Beiträge von TigerOnTour

Adventskalender

Gewinne tolle Preise in unserem Adventskalender

Preise:
Garmin Instinct Solar, Garmin Venu Sq Music
TomTom GO Camper, TomTom Rider 550 Premium Pack, TomTom Go 50, TomTom Rider 400
Nextbase DashCams
Kompass Bücher
POI Pilot 6000

Powerbanks uvm. zum Adventskalender...
    Zitat

    Original von moppeddriver
    ... angekommen und verstanden.. ;D
    Hm, eins noch am Rande: Hatte mich auch lange Zeit davor gescheut, so viel Geld für einen Zumo in die Hand zu nehmen. Vorher wie gesagt bin ich lange mit einem HP 2750 und einem BT (Logger) Empfänger gefahren. Wenn ich mir aber im Nachinein ausrechne, wieviel ich für den HP, das Armorecase (damit es wasserdicht ist), den BT-Empfänger usw. ausgegeben habe, war ich nicht weit vom Zumo entfernt.
    Will sagen: Manchmal sieht es am Anfang zwar teuer aus, ist es aber zum Shluß gar net....



    Wünsche Dir aber viel Erfolg bei der Suche.....


    Hallo,
    ich kann die Aussage von moppeddriver nur unterstreichen !


    Auch ich habe mit einer PDA Lösung angefangen und fand es super... weil, vermeindlich günstig und universell einsetzbar, aber dann.......ging es los,
    Wasserdicht = Armorcase= teurer, vernünftige Stromversorgung, die Steckernetzteile sind am Motorrad keine dauerhafte Lösung, = stabile und benutzbare Stecker = schwierig bis nicht möglich, Display ablesen bei Sonne = ?????, Kartenupdates = teuer und fast immer mit neuer Softwareversion was bedeutet alle erstellten Route wieder futsch da neues Datenformat und dann zum Schluß ein Routenformat das keiner mehr konvertieren kann, die Universalität des PDA kaum genutzt, GPS Empfänger immer wieder mal Verbindungsabbruch über BT zum PDA, merkt man erst wenn man an der wichtigen Abzweigung vorbei ist, immer wieder mal Absturz der Software, Trackaufzeichnung nur mit zusätzlichen Aufwand machbar, Routenplanung am PC eigentlich nicht mehr vernüftig möglich ( goggle earth / maps ist für den, der mit dem Motorradtourenplaner oder gar Garmin Mapsource Routen geplant hat keine Option) .....usw.,


    Das ganze erfahren mit PDA HP 2750 und Navigon Software in verschieden Versionen.
    In der Summe der Dinge war mein derzeitiges Navi ein Garmin Zumo 550, in der Anschaffung nicht teurer und ist nach einiger Eingewöhnung in allen Belangen der Navigation und der täglich Anwendung am Motorrad deutlich der PDA-Lösung überlegen.
    Sicher hat auch der Zumo diverse Macken, aber entscheide nicht nur nach dem Preis, schaue Dir nach Möglichkeit verschiedenen Systeme an den Deine Ansprüche werden sicher wachsen.

    Zitat

    Original von Holger Issle


    Hi, die Garmin Topo kann man im Schönbuch rauchen, allerdings gibt es dafür ja OSM, das kann das besser. Übrigens sind alle Garmin-Karten Vektorbasiert. Und ich hatte ja schon den 76S, kenne die Vor- und Nachteile beider Systemansätze.


    Hallo Holger,
    "Schönbuch rauchen" + "OSM" mußt Du erklären, noch nie gehört.?(


    Und was soll an "bitmap-karten" besser sein als an Vektor Karten?
    Kommt es nicht auf den Informationsgehalt und die Auflösung an?
    Ich habe da gerade im PDA Bereich schon viel schlechters an Bitmapkarten
    gesehen, wie die aktuelle Garmin Topo.


    Wo liegen den die Vor und Nachteile der beiden Systeme?


    Soweit ich weiss ist das 76S ein nicht routingfähiges Handgerät mit Graustufendisplay, also wohl nicht so direkt vergleichbar.

