Beiträge von m&n on tour

    Hallo,
    habe nun auch das Becker Mamba und muss sagen das ich maßos enttäuscht bin.
    Die Software ist aus meiner Sicht grottenschlecht.
    Selbst mein altes Crocodile war um Klassen besser.
    Einfach nur eine Skipfunktion und kurvenreiche Strecke zu implementieren reicht einfach nicht.
    Planen auf der Karte fehlt z.B.
    Ich benutze den ITN Converter zur Erstellung von Routen. Habe verschiedene KML Formate ausprobiert keine lässt sich auf dem Mamba editieren.
    Aus meiner Sicht gibt es nur drei Möglichkeiten.
    1. wir warten bis es eine verbesserte Software Version gibt.
    2. wir machen ein Downgrade auf eine ältere IGO8 Version.
    3. wir verkaufen das Mamba


    Punkt 1. Kommt für mich nicht Infrage, da ich mein Motorradnavi extensiv nutze. Fahre im Jahr ca. 10-15tkm meist auf längeren vorgeplanten Touren,
    es kommt aber immer wieder vor das aus Wetter, Verkehr, oder anderen Dingen die Tour unterwegs umgeplant werden muss.
    Oft folgen mir noch andere auf den Touren, und ich möchte meinen Mitfahrern keine unnötigen Umwege gefährliche Situationen aufgrund von Navi aussetzern zumuten.
    Punkt 3. Ich hale die Hardware von Becker für sehr gut, das Display lässt sich sehr gut bei Sonneneinstrahlung ablesen.


    Also bleibt nur Punkt 2.
    Leider sind meine Kenntnisse im Bereich WinCE sehr begrenzt. Versuche mich gerade in das Thema einzulesen.
    Wenn jemand sachdienliche Tips geben kann, nur raus damit.
    Vielleicht bekommen wir die Sache ja selbst auf die richtige Spur.


    So und nun fahre ich eine Runde Mopped es ist kalt aber die Sonne scheint.
    Leiten wird mich mein Altes Medion 3647 mit IGO8


    Gruss Markus

    Hallo,
    erstmal was zu mir.
    Ich benutze seid Jahren die alte IGO8 Software auf verschiedenster Hartware ( Navgear, Becker Crocodil, Medion 3746, A rival, etc.)
    Vornehmlich auf dem Motorrad und das quer über den Globus verteilt.
    Mit eurer Hilfe habe ich mir ein System zusammen gestrickt was 95% meiner Ansprüche erfüllt.
    Bislang reichte es aus die verschiedensten Berichte hier zu lesen und dann via trail and error zu einem Ergebnis zu kommen.
    Aber nun bin ich an die Grenzen meiner Möglichkeiten gestossen.
    Ich bekomme das Mamba einfach nicht aus seinem geschützten Modus.
    Ich brauche jetzt wohl mal aktive Unterstützung.
    Das Mamba läuft unter WinCE 6.0.
    Könnte ich diese geänderte NNGStart benutzen.
    Ich bedanke mich schon einmal für eure Hilfe.


    Gruss Markus

    hi norbertus,


    beim Kauf der "Susi" waren bei uns mehrere CD´s dabei.
    Mit ihnen kannst Du ein Programm Namens Medion Navigator 3.1D CE
    auf dem PC installieren und ein weiteres zur Komunikation (ActiveSync).
    Das wäre die Vorarbeit.
    Zuerst die Susi mittels USB-Kabel an den PC anschließen. ActivSync muß gestartet sein.
    Nach dem Aufruf der Karten-Software klickst Du auf Iberia und dann weiter oben auf Karte erstellen.
    Mit dem Cursor ein Rechteck um die Kanaren und dann die Daten mittels ActiveSync
    zur Susi . das war es.
    Leider gibt es aber sehr viele unterschiedliche Versionen dieses Gerätes am Markt so das der Umfang z.B. beim Kartenmaterial stark variiert.


    also viel Glück
    m&n on tour

    Hallo,
    nach dem wir schon des öfteren passiv von eurem netten informativen Forum
    Gebrauch gemacht haben, möchten wir uns nun auch einmal aktiv daran beteiligen.
    Wir besitzen einen:
    Medion MD95023 (REAL 2.Ausgabe) Ver.3.075_69.19
    Karte von Teleatlas Ver.2004.Q1.2791
    Änderungen an der org. Software: Verlaufsdatei auf 0 Byte gesetzt und mit Schreibschutz
    Versehen.
    Einige Wav-Dateien geändert.


