Beiträge von tapf!

    Erstmal Danke für eure Antworten :)


    Also dass wenn ich ihn komplett abschalte, der Fix ne Weile dauert ist mir klar. Daher hab ich meinem Vater gesagt dass er ihn nur in Standby schalten soll - aber dann war halt mehrmals der Akku morgends alle.


    Allerdings erklärt das nicht, wieso er manchmal partout keinen Empfang haben will. Gestern hatte er ja auf der Hinfahrt nen Fix, und als ich dann wieder heim wollte, hab ich ca. 3-4 Min gewartet bevor ich losgefahren bin - und das Auto stand auch nicht in einer Häuserschlucht o.ä. wo der Empfang sonderlich gestört hätte werden können - und zwischen den Fahrten war er im Standby.


    Ich hab vorhin auch nochmal getestet - im stehenden Auto, Frontscheibe war freigekratzt. Der 2200 hat es in 30 Min nicht geschafft einen Fix zu bekommen. Als Vergleich hab ich das E71 (AGPS deaktiviert) und die Kombi aus Wintec WBT-201 und Treo 650 daneben gelegt - beide hatten nach 2-3 Min Empfang.


    Das Wichtigste ist halt, dass mein Vater ein Navi hat, welches ohne viel Aufwand funktioniert - und das trifft beim Navigon 2200 derzeit leider nicht zu.


    Grüße


    Fabian

    Hallo,


    ich hab mir vor ner starken Woche einen Navigon 2200 geholt - und bin derzeit nicht wirklich zufrieden damit. Nun weiß ich nicht ob die Probleme auf einen Defekt zurückzuführen sind, oder zum Teil auch "normal".


    Zum einen bekommt er manchmal einfach keinen Fix - er steht dann ewig auf "GPS-Signal wird gesucht". Dieses ist aber unnabhängig davon, ob er davor längere Zeit aus war oder nicht. So bin ich gestern eine Strecke von 2,5km gefahren, da hatte er sofort nen Fix - als ich dann 2,5h später wieder heimfahren wollte, bekam er die gesammte Fahrt über keinen Fix. Der kleiune hing dabei die ganze Zeit am Bordnetz und das Auto hat auch keine beheizbare Frontscheibe.


    Dann ist noch das Problem, wenn ich ihn über den Softbutton oder über einen kurzen Druck auf den Power-Knopf ausschalte, und dann nicht ans Stromkabel angeschlossen über Nacht liegen lasse, dass er dann am Morgen beim Einschalten ne Akkuwarnung bringt - vor dem Abschalten war der Akku voll. Dies hatte ich nun schon mehrmals, wobei er gestern nur einen Akkubalken verloren hat über Nacht. Schalte ich ihn jedoch komplett ab mittels ca. 4 Sek Drücken des Powerschalters, ist er am morgen auch nicht leer.


    Ist mein 2200er defekt und/oder was ist davon normal? Bin derzeit am Überlegen ihn evtl. gegen nen TomTom One auszutauschen . da ich die letzten 3 Jahre TomTom5 aufm Treo hatte und damit recht zufrieden - gereizt hatte mich am MN|7 halt so Sachen wie der Spurenassistent oder TTS - was ja der ONE ja wohl nicht hat.


    Oder gibts sonst noch "Geheitipps" im Preisbereich von 100-200 EUR? Kartenmaterial brauchts nur Deutschland.


    Grüße


    Fabian

    Ich wünsche auch allen ein besinnliches und ruhiges Fest - und einen guten Rutsch ins Jahr 2008.


    BTW: Wenn Weihnachten nicht vor etwa 2000 Jahren sondern heute stattgefunden hätte...


    Säugling in Stall gefunden!


