Beiträge von muellerst

    Hallo,



    seit zwei Wochen ein besitze ich ein Jiayu G4C. Das GPS ist
    wie erwartet kaum zu gebrauchen. Die Signalstärke bzw. SNR ist in der Regel einfach
    zu gering. Selbst gebastelte Alustreifen-Antennen, können das zwar um einiges verbessern, sind aber unpraktisch und sehen
    nicht gut aus.



    Ich habe mir deshalb einen Jentro-GPS-BT8 zugelegt.
    Die Übertragungvon
    GPS-Maus zum Notebook und auch zu meinem alten Ideos X3 läuft sehr sehr flüssig, sekündlich
    werden aktuelle GPS-Daten übertragen. Nur beim G4C werden die Daten nur alle
    15-55s aktualisiert. Durch ein wenig herumprobieren, habe ich herausgefunden,
    dass es an der Bluetooth-Übertragung liegt. Je mehr GPS-Daten die Maus
    übertragen hat (GGA, GLL GSV, GSA, RMC, VTG und ZTA jeweils sekündlich), desto häufiger wurde im G4C die Position aktualisiert. Beim
    minimalen Datensatz (GGA und RMC), dauerte das geschlagene 55s, für
    KFZ-Navigation absolut indiskutabel.


    In allen Beiträgen zu GPS-Mäusen wird davor gewarnt, zu viele Daten zu übertragen,
    weil einige Anwendungen damit nicht mehr flüssig laufen. Bei mir hieß es dagegen,
    je mehr desto besser.


    Mit dem Provider „Bluetooth GPS“ habe ich mir dann auf verschiedenen Handys
    direkt das übertragene Protokoll angeschaut. Scheinbar werden beim Jiayu G4C
    die Daten Blockweise übertragen. Erst wenn eine gewisse Datenmenge angefallen ist,
    wird dies von der Maus auf das Smartphone geschoben. Je mehr Teilprotokolle ich
    aktiviert habe desto schneller war die Paketgröße erreicht und wurde zum G4C
    übertragen.



    Die Frage ist also, wie ich dem Jiayu beibringe, was eine so
    alte Rübe wie das Ideos X3 spielend beherrscht. Also Daten in kleineren
    Paketen, oder sogar kontinuierliche via Bluetooth entgegenzunehmen. Vielleicht findet
    sich hier ein Fachmann für Bluetooth, der mehr erklären kann wie man das z.B.
    mit den mobileuncle-tools einstellt.





    Danke schon mal,



    muellerst