Beiträge von Travis

Adventskalender

Gewinne tolle Preise in unserem Adventskalender

Preise:
Garmin Instinct Solar, Garmin Venu Sq Music
TomTom GO Camper, TomTom Rider 550 Premium Pack, TomTom Go 50, TomTom Rider 400
Nextbase DashCams
Kompass Bücher
POI Pilot 6000

Powerbanks uvm. zum Adventskalender...

    warum installiert du nicht einfach das Softwareupdate, das Dir der Falk Navi-Manager anbietet?


    gute Frage. Antwort:

    Zitat

    Don't touch an running system

    Ja dann weiss ich wieder nicht was ich mir für neue Probleme und Bugs mit runterlade. Ich habe bei den PC das automatische update ausgestellt. Bei XP gibt es sowieso keine mehr. Und es läuft alles wie es soll und ich bin glücklich und kann lange Fahrradtouren machen :D


    Also die GN_UTC_Data.bin und die GN_NV_Store.bin löschen hat das Problem gelöst. Die Antenne ist auch irgendwo festverbaut und nicht ohne Werkstatt zu erreichen. War also nicht die Lösung.


    Der Support von Falk war auch erstaunlich kompetent und hat sofort die Lösung des Problems genannt.


    Also vielen Dank noch mal an das Forum und an den Falk support. Plane schon für morgen die nächste über 100 Km tour.


    Also immer schön rechtzeitig die Batterie wechseln. War aber eigentlich nie notwendig. Nur die Helligkeit war zu hoch eingestellt, deshalb zu viel Batterie verbrauch und zerschossene Dateien.

    ... was denn nun? Einen Track oder eine Tour?

    Ja das ist ja die Frage. Track Tour Route?


    Track selber aufgezeichnet oder als Strecke zusammengestellt es werden keine Lautsprecherhinweise zu Richtungsänderungen gegeben.


    Tour eine Anzahl von Wegepunkten die abgefrahren werden habe ich noch nie benutze. Die ganzen Wegpunkte aufzeichen funktioniert bei mir nicht richtig.


    Route eine vom Navi geplante Strecke es werden per lautsprecher Hinweise gegeben wann abzubiegen ist oder wie lange gerade aus usw.


    Also wenn ich da jetzt nichts falsches geschrieben habe dann natürlich Track den ich mir selber zusammen gestellt habe nicht aufgezeichnet.


    Das ist was ich am häufigsten mache. Ich fahre die Bekannten Radwege ab. Kopenhagen- Havel- Elbe- Usedom- Leipzigradweg.


    Und zeichne meine gefahren Strecken auf. Damit ich das nächste mal mir aus den gefahren Strecken eine paar neue Tracks dazu laden kann und alternativ Tracks fahren kann.


    Was ich vergessen hatte: Mir ist das Navi noch nie runtergefallen, auch nicht als ich mal einen schönen Abflug auf Schotter in der Kurve mit unerwarteten Gegeverkehr gemacht habe. Ich habe allerdings das Navi mit Warp&Roll vom MM befestigt. http://www.magicmaps.de/shop/p…mmi-fuer-das-fahrrad.html


    @PS vielen Dank noch mal für den Hinweis mit den Präferenz-Kombinationen benutze ich natürlich, merke aber keinen richtigen Unterschied. Und im konkreten Beispiel hatte ich es genau so gemacht.

    ...auf meinem Ibex Cross wird die aktuelle Position immer angezeigt und auch aktualisiert!

    das kann ja schon sein. nur eben bei mir nicht, wenn ich eine Tour geladen habe, das hatten auch schon andere hier im board geschrieben. Das ist ein bug. nicht schlimm nur man sollte es wissen, das man sich nicht wundert.

    untern in der Statuszeile steht immer meine Akutelle Position.


    Ich benutze das Gerät fast ausschliesslich um nach von mit geladen GPX daten zu fahren. Dh. ich benutzte fast nie die Funktion Routen sondern fahre fast immer von mir eingespspielte Tracks ab.


    Und wenn ich einen Track geladen habe wird die Postion vor dem Laden des Tracks angezeigt und nicht mehr die aktuelle. Hatten wir schon mal hier besprochen.

    So gerade mit dem Support telefoniert. es sollten die Dateien GN_UTC_Data.bin und die GN_NV_Store.bin beide löschen und dann das Geärt auf Standarteinstellungen zurücksetzten.


    Es lag anscheinend an einer zu geringen Battrieladung sagte der Support. Kann ich mir zwar nicht vorstellen. Aber meine Batterie war gestern wirklich schon etwas runter 10% weil ich die Helligkeit nicht auf min. eingestellt hatte.

