Beiträge von JLacky

    Lachkrampf hin, oder her … die Info steht zwar auf der Garmin-Homepage, hat sich in der Realität aber als schlichtweg falsch heraus kristallisiert. 200 Wegpunkte kann es verwalten – hat die Route 201 Wegpunkte kann man sie nicht mehr importieren. Fehlermeldung: Route hat zuviele Punke.


    Das 765 kann wesentlich mehr wie 200 Wegpunkte/Favoriten verwalten. Nur, je Route sind maximal 200 Wegpunkte möglich. Hier sollte man nicht zwei Dinge vermischen. Routenspeicher und Wegpunktspeicher sind zwei verschiedene Sachen.


    mfg
    JLacky

    Also, wen wollen die schützen? Mich reell oder sich selbst juristisch?


    Beides!


    Wenn Du in USA als Fahrer eines Wohnmobils während der Fahrt auf der Autobahn, den Tempomat reindrückst, und nach Hinten gehst und in der Boardküche einen Kaffee kochst, dann landest Du im Straßengraben. Ist doch jedem klar. In USA bekommst Du dann aber vor Gericht ein neues Wohnmobil, und noch etwas Geld als Schadensersatz noch dazu, weil der Hersteller des Wohnmobils Dir keinen Warnhinweis gegeben hat, das der Tempomat nur die Geschwindigkeit hält, aber nicht lenkt.


    Ist doch klar, das bei einer derartigen Rechstsprechung, GARMIN als amerikanischer Hersteller, solche Warnhinweise bringt. Die Warnung kann man übrigens bei den meisten GARMIN-Geräten dauerhaft abschalten.


    mfg
    JLacky


    Weil wenn nicht, würde es heißen: Kein internet - kein TMC


    Wobei sich hier erstmal zeigen muss, wie gut oder schlecht die GSM-Abdeckung wirklich ist. Soweit ich das sehe ist in Deutschland E-Plus der GSM-Provider. Das spricht schon mal für eine akzeptable Abdeckung.


    Die TMC/TMC-Pro Abdeckung ist auch nicht gerade das gelbe vom Ei. Meine Erfahrung mit TMCPro bei einem nüvi 765 zeigt auch, das die Abdeckung in Ballungsgebieten gut ist. Jedoch auf dem offenen Land, sehr zu wünschen übrig lässt. Zumal auch je nach Bundesland unterschiedliche TMC/TMCPro-Sender zur Verfügung stehen.


    Hier erhoffe ich mir von der GMS-Anbindung einen deutlichen Empfangsvorteil gegenüber dem herkömmlichen TMC/TMC-Pro


    Zitat

    JLacky weiter: gibts "normale" TMC Möglichkeiten zum Einstellen`??

    Nein, es gibt ja auch keine Möglichkeit einen TMC-Empfänger, wie z.B. den vom nüvi 765 anzuschließen, da das 1690 nicht über die notwendigen Anschlüsse verfügt.


    mfg
    JLacky

    Also ich denke mal nicht, das da bei GARMIN irgendwelche versteckten Kosten auftauchen. Wie will GARMIN die auch eintreiben? Es gibt ja keinerlei vertraglich Vereinbarungen zwischen mir und GARMIN.


    Das erste Jahr ist erstmal kostenfrei und dann wird GARMIN schon entsprechende Kontodaten anfordern, bzw. die weitere Freischaltungskosten anfordern.


    Zusätzliche Kosten entstehen mit dem 1690 eigentlich nicht. Ein Browser zum surfen ist nicht vorhanden. Und die paar Daten für TMC/Wetter und lokale POIs kosten wohl nicht die Welt.


    Ich denke aber GARMIN wirr im Laufe der Zeit zusätzliche Dienste anbieten, die sie sich extra bezahlen lassen. Das können z.B. Messagediesnte, oder Ortungsdienste sein, oder komplettes Fahrzeugtracking, wenn man mal ein 1690-ähnliches Modell für LKW's rausbringt.


    Der erste Tag mit dem 1690 verlief eigentlich recht positiv, mal abgesehn von einem kleinen unauffälligen Pixelfehler, der aber nur im Nachtmodus auftritt.


    TMC-Meldungen per GMS kommen recht schnell, und sind auch auf die lokale Region bezogen. Bei anderen GARMIN Geräten gab es schon mal gleich nach dem Einschalten TMC-Meldungen aus Hamburg und Bremen. Das ist dann weniger hilfreich, wenn man in Frankfurt unterwegs ist.


    Die Google-Suchfunktionen sind etwas komisch und gewöhnungsbedürftig. Sucht man einfach nach Bankautomaten, werden die ersten Geldautomaten in 15-20km Entfernung gefunden, und gehören zu größeren Banken. Örtlich Geldautomaten von z.B. der Volksbank, werden erst gefunden, wenn man nicht über die Bankautomatensuche geht, sondern einfach bei der allgemeinen Googlesuche 'Volksbank' als Suchbegriff eingibt. Bei anderen Suchen sieht es ähnlich aus. Hier wird GARMIN/GOOGLE noch etwas nachbessern dürfen.


