Beiträge von km_ziel1

    Zitat

    Original von ELSCH0815


    Kann ich nicht nachvollziehen.


    Habe inzwischen das Problem gefunden. Bei der letzten Benutzung ist MN7 abgestürzt und hat dabei stillschweigend die Systemzeit irgendwo in 2007 gestellt!
    Nachdem ich Uhr und Datum wieder aktuell gesetzt habe, geht es wieder.


    Die Fehlermeldung von MN7 ist allerdings in diesem Fall kein bischen hilfreich gewesen :(

    Hallo,


    an zwei Tagen hat die Try-Phase immerhin funktioniert, aber seit gestern NM bekomme ich auch keinen Zugang mehr - warum auch immer...


    "Der Testmodus muss beim Navigon PDA Portal überprüft werden. Navigon Mobile Navigator wird nun geschlossen"


    Wenn das mit dem "Try" so enttäuscht und nicht (mehr) klappt, dann wird das mit dem Buy wohl auch nichts.



    BTW, gibt es weitere Erfahrung zu fehlenden Ansagen beim Verlassen von Bundesstraßen etc. ?

    Zitat

    Original von Rayzo
    "Der Testmodus muss beim Navigon PDA Portal überprüft werden. Navigon Mobile Navigator wird nun geschlossen"
    Kennt einer diese Meldung?


    Das tritt bei mir zur Zeit auch auf, obwohl ich auch schon mehrfach erfolgreich (per WLAN) die Aktivierung durchgeführt habe.
    Meine Vermutung ist, das man vielleicht nur eine bestimmte Anzahl von Aktivierungen pro Tag machen kann. Die Meldung des Programms ist allerdings wirklich nicht hilfreich...


    Mal sehen, ob es morgen wieder geht...

    Hallo,


    da ich für meinen PDA im nächsten Jahr auch langsam mal eine neue Navi-SW anschaffen möchte, teste ich auch gerade die Try+Buy Version.


    Mir ist aufgefallen, das gelegentlich keine Fahrhinweise an wichtigen Kreuzungen/Abfahrten erfolgen. Ist das eine bekannte Effekt? Kann man durch Einstellungen noch was optimieren (habe praktisch alles auf Standard und die TTS-Stimme aktiv).


    Beispiel:
    Bei der Fahrt von 71701 Schwieberdingen nach 70825 Münchingen muss man über die B10 fahren. Weder bei der Auffahrt auf die B10 noch bei der Abfahrt(!) von der B10 gibt es eine Ansage. Das wundert mich doch etwas und die Abfahrt kann man durch die fehlende Ansage sicher leicht verpassen.

    Zitat

    Original von CRONOS
    Interessieren würde mich am GPRS Dienst:


    -Wie teurer soll eine evt. "Freischaltung" dafür sein?


    Da musst Du mal die R66-Hotline fragen. In deren Onlineshop scheint es dazu keine Infos zu geben.


    Zitat


    Welches neue PDA Navi unterstützt TMC/PRO per RDS über eine Bluetooth Maus noch?
    Da wird die Auswahl leider eng... :-D)


    Schau mal ins iGO8-Forum. iGO8 unterstüzt wohl TMC (und gegen Aufpreis (?) vermutlich auch TMCPro).

    Hallo,


    der Test von "ROUTE 66: Mobile 8 WM" ist online.
    http://www.pocket.at/navigation/route66.htm


    Stichworte:
    - Spurassistent soll gut sein.
    - endlich kann man auch Routen simulieren, finde ich hilfreich
    - es gibt etliche kostenpflichtige Erweiterungen, leider auch der "Sicherheitswarner "
    - Steuerung mit den Zifferntasten? Mein PDA hat keine Zifferntasten. Vielleicht hilfreich bei den Mobile-Phones...
    - NAVTEQ-Kartenmaterial (Version Q2/2007). Hoffentlich ist das die Navteq-Zählweise. Nicht gerade brandneu. Mehr (aktuelle) Karten wird es dann wohl bald als "Kostenpflichtige Erweiterung" geben.
    - Farbschema (hoffentlich wirkt das auch auf die Oberfläche selber, diese hellblauen Tasten auf grau-blauem Hintergrund sind unschön).
    (Nachtrag: Laut den Screenshots kann man wohl Farbschemen für die Karten und für die Oberfläche unabhängig voneinander einstellen)



    Wenn bald eine preiswerte Upgrade-Möglichkeit von V7 auf V8 kommt, dann kaufe ich es wahrscheinlich, schon um aktueller Karten zu bekommen. Sollte R66 kein Update anbieten, dann kann man als potentieller Käufer ja auch mal schauen, was es sonst noch so für den PDA gibt...


