Beiträge von sanderc

    Update der Modellübersicht


    Die "Royaltek RBT 3000" und die "SysOnChip Smart Blue mini" liegen vorne. Wer hat mit der RBT 3000 bereits Wandererfahungen gemacht?


    Royaltek RBT 3000 (Test)

    • Sirf II, sehr guter Empfang (vgl. Tracklog
    • Empfang reißt beim wandern im Wald teilweise ab (Bericht)
    • DataLogger
    • 10h Laufzeit
    • kein Wechselakku


    Royaltek RBT 2001 (Test)


    Navilock BT-338 (Test)

    • Sirf III, stabiler Empfang
    • widersprüchliche Aussagen zum Empfang bei langsamen Geschwindigkeiten
    • 17h Laufzeit
    • auswechselbarer Akku
    • Gerät schaltet nach 10min ohne Bluetooth Verbindung ab (schlecht beim Wandern), Static Navigation angeblich deaktivierbar (Bericht)


    Leadtek BT9553 (Test)

    • Sirf III, , guter Empfang (auch bei langsamen Geschwindigkeiten?)
    • 2,5h Laufzeit
    • Zweitakku im Lieferumfang


    Fortuna Slim BT (Test)

    • Sirf III, keine Aussage zu Empfang beim Wandern
    • 8,5h Laufzeit
    • Wechelbarer Akku


    Holux GR-236 (Test)

    • Sirf III, angeblich schlechte Werte bei Geschwindigkeiten <4kmh (s.o.)
    • 12h Laufzeit
    • Wechselakku


    SysOnChip Smart Blue mini (Test)

    • Sirf III, gute Empfangsqualitäten auch unter 4kmh (s.o.)
    • Laufzeit 9h
    • Wechselakku

    Danke für die Infos!!!


    Zitat

    Original von kockie
    Entweder MitacClone (Yakumo 300GPS und Konsorten) oder einen Bluetooth-PDA mit der Royaltek RBT3000. Der Clou dieser Maus ist ein interner Waypointspeicher, der sich nach einer Tour auslesen lässt. So kannst Du den PDA abschalten und nur b.B. (Standpunkt, Route) aktivieren, hast aber Deine gesamte Tour geloggt.


    Die Kombi hatte ich auch in der engeren Auswahl. Wie siehts da mit dem Empfang im Vergleich zu Sirf III Mäusen aus (RBT3000 mit DataLogger hat ja einen Sirf II)?


    Zitat

    Original von kockie
    MitacClone: deutlich billiger und geht auch. Ein z.B. Aldibundle (wohl noch in einigen Filialen zu bekommen für etwa 330Euronen)-da hast Du die Strassennavi gleich dabei, auch der Fahrradhalter ist dabei.
    Zum Feuchtigkeitsschutz ein Aquapac (hab ich für meinen MyGuide mal für 10 bei Ebay bekommen) und der PDA ist bis 1m tauchdicht geschützt.
    Akkulaufzeit: entweder ein Akkupack oder zuerst einen stärkeren Akku (werden mit 1800mAH angeboten, hab ich drinnen) plus Akkupack und Du bist bei locker 12h Laufzeit, beim reinen Logging ohne Display auch noch mehr.


    Super Tipp mit den Akkus. Danke! Wie Siehts denn bei den MitacClones mit dem Empfang aus? Manche berichten von einer bis zu 50m Abweichung vom Standort. Andere berichten, dass ein Firmware Update oder ein Patch über SirfDemo notwendig ist um bei langsamen Geschwindigkeiten kein SatFix Problem zubekommen. (Hast Du, oder ein anderes Forenmitglied hierbei bereits Erfahrungen gesammelt?) Zudem stellt sich auch hier die Frage des Empfangs im Vergleich zu Sirf III Empfängern.


    Ich bin gespannt auf die Antworten!
    Christian :)

    Zitat

    Original von karomue
    Haicom 303III, 305III beide als CF oder im Slipper als BT, gehen auch mit Y-Kabel (Auto), 405 BT.
    Ich warte eigentlich nun täglich auf die Freigabe des Tests. Dort steht dann alles weitere.