    Wir haben unsere Susi (das o.g. Gerät) mit in den Urlaub genommen.
    Das Ziel waren die Kanarischen Inseln genau gesagt Teneriffa. Dieses Gebiet ist in unserer Version sehr wohl erfaßt, obwohl es bei der Länderübersicht nicht danach aussah. Das erstellen des Kartenmaterials erwies sich mit Hilfe der mitgelieferten Software als sehr einfach. Der Umfang mit etwa 2MB als so klein, das er noch neben der D-Karte in den Speicher paßte.
    Nach Übernahme des Mitwagen also fix die Susi montiert und los ging es. Eine neue Untergruppe bei den Favoriten erstellt, das Hotel als Standort eingetragen und fertig. Der erste Weg führte uns nach Santa Cruz noch ohne Navigation nur so im Standby.
    Ergebnis eine Menge der Haupt- und Nebenstraßen sind erfaßt, wir bewegten uns kaum durch Niemandsland. Bei der Fahrt kamen mir jedoch einige Zweifel ob Susi bei der Häufigkeit von Kreisverkehren nicht schnell die an ihre Grenzen kommt.
    Die Rückfahrt sollte nun zum ersten Test werden. Also Favoriten / Teneriffa / Hotel / neu
    berechnen etwa nach 5sec stand die Route, und los. Die Fahrt erwies sich als sehr entspannt das Ziel wurde ohne große Probleme erreicht. Test bestanden.
    Am nächsten Tag sollte eine Wandertour im Anaga-Gebirge stattfinden also schnell den Ausgangsort der Tour eingegeben, Problem der Ort ist nicht im Verzeichnis vorhanden. Durch verschieben und zoomen war jedoch zuerkennen das der Ort und auch einige Straßen in der Umgebung digitalisiert waren. Also einfach einen Punkt in der Nähe auf dem Bildschirm als Favorit gesetzt und aufs Beste gehofft.
    Die Fahrt brachte uns am nächsten Tag tatsächlich ganz in die Nähe des gewünschten Ortes. Ob es nun die kürzeste oder was ach immer für eine Route war konnte ich nicht feststellen, aber es war auf jeden Fall eine kurzweilige Fahrt. Einige der benutzten Straßen (besonders in Städten/Dörfern) hätte ich nie benutzt. Wir bemerkten das dieses Gebiet der Insel sehr genau erfaßt wurde. Bei der Rückfahrt traten auch keine größeren Probleme auf.
    An den nächsten Tagen stellten wir fest das, das verlassen der vorgeschlagenen Route (sei es durch verständigungs Probleme, falsches Abbiegen, geänderte Verkehrsführung) zu keinen großen Problemen führte entweder es wurde schnell eine neue Route berechnet oder zur Umkehr aufgefordert.
    Wenn wir doch einmal in unbekanntes Gelände fuhren sahen wir wenigsten die nächste bekannte Straße.
    Da das Wetter leider nicht so toll war, konnten wir noch einen Vorteil dieser Art der Navigation genießen. Der im Gebirge sehr oft vorkommende Nebel ließ oft eine voraus- schauende Fahrweise nicht immer zu, es war schon erstaunlich wie präzise Kreuzungen oder auch Serpentinen vor uns auftauchten.
    Susi erwies sich auch für den Rest des Urlaubs als angenehme Reisegefährtin, insgesamt legten wir 1600 km auf der Insel zurück.


    Fazit:
    - das Gebiet der Kanarischen Inseln (einschließlich El Hiero, La Gomera) ist erfaßt
    - die Straßen sind fast alle benannt (z.B.TF23) so das sowohl Schilder als auch
    Straßenkarten als zusätzliche Hilfe dienen können.
    - kleinere Ortschaften sind erfaßt aber nicht katalogisiert
    - in größeren Städten scheinen nur wenige Straßen nach Namen katalogisiert zu sein
    - die Sprachführung erwies sich als erstaunlich präzise, wenn man die spanischen
    Verkehrsführung bedenkt. (doppelte Kreisverkehre, Einbahnstraßen)
    - bei unverständlichen Angaben half oft ein Blick auf den Bildschirm
    - die Navigation ist selbst in engen Tälern und unter Bäumen problemlos
    - Susi verliert ab und an ihre Sprache (Softreset)
    - ab und an wir eine neue Route berechnet aber die Sprachführung fordert zum wenden auf
    - bei der Bewegung auf unbekannten Straßen ,vor allem wenn sie parallel zu bekannten Straßen verlaufen,
    kann es passieren das die Software dies nicht erkennt. Ich denke das ist ein Problem mit der Genauigkeit
    des GPS-Signals und der Software Toleranz. Wenn man an so einer Stelle stehen bleibt springt der Cursor
    zwischen mehreren Punkten hin und her.
    - Das System ist mit der org. Software zum Wandern absolut ungeeignet


    Ich habe die von uns angelegten Favoriten einmal ausgelesen vielleicht kann ja jemand etwas damit anfangen oder sogar noch erweitern, so dürften die Mängel bei der Zieleingabe nicht so schlimm ausfallen. Das hochladen hat leider nicht geklappt, leider zu gross. Bei Interesse kann ich sie per E-Mail zuschicken


    Fazit: Test bestanden. Für diesen Preis ist die Leistung mehr als gut.


    Mit freundlichen Grüßen
    M&N