    PS:
    Merkwürdig ist die manchmal verwendete doppelte Verneinung:
    Keine Autobahnen : Nein
    Ist auch schon bei N7 so, aber warum über eine doppelte Verneinung? Das ginge auch besser.

    Zitat

    Original von cnsr


    Also daran habe ich jetzt nicht gedacht...


    gerade wurde das neue Navigon-Gerät (2110/2100 max) hier bei Poketnavigation getestet, Link ist oben links auf der Seite.
    Im Testbericht steht:
    "MobileNavigator 7 wird mit NAVTEQ Karten und nominell mit dem Release Q2/2008 ausgeliefert. Die Gesamt-Europa Karte auf Basis von NAVTEQ Daten (Q4/2007)"


    Hier zeigt sich, wie schwierig es ist, Angaben zu den Kartendaten zu vergleichen. Navigon selber gibt den Karten wohl ein eigenes Release-Datum (Q2/08 ), aber das basiert auf NAVTEQ Release von Q4/07.
    Hier wurde ja schon gesagt, dass angeblich R66 eine Kartenrelease Q2/07 verwendet. Hoffentlich ist das dann wenigstens die NAVTEQ -Zählweise und dann wäre es "nur" ein halbes Jahr älter als Navigons Version.
    Trotzdem würde man sich natürlich immer möglichst neue Karten wünschen! Auch ein preiswertes Karten-Update sollte möglich sein...

    Hallo,


    ein erster Erfahrungsbericht zu Mobil 8 auf PDAs würde mich auch interessieren. Die R66-Webseite ist ja leider enttäuschend, keine genauen Informationen zB zur Aktualität der Karten, zu den neuen Features (gegenüber N7), zu den entfallenden Features, kein Handbuch zum Download usw. Im Shop fehlt auch noch das Upgrade-Angebot von der Vorgängerversion, aber ich denke, das wird zeitverzögert wohl noch kommen.


    Die Seite pocket.at schreibt auf deren News-Seite, Zitat:
    "ROUTE 66 hat sein Mobile 8 nun auch für Windows Mobile Pocket PCs auf den Markt gebracht. Die Funktionalität entspricht exakt dem der S60 3rd Edition Version, die ich schon seit einiger Zeit im Einsatz habe. Der einzige Unterschied: Die Navigationslösung kann zusätzlich auch per Stift oder Finger bedient werden. Mein Testbericht am iPAQ 614c folgt in den nächsten Tagen"


    Hoffentlich bekommen wir dort wenigsten bald mal einen ersten Test. Den S60-Test von Mobil8 gibt es hier:
    http://www.s60.at/software/r66mobile8.htm
    (die S60-Version unterscheidet sich vor allem in der Bedienung von einem PDA, aber funktional soll es angeblich dem PDA gleichen)


    Das "neue" Design sieht dem alten von N7 doch ziemlich ähnlich, so, als hätte man nur einen neuen Skin geladen. Leider gefällt er mir schon jetzt nicht besonders, zB hellblaue Buttons auf mittelblauen Hintergrund. Wer macht sowas nur? Wie soll man da im Sonnenlicht noch ausreichend Kontrast erhalten? Im Handbuch zum MINI$MAXI wird irgendwo was von einem ladbaren "Design" erwähnt? Ich hoffe, damit ist es möglich, bessere Farbdesigns für die Oberfläche zu laden???

    Hallo,


    hat den inzwischen jemand von Pearl eine Lieferung der PDA-Software (NavGear = iGo8 ) erhalten?


    Meine Bestellung von Ende April wurde eine Woche später storniert, Zitat:
    "... ist der von Ihnen bestellte Artikel leider nicht mehr lieferbar. Wir bitten um Ihr Verständnis. "


    Diese Aktion wirkt nicht besonders vertrauend erweckend auf mich. Auf der Webseite heißt es zB "Geht aus", aber trotzdem kann man weiterhin bestellen.

    Hallo kuter,


    ich habe das jedenfalls definitiv mit Mobil 5 noch nicht erlebt (zum Glück, vielleicht war Dein 1. Gerät tatsächlich defekt).
    Nach den Erfahrungen der User aus dem anderem Forum tritt der Effekt aber mit Mobil 6 auf. Du solltest also den dort beschriebenen Registry-Tipp mal ausprobieren, der scheint zu helfen.
    Wäre schön, wenn Du Deiner Ergebnisse dann hier reinschreibst, dann freut sich der nächste User, der diese Diskussion vielleicht per Suche findet...