    Von den Haicoms hab ich besher noch garkeine Infos über das Verhalten bei langsamen Geschwindigkeiten / Wandern. Da bin ich auf den Test gespannt! Weißt Du wann und wo der Test erscheinen wird?


    Zitat

    Original von karomue
    Aber auch Leadtek 9537, 9553. Siehe Test.


    Den Test hab ich gelesen (Link zum Test) Hierbei schneidet für die beschriebenen Zwecke nur die 9553 (Sirf III) gut ab, wobei allerdings die sehr kurze Akkuleistung ein dickes Minus darstellt. Kannst Du dies bestätigen?


    Christian :)

    Vielen Dank für die Beiträge! Wie schauts aus - kann noch jemand Track Log Dateien von weiteren Mäusen bei Geschwindigkeiten <4kmh beisteuern, bzw. über Erfahrungen mit anderen Mäusen (aus meiner Liste, oder vielleicht sogar noch andere gute Mäuse, die ich vergessen habe) berichten.


    Wenn einige Kommentare zusammenkommen werde ich die Auflistung der Mäuse mal aktualisieren und wieder hier einstellen.


    Ich bin gespannt auf Eure Beiträge,
    Chritsian

    Ich warte gespannt auf Erfahrungsberichte zur Anwendung von PDA mit GPS (eingebaut oder Maus) fürs Wandern. Viele Meinungen tendieren zu der Lösung zwei Geräte zu verwenden. Was haltet Ihr von meinem Vorschlag der Kombilösung mit BT Maus?


    Hat bereits jemand gute oder schlechte Wandererfahrungen mit "PDA GPS Navigation"? Wo liegen die Vorteile, wo die Nachteile? Sind die von mir vorgeschlagenen Geräte tauglich, oder gibt es eine bessere Wahl?


    Gruesse,
    Christian :)

    Hallo Matzekleber!


    Da hast Du mich falsch verstanden - sorry :). Ich wollte, Deinen Kommentar nicht ausgrenzen!!! Mich interessiert es verschiedene Meinungen zu dem Thema zu hören. Dein Beitrag ist sehr hilfreich - zumahl ich selbst auch bereits einen eTrex und einen Alan MAP 500 für die Outdoornavigation besitze.


    Deine Ausführungen bestätigen den Ansatz, zwei Geräte für Strassen Navigation und Outdoor zu verwenden. Mich interessieren nun auch weitere Meinungen und evtl. unterschiedliche Ansichten zu dem Thema.


    Danke nochmals für den Beitrag, und ich hoffe, dass Du Dich nicht aus der Diskussion ausklinkst.


    Gruesse,
    Christian ;D

    Vielen Dank für das LOG. Ich habe mal ein Bild daraus erstellt und dem Beitrag beigefügt. Leider kann ich keine Karte darunter legen, um die Positionsgenauigkeit zubestimmen. Aber zwei Dinge sind aufgefallen: Im Punkt 1 "verheddert" sich die Strecke kurz, warst Du da stehen geblieben oder bist Du hier tatsächlich auf und ab gegangen.. Im Bereich 2 fällt auf, dass Start und Ende der Strecke nicht beieinander liegen, das könnte daran liegen, dass Du das GPS später ein- oder früher ausgeschaötet hast - oder dass die Positionierung nicht genau ist.


    Ich würde mich freuen, wenn Du kurz Antworten kannst, so dass wir das LOG interpretieren können. Grundsätzlich sieht die Maus aber recht stabil aus. War in dem Bereich, in dem Du gelaufen bist freier Himmel oder Wald?


    Gruesse,
    Christian

    Danke für den Beitrag!


    Das ist - wie Du sagst - eine prinzipielle Frage der Einstellung und Abwägung zwischen Robust- und Handhabbarkeit auf der einen Seite und der umfangreiche Funktionalität wie z.B. Kartendarstellung auf der anderen. Hat jemand Erfahrungen mit PDAs beim Wandern, und kann ggf. auch Stellung zu meinen Konfigurationsvorschlägen nehmen?


