Beiträge von JohnDoethe3rd

    Hallo!


    Meine Hardware sieht wie folgt aus: als Mobiltelephon ein htc Desire, welches in einer aktiven Ladeschale von Brodit (die für den Festeinbau, also ohne geringeltes Kabel) sitzt. Als Freisprecheinrichtung nutze ich die Funkwerk Dabendorf EGO flash, welche mit der neuesten Firmware auch die Sprachansagen des Navigon MobileNavigators klar, deutlich und laut über die Fahrzeuglautsprecher wiedergibt. Dazu ist sie mittels KRAM-Kabel und der KRAM-Mute-Box "perfekt" in meinem S80 II integriert, es ist kein Kabel zu sehen, nix. :D


    So, also, das funktioniert soweit einwandfrei!


    Es kommen, wie schon geschrieben, auch immer schön die Ansagen vom MobileNavigator...


    Aber diese Ansagen kommen immer nur leicht zeitlich versetzt mit den Ansagen, die die App auf dem Mobiltelephon von sich gibt...


    Und hier nun meine Frage: kann man die Applikation auf dem Mobiltelephon verstummen lassen (sprich: sie soll nur über Bluetooth die Ansagen von sich geben)?!


    Es ist schon ein wenig nervig, wenn das Mobiltelephon immer leise vor sich hinnuschelt und dann, nur wenige Momente später, die Ansage laut, klar und super verständlich aus den Lautsprechern kommt...


    Oder kennt jemand eine Navigations-Anwendung für FroYo-Android, die grenzenlos ganz Europa abdeckt, den Ton nur über Bluetooth an die FSE sendet und dabei zuverlässig und gut arbeitet?!


    Danke schon 'mal im voraus!




    Bye,


    Dirk

    Zitat

    Original von Broom
    Bin sehr zufrieden mit Desti. Kann Deine Kritik nciht nachvollziehen.
    Hat mich noch nie in Stich gelassen.
    Bin nicht von Desti gesponsered.
    Broom


    Das mag gerne sein...


    Wahrscheinlich kennst Du dann die Alternativen nicht aus dem persönlichen Gebrauch?!


    Auf die eine oder andere Art bringt einen schließlich auch die mieseste Navi-Lösung ans Ziel, wobei Destinator es einem da schon 'mal schwermachen kann... ;)


    Im Ernst, der "Fehler" war damals reproduzierbar. Wenn man in Göteborg eine bestimmte Strecke mit kurz hintereinanderliegenden Abbiegepunkten entlangfuhr (das ganze war damals mit Baustellen garniert, so daß die Führung etwas kreativ interpretiert werden mußte), dann verhaspelte sich Destinator, stotterte und schließlich kam nichts Verwertbares heraus.


    Nicht, daß das Programm abgestürzt wäre, aber die Aussagen waren absolut nicht mehr verständlich!


    Sowohl mein damaliger Festeinbau (RTI) von Volvo, als auch das Navigon-Programm funktionierten einwandfrei!


    Und auch mein derzeitiges Tomtom Go910 kennt ein derartiges Problem nicht.


    Wenn Du Navigon und / oder Tomtom gewohnt bist, dann empfindest Du Destinator nur noch als miesesten crappy code und selbst Tomtom ist ja nicht 'mal perfekt... ;)


    Ach, und ich bin weder von Tomtom noch von Navigon gesponsert, ja, selbst mein Volvo-Navi mußte ich mir mitsamt dranhängenden Wagen selbst kaufen... ;)



    Bye,


    Dirk

    Nur Destinator nicht, der hat nur Nachteile... ;)


    Im Ernst, ich habe noch nie ein Programm genutzt, welches ein so dermaßen mieses Userinterface wie der Destinator hatte...


    Der Programmierer gehört geteert und gefedert! ;)


    Dazu kamen die Abbiegehinweise teilweise viel zu spät und die Ansagen überschlugen sich dann förmlich im Großstadtgetümmel von Göteborg, so daß sie komplett unverständlich wurden (juckte mich nicht, da kannte ich mich aus, aber was hätte ich getan, wenn dem nicht so gewesen wäre?!)!


    "Witzig" auch immer wieder der Hinweis, man möge sich doch rechts halten...


    Gemeint war, daß man die Abfahrt der Autobahn nehmen möge.


    TT6 ist sicher nicht mehr state of the art, aber gegen Destinator ist es einfach Gold!



    Bye,


    Dirk

    Hallo!


    Ja, der Umbau ist möglich! Ich habe ihn bereits durchgeführt (allerdings mit einer 16GB-CF-Karte)!


    Ich habe das im Forum von Meintomtom auch vor einiger Zeit grob beschrieben...


