Beiträge von Te_Ha

    Hallo,


    Uhrzeit/Datum ist ja bereits erklärt


    Sat-fix: Schau mal hier im Düsiblog


    Noch im oberen Drittel, ich zitiere:
    "Das Navi braucht lange, um GPS Signale zu empfangen, kann ich da noch was einstellen?
    Nach mehreren versuchen sind folgende Startzeiten ein mittlerer Wert:
    40 Sekunden, bis das GPS Menü (Navigationsprogramm) startet, wenn POIs/Blitzer eingerichtet sind.
    1,32 Minuten, bis mehrere Satelliten grün waren.
    Wer deutlich längere Ladezeiten hat, kann sich an diesen Einstellungen versuchen:
    Pfad: Hauptmenü - GPS - Hauptmenü GPS - Einstellungen Seite 2 - GPS
    Ein Leser berichtete, das er mit den Einstellung: Baudrate: 4800 seinen Satellitenempfang deutlich hat optimieren können."


    Probiere also bitte mal, die Baudrate auf 4800 einstellen. Falls das nichts nützt: defektes Gerät?


    Gruß,
    Te_Ha

    Hallo,


    E-R-F-O-L-G ... ganz ohne Kalibrieren. Vielen Dank Euch allen für die Teilnahme - besonders aber HK2000 für den entscheidenden Tipp. Mein Problem war, dass ich mit Hilfe von listgeo.exe statt mit mpr2geotiff -i die Infos auslesen hab lassen.


    Gruß,
    Te_Ha

    Hallo,


    ich weiß nicht, ob es hier schon mal ein Thema war, aber mir ist aufgefallen, dass Ozi-Explorer beim Kalibrieren großer Karten das Zicken anfängt, wenn als Kalibrierungspunkte solche Bildpunkte gewählt werden, die mehr als 32767 Pixels vom Bildursprung oben links entfernt liegen (X wie Y). Darüber hinaus werden die Pixelwerte negativ und kommen für die kalibrierung nicht mehr in Frage. Ich nehme mal an, dass es daran liegt, dass Des Newmann da wohl "Integer" für Bildkoordinaten bei der Variablendeklaration verwendet hat ...


    Warum so große Karten? Ozi-Ce lädt eh nur in 64 K-Blöcken die Teilausschnitte nach, Ladezeiten sind also egal. CF Karte im PDA mit 4 GB bietet genügend Platz. Mich stören die weißen Trauerränder vor dem Nachladen anderer Karten (ich weiß es gibt "Corner markers"). Weniger Aufwand durch 1 Karte eines Bundeslandes anstatt zig Teil-Karten. Und und und.


    Aufgefallen ist es mir beim Nach-Kalibrieren einer GeoTiff. Das Geotiff ist abgeleitet aus dem MPR der TOP50 BaWü (konvertiert mit mpr2geotiff). Dummerweise ist mir weder die Projektion noch das Kartendatum bekannt, sonst würde das direkte Einlesen in Ozi-PC ja problemlos klappen - wie z.B bei der GeneralkarteDE 1:200K (Potsdam Rauenberg / Lambert Canonical). Daher Nachkalibrieren ....


    Gruß,
    Te_Ha

    Zitat

    Original von LeGro


    Das Programm sollte ganz schnell mit einer Copy/Paste Option für Einstellseiten ausgestattet werden. Wenn wir schon für OziCe uns selbst Karten zusammensuchen und -basteln müssen, dann nicht die Einstellseiten auch noch. X( Bei soviel tollen Erweiterung, die OziCe in der neuen Version erfahren hat, sollte dieser Bitte Folge zu leisten für die Programmierer doch eine Kleinigkeit sein.


    Viele Grüße
    LeGro


    Da gebe ich Dir zu 100% recht!!!
    Die Analyse entsprang auch eher einem gewissen Forscher-Drang :P
    Gruß,
    Te_Ha

    Zitat

    Original von OZhiker
    Wäre allerdings herauszufinden, wie man Seiten aus einer "fremden" *.par1 in die eigene hineinbekommt.
    Gruß,
    Chris


    Hallo Chris,


    die PAR1 Dateien sind ASCII-Files ... die kann man mit einem guten Editor a la Notepad++ (OpenSource für Win) ganz gut anschauen und ich nehme mal an auch editieren.

