Beiträge von Jogiberlin

    altae :


    Guter Einfall, die SD-Karte zu entfernen! Aber, wie ich schon schrieb, eine Software, bei der einmal gefundene mobile Blitzer permanent angezeigt werden, brauche ich nicht. Da gibt's ja mehr Fehlalarme als richtige!


    Zeigen die neuen Navis von Garmin auch die alten mobilen Blitzer an oder macht das nur die Software meines Geräts?

    Wenn das Navi eingeschaltet ist, darf die Polizei überprüfen, ob darauf ein Blitzerwarner installiert und in Funktion ist. Es hilft also nur, den Bildschirm im Fall des Falles ganz zu verdunkeln. Es gibt kein Navi, bei dem man den Blitzerwarner mit einem einzigen Handgriff oder Sprachbefehl ausschalten kann.


    Ich habe den Blitzerwarner dauerhaft de-aktiviert, da bei meinem Gerät auch Blitzer angezeigt werden, die dort mal gestanden haben und in der Datenbank gespeichert wurden, auch wenn sie sich dort im Moment der Anzeige gar nicht befinden. Die meisten Alarme sind also Fehlalarme. So was brauche ich nicht. :cursing:

    Wenn Du "Sprachbefehl" sagst, öffnet sich ein Menü. Du musst dann einen Menüpunkt sprechen. "Blitzerwarner" kommt aber im Menü gar nicht vor. Ich habe das Navi im Auto und kann Dir jetzt nichts weiter dazu sagen. Evtl. gibt es unter den Menüpunkten was mit "Einstellungen" o.ä. Von da aus musst Du Dich anhand der Vorgaben weiter durchs Menü arbeiten.

    Bei meinem Gerät taucht dieser Fehler mit dem Abbiegehinweis auch manchmal auf. Es liegt gewiss nicht am Kartenmaterial, das ist für alle Geräte identisch. In Einzelfällen habe ich auch schon eine seltsame Routenführung bemerkt, der ich wegen Ortskenntnis nicht gefolgt bin.


    Das 3597 ist softwaremäßig nicht so gut wie die Nachfolgemodelle, bei denen einige Schwachpunkte der Vorgänger-Geräte behoben wurden. Dafür hat es eine hervorragende Auflösung und die unkomplizierteste Halterung, die ich je bei einem Navi gesehen habe.

    Hallo, dieses Navi gehört zu den sehr einfachen Modellen. Wenn man vorher fest eingebaute Geräte gehabt hat, ist das natürlich nicht nur ein Schritt nach unten.


    Es kommt darauf an, wie oft Du das Navi brauchst und was es alles können soll. Es wird einige Zeit kosten, bis Du bei den Modellen das Richtige für Dich herausgefunden hast, aber der Aufwand lohnt sich schon.

    Hallo, PSR, danke für den Hinweis, das hatte ich überlesen. Dann hilft es wohl nur, dass für die Schweiz hierfür keine Informationen vorhanden sind.


    Zu dem letzten Absatz: bin ich dazu verpflichtet, auf Verlangen der Polizei mein Smartphone herauszugeben, damit sie kontrollieren kann, ob dort ein Radarwarner installiert ist? Beim Navi, das sichtbar im Auto angebracht ist, ist die Kontrolle ja einfach. Aber wenn ich mein Smartphone in der Hosentasche habe? Dann müsste die Polizei mich ja aussteigen lassen und abtasten. Ist das ohne Verdachtsmomente zulässig?

    Wenn du eine kompetente Antwort haben möchtest, musst Du bitte das Modell Deines Smartphones angeben. Eigentlich sollte das Nüvi sich mit jedem auf dem Markt vorhandenen Smartphone per Bluetooth verbinden lassen. Es mag sein, dass das bei einigen exotischen Modellen nicht klappt, aber bei den meistverkauften Phones müsste das ohne Probleme funktionieren.

    Ja, es war die Stromversorgung im Auto, die unterbrochen war. Meine Skoda-Werkstatt hat mir telefonisch berichtet, dass die Anschlüsse von der anderen Werkstatt sehr schlampig gemacht waren. Eine Verbindung hatte sich gelöst, dadurch bekam das Navi keinen Strom vom Auto. Die Werkstatt hat das jetzt alles in Ordnung gebracht.