    Christian :)

    Hallo GPS Gemeinde!


    An dieser stelle möchte ich eine Diskussion über verschiedene Alternativen zur PDA basierten GPS Navigation zur Diskussion stellen.


    Im folgenden sind meine Anforderungen an ein (für mich) optimales GPS System gelistet. Und ich habe einige Lösungen aufgeführt, die die Anforderungen erfüllen könnten. Tendenziell denke ich, dass eine Kombilösung aus Pocket PC und GPS Empfänger die meisten Funktionen bietet, wobei hier besonderes Augenmerk auf Transportabilität, Stabilität, Wetterfestigkeit und Laufzeit zu legen ist.
    Ich möchte diese Infos als Basis für eine Diskussion zu diesem Themenfeld einstellen und bin gespannt auf Eure Beiträge.


    Anforderungen
    [list=1][*]Strecke aufzeichnen: Nach einer Wanderung kann die zurückgelegte Strecke auf der Karte dargestellt werden. Tageskilometerund Tageshöhenmeter können daraus ebgelesen werden.
    [*]Aktuelle Position und Höhe bestimmen. In Situationen schlechter Sicht und erschwerter Kompassnavigation bietet diese Funktion eine zusätzliche Orientierungshilfe.
    [*]Offroad (straßenungebundene) Navigation auch ausserhalb von Autobahnen und Straßen. Weg im Gelände finden und vor allem Weg im Gelände zum Ausgangspunkt zurückfinden (TracBack).
    [*]Verwenden von Wanderkarten (z.B. 1:50000) auf dem Gerät zur besseren Orientierung im Gelände.
    [*]Beim wandern gut verstaubar und unkompliziert anwendbar. Sollte in die Hosentasche oder Jacke passen ohne dass der Empfang abreisst. Zudem ist beim Wandern Wetterfestigkeit (Regen, Schnee, hohe und niedrige Temperaturen) gefordert!
    [*]Empfang bei schlechten Bedingungen, insbes. in Wald und Schluchten.
    [*]Korrekte Positionsangabe bei niedrigen Geschwindigkeiten. Dieses Problem tritt bei vielen Sirf III GPS Empfängern und Empfängern mit X-Track Modus.
    [*]Laufzeit ohne Stromversorgung sollte ca. 10h betragen um eine Wanderung durchzuhalten.
    [*]Optimal ist bei einer Betriebszeit von mehr als 10h den Akku zu wechseln.
    [*]Befestigungsmöglichkeit am Fahrradlenker. Hierbei stellt sich wieder die Frage der Stoßempfindlichkeit.
    [*]Befestigungsmöglichkeit im Auto für Straßennavigation und Anschlussmöglichkeit am Zigarettenanzünder.
    [*]Navigationssystem (Rotenplanung und Navigation beim Autofahren)
    [*]Zusatzliche Funktionen, wie z.B. PDA Funktionalität.
    [*]Möglich niedriger Preis.
    [/list=1]
    Lösungen


