Beiträge von KaRen

    Einen schönen 4. Advent!


    Ist es bei MN7 möglich Ziele als Koordinaten anzugeben oder gibt es, ähnlich wie bei MN6 eine Software die dies kann?


    In den Einstellungen kann man ja Koordinaten-Formate wählen, aber eine Eingabemöglichkeit ist nirgend wo beschrieben? Wozu dann die Auswahlmöglichkeit?


    Kann mir jemand helfen?


    Danke, KaRen

    Hi,


    Version 1.25 von GpsPad ist veröffentlicht. Die Kopplung zwischen MDAII und BT-Maus funktioniert damit bei mir einwandfrei. Wichtig ist, Port 0 auszuwählen!!!


    KaRen

    Hi, ich kann Glopus nicht ohne aktiviertes BT starten. Das Programm schließt sich sofort wieder. Ist BT aktiv geht alles ohne Probleme.


    Das gleiche Phänomen hab ich auchbei TomTom3 und auch da hab ich schon gefragt aber keine helfende Info bekommen. Die dort angebotenen Ändrung von Schlüsseln in der Registry kann ich nicht nachvollziehen, da es diese Schlüssel bei mir nicht gibt.


    Ich würde mich sehr freuen wenn hier jemand eine Idee hätte. Es nervt ungemein, da der MDA total einfriert wenn ein Programm gestartet wird ohne vorher BTaktiv zu schalten. Ich hoffe auf Euch!


    KaRen

    genau die Suche meinte ich, und ich hab auch einen Beitrag gefunden, in dem mein "Problem" beschrieben wird. Leider ist für mich die Lösung nicht genau genug beschrieben worden. Regedit hab ich zwar aber die Schlüssel die hier überal angegeben sind und die geändert werden sollen sind auf meinem MDA nicht zu finden.


    Hast Du eventuell einen konkreten Link?


    KaRen

    freak1001
    da hast du ja so recht aber kleine Kinder fassen nun mal auf die heiße Herdplatte und ich hab jetzt ein BackUp.


    r17158
    nein und ich habe von solchen Sachen keine Ahnung. Werde erstmal die Hilfe bemühen. Oder hast Du einen konkreten Hinweis?


    Danke für die Hilfe
    KaRen

    Hi, nach einem unfreiwilligen Hardreset mußte ich TT3 neu installieren.


    Wenn ich jetzt TT3 bei eingeschaltetem BT am MDAII und eingeschalteter Maus (RoyalTek BT-3000) starte ist alles ok. Ist aber BT und Maus ausgeschaltet dauert es ewig bist der Startbildschirm kommt und TT3 selbst läuft unmöglich langsam.


    Ich bin eigentlich überzeugt das das vorher nicht so war, da ich Reiseplanungen immer ohne Maus gemacht habe.


    Was kann ich da falsch gemacht haben?


    KaRen

    Ich hab an den Hersteller eine E-Mail geschrieben. Antwort: Es sind Probleme mit MDAII bekannt, man versucht eine Lösung zu finden.


    KaRen

    Auf der Suche nach einem Programm für den gewöhnlichen Gelegenheitswanderer hab ich jetzt GPS PAD probieren wollen. Leider bekomme ich die BT-Kopplung nicht hin. Das komische ist, das die anderen getesteten Programme (PocketGPS, GPSDash und Glopus) sofort verbinden und anzeigen.


    Was mach ich falsch?
    Hat jemand das Programm in Benutzung und kann seine Meinung kurz kundtun?


    Im voraus schon herzlichen Dank
    KaRen

    Zitat

    Original von SupervisionCam
    Man kann die Maus mal einen Tag liegen lassen und zieht dann künftig die gemittelten Schwankungen ab. Dieses Verfahren ist würde aber keine exakte Höhenberechnung garantieren...


    Die angezeigten Werte sind aber mindestens genauso ungenau und eigentlich nicht zu verwenden. Die Frage stellt sich, ob die Anzeige der Höhe beim Wandern überhaupt sinnvoll ist.

    Zitat

    Original von SupervisionCam
    Anders ist es mit der ermittelten Entfernung...


    Das sehe ich genauso, die Angaben waren plausibel und korrekt.

