Beiträge von Navi_Sven

    Hallo zurück,


    bei mir war das der Anfang vom Ende der Speicherkarte im 6000T. Die Häufigkeit der von dir genannten Fehlermeldung wurde, trotz eingelegter Speicherkarte, größer und nach ein paar Tagen war die Karte in keinem Gerät (PNA, PDA, Cardreader, Digicam) mehr les- oder beschreibbar.
    Meine 2 GB-Karte ist mittlerweile zum Händler zurückgegangen und soll über Navigon ausgetauscht werden.
    Also schon mal Datensicherung von der Karte machen. 8)


    Gruß
    Navi_Sven

    Moin an die MN|6-Besitzer,


    könnte jemand vielleicht mal schauen, ob die neue Schnellstraße S1 in Wien/Schwechat enthalten ist:
    http://www.oeamtc.at/netautor/…sshp/anwendg/1119624.html
    Sie ist Ende April 2006 eröffnet worden.


    Als ich kürzlich im Juli von Linz zurück zum Flughafen Schwechat unterwegs war, fuhr ich für den MN|5.2 ganz schön lange querfeldein. Ich hatte mich beim Widerspruch zwischen Autobahnbeschilderung und MN|5.2 auf die Beschilderung verlassen ohne zu wissen, wo ich rauskomme. War ganz froh, als ich direkt bei Schwechat wieder auf die vertraute Strecke kam.


    Auf dem Hinweg bin ich noch lieber MN|5.2 gefolgt und durch Wien hindurchgeleitet worden.


    Also, wie sieht es aus mit der S1 im Süden Wiens?


    Gruß
    Navi_Sven

    Moin @all,


    das von Porsche Design gestylte und in Zusammenarbeit mit Navigon gebaute Gerät geistert ja schon ein paar Tage durchs INet, aber hier war davon bisher nichts zu lesen, daher ein paar öffentliche Infos dazu.


    Quelle (mit Bild): http://www.pocketinfo.nl/artikel/6268


    Das Niederländische lässt sich ganz gut lesen, so ein paar Eckdaten:
    - 4,3" Display mit 480x272 Pixeln Auflösung
    - XScale-Prozessor mit 520 Mhz
    - GPS-Empfänger mit Antaris 4-Chipsatz
    - Parrot Bluetooth Freisprecheinrichtung für Handys
    - Integriertem TMC
    - Software MN|6
    - Möglicher Preis 749,- EUR


    Verfügbarkeit nach anderer Quelle: Okt. 06


    Gruß
    Navi_Sven

    Hallo Timie,


    der Kartenstand ist sicher ganz interessant, von wann sind denn die Karten, kannst Du das ermitteln?


    Die Uhr/Datum wird vermutlich direkt durch die GPS-Daten eingestellt.


    Infos zum Grenzübertritt, vermutlich, ob Dir nach einem Grenzübertritt die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten auf den entsprechenden Straßentypen eingeblendet werden sollen.


    Gruß
    Navi_Sven

    Moin


    Zitat

    Original von Uwe_K
    Hallo,


    hat jemand das Update auf dem HP 4700 am laufen ?


    ja, bei mir läuft MN 5.2.6 sehr gut, Update von MN 5.1 (2002er-Version) . Nach dem anfänglichen Versuch erneut die 2002er-Version von 5.2.6 zu installieren ging nicht richtig, der Bild-/Menüaufbau war direkt nach dem Start schon frakmentarisch.
    Nachdem ich die 2003er Version von MN 5.2.6 installiert hatte lief es. Anschließend die Änderungen für Skin, Zoomstufen und Geschwindigkeitsprofile in den Inis eingepflegt und es lief weiterhin.
    MN 5.2.6 ist wie sein Vorgänger bei mir auf einer CF SanDisk Extreme III 2.0 GB mit der Europakarte und POI-Warner installiert.


    Ferner habe ich das .NET Compact Framework 2.0 installiert und insgesamt über 40 MB freies RAM.


