Beiträge von GB260

    Das ist Wurscht!
    Variante 2 ist allerdings zu vergleichen mit einem Benzinhahn am Mopped, den man von Anfang an auf Reserve stellt.
    Ich persönlich hole das Zusatzkäschtle erst dann raus, wenn der interne Akku meines PDAs fast leergenuckelt ist. Ist eben weniger Wuhling.

    Ja, es war im Akkubetrieb. Aber der Akku ist i.O., danach blieb der YAK die ganze Nacht mit leuchtendem Bildschirm liegen, bis der Akku leer war.
    Heute per Kabel am Rechner geladen: Same pocedure !

    Moinsen !
    Ich habe gestern bei meinem YAKUMO Delta X5 BT einen Softreset gemacht. Ergebnis: Blauer YAKUMO Startbildschirm, bootet aber nicht. Hardreset per Schiebeschalter liefert das gleiche Ergebnis.
    Ist der Fehler bekannt ?
    Kann man ihn abstellen ?
    Kann man irgendwo ein aktuelles ROM im Internet herunterladen und das ROM flashen ? Wenn ja, wo und wie ?

    Hee Leute !
    zuhören + lesen ! Es ist doch schon jetzt 3x gesagt worden: "Das Verzeichnis Sound ist leer."
    In diesem Verzeichnis liegt die Datei "german_sound.sfs", die alle Sprachanweisungen enthält. Wenn sie fehlt, kann NAVIGON eben nix erzählen.
    Also fix die Datei von der DVD in das Verzeichnis kopieren, und alles löpt.
    Nix Speicherkarte tauschen.

    Das bringt schon was. Ich habe auch immer die Karten von ca. 60km Umkreis auf dem PDA.
    a) Ich muss zum Wandern nur die Routen laden, die Karten bleiben immer auf dem PDA -> schneller
    b) Ich kann immer sehen, wo ich bin und wohin ich wandere. Das geht auch ohne Route. Wenn ich mit ner Papier-Karte wandere, male ich ja auch nicht jedesmal mit nem roten Stift die Wanderroute in die Karte.
    Also wie schon gesagt: PDA als KARTENERSATZ. Für mich unverzichtbar !

    BTW:
    DB-Autozug fährt auch nach Rijeka. Da ist man schon mal an der Küste, sozusagen am Ende von Istrien. Aber genausogut kann man auch von dort die Küste runter Richtung Split oder ins Landesinnere nach Plitvice. Die Inseln Krk, Cres und Losinj liegen auch direkt in Sichtweite.


    Ich habe ja auch noch vor, da mal runter zu fahren. Von Rijeka nach Dubrovnik anna Küste lang, dann inselhüpfenderweise zurück.


    Da mein Krad zur Gattung der Einspurtrecker gehört, wollte nicht so viel Zeit mit der Anreise verplempern, daher die Idee mit Rijeka als Startpunkt.


    Gips da nicht ab und zu SuperSonderPreise für den Autozug ? Meine Recherchen vom letzten Jahr führten zu Preisen, die so hoch waren, das ich lieber meinen Schwager überrede, mitzukommen. Der hat n Auto mit Zigeunerhaken und nen Anhänger für Moppeds.

    UweBast :


    Also ... Du fährst auf, sagen wir mal, ner Autobahn. MN6 weiss, das es für jede Richtung eine getrennte Fahrbahn gibt (manchmal sieht man ja auf den Schnellstrassen oder an Auff-/Abfahrten kleine weisse Richtungspfeile). Der Sat-Empfang ist schlecht, weil die Vögel gerade mal ungünstig am Himmel stehen und rechts und links Lärmschutzwände sind. Daher ist die Position, die der GIPS-Empfänger sendet, ungenau, liegt evtl. auf der Gegenfahrbahn.
    Dann sagt sich MN6: "Der Kerl fährt ja auf der anderen Fahrbahn, also (weil er ja kein Geisterfahrer ist) fährt er in die falsche Richtung, also muss er wenden.
    Naja, und dann sagt die Else das auch so.

    "Bitte wenden !" hatte ich auch schon hin und wieder.
    Es tritt bei folgender Konstellation auf:
    Man fährt auf einer Strasse mit Richtungsfahrbahnen (BAB, Schnellstrasse) und hat schlechte Empfangsbedingungen. MN6 projeziert die vom GIPS gelieferte Position auf das Strassennetz und merkt, das mann sich auf der Gegenfahrbahn befindet. Das bedeutet im Normalfall (die Ausnahmen hört man schon mal im Radio), das man in die falsche Richtung fährt (also die für die Richtungsfahrbahn richtige Richtung, aber falsch in Bezug auf das Fahrziel) und daher wenden muss.
    That's it !

    Speicherkarte defragmentieren ?
    Das ist Schmarrn !
    Bei einer Festplatte sinnvoll, ja.
    Bei einer SpeiKarte schreibt der Controller die Daten bewusst nicht en bloc sonder verteilt über die SpeiKarte, um sie gleichmässig zu belasten.
    Es gibt da einige Beiträge zu dem Thema "gpstmcinfo.txt auf Speicherkarte oder im Hauptspeicher", wo empfohlen wird, die Datei nicht auf der SpeiKarte zu halten, da dauerndes Beschreiben derselben Stelle die Speikarte belastet (angeblich bis zum (irgendwann) Versagen). Um solchen Effekten vorzubeugen, verteilt der SpeiKartenController beim Neuschreiben von Daten diese wirr auf der Karte.
    Defragmentieren bringt rein garnix, belastet nur die Karte.
    HTH !

    karomue

    Zitat

    Das gilt auch - bedingt zwar - für Geräte mit eingebauter Maus, denn die müßten ja immer in der Hand gehalten werden, Maus gen Himmel gerichtet.


    Also ich stecke meinen YAK beim Wandern in irgendeine Jackentasche, und er zeichnet fleissig seinen Track auf, egal in welcher Position er sich befindet.
    Und der SIRF III liefert im Auto hinter der metallbedampften sunprotect-Windschutzscheibe fett krassen Empfang.
    Im Wohnzimmer im Sessel, 2m vom Fenster entfernt, Jalousie runter, habe ich auch noch ausreichende Empfängnis.


    Der integrierte Empfänger ist für ich ein Vorteil, absolut kein Hindernis.

    Bei mir bessert sich grade der Grad der Zufriedenheit.
    Nach längerem Betrieb bei gutem SAT-Empfang fixt er nach Einschalten schneller (40-80sec) und nutzt mehr Satelliten.
    Zwar noch längst nicht so schnell und so gut wie der YAK, aber stabil und ausreichend.


    Ich vermute, man(n) sollte nicht so viel rumdaddeln mit dem Käschtle (kurz einschalten und kurz dem GIPS-Empfänger nutzen), sondern längere Zeit eingeschaltet lassen (mit aktivem Empfänger).