    Benutze das IBEX 30 jetzt seit 3 Jahren und bis auf den Ausfall des GPS gestern alles super. Das Display ist wirklich sehr gut lesbar in der prallen Sonne. So das auch die Helligkeit immer auf min. eingestellt werden kann und dadurch der Akku meist so lange hält wie die Tour dauert, manchmal 110 Km.


    Fahre strecken die ich noch nie gefrahren bin. Kann mir Radwege und Radwegnetzte auf das Gerät spielen und die werden dann blau angezeigt. Dh. wenn ich mal falsch abgebogen bin sehe ich das sofort. Auch schwierige Streckenfrührunge sind gut zu meistern.


    Eigene Routen plane ich meinst mit http://pifpafpuf.de/cycleroute.html


    Und die Strecken Daten GXP und soweiter sehr gut mit GPSPrune http://activityworkshop.net/software/gpsprune/download.html


    Und meine Strecken online stellen mit http://www.gpsies.com/


    Da findest du auch jede menge GPX Daten zum runterladen.


    Ich kenne jetzt seit dem ich das Navi benutze erstmal meine Umgebung.


    Und Brandenburg ist einfach genial zum Radfahren. Die Radwege sind sensationell und meist alles Skate tauglich also bin ich was die Wegbeschaffenheit angeht schon sehr verwöhnt.


    Deshalb stört es mich das das Kartenmaterial nicht auf die Bedürfnisse der Fahradfahrer angepasst wurde. Was die Wegbeschaffenheit angeht.


    Es sollten Aspahltierte Wege und Schotter wege und einfache Wanderwege gut farblich unterscheidbar sein.


    Auch die Navigation klappt nicht immer in diesem Sinne. So werde ich über einen holprigen Feldweg geführt und ein paar meter daneben paralle läuft ein super aphaltiert Radweg.


    Und das die Ortsangabe nicht aktualisiert, wenn ich einen Track geladen habe ist ein bekannter Bug. Macht aber nicht so viel.


    Was wirklich schön ist wenn du irgenwo unterwegs bist und dann nach Hause willst kannst du einfach den nächstn Bahnhof suchen und du wirst dort gut hin navigiert. Auch durch wege die du ohne navi niemal eingeschlagen hättest. So einmal durch ein altes Militär gelände war schon gruselig mitten im Wald.


    Was noch schöner wäre wenn dir die Bahnhöfe in jeder Skalierung angezeigt werden und wenn möglich noch mit den nächsten Zugfahrten.


    Also die Zugpläne mit angezeigt zubekommen wär schon genial. Aber wozu hat man sein Smartphone.


    hoffe es hat geholfen

    Bei mir gestern auf einer langen Radtour das gleiche Problem.


    Auf weitem Feld ohne Bäume ohne Wolken nach 10 min kein GPS Signal. Dann kurz wieder. Also zuflällig mal ein Signal und dann wieder nicht.


    Wo kann ich die Antenne angklemmen bzw. den Wackelkontakt beseitigen?


    Vielen Dank für diese Forum wo ich sofort das Problem gefunden habe. Und es ist echt nervend wenn das GPS Signal nicht funktioniert. Vorallem wenn man sich auf das Navi blind verlässt. Bin so 5 km falsch gefahren weil ich auch nicht so gut sehe und das GPS Zeichen im Display nicht sonderliche beacht habe. Nach einem Neustart oder nach wiederhochfahren vom Standby kurz Signal da dann wieder weg.


    Bitte hilfe sonst muss ich mir ein neues Navi kaufen.

    das kann mein eTrex 10 auch, und der kann auch mehr als nur 1 Track gleichzeitig darstellen, und die großen Brüder sogar in unterschiedlichen Farben.


    kein GPS-Gerät kann 3 miteinander verbundene Tracks in jeweils einer anderen Farbe darstellen.

    was den nun ?

    genau das passiert beim tracking, nicht beim routing. da war ich am anfang auch entsetzt, aber man gewöhnt sich daran, leider.

    ja ich tracke immer. Routing nur in Ausnahme Fällen. Ich fahre eben nur zum Spass in der Gegend rum und das auf super ausgebauten Radwegen in Brandenburg. Aber die sind eben nicht immmer leicht zu finden und dank IBEX geht es ganz leicht. Da viele Radwege sich überschneiden und kreuzen was ebend er Gedanke die auch zusammen auf dem Navi zu haben was kein Problem ist aber eben in der gleichen Farbe was unübersichtlich ist. Und warum beim Track die Anfangsposition immer die gleiche seine muss und nicht zu der aktuellen Postion mir die Infos angezeigt werden können erschliesst sich wahrscheinlich nur den IBEX Entwicklern und PS.

    ich befürchte travis fährt mehrheitlich nach tracks und polarstern geht davon aus, dass jeder ibexbenutzer das von ihm als so hervorragend bewertete routing nutzt.