    Ich hatte mal testweise das MN 5.2(.0)-Update installiert, da trat der Fehler mit dem TMC-Fenster auf, das sich während der Fahrt bei mir garnicht öffnen ließ (bzw. nur mit Tricks, die den Kartenaufbau stoppten). Bin dann wieder auf MN 5.1 zurück gegangen.
    Für mich tritt verblüffender Weise der Fehler mit MN 5.2.6 zwar im Simulationsmodus auf, nicht aber im realen Betrieb (Autobahn bei ca. 140 km/h heute morgen getestet, Zoom/Maßstab steht dann bei mir bei 549 m). Da öffnet sich das TMC-Fenster mit den Verkehrsmeldungen praktisch sofort.


    Bildschirm-Refreshrate ist bei mir ca. 2 Hz.


    Bin bisher mit dem Update zufrieden.


    Gruß
    Sven

    Moin,



    Moment, .......


    nun, gestern war es von der Filebezeichnung genau anders herum und irreführend. Beim Download sollte man sich aber weniger an den Filenamen orientieren als an den angebotenen Auswahlmöglichkeiten auf der Downloadseite. Da steht es unmissverständlich und dann passt es. Bei mir zumindest und ich habe die DVD-Version mit 5.0
    Das Update-File dafür (also mit Ordner TMC) hat etwa 9,3 MB.
    Das Update-File für die DVD-Versoin 5.2, bei der die TMC-Daten bei den Karten sind, fällt ca. 3,5 MB kleiner aus.


    Gruß
    Sven

    Hallo xtomcatx,


    also wenn Deine Kombination hx4700 + HI-305III ist, egal ob über CF oder BT (mit BT-Slipper) kannst Du die GNS FM9 Traffic Box als Sonderanfertigung am COM1-Port des HX4700 anschließen.
    Z.B. MN 5.x kann man beibringen dass es das GPS-Signal und das TMC-Signal von unterschiedlichen COM-Ports einliest (TMC fest auf COM1, GPS variabel).


    Ich habe selbst den HX4700 und verwende seit Mitte Juni die Kombination mit der GNS FM 9 TrafficBox, zunächst mit einer Haicom 303s über CF-Port, jetzt mit einer RoyalTek RBT 2001 über BT und mit MN 5.x funktioniert es sehr gut.


    Gruß
    Navi_Sven

    Hallo AnfängerPDA,


    einen PDA mit eingebautem GPS- und TMC-Empfänger gibt es meines Wissens am Markt nicht.
    Du hast 2 Möglichkeiten
    [list=1]
    [*]PDA mit eingebautem oder über CF-Port oder Bluetooth angeschlossenen GPS-Empfänger, hier wird über ein alternatives Stromkabel mit einem integrierten UKW-RDS-Empfänger das TMC-Signal zur Navi-Software eingespeist (GNS Traffic Box FM9)
    [*]GPS-Empfänger mit integriertem TMC-Empfangsteil, Beispiele sind im Thread bereits genannt worden.
    [/list=1]


    Gruß
    Navi_Sven

    Hallo Artur



    Also an einen Kartenfehler will ich nicht so recht glauben, denn manuell (entsprechende Wegepunkte setzen) lässt sich sehr wohl sinnvoll weiter routen:


    Ist schon seltsam, eine vernünftige Erklärung habe ich nicht dafür.
    Gruß
    Navi_Sven

    Moin,


    ich benutze den folgenden auf NXT-Technologie basierenden aktiven Stereo Lautsprecher von EZ SOUND in Miet- und Firmenwagen:


    http://www.fotokoch.de/ue/55635.shtml


    Das ganze Ding ist schön flach mit 2,5 cm und kann man wunderbar flach vor das Cockpit unter die Windschutzscheibe legen. 3 AA Akkus rein und das Teil läuft tagelang ohne Neuaufladen der Akkus.