    Hallo,


    ich habe mich immer etwas darüber geärgert, wie umständlich doch die Bedienung und die Helligkeitseinstellung auf dem PDA ist. Besonders wenn man eine Navi-SW verwendet, möchte man eine möglichst einfache Bedienung der Einstellung und daher habe ich mir mit Mortscript ein kleines Tool für meinen ASUS A696 geschrieben. Das läuft vermutlich auch auf einigen anderen ASUS-Modellen aber ziemlich sicher nicht auf anderen PDAs (die Helligkeitseinstellung ist leider bei allen PDAs sehr spezifisch und undokumentiert :-(


    Ich habe mir eine Ein-Tasten-Bedienung entwickelt, mit der ich ganz gut zurechtkomme. Vielleicht will die ja noch jemand benutzen, daher gibt es die hier zum Download.


    Benutzung:


    Hat man alles installiert und den Script auf eine Taste gelegt, geht folgendes:


    Drückt man die Taste, geht der PDA an, falls er aus war (das ist aber ein System-Feature und muss unter /Start/Einstellungen/WakeupSource/Anwendungstasten aktiviert sein).


    Zuerst wird die Lautstärke des Lautsprechers auf einen konfigurierten Wert gesetzt.


    Läuft die konfigurierte Anwendung (zB das NAVI-Programm) noch nicht, wird es gestartet und die Helligkeit wird auf den ersten konfigurierten Wert gesetzt.


    Drückt man die Taste später, während die Anwendung schon läuft, wird die Helligkeit entsprechend der Konfiguration zwischen den verschiedenen Werten reihum umgeschaltet.


    War die Anwendung gerade im Hintergrund, wird sie einfach nur nach vorne geholt (Helligkeit bleibt auf dem gewählten Wert).



    Installation:


    Mortscript von http://mort.sto-helit.de/ besorgen und auf dem PDA installieren.
    Das ZIP unten Laden und die beiden enthaltenen Scripte runsetbl.mscr und showtitelname.mscr auf den PDA zB in das Verzeichnis \Programme kopieren.


    Runsetbl.mscr ist das oben erwähnte Script. Damit man es auf eine Taste legen kann, muss man unter \windows\Startmenü noch einen Link auf das Script anlegen, das geht zB mit dem Datei-Explorer. Der Link taucht dann unter /Start/Einstellungen/Tasten in der Liste auf und somit kann man das Script zur direkten Verwendung auf eine Taste legen.


    Runsetbl.mscr muss man aber noch im Editor etwas bearbeiten (es sei den, man verwendet auch R66, dafür habe ich nämlich meine Daten schon als Beispiel eingetragen).


    In Zeile 13 muss man den Pfad auf die zu startende Anwendung (aufs EXE) einstellen und in der nächsten Zeile muss der Titel der Anwendung gesetzt werden. Diesen Titel kennt man meistens nicht, aber mit dem Hilfsscript showtitelname.mscr kann man den herausfinden, dazu einfach mal dieses Hilfsscript im Editor öffnen und evt. 2 Zeilen anpassen und dann einmal ausführen und den Titelnamen übernehmen. Kurze Info steht im Script.


    Hat man den Pfad und den Titel in runsetbl.mscr eingetragen, kann man in Zeile 18 noch die gewünschte Lautstärke und ab Zeile 22 die Helligkeitswerte, die immer pro Tastendruck reihum durchgeschaltet werden sollen, eintragen. Ich habe hier 3 Werte eingetragen, man kann das aber auch auf einen Wert kürzen (macht wenig Sinn) oder zB auch auf 5 Werte verlängern. Jeder wie er mag...


    Zum Einstellen der Helligkeit schreibt das Script die Helligkeit in die Registry und ruft dann die Original-Hintergrundbeleuchtungseinstellung vom ASUS auf. Diese erscheint also immer kurz für ca. 2-3 Sek. auf dem Bildschirm.


    Das Script merkt sich einen Wert in der Registry. Wenn man das Script nicht mehr benutzen will, und man sich an den paar zusätzlichen Bytes Speicherplatz in der Registry stört, kann man mit einem Registry-Editor in der Registry einfach den Unterzweig \HKCU\Software\kgmsw löschen.