    Also das Routing ist klasse wenn ich zum Beispiel Kurierfahrer bin. Aber ich bin schön Wetter Rader mit meistens Rückenwind.
    Wo ist da das Problem. Ausserdem sehen ich nicht besonders bei kleinen Teilen.


    Schön wäre es eben wenn zwischen Routing und Tracking nicht unterschienden wird. Weil ich auch gerouten werden möchte auf meinem Track und getrackt auf der Route mit allen POI die mich interessieren. :rolleyes:


    Und warum der Zoom für das Höhenprofil nicht der gleiche ist wie für die Karte konnte nicht mal PS richtig erklären.


    Und Dank dem Beitrag von woiza sind wir jetzt schon zwei :D

    Ich glaube, eher lernt eine Kuh das Fliegen als ... du den richtigen Umgang mit dem Ibex

    Jetzt komm mal wieder runter PS :grinsmitmütze:


    Bist du von Falk der mir die unzulänglichkeiten des IBEX verkaufen muss?? wohl kaum! Es geht doch nicht darum sich gegenseitig rund zu machen. Nach den ganzen Bugs die Falk produziert gibt es keinen Grund Falk in Schutz zu nehmen. Kommt mir fast so wie in der guten alten GDR vor es wird gegessen was auf den Tisch kommt.


    Wenn Platz auf der Map ist, ist ein Sonderziel auch noch bei 1200 m auf der Map sichtbar.

    schlichtweg falsch! weit und beit nichts anders als der Bahnhof und der wird erst ab 250 m Auflösung angezeigt. So ist das, wenn du in der Pampa unterwegs bist. Ist ja auch nicht so wichtig sich darüber aufzuregen. Es wäre einfach schön, wenn Bahnhöfe vor allen andern POI angezeigt werden. Weil ich eben die Bahnhöfe neben einer Hütte, wenn es schüttet wirklich mal brauche. :rolleyes: Keinen Schlund keine Forsthütte oder sonstige Spielerreien.



    Und wie man eigene POI's bspw. aus Google Earth auf den Ibex bekommt,

    Na klar kann ich das. 8) Da musst du erst den Nippel durch die Lasche ziehen und dann ganz lang an dem Rädel drehn.
    Alles klar? Also ich habe doch kein Navi weil ich mich langweile, sondern weil ich damit eine Zeitersparniss gegeüber den normalen Papierkarten haben möchte. Und die Papiekarten können wenigsten verschieden Routen mit unterschiedlichen Farben darstellen. Sofort nach dem ich die gekauft habe. :D Punkt für mich :thumbup:


    Und ich gehe jede Wette ein, eine Route unter Einbindung von Bus & Bahn kannst du auch nicht erstellen

    OK hast du gewonnen :thumbup:


    Weil ich auch keinen Bus in der Gegend habe der Fahrädder mitnimmt. Und ich mich spontan unterwegs entscheiden möchte und nicht jedes mal zig Menüs durchklicken müssen. Und noch mal zu dem von dir vorgeschlagen Vorgehen.
    Geht zwar schneller als über Reiseführer, wie ich es bisher gemacht habe, ist aber eben was anderes, wenn ich jedes mal etwas suche oder ob ich es von alleine angezeigt bekommen. So wenn ich an einem Bahhof vorbeifahre und der Zug steht abfahrbereit da und ich steige einfach ein. Oder ob ich ewig lang die Bahnaukunft quäle und dann den Zug verpasse weil ich solange gesucht habe. ;(
    Also kann ja keinem ein Zacken aus der Krone fallen, wenn die Bahnhöfe in der Karte angezeigt werden, oder?


    Ideal wäre es natürlich, wenn ich so vor mich hin radle und ein pop up aufgeht der nächste Bahhof ist 3 km von Ihrem Standort entfernt mit der Duchrschnitts geschwindigkeit der letzten 3 km ereichen Sie den Zug der um 16:15 fährt mit 5 min Wartezeit.


    Na das sind Geräte von denen kam man nur träumen. Aber die werde ich bestimmt noch erleben. KI nennt sich sowas. Oder?


