Beiträge von gogo

    ...
    1.) in itunes iphone wiederherstellen.... wenn frage kommt, ob als "neues iphone ..." od. " aus vorhandenen Backup", dann "neues iphone anmelden " wählen. Das hat damit zutun, dass die Struktur der Speicherorte der diversen Einstellungen in iOS4 anders ist als in 3.1.3. Ihr müßt zwar alle Einstellungen neu machen, nützt aber ungemein bei der Performance - habe selber ausprobiert nach tipp der apple-hotline


    2.) spotlight-suche entweder ganz oder nach bedarf deaktivieren. unter "Einstellungen - Allgemein- HomeTaste- Spotlightsuche" kann man entweder alle Häckchen entfernen bzw. die lassen, die man auch wirklich braucht (wenn man was sucht) . Selbst gemacht, kein Vergleich zu vorher.



    Vielleicht hilft das auch gegen die Abstürze bei Navigon 1.6.0



    p.s.: auch bei 3GS geeignet, obwohl da mehr Power da wäre.

    Also ich mach das auch zuerst über iTunes und dann syncn. Was mir nun auffiel ist, dass nach dem Update plötzlich bei meiner Heimatadresse nun die richtige Hausnummer verfügbar war. Das war in 1.0 noch nicht der Fall.


    Habt ihr auch ähnliche Erfahrungen gesammelt, dass die Karten anscheinend aktueller sind?

    Navigon und T-Mobile bringen in Kooperation das TMC Live für die Navigon Navis (PNA) heraus.
    Vielleicht kommt das iPhone-Update mit TMC Live -so wie bei den PNA´s geplant- erst im Oktober.


    p.s.: reine Vermutung

    Zitat

    Original von Zero511


    Ist auch verständlich, denn sonst würden wohl viele nur die Halterung nehmen und sich das Programm bei einem anderen Hersteller kaufen. Das kann ja nicht im Sinne von TT sein, also durchaus nachvollziehbar.


    Jemand der TT haben will, wird auch TT nehmen. Alle anderen würden halt zusätzliche Kunden -nur wegen der KFZ-Halterung- für TomTom sein. Sogesehen ist das aus wirtschaftlicher Seite nicht nachvollziehbar.
    Nachvollziehbarer wäre es, wenn eine Firma ein Produkt zzt als einzigster auf dem Markt hat -wie TT die Kfz-Halterung (a la Rundumsorglospaket)- , dass dieses Produkt auch anderen zum Verkauf angeboten wird.


    P.S. an TT: Wenn ihr einen Produktmanger braucht , der halbwegs ein Gespür hat, dann könnt ihr euch bei mir melden.


    Ich vermute auch, dass sich TT da selber ein Ei gelegt hat. Sind bei der Keynote in Juni dabei und dann die letzten Ernstzunehmenden , die ein Navi fürs iPhone rausbringen. Sogar iGo 2009 ist im App-Store USA seit gestern zu bekommen.
    Wenn TT auch so nervös wie Sygic (ist ja beinahe TT) bei der Navigation planlos und verspätet herumhüpft, dann können sich jetzt schon alle die Aktien haben, Gedanken um dessen rechtzeitigen Verkauf machen.

    das MN7 1.1.0 update ist ja eine komplette neue Version und nur als Ganzes zu ziehen. d.h., dass ein Neukunde dieselbe Version wie ein updater erhält.
    Nun frage ich mich, ob das update auch mit neuerem Kartenmaterial verbunden ist.
    Ist einem von euch aufgefallen, dass sich da was getan hat???

    ich nutze zwar ein ladekabel dessen preis günstiger als die versandkosten war, jedoch tritt das abdunkelungsproblem nur dann auf wenn ich das iphone im bereits eingeschalteten zustand anstecke. Umgekehrt dürfte das iphone merken, dass es an einem ladekabel hängt und somit die automatische sperre deaktiviert ist.


    Seit dem stecke ich das iphone erst an und dann entriegele ich es erst. Das funzt.

    Zitat

    Original von macsmart
    Interessanterweise steht in der Beschreibung zur US-Version bezüglich des Updates, dass dieses "demnächst" erhältlich sein soll. Von Juli ist zumindest bei dieser Version nichts erwähnt. Zeichnet sich da eine Verzögerung des Updates ab...?


    Grüße
    Jürgen


    auszug aus dem Expertenchat:


    ....Benutzer:
    Gibt es schon einen genauen Termin für das erste Update?
    Experte Bernd Hahn:
    Wir werden es noch im Juli an Apple übermitteln und hoffen, dass es ebenfalls im Juli für alle unsere User bereitsteht!
    ......

