Beiträge von aries13

    Heute wieder eingeschaltet und bei der Erinnerung, das Navi nicht während des Fahrens zu bedienen,
    wurden meine Taps auf das Display nicht mehr erkannt. Einfach tot...
    RESET half nicht.


    Habe es wieder zerlegt, das Tesa Band hielt nicht, der Akku war lose.
    Konnte aber nicht erkennen, was das angestellt haben könnte.
    Ihn also jetzt mit Spiegelklebeband wieder angeklebt.
    Beim neuerlichen Zusammendrücken gesehen, dass da ein Verriegelungszapfen unten bei der Schrift "NAVIGON"
    die goldene gedruckte Schaltung vom Display zur Elektronik eindrücken könnte.
    Darauf geachtet, dass der Zapfen unterhalb des Bandes zu liegen kommt.
    Jetzt funkt es wieder - ich hoffe, für immer...

    Habe alle POIs in meiner Umgebung abgesucht und festgestellt, dass viele falsch sind.
    Da werden Restaurants angezeigt, die es seit 20 Jahren nicht mehr gibt.
    Andere werden zwar mit richtiger Adresse angeführt, in der Karte aber wo anders angezeigt.
    Ein McDonalds wird in der POI Liste korrekt angezeigt, aber in der Karte nicht gezeigt.


    Im 70 Premium kann ich aber nur selbst melden:
    Neue Hausnummer
    Neue Straße
    Neuer Kreisverkehr
    Fahrtrichtung geändert
    Tempolimit geändert
    Straßenname geändert.


    Um zu sehen, wie das geht, habe ich an einem Punkt nun "Neuer Kreisverkehr" angetippt -
    und da kam keine weitere Frage mehr, sonder gleich ein
    "DANKE für die Meldung".
    Wie kann ich das wieder rückgängig machen?


    Und wie die anderen Fehler berichten?
    Direkt bei Navteq? Wollte sehen, wie und ob das geht und ging auf
    https://mapreporter.navteq.com/?userType=CONSUMER&language=de
    aber da loopt es ewig und die URL öffnet nicht.

    Hallo dei71,


    das Fummeln war erfolgreich, eine alte Plastikkarte (und natürlich Dein Tipp) hat es ermöglicht.
    Als Unbedarfter wollte ich mir das aber nicht zutrauen.
    Verwirrend ist dann das verdrillte schwarz/rote Kabel mit dem Mikrofon dran.
    Es verhindert, dass man die beiden Hälften auseinanderbiegen kann.
    Ich wollte schon den Stecker herausziehen, was mir aber in Ermangelung einer nötigen winzigen Zange nicht gelang.
    Doch plötzlich hing das Mikrofon am Ende des Kabels frei herum - das Wiedereinsetzen beim Zusammenbau war wieder fummelig.


    Die goldene gedruckte Schaltung zum Display musste ich gar nicht abheben oder sonst wie berühren, sie überlappte den Stecker des Akkus nicht.
    Und der Stecker ging einfach heraus, der neue einfach hinein und ich habe ihn wie der alte war mit Klebenband gesichert.
    Nicht so einfach war es, den Akku heraus zu hebeln - dessen Klebeband klebte wirklich.
    Bin gespannt ob mein doppelseitiges Tesaband hält.


    Nach 1/4 Stunde Ladung zeige die LED schon grün, ich schaltete das Navi ein und siehe da: Alles funkt.
    Und auch die Batterieanzeige hat wieder 3 Balken statt nur 2.
    Es war also doch der Akku und nicht die Lade-Elektronik, wie es ja auch hätte sein können.


    Nun werde ich das Gerät morgen Früh einschalten und auch die nächsten Tage beobacheten,
    um zu sehen, ob der Akku nun länger als 1 Nacht hält.


    Nochmals tausend Dank für Deinen Tipp und Deine Hilfe!

    Hallo dei71,


    ich habe nun den Akku erhalten und einen Torx TX6 Schraubenziehzer aus dem Baumarkt besorgt, habe die 4 Schrauben heraussen, aber die beiden Gehäusehälften stecken fest zusammen - kann zwar meinen Fingernagel rundherum durchziehen aber krieg sie nicht auseinander.
    Vielleicht der Grund, warum sich der NAVIGON Servie das ersparen wollte und "keinen Fehler" fand.


    Wie hast Du das gemacht - kennst Du einen Trick - oder einfach rohe Gewalt?

    Ich kenne 8410 nicht, schlimmstenfalls muss man den alten Akku auslöten und einen neuen einlöten.
    Habe nur in http://www.ixquick.de als Suchargument eingegeben: akku navigon 8410 und da kam z.B. heraus:
    http://www.akku-wechsel.de/sho…gon-8450-mit-1200mah.html
    Die verkaufen einen Akku.
    Vielleicht gibt es auch noch andere - musst suchen.


