Beiträge von Dirk vom Norden

    Moin aus dem Norden,


    ich war ein paar Jahre nicht mehr im Forum und versuche mich wieder hier zurecht zu finden :thumbsup: . Damals gab es eine Suchfunktion, um bereits gestellte Fragen nicht doppelt und dreifach stellen zu müssen. Die kann ich aber nicht mehr finden, daher muss ich leider eine Frage stellen, bei der viele wahrscheinlich die Nase rümpfen werden...... :whistling:


    Also: ist es bei eurem TomTom Rider auch so, dass er sich nach einer Woche vollständig entlädt, wenn er nicht benutzt wird? Das finde ich äußerst schwach und ich frage mich, ob das nicht ein Grund zur Beanstandung wäre, oder ob das bei dem Gerät leider die Normalität ist.


    Besten Gruß


    Dirk aus dem Norden

    Moin Peter,


    du meinst das 2595LMT, oder? So wie ich bisher recherchiert habe, gibt es kein 2995. Schreibfehler?


    Dass die Routenplanung funktioniert, hatte ich auch gelesen, dachte aber, dass diese sich nur auf die Bearbeitung am Navi bezieht. Ich mag die Routen gerne am PC planen. Bin ich von früher so gewohnt. Da habe ich immer den Motorrad-Tourenplaner (MTP) genommen und mit einem Zusatztool die Routen in das entsprechende Format konvertiert. Inzwischen ist sowas ja meistens schon in den Programmen implementiert. Bei TomTom bin ich dann schließlich bei tyre gelandet. Das war sehr intuitiv bedienbar und komfortabel. Mit basecamp scheint es ähnlich wie damals mit dem MTP, also wird das kein Problem sein sich da einzuarbeiten. Welche Frage ich noch nicht explizit beantwortet bekommen habe, ist die Frage nach der Zieleingabe per Koordinaten. Wahrscheinlich war das aber schon in deine Antwort "das Navi kann so ziemlich alles" mit inbegriffen ;) Wenn ich mich recht erinnere war Garmin glaube ich sogar einer der ersten Hersteller, wo das Standard war, oder? Naja, ich frage lieber nochmal nach, bevor ich die Entscheidung treffe ;)


    Viele Grüße
    Dirk

    Moin Peter,


    danke für deine Amtwort!


    Jo, ich weiß, dass es ein Auto-Navi ist. Die Motorrad-Navis sind mir zu teuer. Da stimmt meiner Meinung nach das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht. Mit meinem PDA bin ich auf dem Moped auch mehrere Jahre und Länder gut zurecht gekommen ;-)


    Die Modellbezeichnung lautet tatsächlich 2565 nüvi LMT, siehe hier


    Besten Gruß
    Dirk

    Moin aus dem Norden,


    bin schon ein paar Jahre nicht mehr hier gewesen, aber habe damals hier eifrig gepostet und u.a. mit ein paar Kollegen ein Torenaustausch-Forum aufgebaut.


    Nun habe ich nach laaaanger Zeit mal eine Frage zum Garmin nüvi 2565 LMT. Mit Garmin habe ich überhaupt keine Erfahrung, da ich Jahre lang mit einem Pocket-PC mit TomTom unterwegs war.


    Nun gibt es bei uns ab Montag das nüvi 2565 LMT mit Nüvi Lifetimes für 169 Euronen. Finde ich schon interessant. Da ich aber auch gerne mit dem Moped unterwegs bin, stellt sich mir die Frage, ob ich eine am PC geplante Route auch auf das 2565 übertragen kann. Das Routendateiformat von Garmin habe ich noch nicht eruiert, aber das kann mir sicherlich doch jemand netter Weise sagen, oder? Wird ja inzwischen sicherlich ein gängiges Format zum Konvertieren sein.
    Des Weiteren wäre für mich eine Navigation nach Koordinaten sehr wichtig. Ansonsten habe ich die features bereits erlesen, aber diese beiden Dinge konnte ich bisher nicht nachlesen. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit und kann meine beiden Fragen beantworten, so dass ich eine Kaufentscheidung treffen kann. Würde mich sehr über kompetente Antworten freuen ;)


    Viele Grüße aus dem Norden
    Dirk

    Moin!


    Ist ja 'ne interessante Diskussion :D


    Ich denke, dass das Reizwort hier tatsächlich nur "engagiert" ist.