    Polizei und Jugendamt ermitteln - Schreiner aus Nazareth und unmündige Mutter vorläufig festgenommen


    BETHLEHEM, JUDÄA - In den frühen Morgenstunden wurden die Behörden von einem besorgten Bürger alarmiert. Er hatte eine junge Familie entdeckt, die in einem Stall haust.
    Bei Ankunft fanden die Beamten des Sozialdienstes, die durch Polizeibeamte unterstützt wurden, einen Säugling, der von seiner erst 14-jährigen Mutter, einer gewissen Maria H. aus Nazareth, in Stoffstreifen gewickelt in eine Futterkrippe gelegt worden war.
    Bei der Festnahme von Mutter und Kind versuchte ein Mann, der später als Joseph H., ebenfalls aus Nazareth identifiziert wurde, die Sozialarbeiter abzuhalten. Joseph, unterstützt von anwesenden Hirten, sowie drei unidentifizierten Ausländern, wollte die Mitnahme des Kindes unterbinden, wurde aber von der Polizei daran gehindert.
    Festgenommen wurden auch die drei Ausländer, die sich als "weise Männer" eines östlichen Landes bezeichneten. Sowohl das Innenministerium als auch der Zoll sind auf der Suche nach Hinweisen über die Herkunft dieser drei Männer, die sich anscheinend illegal im Land aufhalten. Ein Sprecher der Polizei teilte mit, dass sie keinerlei Identifikation bei sich trugen, aber in Besitz von Gold sowie einigen, möglicherweise verbotenen Substanzen waren. Sie widersetzten sich der Festnahme und behaupteten, Gott habe ihnen aufgetragen sofort nach Hause zu gehen und jeden Kontakt mit offiziellen Stellen zu vermeiden. Die mitgeführten Chemikalien wurden zur weiteren Untersuchung in das Kriminallabor geschickt.
    Ebenso festgenommen und befragt wurde der Besitzer des Stalls, der Eigentümer des Hotels "Bethlehem Inn". Da er Gästen erlaubt hat in seinem Stall zu nächtigen, bedeutet das für ihn vermutlich den Verlust der Herbergenerlaubnis, wegen Verstoßes gegen Sicherheits- und Gesundheitsauflagen der Hotel- und Gaststättenverordnung. Die Tatsache, dass sich in dem Stall auch Lebendvieh (1 Ochse und 1 Esel) befand, bedarf ebenfalls einer Untersuchung, da fraglich ist, ob in einer Gegend mit Mischgewerbe Nutztiere gehalten werden dürfen.
    Der Aufenthaltsort des Säuglings wird bis auf weiteres nicht bekannt gegeben. Eine schnelle Klärung des ganzen Falls scheint sehr zweifelhaft.
    Auf Rückfragen teilte eine Mitarbeiterin des Sozialamts mit: "Der Vater ist mittleren Alters und die Mutter ist definitiv noch nicht volljährig. Wir prüfen gerade mit den Behörden in Nazareth in welcher Beziehung die beiden zueinander stehen."
    Joseph hat zugegeben, Maria aus ihrem gemeinsamen Zuhause in Nazareth wegen einer vorgeschriebenen Volkszählung mitgenommen zu haben. Da sie aber wohl bereits bei der Abreise schwanger war, prüfen die Ermittler ob es noch andere Gründe gab Nazareth zu verlassen.
    Joseph wird ohne Kaution festgehalten. Die Anklagepunkte lauten auf:
    Misshandlung, Entführung, Gefährdung und Unzucht alles im Zusammenhang mit Minderjährigen.
    Maria ist im Kreiskrankenhaus in Bethlehem zu medizinischen und psychiatrischen Untersuchungen. Auch sie kann mit einer Anklage wegen Fahrlässigkeit rechnen. Ihr geistiger Zustand wird deshalb näher unter die Lupe genommen, weil sie behauptet sie wäre noch Jungfrau und der Säugling stamme von Gott.
    In einer offiziellen Mitteilung des Leiters der Psychiatrie steht:
    "Mir steht nicht zu, den Leuten zu sagen, was sie glauben sollen, aber wenn dieser Glaube dazu führt, dass - wie in diesem Fall - Ein Neugeborenes gefährdet wird, muss man diese Leute als gefährlich einstufen. Die Tatsache, dass Drogen, die vermutlich von den anwesenden Ausländern verteilt wurden, vor Ort waren, trägt nicht dazu bei, Vertrauen zu erwecken. Ich bin mir jedoch sicher, dass alle Beteiligten mit der nötigen Behandlung in ein paar Jahren wieder normale Mitglieder unserer Gesellschaft werden können."
    Zu guter Letzt erreicht uns noch diese Info. Die anwesenden Hirten behaupteten steif und fest, dass ein großer Mann in einem weißen Nachthemd mit Flügeln (!) auf dem Rücken ihnen befohlen hätte den Stall aufzusuchen und das Neugeborene zu seinem Geburtstag "hoch leben" zu lassen. Dazu meinte ein Sprecher der Drogenfahndung: "Das ist so ziemlich die dümmste Ausrede eines vollgekifften Junkies, die ich je gehört habe."