    Da ich wenig Lust habe alles neu zu tippen, übernehme ich das 'mal mittels Copy 'n Paste (das Recht, die Uhr zu heben habe ich selbst... :gap):


    XXX hat Dir ja schon geschrieben, welche Teile Du benötigst (wobei ich den Adapter auch direkt aus China bekommen habe).


    Der Umbau ist dann wirklich völlig easy, für mich war das größte Hindernis den blöden Zierrahmen beim Zusammenbau wieder ordentlich einrasten zu lassen (Tip: vor dem Hineinschieben ins Gehäuse auf das Metallchassis clippen, dann paßt's...)!


    Bilder vom Umbau kann ich leider nicht liefern, ich habe schlicht keine gemacht und die Beschreibung kann unvollständig sein, da mein Gedächtnis einem Sieb gleicht... ;D


    Du mußt vier Schrauben, welche sich unter den Enden der Gummileisten an der Unterseite des 910ers befinden, lösen, den Zierrahmen 'rausprokeln und dann kannst Du die Innereien des 910ers aus dem Gehäuse schieben.


    Dann noch die GPS-Antenne abschrauben und -ziehen (ist gesteckt, Stecker und Buchse befinden sich jeweils direkt auf der Platine), zwei Kabel mußte ich noch abziehen (weiß aber nicht mehr, welche das waren... Kein Flachkabel, es waren normale, kleine Stecker... Werden also vermutlich für den Lautsprecher und für den Akku gewesen sein) den TFT-Schirm aus der Halterung hebeln (hier etwas Vorsicht walten lassen, wäre ja blöd, wenn nachher alles funktioniert, nur der TFT kaputt wäre... ?( ) und dann kommst Du von der TFT-Seite her an die HDD. Diese wird an den Seiten von zwei schwarzen Plastikteilen festgehalten, welche ebenfalls abgeschraubt werden müssen. Nun kannst Du die HDD vorsichtig aus dem Gehäuse "schütteln", sie ist in einem Gummirahmen eingefaßt und hängt an einem Flachkabel.


    Das Flachkabel würde ich weiterbenutzen, da es wesentlich einfacher und zielführender ist, dieses bereits vorgewinkelte und perfekt liegende Kabel zu nutzen, anstelle des mit dem Adapter mitgelieferten Kabel! Also vorsichtig das Kabel von der HDD abstöpseln (dazu muß man den kleinen Plastikbalken am Anschluß der HDD hochbiegen)! Da das Prinzip ähnlich dem des Adapters ist, würde ich an dem üben, so daß es keine fatalen Auswirkungen auf das 910er haben kann... :gap


    Jetzt einfach den Adapter anstöpseln (hier auf richtige "Polung" achten!) und alles wieder retour!


    Ich habe die CF-Karte vorher mit etwas Heißkleber an dem Adapter fixiert, so daß auch Vibrationen eigentlich nix ausmachen sollten.


    Zudem habe ich den Adapter wieder mit dem Gummirahmen der HDD versehen und das ganze mit den zwei schwarzen Kunststoff-Teilen am Metallchassis verschraubt.


    Die CF-Karte würde ich aus Geschwindigkeitsgründen im Vorwege über einen Kartenleser mit dem Inhalt Deines Go910ers bespielen.


    Auf jeden Fall würde ich vorher auch noch ein aktuelles BackUp anlegen!


    Ich habe, bevor ich alles wieder im Gehäuse versenkte, das Gerät einmal angeschaltet und beim ersten Versuch leider die beiden Kabel vergessen... Es folgte also bei mir ein kleiner Schock, doch nach Anschluß der Kabel war das Problem gelöst und als es anstandslos hochfuhr, habe ich den ganzen Kram wieder im Gehäuse versenkt und alles verschraubt!


    Seither funktioniert mein Go910 mit der 16GB-CF einwandfrei!


    Der Umbau ist nun schon einige Zeit her und das Go910 funktioniert einwandfrei, ja, eigentlich sogar besser als mit der HDD!


    Wobei ich dazu sagen muß, daß ich das Gerät umbaute, weil ich davon ausging, daß die HDD defekt ist... War sie aber nicht... Trotzdem, nun braucht man keine Angst mehr vor Vibrationen haben und in der Bedienung ist das Go910 nun ein wenig, aber wirklich nur minimal, schneller!


    Ich weiß nicht, wieso Du das Go910 umbauen willst, aber solange die HDD intakt ist und Du nicht gerade auf einer Rüttelplatte navigieren willst, würde ich den Umbau sein lassen. Er ist nicht kompliziert (ich habe es auch mit zwei linken Händen mit zehn Daumen dran hinbekommen...), aber es kostet Geld und bringt ansonsten eher nix (versprich Dir nicht zu viel Geschwindigkeitszuwachs!)!