    Diese Lösung eignet sich dann gut, wenn man nicht am Radio rumbasteln kann, darf oder will. Im Privatwagen nutze ich die Fastmute Box (nutze Forumssuche)


    Gruß
    Navi_Sven

    Moin,


    neulich auf der A3 zwischen Leverkusen und Köln Ost, vom Leverkusener Kreuz kommend, sollte es nach Köln-Holweide gehen, Abfahrt Köln-Brück. Die TMC-Meldung war: Stau vor Köln Ost, Empfehlung "Umfahren" bei manueller Bestätigung. Also habe ich "Umfahren" bestätigt. Ich sollte daraufhin schon in Köln Mülheim runter und als ich in die Nähe der Abfahrt kam, traute ich meine Augen nicht, was mir MN 5.1 als "neue" Route empfahl, nämlich runter von der Autobahn, bis zum nächtsen Kreisverkehr fahren, dort einmal rum und zurück zur AS Mülheim auf die Autobahn in den Stau auf die ursprünglichen Route.


    Wenn ich jetzt wüsste, wie ich einen hochgeladenen Dateianhang (JPG-Screenshot) hier einbinde, könnte ich es auch im Bild darstellen.
    Edit: Ups, in der Vorschau wird das Bild nicht angezeigt, im endgültigen Beitrag schon, also alles im grünen Bereich.


    Diese "Alternativ-Route" vor Köln Ost ist allerdings kein einmaliger Einzelfall gewesen, ich fahre die Strecke zur Zeit 3 x die Woche und bekomme es immer vorgeschlagen, den Abstecher zum Mülheimer Kreisverkehr zu fahren, wenn Stau von 2-4 km vor Köln Ost.


    Nicht unbedingt vertrauensfördernd für die TMC-Umfahrung, daher schaue ich mir in mir unbekannten Gegenden erstmal die berechnete Alternative an, bevor ich sie fahre.


    Gruß
    Navi_Sven

    Zitat

    Original von Gulli


    Hi Sven


    Mit dem BP München funktioniert das ohne das bei der Navi-Ansage Silben verschluckt werden bzw. das Teil im Stadtverkehr zügig umschaltet !?!?


    Hallo Gulli,


    Ich nutze die Mute-"Vorauslösung" vom MN5.x. Robert G. war so nett und hat mir dazu einen größeren Kondensator zugeschickt, um die Rückschaltzeiten der FastMute auf ca. 2 sek. zu verlängern. Nach Austausch des Kondensators in der FastMute Box funktioniert das alles nun sehr gut im Zusammenspiel zwischen MN 5.x, BP München und der FastMute Box.


    Die Stromversorgung werde ich dann weiterhin so lassen und nicht von der Antennenschaltspannung des Radions nehmen.


    Gruß
    Sven

    Moin,


    ist bei mir auch so, wenn FastMute Box ohne Spannungsversorgung ist, schaltet das Radio (Blaupunkt München) bei mir auch auf Tel/Navi und es gibt kein Radio-/CD-Signal auf die Lautsprecher.
    Liegt die Spannungsversorgung an der FastMute Box an, gibt´s auch ein Audio-Signal von Radio/CD auf die Lautsprecher und erst wenn das Navi was sagen will, wird schaltet das Radio auf Tel/Navi, weil das Mute-Signal (Massedurchleitung) anliegt.
    So hole ich mir die Spannung für die FastMute vom (rückseitigen) Anschluss des Zigarettenanzünders und da dieser Dauerplus hat habe ich ein zusätzlicher Schalter dazwischen gebaut. Denn es darf bei mir auch Musik dudeln, wenn die Zündung aus ist.


    Edit: eine Überlegung wäre, für die Stromversorgung der FastMute Box den Spannungsausgang vom Radio für elektr. Antennen zu nehmen. Da ich nicht die Verstärkerfunktion des Audiosignals der FastMute nutze, musste das doch reichen, oder?


    Gruß
    Navi_Sven