    Bei mir sind 2 Szenarien aufgetreten, die nachvollziehbar waren:


    1. autom. Abdunkeln und Abschalten bei eingestellter Sperre ist aktiviert, wenn das iPhone/Navigon schon läuft und erst danach an das Ladekabel angeschlossen wird.


    2. autom. Abdunkeln und Abschalten bei eingestellter Sperre ist deaktiviert, wenn zuerst das Ladekabel angeschlossen wird und erst im Anschluß iPhone/Navigon gestartet wird.


    Ich kann nicht sagen, ob das ein Bug ist oder mit meinen Nachbauladekabel aus China zusammenhängt. Die Ladeanzeige ist jedenfalls bei beiden Szenarien sichtbar.


    Vielleicht erkennt iPhone/Navigon nicht das es am 12V hängt, wenn erst während des Betriebes das Ladekabel angehängt wird.

    Liebe Mitarbeiter von Navigon (ich glaube, es gibt hier im Forum sogar einen...) !


    Vorerst Gratulation an Navigon für diese tolle App. :respekt


    Nachdem schon einige nicht nur die Tests gelesen haben, sondern auch sachon viele den MobileNavigator als App auf ihrem 3G installiert haben, wird es an der Zeit eine Wunschliste für zukünftige Updates zu verfassen.


    Ich möchte gleich mit einigen Punkten anfangen:


    1. Einbindung TMC "online" ; hier könnte doch der Informationsaustausch der Verkehrsmeldungen in beide Richtungen gehen. Von einem TMC-server erhalte ich die aktuelen Verkehrsmeldungen und der User selbst könnte
    aktuellere Staus auf seiner Route selbst mit einem Button melden.


    2. Bei Unfällen die Möglichkeit bieten, seine Koordinaten an eine/mehrer vorher definierte/n Rufnummer/n und/oder Server per Button zu übermitteln.


    3. Anzeige der Straßennamen in der Karte


    4. TTS; das was wir aus PNA´s oder PDA´s kennen und lieben.


    Vielleicht ist ja das eine oder andere schon in Arbeit oder vielleicht technisch nicht umsetzbar, jedoch wäre dann der Navigator noch besser.

    Mir fiel auch schon auf, dass eine scheibennahe Position besser ist. Finde die Kombi iPhone/Navigon auch fürs ans Ziel finden perfekt. Dass was mir vielleicht fehlt ist die Darstellung aller Straßennamen auf der 'Karte. Ist jedoch mE vernachlässibar, da die -in die nächste einzubiegende - Straße sowieso im unteren Bildschirmbereich angezeigt wird.
    P.S.: kurzer klick auf den Straßennamen und die aktuell befahrene Straße (links davon symbol des navi-eckerls) wird angezeigt.


    Navigation, Tethering und Push-Notification..... ich und mein iPhone; wir genießen das Leben.

    Ich muss noch mein Profil ändern, denn ich hab mir den MN fürs iPhone nun auch gegönnt und bin vom Speed begeistert. Wenn ich mich an den Medion 40600 mit MN 4 bzw. 5 erinnere, dann ist der Unterschied zum iPhone OS 3.0 gewaltig. Gut , es liegen auch ein paar Jahre zwischen WM 2003 und dem jetztigen iPhone. Haptig und Bedienung auf iPhone-niveau - schnell und flüssig wie es sein soll. Letztzens beim "Geiz-is-geil-Tempel probierte ich ein Navigon PNA und konnte erfahren, dass die Schnelligkeit z.B. beim Eingeben von Adressen nicht so schnell geht. Dabei ist mein iPhone noch das 3G und nicht das neue 3G-S. Da muss das Ganze nach noch schneller gehen.
    Morgen mach ich auch die erste Testfahrt und freu mich drauf.

    Zitat

    Original von siaccarino
    Zu TMC auf dem iPhone:
    Also liegt es wirklich nahe, TMC Daten über das Internet zu beziehen. Wir werden ganz sicher etwas in dieser Richtung zu sehen bekommen. Generell gibt es ja bereits seit Längerem was ähnliches mit der App iVerkehr.


    PS: Die neuen Push Notifications des iPhones eigenen sich außerdem zu einer ganz neuen Form von TMC Verarbeitung.


    ad PS: die Idee solltest du dir vielleicht patentieren lassen, vielleicht sind die Navigonleute noch nicht auf diese Art draufgekommen.