    Auf ebay kannst Du u.a. unter der Nummer 250254341547 einen Adapter sehen, welcher zum Umbau des Go910 geeignet ist! Immer dran denken: die 1.8"-HDD hat einen ZIF-Anschluß (ich hatte mir vorher dummerweise auch einen anderen Adapter einfliegen lassen...)!


    Ach, und dann schau Dir die Preise für 16GB-CFs bei ebay 'mal näher an, es lohnt sich eigentlich nicht, sich selbst zu beschränken (wenn man schon umbaut)!
    Wobei ich gerade sehe, daß Du schon ein 720er hast... Damit dürfte sich das Thema für Dich ja erledigt haben... :gap



    Bye,


    Dirk

    Ok, die Antwort kann ich nun leider auch selbst geben...


    Geht nicht... :(


    Wäre ja auch zu schön gewesen, aber nachdem ich nun die alte Karte einmal installiert und danach die neue wieder 'rübergebügelt habe, nervt das TomTom Home wenigstens nicht mehr ständig mit dem Wunsch, mir die alte Version brühwarm als Neuigkeit zu verkaufen...


    Also immerhin ein Teilerfolg und ich bin hoffentlich erstmal bis zum nächsten Kartenupdate glücklich... ;D



    Bye,


    Dirk

    Na, ich weiß ja nicht...


    Das macht aber keinen Spaß, wenn man sich da erstmal durch einen Wust von Kartenupdates, die man alle erstmal abwählen muß, durchklicken muß, nur um z.B. einmal wöchentlich das QuickFix zu installieren (und ohne ist man meist schon am Ziel, bevor sich das Tomtom geruht, einen Satelliten zu finden)... :gap


    Irgendwelche "merkwürdigen" Sprachen (ich glaube es war Türkisch) habe ich mir schon einfach installieren lassen, nur, damit ich da endlich meine Ruhe habe... :D


    By the way, wie schaut's eigentlich aus, wenn ich das "Kartenupdate" zulasse?!


    Wird diese Karte dann in ein anderes Verzeichnis gelegt und kann ich dann am Tomtom selbst wählen, ob ich die 7.10 oder die 6.75 benutze?!


    Oder wird die alte 6.75 dann über die 7.10 'rübergebügelt?!


    Wenn die alte Karte in einen parallelen Ordner gespeichert wird, dann mache ich das... Platz ist eh genug auf der Festplatte, den ganzen Multimedia-Firlefanz nutze ich eh nicht!


    Da sollte Tomtom allerdings doch noch eine Möglichkeit im Home einbauen, daß man derartige "Updates" dauerhaft abwählen kann, bei vier Kartenupdates im Jahr kann der Platz auf der 20GB-Platte dann irgendwann doch knapp werden... ;D



    Bye,


    Dirk

    Hallo!


    Jedes Mal, wenn ich mein Go 910 mit dem PC verbinde werden natürlich ordnungsgemäß die QuickFix-Daten zum Download angeboten!


    Aber es werden auch immer wieder die Kartendaten Version 6.75 angeboten, obwohl ich schon längst die Version 7.10 installiert habe?!


    Jedes Mal muß ich das manuell abwählen...


    Wie kann ich dies generell einstellen, daß er das "Update" (für mich wäre es ja ein Downgrade) abwählt oder gleich gar nicht mehr beachtet?!


    Danke schon 'mal im voraus!



    Bye,


    Dirk

    Hallo!


    Der D Business Hermes Paketshop "[24539] Getränke Riepen Fehmarnstr. 11 [Neumünster]" ist umgezogen und residiert nun im ehemaligen Aldi-Nord [24534] Altonaer Str. 164 [Neumünster]!


    Also muß der Hermes in der Fehmarnstraße gelöscht werden (da ist nämlich nur noch ein leeres Gebäude) und der Aldi in der Altonaer Str. muß ebenfalls gelöscht werden (die sind auch umgezogen, weiß aber nicht wohin, komme nicht aus der Ecke)...


    Einen neuen POI für den Hermes-Shop hatte ich schon on the fly auf meinem Go910 angelegt (unter Hermes "Getränke Riepen; Grüner Weg 0 [Faldera]")...


    Das ist aber hinfällig, die korrekte Anschrift lautet lt. Telephonbuch: Altonaer Str. 176 24539 Neumünster (demzufolge muß die Anschrift vom Aldi-Markt damals auch falsch gewesen sein... :gap ).



    Bye,


    Dirk