Beiträge von HaPeWe

    Das EVO 3D ist momentan wohl "best buy" ... ein Gerät der Spitzenklasse (ist immerhin ein verbessertes Sensation) für ca. 300 EUR ist kaum zu toppen. Es ist jedoch ein wenig klobig und schwer. Alternativ sind sicher das Desire S und das Incerible S hervoragende Geräte der 300 EUR Klasse, die die Kriterien erfüllen.

    Hat RTL die Unfallursache durch Astrologen ermittelt? Der WDR (nach Gesprächen mit Behörden und Rettungskräften) hat folgenden Kenntnissstand: Von den fünf PKW, die in den vergangenen Jahren an dieser Stelle in den Rhein stürzten, gab es bei EINEM die Info, der Fahrer sei in die Irre geleitet worden, da sein Navi die Fährrampe als Brücke angezeit hätte .... "Ob auch der LKW von einem Navigationsgerät in den Rhein geleitet wurde, ist bisher nicht bekannt".


    Bewundernswert ist die schnelle Reaktion der Stadt Köln, die bereits nach fünf PKW und einem LKW prüfen möchte, ob vielleicht ein Warnschild (über eine Schranke wird vermutlich frühestens nach 100 Fahrzeugen nachgedacht) aufgestellt werden sollte.

    Ist der Name nicht egal? Ob es nun iPhone 4s, iPhone 5 oder iPhone 365 heißen wird ist doch egal, das nächste iPhone ist das 5te iPhone.


    Bisherige Namen der 4 iPhones:


    iPhone 1: iPhone
    iPhone 2: iPhone 3G
    iPhone 3: iPhone 3Gs
    iPhone 4: iPhone 4


    Erwartete Namen kommender Modelle:


    iPhone 5: vermutlich iPhone 4s oder iPhone 5
    iPhone 6: laut einigen Spekulanten iPhone 5


    Vielleicht kommt es aber auch ganz anders und das iPhone 6 heißt dann doch nicht iPhone 5 sondern iPhone 3D oder iPhone real oder, oder, oder ....


    Da die Bearbeitung, die Herstellung und die qualitative Überprüfung des Kartenmaterials ein
    sehr zeitaufwendiger Prozess ist, ist es uns leider nicht möglich ...


    Übersetzt heißt das doch "Oh, je ... Bearbeitung ... Herstellung und qualitative Überprüfung ... alles Punkte, von denen wir keine Ahnung haben und hoffen, dass es irgendwie dennoch klappt. Mit ein wenig Glück schaffen wir das bei einem Versuch pro Quartal so halbwegs und dann können wir neue Karten anbieten".


    Das einfachste ist doch, man stellt sich auf neue Karten zum Quartalsende ein und freut sich, dass sie dann doch zwischen 2 und 6 Wochen eher erscheinen. ;)

    Übrigens habe ich gerade vom sauschnellen Navigon Online-Support die Antwort erhalten: Bei jedem, im deutschen Handel gekauften Navigon Navi ist ein Gutschein für verbilligtes Fresh Maps dabei. Wenn keiner dabei ist, soll man sich beim Support melden.


    Was nur die lange Fassung von "Nein" ist. :D


    Das läuft dann vermutlich so ab:
    - NAVIGON 2310 gekauft - kein Gutschein dabei.
    - Man meldet sich beim Support.
    - Man erhält die Antwort, das es zum 2310 keine Freshmap Aktion gibt.

    Ich habe den Vergleich zwischen Andriod und iOS (Apple) und ich bin mir zu 100 % sicher, dass Andriod nicht beliebt ist, weil es so gut ist sondern weil es fast nichts anderes gibt und die Leute keinen Vergleich haben.


    Findest du die Unterschiede zwischen iOS und Android nennenswert?
    Wäre der Bekanntheitsgrad des iPhone nicht so groß, würde vermutlich fast jeder iOS eher für eine Android-Distribution als für ein eigenes OS halten.


    iPhones und Smartphone mit Windows 7 Mobile kosten alle mehr.......


    Ich vermute mal, dass du mit "Windows 7 Mobile" eher Windows Phone 7 meinst?
    In dem Fall liegst du völlig falsch. Die Preise der WP7-Handys sind drastisch geringer als die ihrer Android-Brüder.


    Beispiel nahezu baugleicher Geräte aus gleichem Haus:


    HTC Desire HD (Straßenpreis ca. EUR 450) vs. HD7 (Straßenpreis ca. EUR 300)
    Samsung Galaxy S (Straßenpreis ca. EUR 350) vs. Samsung Omnia 7 (Straßenpreis ca. EUR 270)


    Andriod ist NICHT Erfolgreich, weil es gut ist (mein Gott sind dort die Menues verschachtelt), NEIN - es fehlen die Alternatieven.


    Bada, iOS, WP7, Symbian, BlackBerry OS usw. ... irgendwie scheinst du auch hier erneut zu irren.


    All diejenigen, die beide Betriebssysteme vergleichen durfen, stimmen mir zu!


    Wieder komplett falsch. Das ist wohl eher ein Apple-Fanboy-Wunsch als die Realität.

    Zitat

    Gekauft wird ja trotzdem, ...


    Ich glaube, dass ist ein gefährlicher Irrtum. In einem Wachstumsmarkt, der für viele unübersichtlich ist und bei dem das Markenimage der verschiedenen Hersteller noch nicht gefestigt ist, mag das stimmen - doch langfristig gedacht eine Katastrophe für ein Unternehmen.