    Hallo,


    es gibt den Versuch der Wiedergründung einer PocketPC Usergroup in Stuttgart. Diese trifft sich zum ersten Mal am Dienstag den 3. Juli 2006 ab 19 Uhr.


    Café-Restaurant ANNO 1897
    Filderbahnstraße 57
    70567 Stuttgart-Möhringen


    Hinweis für Naviuser: Die meisten Navis schicken einen schon bei der Ausfahrt Stuttgart-Vahingen raus, da aber bitte weiterfahren und eine später (Stuttgart-Möhrigen) raus, denn da kommt man durch einen neuen Tunnel viel schneller durch, ohne durch Vahingen durchfahren zu müssen.


    Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen will, für den lautet die U-Bahn Station die direkt vor dem Lokal ist "Möhringen Bahnhof".
    Wer vom HBF aus kommt, nimmt die U5/U6 Richtung Möhringen BF/Leinfelden.


    Das Lokal bietet außerdem ein kostenlos nutzbares WLAN an.


    Grüße


    Fabian

    hmm, ich muss mal schauen, an dem Abend kommt mein Großonkel samt Frau aus Argentinien her. Mal sehen ob ich da frei bekomme, denn der Weg zum Relaxa mit Öffentlichen is sogar noch passabel, in 45min wäre ich da. Oder ich fahre die 9km gleich mim Fahrrad, das dürfte sogar schneller sein.


    001 - Holger
    002 - moppeddriver
    003 - Garry
    004 - Harry ca. 19-20Uhr
    005 - ihmchen
    006 - Stefan (???)
    007 - Frederik // OpenStreetMap Vortrag
    und/oder
    008 - Christoph // OpenStreetMap Vortrag
    009 - Peter
    010 - Anja, etwas später ca. 20 Uhr
    011 - Petra, auch voraussichtlich etwas später da weiteste Anfahrt
    012 - tapf! (wenn er Großonkelfrei bekommt)
    013 - ...

    Nachdem ich mir das Spektakel wenn Holger mit dem Zucker spielt nicht entgehenlassen will. :D


    Teilnehmer:


    001: Prizzi (Geh ich jetzt einfach mal von aus als Gastgeber)
    002: Schneewitchen (Geh ich jetzt einfach mal von aus als Gastgeber)
    003: Harry (ohne Ü+F)
    004: Anja (ohne Ü+F)
    005: Holger (mit Ü+F)
    006: Alek (mit Ü+F)
    007: Andy [persönliche Einladung vohanden :-) ]
    008: Sai [persönliche Einladung vohanden :-) ]
    009: Fred (persönliche Frechheit vorhanden)
    010: tapf!
    101: Garry
    102: Petra
    103: Claus
    104: Gaby


    Grüße


    Fabian

    Hmm, ich hätte auch mal wieder Lust. Wie komme ich am elegantesten vom Leonberger S-Bahn Bahnhof zum Lokal?


    Oder fährt zufällig einer aus Stuttgart hin?


    001: Garry
    001a: Claus
    002: Harry
    003: Nick1
    004: ihmchen
    005: Holger
    006: PeterPu
    007: Stefan
    008: tapf!


    Grüße


    Fabian


    Nun, dass soll ja auch ein Gedankenstrich und kein Minuszeichen sein, sonst würde ich ja -24°C schreiben.


    BTW: Was hab ich eigentlich vergessen einzupacken=


    Grüße


    Fabian