Beiträge von Casparkopf

    Weiß jemand, wozu die gelbe Ader im Destinator-Adapter-Kabel für Jornadas gut ist. Hab mal durchgemessen - hat Durchgang zur roten Ader. Leider krieg ich den Auto-Stecker nicht auf (jedenfalls wollt ich nicht provozieren, ihn kaputt zu machen.)


    Im Jornada-Kabel für die HI-203E gibt es keine gelbe Ader. (Wäre also möglich, dass gelb nur für die Maus wichtig ist - ist die Sirf-Maus aus dem Destinator 1.x-Paket).


    Zum Hintergrund: Ich will mein Ansmann-Powerpack (4,8V - 3000mAh) als Offcar-Energiequelle nutzen, ohne mir extra ein neues Adapterkabel anschaffen zu müssen, also ein Universalkabel basteln.

    Hab gerade folgenden Artikel gefunden - die Lösung aller Probleme oder? (Zumindest gibt es dann die 1 GB Karten nen billiger, schätz ich mal ...)


    "Die Firma SanDisk hat gestern auf der CeBit eine neue Compact Flash Karte mit 4GB Speicherkapazität vorgestellt. Eine 2GB Variante ist ebenfalls verfügbar. Um die hohe Packdichte zu erreichen, werden laut SanDisk .013 Micron NAND Flashspeicher verwendet. Trotz der hohen Kapazität entspricht die Karte dem üblichen CF I - Format. Der Preis liegt bei stolzen 1.000 US-Dollar für die 4GB Version. Der Preis für 2GB steht noch nicht fest. Auslieferung soll im Mai diesen Jahres sein."

    Seh hier immer häufiger, dass Ihr gigabyte-große CF-Karten benutzt - wo bekommt man die am günstigsten?


    Bzw. wo bekommt man welche über 1 Gigabyte, habe bisher immer nur maximal 1GB gefunden.


    Sind eigentlich alle PPC in der Lage, so große CF-Karten zu lesen/schreiben? Oder gibt es da Grenzen?


    Milko

    Ich hab ihn bei www.pc-fahrenbruch.de gesehen: incl. Versand bei Vorkasse für 85 Euro.


    Die selbstgebaute Lösung hab ich auch auf dem Tisch, aber ich habe noch kein ordentliches Ladegerät, das ich überall einsetzen kann - Auto, Ausland usw. Und Ansmann soll die Akkus am schonensden behandeln, was bei den Conrad-Universalladern leider nicht der Fall sein soll ..., oder?


    Um ehrlich zu sein, find ich die selbstgebastelten Batteriepacks auch immer etwas spartanisch anzusehen ..., aber das ist natürlich schon der reine Luxus, ich gebs zu ...


    Was ist das eigentlich für ein Aquapack, dass Du für deinen PDA benutzt, wo gibt es solche Dinger?


    Gruss Milko

    Das Gerät entspricht ja gängigen Garmin-Geräten, die ja nach wie vor den Vorteil haben, dass man keine Kabel benötigt, zudem wasserdicht und somit besser outdoor-geeignet sind. Selbst wenn PDAs mit CF-GPS-Cards aufrüstet blockiert man ja den Speicherplatz für das Kartenmaterial ...


    Gruß Milko

    Weiß jemand, ob der schon lange angekündigte Nachfolger des GM-100 e-Fox nochmal irgendwann kommt. Die bei Holux können einen nur vertrösten.


    Hatte jemand Erfahrungen mit dem oben genannten Teil? War meiner Meinung nach unschlagbar billig, zumal man CF-Cards benutzen konnte und nicht die teueren Garminteile erwerben musste, die auch noch bei 128 MB dicht waren - also immer das Notebook zum Nachladen mitschleppen ;-(

    Hi Dietmar!


    Ist es denn bei der Version 2.xx möglich die HI-203E zu verwenden? Destinator bietet da ja ein relativ günstiges Upgrade für Nutzer der 1.xx-Version an, so dass ich da vielleicht noch die Voraussetzungen schafffen kann, damit aus den beiden Einzelteilen ein "Paket" wird.


    Frage am Rande: Bist Du mit Destinator 2 zufrieden? Vielleicht behalte ich die upgegradete Version ja sogar selbst, soll ja sehr viel genauere Karten nutzen als beispielsweise die TomTomNavigator-Software, wobei man hier ja auch ab Montag ein Upgrade bekommen kann - immer diese Entscheidungen ...


    Gruß Milko

    Hab noch eine unberührte Destinator1-Packung rumliegen, die ich gern im Paket mit einer HI-203E-Maus incl. Jornada-KFZ-Adapter veräußern würde. Leider weiß ich nicht, ob die HI-203E mit der ersten Destinator-Version zusammenarbeitet.


    Probieren geht leider nicht, weil ich das Software-Siegel nicht beschädigen möchte ...


    Hat jemand das mal probiert? Die HI-203E arbeitet glaub ich mit Evermore-Chipsatz und liefert des NMEA-Protokoll.


    Danke im voraus!

    Danke für den Tip mit dem Platz hinter dem Spiegel!


    Obwohl ich mich über den Empfang ohne Glas dazwischen wirklich nicht beklagen kann (immer sechs bis acht Sats im roten Bereich) könnte es sich also lohnen, mal eine Sirf-Maus zu testen, wenns mit dem Teil im Innenraum des Wagens partout nicht funktionieren will und die HI-203E abgesoffen ist.

    Muss ich meine HI-203E GPS-Maus wirklich ans Dach heften, weil mein Auto Scheiben mit UV-Schutzverglasung hat?


    Gibt aus GPS-Mäuse mit größerer Empfangstärke, denen die Scheiben nix ausmachen?


    Außerdem, weiß jemand, ob die HI-203E GPS-Maus wasserdicht ist - aussehen tut es leider nicht so?