    Zitat

    Original von SupervisionCam
    Wo hast Du denn die Entfernung abgelesen? Auf der Geschwindigkeitsseite gibt es Anzeigen für die Gesamtentfernung / Zeit und für die Strecke / Zeit abzüglich der Pausen, wobei als Pause alles gerechnet wird, wo die Geschwindigkeit kleiner als 3 km/h ist...


    Die Gesamtentfernung war absolut ok. Da aber die Geschwindigkeit so gezappelt hat, das bei konstantem laufen mit ca 5-6 km/h die Anzeige regelmäßig unter 3 km/h gefallen ist sind diese Momente natürlich als Pause gezählt worden (ich schwöre, ich hab wirklich keine gemacht!)


    Das gleiche Phänomen ist ja bei den Höhenmetern aufgetreten. Jede positive Änderung ist gezählt worden, egal ob sie plausibel war oder nicht. (und glaubt mir 250 meter in 30 Minuten schaff ich nicht!)


    Daher kommt ja meine Frage, ob ein Mittelwertanzeige nicht sinnvoll wäre. Offensichtlich schickt ja die Maus jede Sekunde einen Datensatz (jedenfalls änderte sich die Anzeige immer im Sekundentakt). Bei Geschwindigkeiten unter 10 km/h wäre aber eine Anzeige alle 5 oder 10 Sekunden ausreichend (bei 5 km/h alle 7-14 meter). Damit würden die Sprünge unter 3 km/h und die positiven Höhendifferenzen sicherlich minimiert werden. Bei GPSDash zB müssen ja die Mausdaten auch zur Anzeige im analogen Instrument umgerechnet werden und dadurch sind die Zeiger nicht so nervös!


    KaRen
    PS: vieleicht denke ich ja auch falsch und muß nur an der Maus (von Royaltek mit Datalogger, ich glaub RBT 3000) was umstellen, das die nicht so oft Informationen sendet?

    Danke für die schnellen Antworten.


    Wäre es dann nicht sinnvoll, einen Mittelwert aus den letzten 100 Metern (zB) zu bilden und diesen anzuzeigen.


    Die Geschwindigkeit ging permanent hoch und runter und immer wenn sie unter 2 Km/h war, war "Pause" (wie eingestellt). Wenn man hier jetzt mitteln könnte wäre das sicherlich angebracht.


    Noch verrückter ist ja die Angabe Höhenmeter (beim laufen absolut unbrauchbar). Da ja auch die Höhenangaben wie verrückt schwankt und diese Anzeige alle positiven Änderungen zählt schafft man sogar im Stand (bei ausreichender Geduld) viele viele Meter. Auch hier müßte doch eigentlich mathematisch zu ermitteln sein was wirklich sinnvol ist und was nicht, oder?


    Ich glaube übrigens nicht das dieses Problem am Empfang oder so lag. Selbst auf offenenm Feld haben die Anzeigen gezappelt wie verrückt.


    UND mir ist ganz wichtig mitzuteilen das ich nicht meckern oder mäckeln will. Ich will nur nicht verstehen das mit so moderner Technik nicht Meßwerte aus einer Maus geschwindigkeitsabhängig und vernünftig interpretiert werden können.


    KaRen

    Die Suche nach einem Programm das zurückgelegten Weg, Durchschnistsgeschwindigkeit etc. anzeigen kann bringt eigentlich immer Glopus als Ergebnis.


    Ich bin am Wochenende 14 Km mit Glopus (für 30 Minuten Testzeit) gelaufen und hab 584 Höhenmeter geschaft. Die Geschwindigkeitsanzeige pegelte zwischen 0 und 8 km/h und ich hatte eine aufsummierte Pausenzeit von ca 10 Minuten.


    Die völlig falschen Werte und Zeiten lassen sich sicherlich relativ einfach erklären, helfen aber doch nicht wirklich das ursprüngliche Ziel zu erreichen. ( ein Programm was mir ziemlich genau die Entfernung, die Geschwindigkeit und die Höhenmeter ermittelt, egal ob zu Fuß, per Rad oder PKW)


    Ist das wirklich der Stand der Dinge, mit dem man sich bei solchen Programmen zufrieden geben muß? Oder gibt es Möglichkeiten genauere Auswertungen zu bekommen? Oder mach ich was falsch?



    KaRen