    Habe auch bereits einige tausend Navikilometer hinter mir und habe es auch teilweise für sehr gut empfunden einen schlecht einsehbaren Kurvenverlauf (oder bei schlechten Witterungs-und Sichtverhältnissen) ungefähr auf dem Navi erkennen zu können. In unbekanntem Gebiet mache ich das natürlich nicht bei engagierter Fahrweise und man guckt natürlich vor der Kurve kurz drauf < 1sec.
    Insofern ist das nicht ganz falsch was chiron schreibt, wahrscheinlich nur etwas zu provokant ausgedrückt 8).
    Ich fahre übrigens mit TOMTOM und habe mir auch einen eigenen Farbkontrast gebastelt. Funzt sehr gut ;)


    Also redet nicht aneinander vorbei und entspannt euch wieder ;)


    Gruß Dirk

    Zitat

    Original von Benno119
    Sieht doch ganz gut aus, allerdings scheint mir da doch recht viel Plastik im Spiel zu sein. Ob das auf Dauer den Vibrationen standhält?


    Nenn mal den Preis!


    .........jo Benno, ich denke das gleiche. Ich denke dat Dingens wird zu sehr vibrieren :(


    Gruß Dirk

    Moin Wolfgang,


    du meinst das Exportieren der Routendatei auf einen PNA geht?
    Okay, dann habe ich was dazugelernt, danke :)


    Die ursprüngliche Fragestellung von degatores lässt aber vermuten, dass er den MTP direkt auf dem PNA verwenden bzw. installieren möchte, oder er hat sich leider etwas missverständlich ausgedrückt 8)


    Gruß Dirk

    Moin!


    Wie meinst du das denn jetzt genau?????? ?(


    Der MTP ist ein Programm für den PC!!!
    Das kannst du nicht auf einem PDA oder PNA installieren!


    Du kannst mit dem MTP auf deinem PC Mopedtouren planen, die dann auch mit Navigon auf einem PDA nutzbar sind! Das funktioniert einwandfrei.
    Entweder kannst du innerhalb des MTP die Route direkt an deinen PDA (aber du hast ja wohl einen PNA!) senden, oder du speicherst die geplante Route im MTP als bcr-Datei, konvertierst die dann mit einem Zusatzprogramm ins rte-Format (für navigon), was ich bevorzuge. Hab' da mal ziemlich viel zu getextet vor längerer Zeit (steht unten in meiner Signatur). Ist ein interessantes Thema mit dem man sich intensiv beschäftigen sollte, wenn die Urlaubsreise kein Hindernisparcour werden soll.


    Alerdings weiß ich nicht inwiefern du mit deinem PNA Dateien hin-und herschieben kannst. Soweit ich weiß geht das bei PNA's nämlich gar nicht! Kenne deinen PNA nicht und war auch lange nicht mehr im Forum aktiv. Ich denke diesbzgl. wird sich da nix geändert haben.


    Gruß Dirk

    Moin Floh,


    erstmal herzlich willkommen im Forum!


    Hab' deinen angegeben link mal angeklickt und gesehen, dass du wohl gezielt nach dem PDA-Universalhallter (also exakt das Ding wo der PDA reingesteckt wird) für den rammount fragst. Der dürfte hier noch nicht so sehr verbreitet sein. Normalerweise besteht ein rammount-Halter aus drei Teilen (Unterteil, Mittelteil, Oberteil). Am Oberteil hat man dann den PDA-Halter selbst befestigt. In der Regel werden da die meisten user hier den PDA-Halter verwenden, der höchtwahrscheinlich im Lieferumfang enthalten war, oder vom KfZ-Halter stammen. Kannst ja mal auf meiner hp gucken wie es bei mir aussieht.


    Wenn ich deinen Namen jetzt mal interpretiere, wirst du wohl auch viel offroad unterwegs sein. Ich nutze den PDA nur auf der Strasse oder eben Schotter, das ist gar kein Problem. Der rammount-Halter ist schon ein tolles Ding, wie ich finde. Durch die gummierten Kugelgelenke ist er flexibel einstellbar und schluckt zudem auch noch Vibrationen. Mit meiner V2-Transalp wackelt da absolut nix! Da ich auch noch ne Hard-Enduro habe mit der es etwas brutaler zur Sache geht, würde ich aus meiner Erfahrung den Einsatz des Navi's nicht unbedingt bei Sprüngen oder steilen Auffahrten oder eben sturzgefährdeten Strecken verwenden, da dort ja bekanntlich immer mal was zu Bruch geht :D Bei realtiv ruhiger Fahrt mit dem 650ccm-Einzylinder vibriert der PDA schon ein bißchen mit, aber bei einem Dampfhammer mit Kolbendurchmesser von 101 mm darf das auch sein finde ich :gap