    Noch kommt Navigon mit dieser Geschäftspolitik durch, da die Geräte anfangs einen guten Eindruck machen und vermutlich die Mehrheit der Käufer nie in Kontakt mit Navigon treten (viele Käufer nutzen nicht einmal die Latest-Map-Garantie und nutzen das Geräte so, wie sie es im Handel erworben haben).


    Langfristig führt dies jedoch dazu, dass von Navigon durch die Gruppe erfahrener Anwender und evtl. auch von führenden Marktpublikationen abgeraten wird - dann kann es unter Umständen plötzlich genauso schnell bergab gehen, wie zuvor senkrecht gestartet wurde.


    Zumindest auf mich wirkt Navigon derzeit wie ein Unternehmen, dass lediglich Abschöpfen will und an Kundenbindung und Kontinuität nicht interessiert ist.

    Jup, der ist dabei, habe mich nur gewundert, weil wie gesagt, damals beim 8410/8450 war das kostenlos...


    Soweit ich weiß, war Freshmaps auch "damals" nicht kostenlos, sondern kostete (wie heute auch) 99 EUR. Es lag lediglich verschiedenen Modellen ein Gutschein bei - bei manchen Modellen einer über den vollen Betrag, bei manchen ein 80% Gutschein und bei anderen Modellen gar keiner.

    Wenn ich mir diesen Thread anschaue, wundere ich mich schon etwas weniger darüber, dass manche Fehlermeldungen vom Support einfach ignoriert/verleugnet werden.


    Dies ist ein eigenständiger Thread aber es wird über ein Problem gemeckert, welches nicht einmal im Ansatz in diesem Thread beschrieben wird.

    Also du meinst, die haben die Daten einfach 4 Monate liegen lassen?



    Genau das ist augenscheinlich der Fall.


    Oder wie willst du erklären, dass die Karten, die als Q2/2009 Fresh-Update kamen bereits zuvor (übrigens Bit-indentische Dateien) in der PPC-Demo-Version enthalten waren?


    Oder die Tatsache, dass die im Juli 2009 (2te Quartal) in der Ur-iPhone Version enthaltenen Karten (wieder Bit-identisch) erst im folgenden Quartal als Q3/2009 Fresh-Update herausgegeben wurden?


    Übrigens meinte ich mit peinlichen Fehlern nicht die "nicht korrigierbaren" Kartenfehler, sondern Sachen wie ein in einer Endlosschleife ablaufendes Update (hätte durch einen einzigen Test herausgefunden werden können) oder komplett falsch zusammengestellte Dateien, was auch durch einen simplen Testlauf hätte erkannt werden können - auf ausgiebige Tests deutet sowas nicht hin.

    Gap zwischen Kartenrelaese bei Navteq und Veröffentlichung:
    Q 1 Karten werden gegen Ende Q1 von Navteq geliefert.


    Ist das so?


    Dann müssen die Käufer diese Rohdaten (bei Europa sind das mit allen Attributen ca. 30 CDs) in ihr eigenes System umrechnen.



    Willst du es nicht lieber in Disketten angeben? 30CDs sind weniger als eine halbe Blu-Ray.


    Mit etwas Luft für nicht vorhersehbare Probleme ist die Erscheinungsfrequenz von Navigon völlig ok.


    Das mag sein, jedoch nicht die Bezeichnung der Karten. Vielleicht würden die Meckereien geringer ausfallen, wenn Navigon nicht versuchen würde, die Karten dem Kunden als neuer zu verkaufen, als sie sind.


    Das kann bei alleine in Deutschland mit seinen ca. 1,5 Millionen Strassen manchmal aufwendig sein.


    Dann muss natürlich auch noch alles getestet werden.
    Mit etwas Luft für nicht vorhersehbare Probleme ist die Erscheinungsfrequenz von Navigon völlig ok.


    Das ganze wäre als Grund dann glaubwürdig, wenn Navigon in der Vergangenheit nicht bereits schon mal den Bock geschossen hätte Karten auf einer anderen Plattform bereits Monate vor dem Q-Update anzubieten.



    Auch die Tatsache, dass extrem peinliche Fehler auftauchen, die dann auch noch geleugnet werden legt die Vermutung vin ausgiebigen Tests nicht sonderlich nahe.



    Ja, es gibt keinen wirklichen Grund über Erscheinungsfrequenz und Aktualität zu jammern - aber noch weniger Gründe gibt es, Navigon für hausgemachte Probleme in Schutz zu nehmen.

    PPS.: Auf der Webseite, da wo man falsche Karten melden kann, ist das Kartenmaterial sogar korrekt. Anscheinend hat Navigon es einfach verpennt die Daten auch ins Update zu packen. Jetzt würde ich allerdings schon gern wissen was denn nun überhaupt aktualisiert wurde. ?(



    Es ist doch mittlerweile ein offenes Geheimnis, dass die "aktuellen" Navigon-Karten immer zwei Quartale zurückliegenden Navteq-Daten entsprechen, also die Navigon Q3/2010 = Navteq Q1/2010 - Änderungen, die dort nicht enthalten waren, können demnach auch nicht zu finden sein und spätestens mit den Navigon Q1/2011-Karten hast du dann auch die jetzt aktuellen Navteq-Karten.