Beiträge von Schmalzbrot2000

    Mahlzeit!


    Möchte mir gerne für die kommende Sommer-Radel-Saison ein Navigationsgerät fürs Fahrrad zulegen.
    Die Fahrradtouren sind nicht länger als eine Woche und Tagesstrecke wird nicht länger als 180km, im schnitt eher so um die 120km.
    Beim stöbern sind mir die Falkgeräte aufgefallen.
    Würde mir ein gebrauchtes Gerät zulegen. (Preisverfall scheint ziemlich hoch zu sein.)
    Ob Falk die richtige Wahl ist weiss ich nicht, die Garmingeräte sind anscheinend auch ziemlich gut.
    Auf der suche hab ich ein gebrauchtes LUX 30 (Version: Outdoor 2.1 Buildnr.: 4392 (10.01.2012) Kartenname: Deutschland Kartendaten: 2012-1 Deutschland OS: UNA_14_11_B_07_C_R05) für 180,- bei den Kleinanzeigen gefunden und ein IBEX 30 (mit GoldUpdate, Premiumkarte DEU, 20 Basiskarte -wie IBEX 32- Die Geräte wurden von uns mit dem aktuellstem Falk GoldUpdate 3.2a, der Falk Premium Outdoorkarte Deutschland (UVP 149,95€) sowie der Basiskarte Plus für 20 Länder Europas (routingfähige und topographische OpenStreetMap-/ OpenCycleMap-Karte) ausgestattet. Weiterhin wurde noch eine 2GB microSD Speicherkarte hinzugefügt.) für auch 180,- in der Bucht.
    Die IBEX 30 Geräte findet man deutlich günstiger als die LUX 30, z.B. hab ich ein IBEX 30 für 133,- inkl. Versand gefunden.
    Soweit, sogut.
    Hauptbedingung ist aber ein Fahrradnavi das mich zuverlässig und sinnvoll auf den Fahrradwegen (oft neben Flüssen) ins Ziel bringt. Preis/Leistung sollte auch passen.
    Gelesen hab ich das ein IBEX besser fürs Fahrrad sein soll. Ist das so? Das LUX kann mit normalen Batterien betrieben werden was u.a. einen Vorteil bringen kann.


    Alternativ hab ich ein Iphone, ein Galaxy Smartphone und ein Garmin Navi (mit den vorhandenen Nachteilen). Vllt. ist eine passende Software und eine Outdoorhalterung mit Akku die bessere Lösung.


    Bei meiner Navigonapp schlägt mir die Navisoftware drei Routen vor die ich vorher noch ansehen kann. Gibts die Funktion auf für die Fahrradnavis?



    So long!