    Gruß Dirk

    Moin Wolfgang,


    ja ich bin auch mal wieder im Forum! Wollte dir mit meiner Foren-Abstinenz mal 'ne Chnace geben, damit du mich überholst und zum König aufsteigst :gap


    Ich wünsche euch natürlich auch viel Spaß in France. Die Bilder versprechen ja ein paar schöne Mopedstrecken. Ich hab' noch 'ne Woche Urlaub...............kanst mich nicht noch irgendwie mitschmuggeln??? :D


    Ach nee, ich muss ja hier im Dreck meine neue Crosshose und die neuen Crossstiefel einweihen :gap


    Gruß an Heike und die Jungs! Viel Spaß!


    Gruß Dirk

    Moin!


    Leider habe ich den Loox selber nicht, aber ich denke mal, dass sich euer Problem kaum von dem unterscheidet, das hier alle Mopedfahrer anfangs hatten :D


    Nutzt doch mal die Suchfunktion und dann werdet ihr feststellen, dass es zum Thema PDA am Moped befestigen ca. 2,5 Millionen Threads gibt :D


    Ich für meinen Teil schwöre auf die Befestigung mittels rammount-Halter!


    Die nächsten Themen für euch werden dann das Thema Wasserfestigkeit, Stromversorgung, Navigation mit oder ohne Stimme, Ablesbarkeit des Displays bei Sonneneinstrahlung.............etc. sein!


    Bei mir steht ne ganze Menge dazu auf meiner hp, aber jeder hat so seine eigenen Ideen und Vorstellungen und natürlich auch unterschiedliche Ansprüche ;)


    Gruß Dirk

    Moin!


    Ich halte es wie Benno und Kockie! Bin absolut zufrieden mit meinem MD 95000 (Yakumo delta 300 GPS) und TomTom 5.21. Null Probleme auf einigen tausend In-und Auslands-km.


    Gruß Dirk

    Moin!


    Zitat

    Original von schlork
    In meiner Bastelbox liegt der PPC ziemlich tief und durch den ausgeschnittenen Schaumstoff gibt es so Etwas wie einen Tunnel, der die Ablesbarkeit verbessert. Sonnenschutz lässt grüßen ;D


    Gruß
    Klaus


    Ah, da höre ich sie ja wieder raus - die Bewunderung für meinen Luigi Colani Sonnenschutz :D Sollte eigentlich gerade jetzt in Cannes bei den 60. Filmawards als beste Newcomer-Requisite für nicht zum Film passende Neuentwicklungen gekürt werden, aber ich hab' abgesagt, weil mir das Forum hier wichtiger ist :gap


    Also ich hab' meinen PDA an meiner Transalp (Zweizylinder) = no Probs bzgl. good vibrations,wobei man sagen muss, dass die Transe für'n V2 aber eher seicht läuft. Hab den PDA sogar auch an meinem bike für's Grobe (XR 600 Eintopf), wo es schon ganz gut schüttelt, getestet. Ging auch, aber da hab' ich keine Langzeitstudie, da ich im Gelände kein Navi brauch'. Außerdem liegt man da sowieso öfters mal auf der Seite oder auch mal im Schlamm (geil :D), da hat so'n PDA dann auch besser nix zu suchen ;)


    Was den Wasserschutz betrifft, halte ich es persönlich wie baumino. Ich mach' mein Armorecase auch immer erst ran, wenn's regnet. Selbst wenn's tröpfelt oder nieselt, kommt während der Fahrt kaum Wasser an den PDA. Nur wenn's richtig wie aus Eimern schüttet und man kommt zum Stehen, macht sich die Box bezahlt. Da reicht dann aber auch dieser Spritzwasserschutz aus. Bei meinem case habe ich die Kabelführung durch auspfeilen einer kleinen Ecke des Rahmens erzielt. Also bei ner yellow-submarine-Übung wäre dann die 100%-ige Wassrdichtigkeit auch nicht mehr gegeben, aber eigentlich wollte ich mit der Transe immer über Wasser bleiben, auch wenn ich aus dem schönen Land zwischen den Meeren komme, wo andere Urlaub machen :D


    Gruß Dirk