Beiträge von Wolfgang Mehl

    Anscheindend funktioniert die Freisprecheinrichtung auch problemlos über Bluetooth, nur die Datenübertragung klappt nicht.


    Gut, Becker ist mit dem Revo Neuling in Sachen Live-Dienste und hat hier einen groben Fehler gemacht. Ich denke, daß dieses
    Jahr noch neue Produkte mit einem anderen Live-Service von Becker auf dem Markt kommen. Darauf sollte man echt noch warten.

    Hallo,


    Frank, danke für die schnelle Antwort. Ja, Tomtom ist von den Live-Diensten zur Zeit unschlagbar und Marktführer. Bis auf die graphische Darstellung,
    die mir bei TOMTOM nicht so gefällt ist das Gerät auch sehr gut.


    Nun nochmal auf meine Frage zurückzukommen, kann mir jemand beantworten, wenn das Samsung Galaxy S II das DUN-Profil unterstützt,
    weshalb es dann nicht kompatibel ist ? Liegt es dann an dem Betriebssystem Android ? Ich besitz nämlich ein Galaxy S II.

    Hallo Frank,


    welches Navi hast Du Dir nun zugelegt, das eine integrierte Simkarte besitzt ?
    Dankeschön schon mal für Deine Antwort ! ;)

    David 66 schrieb:

    Genau dies würde mich auch interessieren. Samsung GS II unterstützt dieses DUN-Profil, weshalb ist es nicht mit dem Becker Revo kompatibel ??
    Diese Frage hätte ich auch gerne geklärt ! ?(

    Hallo Juppie,


    ich hab das Gefühl, man will hier nichts wirklich ändern. Die Aussage ist, es gibt genügend Smartphones, mit denen die Verbindnung klappt, und
    wenn man ein Smartphone der heutigen Zeit besitzt, hat man halt Pech gehabt oder selber schuld, so ist das. Der Witz ist nur, daß niemand genau
    sagen kann, welche Smartphones überhaupt kompatibel sind, man soll erst testen, dann umtauschen ?? Ich dachte, man wolle ein breites Kunden-
    sprektum ansprechen. Anscheinend Generation 60 plus ? Auch nich schlecht,nur, ob die sich so ein hochwertiges Navi für 300,- Euro kaufen ??
    Seltsame Geschäftsstrategie. So handelt man eher, wenn man ein Unternehmen zugrunde richten möchte, oder diesen Weg mit befürwortet.
    Meiner Meinung, sollte man sich der Kundenwünsche/Anregungen und Ideen annehmen und was neues entwickeln. Ich will Becker nicht schlecht
    reden, ich finde die Produkte sehr gut, nur diesen Weg der Strategie versteh ich nicht.
    Mal abwarten, wies weitergeht. Ne Mitteilung, daß auch für die restlichen Kunden was entwickelt wird, ohne ein Smartphone-Studium zu haben,
    würde schon mal genügen. Wie gesagt, ne integrierte Lösung, ne SIM-Karte, wie auch von anderen Usern geäußert, wäre das beste für zukünftige
    Entwicklungen.

    Zitat

    Da bietet Garmin mit Smartphone Link die zeitgemässere Alternative

    Keyboard schrieb:

    Zitat

    Du hast hier nur vergessen zu schreiben, dass man dazu ein Smartphone
    mit einem ganz bestimmten Betriebssystem benötigt. Also auch nicht der
    große Erfindungshit.

    Also zu dem heutigen Statement von "Keyboard" ist zu sagen, daß er zwar grundsätzlich damit recht hat, und die Lösung von Garmin auch nicht die
    glücklichste ist. Allerdings muß man dazu folgenden Unterschied von Garmin zu Becker-UNAV festhalten, daß Garmin hier mit dem in der heutigen Zeit
    am meisten verwendeten Smartphone-Betriebssystem kooperiert und nicht wie Becker mit Betriebssystemen, die weit vor 2010 auf dem Markt
    erschienen sind und heute nur noch in der Minderheit verwendet werden. Es ist fakt, daß Android, IOS und Windows Phone auf dem Vormarsch sind
    und Symbian Smartphones so gut wie nicht mehr gekauft werden. Wenn man nun zu Jahresbeginn 2013 das REVO auf dem Markt bringt, dann
    kann man doch beim besten Willen nicht mit einem Uralt-Betriebssystem kooperieren, das 90 % der Käufer und Anwender von Link2Live gar nicht
    nutzen können. Hierzu darauf hinzuweisen, daß man eben ein Smartphone benötigt, das dieses Alt-Profil unterstützt und der Rest einfach in die
    Röhre zu sehen hat, ist aus Management- und Marketing Sichtweise schlichtweg ein schlechter Witz !! :P
    Dies kann sich in der heutigen Zeit einfach kein Unternehmen in diesem Segment leisten. Oder man findet sich vielleicht schon damit ab, heuer auch
    noch von Garmin geschluckt zu werden. Also hinterläßt man das Unternehmen Becker mit dem größtmöglichen Schaden !??


    Also mal im Ernst,
    lieber Herr Dr. Becker,


    ich will mich mit Sicherheit nicht daran beteiligen, Becker schlecht zu reden oder zu machen. Aber was hier geliefert wird, ist schlichtweg ein
    schlechter Scherz.


    Ich finde die Navigationssysteme von Becker bis zur Professional Serie 2012 sehr gut und auch mit guten Features ausgestattet. Nur sollte ein heutiges
    sehr gutes Navi auch mit Live-diensten insbesondere Live-Traffic ausgestattet sein. Das erwarten einfach die Kunden von heute. Und diese sollten
    auch einfach funktionieren.