    Yakumo GPS Delta 300 mit eingebautem Sirf II GPS Empfänger
    [list=1]
    [*]Straßenungebundene Navigation ist bei Pocket PCs mit entsprechender Software möglich(z.B. mit OziExplorer, Fugawi, nähere Infos über diesen Link). Aufzeichnen der Strecke, Positions- und Höhenbestimmung, Offroad Navigation und Kartendarstellung sind meist im Funktionsumfang enthalten.
    [*]s.o.
    [*]s.o.
    [*]s.o.
    [*]Relativ groß (112,8x69,6x24,2) aber noch verstaubar in Jackentasche oder großer Hosentasche (Die Wanderkarte passt ja auch rein). Antenne am Gerät, damit kann es sein dass der Empfang nicht optimal ist, wenn das Gerät griffbereit getragen wird. Das Gerät muss gegen Nässe geschützt werden, die Stoßfestigkeit ist nicht so hoch wie bei einem Handgerät.
    [*]In lichtem Wald guter Empfang.
    [*]Position wird bei niedrigen Geschwindigkeiten nicht korrekt angezeigt. Nach einspielen der "wandertauglichen" Firmware soll das Problem behoben sein.
    [*]5,5h
    [*]Akku nicht wechselbar. Aber externer Anschluss von 4 AA Akkus möglich. Benötigt aber Platz.
    [*]Fahrradhalterung erhältlich für ca. 40,- EUR.
    [*]KFZ Halterung erhältlich für ca. 35,- EUR
    [*]Navigationssoftware (z.B. Navigon, TomTom, Route66, näheres über diesen Link).
    [*]PDA Funktionen.
    [*]Preis ca. 280,- EUR.
    [/list=1]
    Yakumo GPS DeltaX mit eingebautem Sirf III GPS Empfänger
    [list=1]
    [*]Straßenungebundene Navigation ist bei Pocket PCs mit entsprechender Software möglich(z.B. mit OziExplorer, Fugawi, nähere Infos über diesen Link). Aufzeichnen der Strecke, Positions- und Höhenbestimmung, Offroad Navigation und Kartendarstellung sind meist im Funktionsumfang enthalten.
    [*]s.o.
    [*]s.o.
    [*]s.o.
    [*]Wie Yakumo GPS Delta 300.
    [*]Müsste wg SIRFIII GPS möglich sein.
    [*]SatFix Problem ist bekannt (Sirf III Chip) Soll behoben sein, seit dem gibts aber Probleme mit dem Akku.
    [*]4,5h, Stellenweise Berichte, dass die Laufzeit nut 1,5h beträgt und die Akku Anzeige- und Ladefunktion nicht korrekt funktioniert.
    [*]Wechselbarer Akku.
    [*]Fahrradhalterung erhältlich für ca. 40,- EUR.
    [*]KFZ Halterung erhältlich für ca. 35,- EUR
    [*]Navigationssoftware (z.B. Navigon, TomTom, Route66, näheres über diesen Link).
    [*]PDA Funktionen.
    [*]Preis ca. 310,- EUR.
    [/list=1]
    Dell Axim X30 mit Bluetooth GPS Maus
    [list=1]
    [*]Straßenungebundene Navigation ist bei Pocket PCs mit entsprechender Software möglich(z.B. mit OziExplorer, Fugawi, nähere Infos über diesen Link). Aufzeichnen der Strecke, Positions- und Höhenbestimmung, Offroad Navigation und Kartendarstellung sind meist im Funktionsumfang enthalten.
    [*]s.o.
    [*]s.o.
    [*]s.o.
    [*]Relativ groß (122,4x77,2x14,9) aber noch verstaubar in Jackentasche oder großer Hosentasche (Die Wanderkarte passt ja auch rein). Da die Antenne ohne Kabel an beliebiger Stelle getragen werden kann ist optimaler Empfang möglich (z.B. im Rucksack verstauen!) Das Gerät muss gegen Nässe geschützt werden, die Stoßfestigkeit ist nicht so hoch wie bei einem Handgerät.
    [*]Hängt von der BT GPS Maus ab.
    [*]Hängt von der BT GPS Maus ab.
    [*]5h
    [*]Wechselbarer Akku (auch in höherer Kapazität erhältlich)
    [*]Fahrradhalterung erhältlich für ca. 35,- EUR.
    [*]KFZ Halterung erhältlich für ca. 75,- EUR
    [*]Navigationssoftware (z.B. Navigon, TomTom, Route66, näheres über diesen Link).
    [*]PDA Funktionen.
    [*]Preis ca. 300,- EUR.
    [/list=1]



    Ich tendiere zur Lösung Axim X30 mit BT GPS Sirf III Maus - nur welche? Was könnt Ihr mir empfehlen, bzw. wovon ratet Ihr ab? Habe ich bei meinen Anforderungen etwas vergessen, worauf man achten sollte?


