Beiträge von StefanDausR

    Zitat von muelli

    Also ich kann es ja jetzt nicht beschwören, da ich die 5.0 momentan installiert habe, aber ich ich hätte jetzt geschworen, dass das Input Panel nach Beendigung des Explorers (bspw.) automatisch geschlossen wurde und nicht erst, als ich einen anderen Button gedrückt habe. Oder lieg ich da jetzt wirklich so falsch...?


    Du hast recht, wenn man die menu.exe von GoPal 4.x startet bzw. wieder in den Vordergrund bringt (=TOPLEVEL-Window), dann wird das sip geschlossen!


    Ist das also ein Wunsch für Koord, oder?


    Gruß,
    Stefan

    Hallo Navirunner,

    Zitat von Navirunner

    Wenn du bei 4.7 danach einen Button im Menü geklickt hast ist das Panel automatisch verschwunden das ist mit dem Koord Menü nun nicht mehr so.


    genial! Dann braucht man ja nur in der Steuerung.txt eine Zeile mit

    Code
    1. window=0 sip=0


    anfügen und bei allen Buttons im "BeimDrücken" darauf verweisen!


    Gruß,
    Stefan

    Hallo,

    Zitat von wolfs

    Bluetooth läßt sich übrigens bei mir gar nicht deaktivieren, ich kann die links löschen, das Startup umbenennen oder auch die k70dialer.lua umbenennen oder gar löschen, bei jedem Neustart (kein Hardreset) blinkt es wieder blau.


    Wie sieht es denn nach einem HR aus? Gibt es dann die k70dialer.lua wieder?


    Gruß,
    Stefan

    Hallo,

    Zitat von detommy

    Nur das Panel sollte sich mit dem dazugehörigen Programm schliessen . Und das tut es nicht .


    das Input-Panel wird ja -per Koord- zusätzlich zum anderen Programm gestartet. Diese Programm "weiß" davon aber nichts. Beendet wird das andere Programm aber durch seinen eigenen "Beenden-Button". Wie sollte das Panel da autom. beendet werden?


    Einzige Möglichkeit wäre, einen eigenen Beenden-Button zu schaffen, der beide Programme schließt.


    Gruß,
    Stefan

    Hallo,

    Zitat von gerco

    Die BT Suche läßt sich dauerhaft NICHT abstellen.
    Nach jedem Rest ist das blöde Geblinke wieder da.


    Du brauchst doch nur die Datei k70dialer.lua in \My Flash Disk\navigation\menu\init.d in z.B. _k70dialer.lua umbenennen (oder löschen), dann wird der Dialer nicht mehr autom. gestartet.


    Gruß,
    Stefan

    Hallo zusammen,


    nur zur Info:
    Man kann das Koordmenü in der LUA-Datei auch direkt (ohne Umweg mit Mort) aufrufen:


    Es ist nur zu beachten, dass der LUA-Parser wie C/C++ arbeitet und den einfachen Backslash besonders behandelt. Folglich muss man Ihn mit einem weiteren "schützen". Bei den Pfadangaben kann man natürlich alternativ auch den Slash benutzen!


    Gruß,
    Stefan

    Hallo zusammen,


    nur mal ein Schnelltest über die Benutzung des "Program memory":


    1a) GoPal 3 Menü + WR-Tools: 16.1 MB
    2a) + Koord Menü ohne BMPs: 16.3 MB
    3a) + Koord Menü mit BMPs: 16.4 MB


    1b) WR-Tools (GP3-Menü beendet): 13.1 MB
    2b) + Koord Menü ohne BMPs: 13.3 MB
    3b) + Koord Menü mit BMPs: 13.4 MB


    Also die GoPal 3 menu.exe belegt ca. 3.0 MB
    reines Text-Koord-Menü belegt ca. 0.2 MB
    Koord Menü mit BMPs (NR-Skin-Menü): 0.3 MB


    Ich denke das GoPal 4-Menü braucht eher noch mehr Speicher.


    Natürlich liegt auch viel daran, wie groß die Grafiken sind und wie viele verschiedene benutzt werden!


    Nochmals zur Funktion von Koord-Menu und Koord-Server:
    Man kann den Server beim Beenden des Menüs auch beenden lassen, muss aber nicht!
    Neue Menüseiten werden per include angezeigt. Dabei kann eine "Menüseite" eine ganze Seite sein oder auch ein Popup-Menü oder eine Höhenanzeige oder sonst etwas.


    Gruß,
    Stefan

    Hallo,


    geht das nicht mit "Letzte Sprachanweisung wiederholen"? Ich kann es gerade nicht testen, aber wenn man oben (da wo normalerweise der Straßenname angezeigt wird) hinklickt, so wird doch die letzte Fahrtanweisung wiederholt. Ist das bei TMC nicht so?


    Gruß,
    Stefan

    Hallo,


    wenn es so ist, dass der Centrality Atlas III Prozessor prinzipiell den $GPGSA Datensatz erzeugt und das Sirf-Binary-Protokoll unterstützt, dann müsste es ja mit den bekannten Tools möglich sein, die Ausgabe von GSA wieder einzuschalten.
    Prinzipiell kann jedes Programm, das auf GPS zugreift, die Ausgabe verschiedener Datenpakete (im Sirf-Binary-Modus) ein- und ausschalten.
    So könnte es natürlich sein, dass eine Firmware-Version das bein Start macht. Es könnte aber auch InstantFIX verursachen.
    Leider kann ich das -mangels Hardware- nicht selbst testen!


    Gruß,
    Stefan

    Hallo,


    ich habe den Bericht nur kurz gelesen - hört sich gut an.
    Dabei ist mir aber folgendes aufgefallen:


    - Man erstellt Wegpunkte, mit denen die Google-API eine Route erstellt.
    - Dabei werden zusätzliche Zwischenpunkte berechnet
    - Die "erweiterten" Wegpunkte werden exportiert und dann manuell wieder entfernt.


    Gibt es nicht eine Möglichkeit (TomTom-Export?), gleich nur die ursprünglich erstellten Wegpunkte zu exportieren und diese ohne weitere manuelle Bearbeitung (nur Format-Konvertierung) als GoPal-Zwischenziele zu nutzen? Das Ergebnis (Google-Routing <-> GoPal-Routing) müsste in den meisten Fällen recht ähnlich sein.


    Gruß,
    Stefan