    Zitat

    Original von Holger Issle
    Der zumo wäre ja super klasse wenn er
    - bitmap-karten nutzen könnte wie in Glopus oder Pathaway (im Wald ist eine Topo eben was besseres als die Vektor-Topos)


    Hallo Holger,


    es gibt von Garmin Topo-Karten, die sind, nach dem was ich sehen und mit den MagicMaps von Hessen vergleichen konnte, sehr detailiert.
    Und das beste ist Du kannst die routingfähige Vectorkarte und die Garmin Topo gleichzeitig im Zumo benutzen, die Topo wird dann mit der Strecke angezeigt und das Routing läüft im Hintergrund. Also Routing bis in den Wald ( und selbst da sind noch einige Feld und Waldweg im Routing enthalten) dann wenn gewünscht, den Zumo umschalten auf Off Road Routing und ab ins Gelände.
    Alternative sind auch jede Menge leider oft nur regionale Bitmap Karten für Garmin im Netz zu finden.


    Ist damit eigentlich das ideale Gerät für MoCaching.
    Zum Wandern ist das Gerät natürlich zu unhandlich und ob der Akku auf langen Strecken reicht ist auch fraglich.

    Zitat

    Original von kockie
    Joey, ich kann Deine Argumentation gut nachvollziehen, ich bin ja auch lange mit solchen Lösungen 8PDA, PDA-Phone) gefahren.
    Aber der Zumo ist schon eine andere Klasse, und er hat das beste Touchscreendisplay weit und breit (die besseren Displays, ablesetechnisch, sind keine Touchscreen), und meiner macht seit 12000km kein Zicken...
    Rechne ich PDA, Case, Halterung zusammen und stelle den Zumo dagegen, ist das von wegen hochpreisig auch relativ.


    Gruss


    Wolfgang


    Hallo,


    die Aussage von kockie kann ich nur bestätigen.
    Auch ich bin ein Abtrünniger aus der PDA-Fraktion, das funktionier mit ein wenig Eigeninitative und Bastellust schon ganz gut, aber wirklich billig wird´s wenn es am Motorrad Wasserdicht sein soll auch nicht.


    Wenn dann man mal das Zumo System aus Hard und Software benutzt hat, will man sicher nicht mehr zurück.


    Bin mir nicht ganz sicher ob ich mich freuen, oder sauer sein soll das meine Ideen hier so munter kopiert werden sollen ;D:evil:

    Zitat

    Original von schlork


    Was ist daran so witzig???


    Mir ist schon ein PDA beim Motorradfahren verreckt. Ob es von der Hitze war weiß ich nicht, es war aber nicht komisch.


    Ich fahre jetzt schon seit mehreren Jahren mit PDA´s in Palmcases, ohne Probleme.
    Ob ein Ausfall bei höheren Temperaturen droht kann aber auch vom PDA abhängen. Mit meinen beiden iPAQ gabe es kein Problem.
    Mit dem PDA im Tankrucksack hatte ich allerdings mal einen temporären Displayausfall.
    Die direkte Sonneneinstrahlung auf die Folie des Tankrucksackes wirkte wohl wie ein Brennglas.

    Hallo Eldo,
    schau mal nach welche NMEA Protokolle bei Deinem GPS-Empfänger aktiv sind. MN benötigt zur Naviagtion nur das VTG und das GGA Protokoll, die beiden reichen auch zur Auswertung mit Google Earth. Es wird bei GPS Empfang jede Sekunde ein Datensatz aufgezeichnet. Die Dateien werden also schon groß.
    Die Konvertierung kannst Du auch mit TrackCon durchführen. Die 2.5 Beta Version findest Du hier TourenTiger

    Zitat

    Original von boergerking


    Rückweg: den hatte ich von MTP selber rechnen lassen (ohne selbstgesetzte Pkte). Dabei kamen, trotz TC, einige komische Routenpkte heraus. Z.B musste ich 100m in eine Sackgasse fahren um dann umzudrehen. Ich hatte die Daten, nachdem ich TC genutzt hatte, nicht kontrolliert.


    Hallo Klaus,
    wenn Du die Route vom MTP selbst berechnen lässt enthält die BCR , soweit ich weiss, doch nur die von Dir eingegeben Start und Zielpunkte.
    Das bedeutet das TT die Route dazwischen selbst berechnet und somit die Routingfehler selbst produziert.


    Ach was ist den die "LGKS"