch dampft. Glaub es ruhig, ich fahr da nicht nur im Urlaub lang.


    Grüße vom Fußgänger

    samurex


    das Stück A20 auf Deinem ersten Screenshot wurde am 7.12.2005 übergeben, von Fehler würde ich sprechen, wenn es in der nächsten Version fehlt. Mit der Stadtautobahn (und z.B. dem Rügenzubringer von der A20) ist das so eine Sache, Navteq oder Navigon können die Strecken kaum einbeziehen, wenn auch der Fall möglich ist, dass man vor der Fertigstellung der Autobahn dort langgeroutet werden soll. Irgendwo ist einfach jede Karte schon beim Erscheinen veraltet. Vielleicht gibt es ja irgendwann einmal eine (dann bestimmt kostenpflichtige) Möglichkeit, alle Änderungen im Kartenmaterial zeitnah herunterzuladen.


    Grüße vom Fußgänger

    Hallo liebe Navifans,


    auch wenn der Heilige Abend schon vorbei ist, wünsche ich noch allen Usern und Machern dieses tollen Forums schöne Feiertage und ein erfolgreiches neues Jahr. Möge allen die Balance zwischen Familie, Beruf und Hobby immer gut gelingen.


    Grüße vom Fußgänger

    Hallo mobilo,
    hatte die gleichen Probleme auf meinem iPaq HX 2110. Versuche doch mal in der Prefs.ini folgende Einstellungen:
    [HardwareKeys]
    ZoomIn = 1
    ZoomOut = 1
    Down = 40
    Left = 37
    Return = 13
    Right = 39
    Up = 38
    Back = 1


    So hat es bei mir geklappt, wobei die drei Werte, die auf 1 gesetzt sind, die wichtigen sein sollten. Die anderen könnten eventuell je nach Hardware variieren, da fehlt mir die Erfahrung mit anderen PDAs.


    Beste Weinachtsgrüße vom Fußgänger