Beiträge von thopeter

    ist das mit der Aktualität und Richtigkeit ein nicht zu lösendes Problem.


    Zu lösen wäre dies schon. BMW und Mercedes bieten z.B. für ihre Fahrzeuge Kameras an, die die Schilder filmen und so stets die zulässige Maximalgeschwindigkeit anzeigen. Sowas ließe sich durchaus auch in ein mobiles Navi integrieren.


    Gruß,


    Thorsten

    Eine Ebene unterhalb versteckt, aber leich terreichbar wäre sie gut.


    Sehe ich nicht so. Dort, wo das Icon jetzt ist, ist es eigentlich optimal platziert. Ich würde aber auch begrüßen, wenn man es verbergen oder alternativ in die untere Menüleiste bzw. das Auswahlmenü, das in Verbindung mit der rechten oberen Taste aktivierbar ist, ziehen könnte.


    Im Übrigen hat man ja nach versehentlichem Betätigen des Blitzer-Buttons immer noch 5 Sekunden die Möglichkeit, das Versenden der Meldung abzubrechen.

    Einmalig 14,99 für Freshmaps und man hat für immer die Möglichkeit aktuelle Karten zu laden?


    Nicht ganz. Freshmaps ist nur für 24 Monate gültig. Trotzdem finde ich den Preis durchaus fair. Hab Freshmaps XL gleich mal aktiviert.


    Gruß,


    Thorsten

    Also ich bin bisher begeistert. Die Bedienung hat deutlich profitiert. Finde ich nun wirklich sehr schön gelöst.


    Ein paar Dinge, die mir gleich sehr positiv aufgefallen sind:


    - Die drei mittleren Icons der unteren Menüleiste lassen sich nach Wunsch konfigurieren. Dazu einfach auf "Mehr ..." und dann auf den Button "Bearbeiten" klicken. Ich habe mir da z.B. die Verkehrsmeldungen, die Kontakte sowie die Einstellungen hin gelegt.
    - Die Karten laufen nun beim Scrollen sehr schön sanft weiter. Diese lästige Warterei, bis die schwarzen Bereiche mit Karteninfos gefüllt wurden, hat somit ein Ende. Das sanfte Scrollen funktioniert übrigens sowohl in der 2D- als auch in der 3D- und der Panorama-View-3D-Ansicht.
    - Es ist nun sehr einfach möglich, mobile Blitzer zu melden. Dazu einfach in der Kartenansicht auf das rote Warndreieck hinter dem angezeigten Straßennamen tippen. Wenn man dann nichts weiter macht, wird nach 5 Sekunden automatisch eine entsprechende Meldung abgesetzt.
    - Wie gesagt, gefällt mir die Bedienung mit den Pull-Down-Menüs in der Kartenansicht sehr, sehr gut. Die Menüs lassen sich übrigens einfach durch nochmaliges Klicken auf den entsprechenden Button oder durch ein Klicken auf die unten eingeblendete Riffelstruktur (kann es leider im Moment nicht anders beschreiben) wieder ausblenden.
    - Die automatische Aktivierung des Reality Scanners kann nun im Fußgänger-Modus abgefragt werden. Zwar lässt sich der Scanner auch manuell über die Sonderziele aktivieren (ganz nach unten Scrollen), schöner fände ich aber, wenn es hierfür ein eigenes Icon in der untere Menüleiste gäbe.
    - Ich weiß nicht, ob es vielleicht schon in der Vorgängerversion möglich war, aber man kann sich nun recht einfach die gesamte Route auf einen Blick anzeigen lassen.
    - Auch sehr nett finde ich unter "Meine Ziele" die frei konfigurierbare Aufteilung der Anzeige für die Favoriten und die letzten Ziele mit dem vertikalen Schieber.


    Ehrlich gesagt habe ich bisher noch nichts Negatives gefunden. Okay, die App startet gefühlt etwas langsamer und die bereits erwähnte fehlende Möglichkeit, den Reality Scanner im Fußgängermodus schnell per Button aktivieren zu können, könnte noch hinzugefügt werden, aber ansonsten ein aus meiner Sicht rundum gelungenes Update.


    Mein Kompliment, Navigon.


    Gruß,


    Thorsten

    Cool,


    das könnte mein neues Navi werden. Das, was mich derzeit an meinem 70 Premium Live am meisten stört, ist der hakelig zu bedienenden Touchscreen. Die 92er Serie soll ja nun einen kapazitiven Touchscreen aus Glas (wie schon beim 84xx) bekommen. Wenn die Bedienung dann so leicht von der Hand geht, wie bei meinen iPhone 4, dann wäre dies für mich ein riesen Schritt in Richtung Komfort. Zudem scheint ja Navigon Flow hiermit richtig sinnvoll zu sein und Spaß zu machen.


    Weiß jemand, wann das 92 Premium Live erscheinen wird? Auf der Navigon-Homepage habe ich darüber noch nichts in Erfahrung bringen können.


    Zudem würde mich interessieren, ob die neue Stauanzeige nur in Verbindung mit den TMC-Meldungen oder auch mit den Live-Diensten funktioniert.


    Gruß,


    Thorsten

    Ich habe ein Navigon 70 Premium Live und das iPhone. Im Fahrzeug nutze ich ausschließlich das 70er. Macht seinen Dienst sehr gut und ist sofort einsatzbereit. Zudem mag ich den 5"-Monitor und die Sprachsteuerung. Nur die Bedienung per Touchscreen könnte flüssiger gehen. Ansonsten aber ein gutes Gerät.


    Der Mobile Navigator auf dem iPhone kommt eigentlich nur bei der Fußgänger-Navigation zum Einsatz. Da finde ich dann Reality Scan ganz witzig. Für die Navigation im Fahrzeug wäre das iPhone natürlich auch geeignet, aber mir wäre das Gefummel mit dem Anbringen und Entfernen des Geräts etwas zu nervig, zumal kaum eine Halterung ein Case sondern nur das blanke iPhone zulässt.

    Habe erst vor einigen Wochen ein neues MacBook Pro bekommen. Dort läuft Fresh sowohl unter Windows 7 Ultimate 64bit als auch unter Mac OS X 10.6.7 absolut problemlos.


    Gruß,


    Thorsten

    Gibt es eigentlich die Möglichkeit auf neue Hindernisse oder Baustellen hinzuweisen?


    Nur indirekt. Wenn Du unter "Optionen | Stauerkennung verbessern" aktivierst, werden Deine Daten entsprechend automatisch ausgewertet. Unter "Optionen | My Report" kann man darüber hinaus Änderungen die Karte oder die Blitzer betreffend melden. Leider sind diese Einträge während der Fahrt etwas umständlich zu erreichen. Dies sollte Navigon mal direkt von der Karten-Ansicht ermöglichen.

    Naja, die PNAs arbeiten ja auch allesamt im Querformat. Infos werden so schon deutlich übersichtlicher dargestellt.


    Ich nutze zum Teil ebenfalls den MN 1.8.2 auf dem iPhone 4, muss aber sagen, dass ich im Fahrzeug lieber auf mein 70 Premium Live zurückgreife. Einfach, weil der 5"-Bildschirm deutlich größer ist und mir die FSE recht gut gefällt.


    Den MN auf dem iPhone nutze ich dagegen mehr für die Fußgänger-Navigation.


    Gruß,


    Thorsten