    So, nun wünsche ich viel Vergnügen mit der Ein-Tasten-Bedienung :-)
    Achja, Verwendung des Scripts natürlich auf eigenes Riskio.


    gruss klaus

    Hallo *,


    so, ich habe den ASUS 696 jetzt auch gekauft. Selber ausprobieren ist doch spannender, als nur Berichte über das Gerät zu lesen ;)


    Ich werde Ihn mal etwas mit den Loox 718 vergleichen. Der hat kein integriertes GPS, aber dafür ein VGA-Display und die CPU taktet mit 520 MHz.


    Mein subjektiver Eindruck:
    Das ist natürlich Geschmackssache, aber der 696 hat ein schönes klares Design. Was Verarbeitung und Haptik angeht, liegt der Loox aber doch noch vor dem 696. Die Rückseite des 696 wirkt billig (Hartplastik) und der Batterie-Deckel kommt mir sehr empfindlich vor, hat zB 4 winzige kleine Befestigungshaken. Hoffen wir mal, das die nie abbrechen. Die kreisrunde Navigationstaste sitzt leider ein bisschen wackelig, funktioniert aber trotzdem ganz gut. Das Loox-Display hat die 4 fache Auflösung und da kann der 696 natürlich nicht mithalten, Für die Navigationsdarstellung ist das aber auch nicht so wichtig und die weniger Pixel werden dafür auch flüssiger dargestellt. Außerdem ist der einstellbare Helligkeitsbereich dafür sehr gut und vor allem viel heller, als beim Loox. In der prallen Sonne kann man das Display deshalb zwar noch nicht ablesen, aber im Auto mit etwas Schatten ist es auch bei Sonne brauchbar. Was die Lautstärker betrifft, ist der 696 leiser als der Loox (etwa 1-2 Teilstriche im Lautstärkesteller), aber für mich ist das noch ausreichend laut. Reserven sind da aber kaum noch, ein lauter Diesel bei höherer Geschw. könnte schon problematisch werden.
    Weitere Stichworte:
    - gedrucktes Handbuch, ca. 100 S. (das gibt es heutzutage ja immer seltener...)
    - guter Lieferumfang, bis auf Navi-SW ist alles dabei (zum Glück ohne Navi-SW, denn so kann man seine Lieblings-SW selber aussuchen...)
    - die blinkenden LEDs für BT, WLAN und GPS finde ich etwas hell. Könnte bei Nachtfahrt stören.
    - Notiz-Aufnahme über Micro rauscht sehr stark (Loox ist da deutlich besser)
    - WLAN scheint mir nicht besonders empfangsstark zu sein.
    - Display gut entspiegelt (Loox nur mit Folie brauchbar...)



    Navigation:
    Ich verwende R66. Läuft flink und problemlos, soweit man das nach einer Fahrt sagen kann. GPS-Signal von 5 bis 10 Sats (typisch 8 ). Das entspricht etwa der Empfangleistung meiner alten externen Holux-Maus (Sirf 2e). Zu Fix-Zeiten kann ich noch nichts sagen, war aber zumindest bisher nicht auffällig. Laut Handbuch soll man den PDA für optimale GPS-Leistung im Quermode betreiben. Ich werde das aber ignorieren, den Hochkant scheint es in etwa genau so gut zu gehen. Und das Hochformat ist einfach besser zum Erkennen der voraus liegenden Strecke geeignet.
    R66 braucht zum Start ca. 16-18 Sec. Ein Berechnung der Route München->Kiel (871,75 km) dauert ca. 28 Sek. (auf Loox: ca. 25 Sek). Beim zoomen und schieben der Karte fühlt sich der 696 sogar etwas flotter an, dürfte aber an der geringeren Display-Auflösung liegen.


    Als PDA ist der Asus nur durchschnittlich, aber in Kombination mit dem GPS-Empfänger und dem hellem Display ist er als Kombi-Gerät (PDA + Navi) empfehlenswert.


    AnH:

    Zitat

    Schade, dass es noch keine (Brodit) Halter fürs Auto gibt. Da muss ich wohl etwas basteln,


    Die mitgelieferte Halterung scheint von HR zu sein (Herbert Richter, PDA-Halterungen usw). Jedenfalls wird die PDA-Halteschale auf den flexiblen Arm mit den bekannten 4 Haken-System von HR befestigt. Du könntest die PDA-Halteschale weiter verwenden und kaufst Dir dazu ein Brodit Proclip passend für Dein Auto und dann noch ein Richter PDA-Halter Adapter Kugelgelenk (gibt es für ca. 4 Euro zB bei Reichelt.de). Das Kugelgelenk dann auf den Proclip schrauben/kleben und in die 4 Haken dann die Ausu-Halteschale einklicken. Das sollte zu einem brauchbaren, stabilen Ergebnis führen!


    gruß klaus