    Der Aufbau ist zweigeteilt:
    - Seitenbeschreibungen
    - Bildbeschreibungen


    Im ersten Teil wird die Konfiguration der Seiten beschrieben; ich habe bei 6 Seiten auch 6 Abschnitte. Begonnen wird so ein Abschnitt mit b1 - danach kommen zeilenweise die Elemente beginnend mit a1
    Ganz hinten dann der Verweis auf das Bitmap, wenn ein Icon verwendet wird (siehe unten)


    Im Beispiel wird ein Bitmap eingefügt: Arrow-up-down --> 0101
    Für andere Elemente sieht das u.U. ganz anders aus!!!!


    "[..]
    b1,1,Hauptseite
    a1,1,1206,bb,0,0,30,18,,7,(255/255/255),(142/171/255),1,1,1,0101
    [..]"
    Ich interpretiere das so folgendermassen (die Fragezeichen stehen für koi Ahnung :-)))
    a1 --> neues Element
    1 --> Seite Nummer 1
    1206 --> ?
    bb --> ?
    0,0 --> Position in Pixeln obere linke Ecke, hier ganz links oben am Display
    30,18 --> Breite, Höhe des Icons in Pixeln
    kein Wert --> fehlender Text, den habe ich gelöscht
    7 --> Textgröße
    (255/255/255) --> Hintergrundfarbe
    (142/171/255) --> Vordergrundfarbe
    1 --> Gradientenfarbverlauf ????
    1 --> Button-Style
    1 --> Symbol verwenden ?
    0101 --> Verweis auf das Bitmap unten



    Im zweiten Teil der Datei werden die Bitmaps beschrieben (codiert).
    Pro Bild je nach Größe des Icons unterschiedlich viele Zeilen
    Je weniger Bilder man einfügt, desto geringer die Datenmenge --> Auswirkung auf das Startverhalten von OziCe.


    Beschrieben wird das so:
    "[..]
    ;Symbols follow ...
    ;
    g1,0101,1,907,E:\OziexplorerCE\OziCE_Parameters\Symbols\up-down.bmp
    2800000011000000110000000100180000000000740300000000000000000000
    FF00FFFF00FFFF00FFFF00FFFF00FFFF00FFFF00FFFF00FFFF00FF00
    [..]
    END
    [..]"


    Vielleicht hilft das ja weiter ...


    Ach so: im Anhang eine PAR1 Datei von mir in gezippter Form für 240x320 Auflösung (Portrait, hochkant). Ich lege keinen Wert auf Routen und WPs ... deswegen ist das bei mir alles rausgeflogen ;D


    Gruß,
    Te_Ha

    Dateien

    Zitat

    Original von EricL
    Hi TE_HA,
    "Track logging on/off" konnte ich als Menue Punkt nicht finden (wo hast Du das gesehen)? Ich denke, das schaltet das Aufzeichnen des Tracks im File ein/aus.


    Hallo Eric,
    die Fkt. habe ich im Screen Designer 2.1 unter der Rubrik "Track Commands" gefunden.
    Gruß,
    Te_Ha

    Zitat

    Original von WOM
    ist es mir nicht gelungen, die aus Icons bestehende platzsparende und übersichtliche oberste Leiste zu erzeugen, die in meinen Screenshots (Eingangsposting) auf dem Bild unten rechts zu sehen ist.


    Hallo WOM,


    ich habe mir heute selbst mal ein paar der Seiten angepasst und einiges entfernt (von 16 Seiten sind noch 6 übrig :-) ) - hat den schönen Nebeneffekt, dass OziCe auf meinem Ipaq 2210 schneller lädt (oder bilde ich mir das nur ein?


    Egal: ich habe mir - auch weil der Ipaq nur 240 x 320 Auflösung kann:
    1. auf der Main Menu Page einen Button mit "Show/Hide Small Main Toolbar" belegt. Das blendet die Icons, die Du ansprichst, ein oder aus.
    2. habe ich für mich selbst bestimmt, dass bei mir die Seite 1 immer als "Moving Map Seite" bleiben soll. Dann habe ich auf jeder der Folgeseiten oben links ein Icon mit "Goto Page 1" eingerichtet. Somit schnelle Rückkehr zur Kartenansicht von jeder Seite aus.
    3. Ebenso oben links auf jeder der Seiten ein Icon mit "Show / hide Menu Bar", damit das platzraubende untere Menü weggeklickt werden kann. gab's ja schon im Original auf Seite 1 oben links; nur bei mir eben kleiner (nur noch 18 px hoch)
    4. Auch noch oben ein zusätzliches Icon mit "Show main menu" damit ich an alle Einstellungen des unteren Menüs per Pop-up Menü rankomme (wie in V 1.x)
    5. Oben auch ein Icon mit "GPS connect on/off"
    6. Oben ein Icon mit "GPS Tracking on/off"



    Zu Punkt 6 eine Frage an die Experten: Worin besteht der Unterschied zw. "GPS Tracking on/off" und "Track logging on/off"?
    Danke für die Antwort.