    Eine Diskussion zu verschiedenen BT GPS Mäusen habe ich in dem Beitrag "Beste GPS Maus fürs Wandern!" eingestellt.


    Ich bin gespannt auf Eure Antworten!


    Viele Gruesse, Christian :)

    Zitat

    Original von Schwagalla
    Ich habe jetzt die SysOn bestellt und werde es mal damit probieren. Wenn ich im Oktober im Gelbfüßlerländle wandern bin, muß sie sich behaupten. Meine Erwartungen sind in etwa die, die in Deinem verlinkten Beitrag beschrieben sind.


    Ich würde mich freuen, wenn Du von Deinen Erfahrungen mit der Syson in unserem schönen Badnerland berichtest.


    Christian 8)

    Hallo GPS Gemeinde !


    Nachdem ich intensiv Beiträge im Forum und die BT Maus Tests auf Pocketnavigation gelesen habe muss ich nochmal die allgemeine Frage stellen, welche BT BPS Maus am besten fürs wandern geeignet ist. Ich möchte die Maus in einer Konfiguration verwenden, die in diesem Beitrag beschrieben ist.


    Meinen bisherigen Erkenntnisse

    • Sirf III hat die beste Empfangsqualität
    • XTrack bzw. Sirf III Springen bei geringen Geschwindigkeiten und schlechtem Empfang
    • Static Navigation sollte ausschaltbar sein, bzw. nicht vorhanden, da sonst Gehbewegungen <4kmh nicht erfasst werden.
    • Die Sirf III Modelle sind noch recht teuer, eine günstigere Alternative käme auch in Frage, wobei die Qualität allerdings Vorrang hat!
    • zudem scheint bei nahezu allen Sirf III Geräten die Höhenangabe um 50m dekalibriert zu sein.
    • nach Möglichkeit sollte die Maus auch zur Straßennavigation im Auto nutzbar sein (gibt es überhaupt Mäuse, die hierfür nicht geeignet sind, ich habe mehrfach von einem sog. "Nachziehen" gelesen?)


    Die Modelle

    • Royaltek RBT 3000 hat stabilen Empfang und DataLogger und 10h Laufzeit aber "nur" Sirf II und keinen Wechselakku, Empfang beim Wandern nicht beschrieben.
    • Royaltek RBT 2001 hat Sirf III, nur 6,5h Laufzeit, kein Wechselakku, widersprüchliche Aussagen zum Empfang bei langsamen Geschwindigkeiten
    • Navilock BT-338 hat Sirf III, stabilen Empfang, 17h Laufzeit, auswechselbarer Akku, Gerät schaltet nach 10min ohne Bluetooth Verbindung ab (schlecht beim Wandern), Static Navigation angeblich deaktivierbar(?), widersprüchliche Aussagen zum Empfang bei langsamen Geschwindigkeiten
    • Leadtek BT9553 hat Sirf III, nur 2,5h Laufzeit, guter Empfang (auch bei langsamen Geschwindigkeiten?), Zweitakku im Lieferumfang
    • Fortuna Slim BT, GPS Sirf III, 8,5h Laufzeit, Wechelbarer Akku, keine Aussage zu Empfang beim Wandern
    • Holux GR-236 mit Sirf III, 12h Laufzeit, Wechselakku, widersprüchliche Aussagen über Empfang bei langsamen Geschwindigkeiten.
    • SysOnChip Smart Blue mini (Sirf III), Laufzeit 9h, Wechselakku, gute Empfangsqualitäten auch unter 4kmh


    Ich bin gespannt auf Eure Antworten, insbesondere interessieren mich Informationen über tatsächliche Akku-Laufzeit und Empfang bei langsamen Geschwindigkeiten (Wandern). Gebt mir auch bescheid, falls ich andere interessand Blue Tooth GPS Mäuse fürs wandern vergessen habe. Natürlich ist auch die Qualität des Empfangs (Wald und Schluchten) interessant.


    Gruesse aus Karlsruhe,
    Christian :)