    Was noch nicht funktioniert ist offenbar diese Funktion "An GPS senden" bei der man am PC eine Wegpunktliste erstellen soll, die man dann an das 1690 senden kann. Also Wegpunktübertragung per GSM. Da ist wohl das entsprechende Portal noch nicht implementiert in MyGARMIN.


    Die nächsten Tage wird sich dann zeigen, wie gut das TMC per GSM und das Routing funktioniert.


    mfg
    JLacky

    Seit 2 Tagen erhältlich (Schweiz)

    Sind das auch Geräte, die für die Schweiz bestimmt sind?


    Das sollten Geräte mit der Artikelnummer 010-00822-10 sein. Steht hinten 00 sind die nicht für den europäischen Markt bestimmt.


    Importgeräte werden hier in Deutschland auch schon seit Wochen angeboten. Ich weiss aber nicht ob die Lieferbar sind, oder ob die hier im heimischen GSM-Netz überhaupt funktionieren.


    mfg
    JLacky

    Hier in Deutschland hatte einige Anbieter auch schon den 20.11. als Erscheinungstermin genannt. War wohl nix!


    Jedenfalls muss sich GARMIN was einfallen lassen, denn hier bieten sie das LifeTime-Kartenupdate für das 1690 für 29,90EUR an, anstatt für 199,90EUR. Aber nur bis zum 31.12. Wenn GARMIN das 1690 aber nicht mehr 2009 ausliefert, können sie gleich das 29,90EUR-Angebot verlängern.


    Ich habe zwar auch das 1690 schon vorbestellt, und hoffe das es bis Weihnachten unter Baum liegt, oder sogar schon im Auto eingebaut ist. Aber ich rechne nicht wirklich damit, das das dieses Jahr noch in Stückzahlen auf den Markt kommt. Mein Händler hat schon angedeutet, das er es vor Weihnachten nicht bekommen wird.


    mfg
    JLacky

    Zitat

    Und bei uns?

    Bei uns gibt es das 1690 noch überhaupt nicht. Und das wird der Grund sein, warum GARMIN keine weiteren Infos veröffentlicht.


    Seit das 1690 angekündigt wurde, frage ich mich sowieso, wie GARMIN das hierzulande realisieren will?


    Wenn das Gerät eine GSM-Verbindung aufbauen soll, muss es eine SIM-Karte haben. Das heisst es muss ein Vertrag mit einem Provider vorhanden sein. Wer ist der Vertragspartner des Providers? Ich oder GARMIN? Wer hindert mich die SIM-Karte aus dem Gerät zu nehmen, und in einem Notebook für eine billige Datenverbindung einzusetzen? Wie will GARMIN die ganzen Verkehrsdaten aus allen EU-Ländern zusammenführen?


    Ich denke da wird GARMIN hier in Europa/Deutschland noch eine ganze Menge an KnowHow reinstecken müssen, und das kostet Zeit.


    Daher ist weder das Gerät selber noch weitergehende Informationen bisher verfügbar. Und ich rechne nicht damit, das das Gerät noch dieses Jahr verfügbar sein wird. Zumindestens nicht mit dem zugesagten Funktionsumfang.


    Ich würde erstmal abwarten bis das Gerät in den Regalen liegt, und verkauft wird.


    mfg
    JLacky

    Zitat

    Original von hamac
    Schon gelesen? Leider nur für ab 1.9 gekaufte Geräte gültig!


    Und auch alles lesen. Gilt nur für nüvi 1350, 1390 und 1490!
    Für alle anderen Geräte kostet es weiter den alten Preis von 129EUR.


    mfg
    JLacky

    Zitat

    hatte aber es so verstanden , dass auch hier ein Zweitgeät mit der TOPO bestückt werden kann!!


    Genau, die SD-Karte ist für das Zweitgerät, da hier die Freischaltung an die Seriennummer der SD-Karte gebunden ist. Somit kann die SD-Karte in jedem beliebigen Gerät eingesetzt werden.


    Einen zweiten Freischaltcode, für ein zweites GPS-Gerät gibt es für die TOPO 3 nicht.


    mfg
    JLacky

    Zitat

    Original von exelein
    "Kann Karten nicht freischalten").


    Wie mache ich das?


    Du kaufst Dir ganz einfach die originale Karte.


    Denn das was Du da hast, scheint eine Raubkopie zu sein. Es spielt daher keine Rolle, ob die IMG-Datei auf der SD-karte, oder im Hauptspeicher liegt. Wenn der Freischaltcode in der UNL-Datei nicht zum Gerät, bzw. der SD-karte passt, bekommst Du die Meldung "Kann Karten nicht freischalten".


    mfg
    JLacky