Beiträge von ultra8

    für private ist paypal wiederum sehr interessant, als zahler bin ich da recht fein und vor allem schnell raus und muß keine bankdaten an andere preisgeben.



    mfg rohoel.

    Naja, durch die Nutzung von Paypal gibst du mehr deines Kaufverhaltens preis als dir lieb ist :)

    Hi, ich habe mit MasterCard bezahlt. Ging bequem und flott - der Download ging dann sehr bequem gewohnt mit dem CM. Neueste Poi’s noch mit drauf und ich bin glücklich. Zeitgleich habe ich mir noch einen 1700mAh Akku eingebaut und mir eine neue Halterung per eBay zugelegt. Bei meiner alten Halterung ist die MicroUSB Buchse abgebrochen.


    Nun läuft wieder alles und ich fahre mit gewohnter Becker Qualität. TomTom, Garmin und iPhone ist nicht so meins. Solange mein 50er mit Karten versorgt wird, ist die Welt in Ordnung. Evtl. Lege ich mir noch ein 6SL.EU zu, mein weiß ja nie.

    Offtopic: Paypal ist so eine Sache, die Gebühren sind nicht ohne. Ich bin selbständig und habe den Paypal Dienst für unseren online-Shop quittiert. Die Gebühren für die Kredikartenabwicklung sind ab gewissem Umsatz deutlich günstiger im Vergleich zu paypal. Eine Preiserhöhung um die Gebühren einzuberechnen wurde von der Kundschaft abgelehnt....

    Ein beliebtes Problem des Ausschaltens (zuerst geht es in den Ruhezustand) ist das USB Kabel. Bei meinem Professional 50 sind die beiden Pins an der MicroUSB Buchse abgenutzt, was zur Folge hat, dass das Navi keinen Saft mehr bekommt (oder nur hin und wieder je nach Kontakt). Ein neues Kabel brachte Wunder: Mein Navi schaltet sich nicht mehr ab.

    Der Rabatt wird wohl erst mit dem Rabatt Code im Warenkorb abgezogen.

    So ist es. Mit dem Update sind einige neue Umgehungsstraßen in meiner Umgebung eingeflossen. Die Routenführung ist nach wie vor Top mit dem Pro50. Solange mein Gerät funktioniert, werde ich einmal im Jahr gerne löhnen.

    Das Angebot ist doch vollkommen ok! Was wäre die Alternative? Keine Karten mehr? Dieser Schmu mit dem lebenslangen Update ist doch finanzieller humbug.


    Ich werde das Angebot für das Pro50 auf jedenfall in Anspruch nehmen.

    Kurze Vorgeschichte: Im April führte ich mein letztes Update aus und legte mir noch ein paar kostenpflichtige AddOns für das von mir geschätzte Becker Professional 50 zu. Das Update wurde auch ausgeführt; aktuelle Karten und ein Systemupdate wurden installiert. Bis zum Urlaub vor drei Wochen lief das Navigationsgerät auch zuverlässig.


    Mitten im Urlaub (Spanien) fand das Navi, wenn es aus dem Ruhemodus erwachte, keine GPS Verbindung mehr. Im Urlaub konnte ich mangels Laptop nicht wirklich etwas machen und dachte schon an einen Hardwaredefekt. Zuhause suchte ich über google nach einer Hilfestellung und erfuhr dabei über die Insolvenz von United :( Ich probierte viele Tage rum und legte mir schon ein TomTom 6200 in den Warenkorb bei Amazon. Da aber weder TomTom noch Garmin eine so gelungene 3D Kartenführung (mit der Ansicht von Berglandschaften) wie das Pro50 bietet, schaute ich mir die Tiefen des Systems an....


    Zur Lösung:

    1. Das Löschen der beiden System .inis brachte nichts, ebenso brachte das komplette Löschen des save Ordners nichts.

    2. Zurück auf die Werkseinstellungen brachte auch nichts.


    Ich habe mir daraufhin die Daten- und Ordnerstruktur der jetzigen Installation mit meinen bisherigen Datensicherungen angesehen. Dabei vielen mir ein paar hidden (versteckte) Ordner auf, die bisher bei meinen Datensicherungen NICHT auftauchten (diese Ordner werden im Explorer nicht angezeigt, hier empfehle ich Tools wie den TotalCommander, der über die Optionen die Anzeige von versteckten Dateien konfiguriert werden muss). Zunächst führte ich, wie gewohnt, eine Datensicherung über den Content Manager aus. Anschließend löschte ich folgende Ordner manuell:


    .TemporaryItems

    FOUND.000


    Das klingt irgendwie als ob das Gerät bei irgendeiner Ausführung abgestürzt ist. Ordner wie FOUND sind typisch für Systemabstürze und Rettungsversuche.


    Ich löschte ebenfalls zusätzlich den save Ordner, entfernte das Gerät vom PC und schaltete es aus.


    Nach dem Start des Geräts richtete ich es mir wieder ein (es ist ja nun jungfreulich) und legte es über den oberen Schalter am Gehäuse in den Schlafmodus. Nach erneutem erwecken funktionierte der GPS Empfang wieder! Ich habe das ganze vielfach reproduziert: wird das Gerät aus dem Schlafmodus geweckt, ist der GPS Empfang sofort und sehr schnell wieder da!!


    Anschließend zog ich mir über den ContentManager ein aktuelles Update (2017...) und fuhr testweise etwas durch die Gegend. Alles funktioniert wieder wie gehabt.


    Sicherlich ist das Gerät schon ein paar Jahre alt. Und die Featureliste vom TomTom 6200 oder dem Garmin 51 liest sich wunderbar. Allerdings scheinen sich die Probleme dieser high-end Geräte zu häufen. Ich bin mit dem Pro50 mehr als zufrieden. Die Routenberechnung geht recht flott von statten, TMC funktioniert zuverlässig und gerade die 3D Kartenführung mit Anzeige von Berglandschaften finde ich überzeugend. Gibt es so etwas auch bei TomTom oder Garmin? Die Verkehrsvorhersage soll bei TomTom um Welten besser sein. Ein Update nach 5 Jahren Becker Professional 50 würde ich gerne machen, aber irgendwie scheinen die aktuellen Geräte nur wenig besser zu sein (größer und schneller geht immer, aber ich lege sehr viel Wert auf gute Routenführung), oder täusche ich mich hier?


    Viele Grüße

    Jörg

    Ich habe über google dieses Forum gefunden, weil ich genau das gleiche Problem habe: Mein Becker Professional 50 wird unter Win10 nicht mehr erkannt.


    Die oben beschriebenen Tipps funktionieren alle nicht. Was aber half:


    Ich habe mir über das Programm VirtualBox eine virtuelle Windows 7 Umgebung installiert, rein für mein Navi. Das System liegt auf einer externen Festplatte und beinhaltet eine Win7 Version, inkl. aktuellem ContentManager. Ich kann nun sofort und bequem auf das Pro50 zugreifen und es aktualisieren.


    P.S.: Diese virtuelle Maschine kann ich über meine externe Festplatte auch bequem am MacBook starten. Die Installation dauert zwar ein wenig, so bin ich aber nun Systemunabhängig und habe kein Win10 Problem mehr.