    Hätt' ich auch früher für mein 70er machen können - dei71 hat mir und hier den tipp gegeben...

    Danke dei71,


    der Hinweis auf Deine Löt-Aktion ist super, das werde ich auch machen!


    Der Support hat mir zwar telefonisch gesagt, dass sie auch auf den Akku 2 Jahre Garantie geben, falls es ein "echter" !?!? Fehler ist.
    Auf meine neuerliche eMail Urgenz kam bisher keine Antwort, wollte soeben anrufen aber Dein Hinweis macht es einfacher.
    Das Hin- und Hersenden ist ja auch lähmend und wer weiß, wie lange das immer dauert.
    Das Porto kostet mich auch 14 EUR, da fehlt nicht viel auf den Akku.
    Wobei ich mich schon lange frage, wieso Navis nicht auch wechselbare Akkus haben wie Handys...


    DANKE und schönes Wochenende!

    Ich habe mein 70 Premium eingeschickt, es kam bereits nach 2 Wochen zurück mit dem Vermerk: "Kein Fehler gefunden".
    Und dem Ratschlag, das Gerät immer AUSzuschalten und nicht auf Standby laufen zu lassen.


    Also lade ich es stundenlang voll, die Akku-Anzeige zeigt nie mehr als 2 (statt 3) Balken.
    Ich schalte es AUS (nicht Standby) und am nächsten Morgen ist der Akku leer "... Gerät schaltet in 30 Sekunden aus ..."
    Ist das "normal" und kein Fehler?
    Ich spiele das nun täglich durch, manchmal kann es immerhin ganze 3 Tage AUSgeschaltet bleiben, bis der Akku leer ist.

    Akku oder Hardware meines 70 Premium Camping & Truck scheint defekt zu sein.
    Abends voll geladen, dann abgedreht (nicht standby!) - und morgens ist der Akku leer.


    In einem Thread habe ich gelesen, dass durch die Insolvenz nichts mehr geht...
    Oder doch noch?
    Kann ich mich trauen, es einzusenden?
    Fahre in 1 Monat auf Urlaub und brauche da ein Navi...

    Danke, Wolli,


    das erschüttert...
    Habe es nun mit meinem alten Billigsdorfer Nokia probiert und das funkt einwandfrei...



    Was mich noch erschüttert und ich bin nun sicher:
    Abends das Navi abgedreht (nicht Standby) und in der Früh ist der Akku leer...

    Habe ein Galaxy S i9000, das laut Liste von NAVIGON mit dem 70 Premium kommunizieren kann.
    Die beiden verbinden sich auch, aber wenn ich das Telefonbuch ins Navi kopieren will,
    geht das nicht, weil
    1. keine Verbindung (bei mir schon)
    2. Handy sendet keine Daten (wie sehe ich das wo?)
    3. Schlechte Verbindung (die beiden liegen nebeneinander).


    Meine Kontakte liegen alle im Telefonbuch und nur teilweise auf der SIM.
    Die Anzeige habe ich auf Telefonbuch eingestellt.


    Dass die beiden Geräte verbunden sind sehe ich schon daran, dass sich das Navi meldet, wenn ich BT am Handy ausschalte.


    Hat jemand ein Galay S laufen und was bitte mache ich da falsch?

    Das Modell E4240 ist in den Spezifikationen des Updates nicht angeführt.
    Derzeit ist ME 5.5A drauf.


    Da gab es doch mal einen Tabellen-Eintrag im Wikipedia wo alle GoPal Hard- und Software gelistet war. Wo ist das jetzt?


    Zahlt es sich aus, 99 EUR mit 2-Jahres Abo für dieses Gerät auszugeben oder kauft man besser gleich ein neues?


    Ich hab noch nie das Assi verwendet.
    Kann es feststellen, ob ein Update darauf passt bevor man zahlt?

    Als ich mir vor einem Jahr das 70 Premium Camper gekauft habe, habe ich viele POIs (archiescampings.eu) hinein installiert.


    Da ich mir nun das Navi geschossen habe muss ich es von Grund auf neu installieren ...
    ... und kann mich nicht mehr erinnern, wie ich damals die POIs eingespielt habe.


    Ich habe also mehrere xyz.csv Dateien und frage mich, wie ich die installiere.
    Suchläufe hier im Forum brachten mir keine Hits, es muss aber welche geben, denn die halfen mir ja letztes Jahr.
    Normalerweise schreibe ich alles auf, aber da war ich zu nachlässig...


    Danke für Eure Hilfe im Voraus!