Beiträge von Stefan H

    Hallo, da habe ich ja nochmal Glück gehabt ... allerdings: ich habe gerade eine mehrtägige Norditalientour hinter mir und glaube jetzt, dass deine Theorie, wonach die gebrochenen Kontaktstifte irgendwie auf eine zu lockere Verankerung zurückzuführen sind, richtig ist. Folgendes ist an mehreren Tagen passiert: Morgens das Navi eingesetzt, Zündung an, das Navi startet von selbst, d.h. Stromversorgung ist da, es wird ordnungsgemäß geladen - soweit alles gut. Irgendwann am Nachmittag nach dem Passieren einschlägiger Schüttelpässe (Gavia und co.) meldet das Navi dann auf einmal niedrigen Ladezustand. Beim Abnehmen des Navis zeigt sich dann, dass ein oder sogar zwei Stifte nach unten gedrückt wurden und nicht mehr von selbst in die normale Position zurücksprangen. Zwar konnte ich die Pins mit einer Pinzette jeweils wieder nach oben ziehen, wodurch dann der Kontakt zum Navi wieder hergestellt wurde - ganz schön lästig war das aber trotzdem.

    Es sieht also so aus, als ob tatsächlich die während der Fahrt auftretenden Erschütterungen Ursache für die anhaltenden Probleme mit den Kontaktstiften wären. Vielleicht versuche ich mal, Filz unterzulegen, um das ganze etwas zu dämpfen. Oder sollte man es mal mit einer Portion WD40 auf die Stifte probieren?

    Nachtrag zu meinem Kommentar vom 15.4.:

    Inzwischen scheinen verschiedene Teile aus der Becker Insolvenzmasse den Weg in den Handel gefunden zu haben. Die Original Aktivhalterung für das Becker Mamba 4 wird aktuell auf ebay von MG-Onlinehandel angeboten. Es gibt also mehrere Möglichkeiten, sich Ersatz zu besorgen. Bleibt zu hoffen, dass die empfindlichen Kontaktstifte diesmal länger halten.

    Hallo,

    ich hatte das gleiche Problem. Nach längerer Suche bin ich fündig geworden. Bitte wende dich an http://www.k6-team.de bzw per Mail an Service@k6-team.de.

    Dort hat man mich hervorragend beraten und zu einem absolut fairen Preis die fast baugleiche Haltung Holux 61CS geliefert. Diese ist sogar noch deutlich besser als die Becker Halterung, weil dort keine Rändelschraube oben verbaut ist. Der äußerst knappe Zwischenraum war ja wohl auch bei dir ursächlich für den gebrochenen Pin. Stattdessen kann man bei der Holux Halterung den oberen Teil per Knopfdruck nach oben schieben und hat genügend Platz um das Navi bequem einzusetzen. Die neue Halterung war vor kurzem im Einsatz und hat sich bestens bewährt. Ich kann den Service bei K6 nur wärmstens empfehlen