    Deshalb Her Becker, verstehe ich nicht, weshalb sich Becker-UNAV diesen Streß antut, nicht diesen Fehler eingesteht und ein Update fürs Revo
    herausbringt. Weshalb setzt man hier überhaupt auf eine Smartphone-Verbindung ?? Bei dieser Lösung gibt es immer Gewinner und Verlierer.
    Weshalb entwickelt man bei Becker nicht ein Navi mit integrierten Live-Diensten Traffic-Live, POI-Live und Live-Wetter ähnlich wie beim
    Konkurrenten TOMTOM oder früher Navigon ? Dort braucht man auch keine Smartphone-Verbindung. Wer Live-Dienste möchte, muß dann eben ne
    Jahrespauschale bezahlen. So wäre doch jeden geholfen. Geben Sie es mal an das Entwickler Team weiter.
    Denn ein Becker-Navi mit Live-Diensten analog TOMTOM und den tollen Features eines Becker Revo oder Professionals wäre auf dem deutschen und
    europäischen Markt schlichtweg der Renner. Sie würden mit Becker sicherlich zur Nummer eins aufsteigen.Denn den Konkurrenten Navigon, der dies alles
    in einem Navi angeboten hatte (Navigon 92 Premium Live und 72 Plus Live) haben Sie ja nicht mehr. Und besser als Garmin wären Sie dann allemal. ;) :)


    Also Herr Becker, überlegen Sie sich dies mal und geben Sie dies so weiter. Wird denn überhaupt aufgrund der Kundenreaktionen schon an Updates
    der Live-Dienste und der Übertragungswege gearbeitet ? Oder will man dies wirklich nur aussitzen und warten, bis Becker keine Kunden mehr hat ?

    Mir kommt es so vor, wie wenn ein Hersteller von Fernsehgeräten neue Flachbildschirm-Fernseher herstellt, diese jedoch
    nicht mit den heutigen digitalen Satelliten-Empfängern kompatibel sind. Da könnte man auch sagen, die Hersteller von
    Satelliten-Empfängern sollten sich nach der Technik eines Fernseh-Herstellers richten.
    Das sollte sich Becker mal durch den Kopf gehen lassen. :!:

    Noch ergänzend: Man kann nicht in heutiger Zeit eine Technik auf dem Markt bringen, die erstens total veraltet ist und zweitens
    nur von 10 % der Käufer genutzt werden kann. Das sieht ja so aus, als wollte man hier das Unternehmen Becker mit Absicht
    gegen die Wand fahren.

    Hallo Dr. Becker,


    wie lange schaut Ihr Unternehmen da eigentlich zu ? Wann ändert es endlich was und bringt im Live-Bereich endlich funktionsfähige
    Updates ?

    Ich denke auch, das System war gut gemeint, aber noch nicht ausgereift. Das mit der Smartphone-Verlinkung dürfte an sich einer Firma wie Becker-
    United Navigation nicht passieren. Man kann nur hoffen, daß bald eine neue Serie von Becker-Navis rauskommt, die dann auch den heutigen
    Standards betrifft und die man auch mit einer Internet-Verbindung ausstattet, die mit heutigen Smartphones kompatibel ist, wenn man schon keine
    SIM-Karte im Gerät verbauen möchte.


    Seien wir gespannt .......

    Hmmm, ist schon insgesamt zusammenfassend merkwürdig, daß Becker für seine Übertragungswege auf alte Smartphone-Systeme setzt und Kunden
    mit aktuellen Smartphones, die von Natur her ja immer mehr werden, geraten bekommen, zu einem anderen Unternehmen zu wechseln.(Sofern man
    auf Live-Dienste setzt)
    Hoffentlich treibt sowas ein Unternehmen nicht irgendwann mal in die Insolvenz. Wäre schade um Becker. Ich verstehe nicht, weshalb man aktuell
    keine Alternative anbieten will/kann. Wa nützt ein super neuwertiges Gerät wenn es nur mit 5-10 Jahre alte Handys funktioniert, die es fast am Markt
    nicht mehr gibt. Ist seltsam dieser Weg.
    Vielleicht kommt im Frühjahr/ Sommer eine neue Serie raus, bis dahin ist abzuwarten......oder zur Konkurrenz zu wechseln.

    Hallo Herr Dr. Becker,


    ich fände das Revo ja soweit gut, wenn ich es nur mit meinem Android-Smartphone kopelln könnte. Ist das Unternehmen Becker sich bewußt,
    daß Android mittlerweile das mit Abstand beliebteste und meist benutzte Smartphone-Betriebssystem ist ?
    Wann schafft Becker hier eine kompatible Verbindung zwischen Android und Link2Live ?
    Es kann ja nicht angehen, daß Link2Live nur mit veralteten Handys/Smartphones funktioniert. Beim Nokia Lumia mit Windows Phone scheint es
    ja auch nicht zu funktionieren.
    Becker ist hier gut beraten, seine Übertragungstechnik zu überprüfen und eine andere Übertragungsmöglichkeit zu finden, z.B. eine App-Lösung.

    Noch ergänzend dazu, falls Sie sich ein Navigon Navi noch kaufen, Garmin hat die Kartenupdates die nächsten Jahre zugesagt.
    Also sprich Software-Support läuft weiter wie bisher. Schließlich gibt es ja weiterhin auch die Apps für die verschiedenen Smartphone-
    Betriebssysteme von Navigon/Garmin. Navigon ist nur zum Software-Lieferanten für Garmin geworden.