    Gruß,
    Te_Ha

    Zitat

    Original von normandin
    ein echter Grund nach BW zu ziehen... ;-)


    Hallo,
    wo's halt am schenschte isch: bei ons em Ländle. :D
    Im Ernst: probiere es mal, vorhandene (GPS-aufgezeichnte) Tracks über Deine Ozi-Karten zu legen.
    Ich habe eben das hier aufgetan:
    http://www.gpsies.com/home.do#…942584999999_11.152936375
    Entsprechend zoomen & auswählen. Kann man dann auch im Ozi PLT Format herunterladen.
    Gruß,
    Te_Ha

    Zitat

    Original von Hans_55
    Die .bmp-Karten erscheinen aber im img2ozf-Fenster gar nicht. Auch nach Umwandlung in.tif erscheinen sie nicht.


    Hallo Hans,
    in img2ozf stelle ich das Verzeichnis zu den *.map Files ein. Die *.map enthält den Namen der Rasterdatei? Soll heißen: falls Du die Rasterdatei umbenannt hast, dann musst Du auch die entspr. Zeile in der *.map editieren.
    Ich hoffe, das hilft Dir weiter ...
    Gruß,
    Te_Ha

    Hallo Martin,


    schon komisch, da MobiTrackPro laut Hersteller-Seite eigentlich MAP lesen können soll (bin keine MobiTracki sondern Ozi-aner auf'm PDA).


    Stellt sich die Frage: MAP ist das Ozi-Datenfile mit Kalibrierungsinfos, das auf die Karte (Rasterfile) verweist. Liegt es vielleicht am Format der Rasterdatei? Welches Format "möchte" mobiTrackpro haben? JPG, GIF, ...?


    Edit:
    habe eben selber nohc nachgeschaut ... Maps exported from OziExplorer (png and map files)
    Edit Ende.



    Gruß,
    Thomas

    Zitat

    Original von Te_Ha


    An anderer Stelle habe ich hier im Forum gelesen, dass GM wohl ein Download-Limit "eingebaut" hat.


    Hi,


    das Download-Limit liegt bei ca. 8,3 MB - und das ist ziemlich schnell erreicht bei Hybrid-darstellung und einer Zommstufe von 15! :P
    Hab's eben nochmals probiert gMapMaker und auf 9 Kacheln separiert - dabei kam es schon zum Abbruch beim DL der ersten Kachel bei ca. 40%
    Gruß,


    Gibt es eine Möglchkeit, das DL-Limit bei GoogleMaps zu erhöhen? ;D


    Te_Ha

    Zitat

    Original von naan
    Seit ihr sicher, dass es auch nach dem 1.2.2008 noch funktioniert???


    Ja funktioniert ... allerdings hatte ich dieselbe Fehlermeldung heute auch schon. Neueinwahl des DSL-Modems beim Provider hat geholfen - Dadurch habe ich eine neue IP bekommen.


    Das Tool gMapMaker lieferte auch vor dem Neubezug der IP einen Fehler "... seems your IP is blacklisted by Google Maps ..."


    An anderer Stelle habe ich hier im Forum gelesen, dass GM wohl ein Download-Limit "eingebaut" hat. Google-Earth "Karten" in PDA bringen(Kompass/Glopus/GPS-Tuner) ??
    die Antwort von digger007 ziemlich unten auf Seite 1


    Gruß,
    Te_Ha

    Zitat

    Original von Laoghaire
    mir ist dabei auch nicht ganz klar, wo für das schautafelbild die gps-daten herkommen sollen. schon daran scheitert es. ansonsten aber eine interessante frage.


    Statt Schautafel: Mal abgesehen vom Copyright-Aspekt, JPGs von mit Digi-Cam Aufnahmen einer Karte, die die Infos für Kalibrierung enthält. ;D


    Gruß,
    Te-Ha