    Ein bisschen davon kann keinem schaden gruss travis :P


    p.s. Noch ein netter gimmick von Falk. In der untern Zeile wird nicht die aktuelle Strasse oder etwas anders sinvolles angezeigt sondern der Standort mit dem ich die Route begonnen habe. Wahrscheinlich gibt es dafür aber auch wieder einen fix oder eine salbungsvolle Erklärung.

    Vielen Dank für deine Schnelle Antwort. Leider keine wirkliche Neuigkeit dabei.

    Aber warum angestrengt einen Bahnhof auf der Map suchen, wenn der Ibex dir über die Sonderzielsuche explizit alle in der Nähe liegenden Bahnhöfe auflistet?

    Weil ich dann die aufgerufen Route verliere und die Statistik wieder bei Null Anfängt. Also wo ich fahre gibt es weniger Bahnhöfe als Jagdhütten (wen interessiert das?) Schlund (noch nie einen gesehen wo er angezeigt war) die aber immer in Epischer Breite angezeigt werden. Aber z.b. die wichtigen Schutzhütten und Rastpunkte sind nicht vorhanden. Weil nicht in dem Kartenmaterial abgelegt. Und nicht einfach rüberkopiert werden können. Ist eben ein Autonavi was so tut als wenn es Fahrradnavi wäre. Ausserdem dauert es sehr lange und frisst viel Batterie die Sonderziel suche. Mache ich nur im Ausnahmefall. Also wenn ich so vor mich hinfahre und sehe ach da wäre ja gleich ein Bahnhof und ich bin heute schon genug gefahren also zack rüber. Aber wenn ich den nicht sehe?! Reichen die Gründe um die Entwickler davon zu überzeugen Bahnhöfe auch in jeder Skalierung anzuzeigen?


    kein GPS-Gerät kann 3 miteinander verbundene Tracks in jeweils einer anderen Farbe darstellen.

    genau deswegen "Alleinstellungsmerkmal" sollte es das IBEX können!! Mit der Argumentation sind wir wieder ganz schnell bei den guten alten Kompass Karten. Es geht doch darum was will der Nutzer oder habe ich was falsch verstanden :) Und bei einem so ambitionierten Gerät sollte das schon möglich sein. Schliesslich ist es Window CE. Und das IBEX das Premium Gerät.


    Das Wegenetz ist in Gelb, Grau und Weiß, sehr breit, breit und schmal eingezeichnet. Um unbefestigte Feld- und Plattenwege zu vermeiden, müssen die Präferenzen benutzt werden.

    Ja genau. Ist schon richtig. Bei der Navigation funktioiniert das nicht immer, wie gesagt. Die Karte ist wirklich sehr schön. Auch zum Wandern geeignet. Mit vielen sehr kleinen Wegen. Nur die Dartstellung ist etwas unübersichtlich. Wäre besser Rot Blau Grün oder so. Oder jeder kann es sich selber einstellen wie er will ;-)


    aber so richtig glücklich macht die Rasterkarte auch nicht, mich jedenfalls nicht.

    mich auch nicht habe die wieder runter geschmissen was auch den Start beschleunigt.


    bei aktiver Route einfach in das eingeblendete Höhenprofil tippen, die Seite Höhenprofil wird geöffnet, dann wieder in das Profil tippen - oder die "+"-Taste verwenden, und es wird hinein gezoomt; so geht es dann runter auf 4 km.

    ja klar so mache ich es auch. Nur das das eben nervig ist und eben nur die Route oder das Höhne Profil in der gewünschten Skalierung sichtbar ist. Das ist einen Kleinigkeit . Ich meinen einfach ein Bug. Die Skalierung des Höhenprofiles sollte immer die gleiche wie der Karte sein. oder?

    Zitat

    Mit dem Magic Maps Tour Explorer können Rasterkartenausschnitte auf Ibex, Ibex Cross und Lux geladen werden.

    Das geht tatsächlich. Habe ich aber wieder runtgeschmissen. Weil die Rasterkarten im Vergleich zu den Falk Orginal Karten sehr unübersichtlich sind. Und auch zusätzlich gekauft/gescannt werden müssen. Nur im Notfall wenn es nichts anderes gibt.
    Und das Konvertieren ist auch nicht ohne. Bei grösserne Ausschnitten erst nach ein paar mal richtig draufbekommen. Nach Stunden Übertragung.

    Ich habe mein Falk Ibex 30 jetzt schon über ein Jahr und bin sehr froh über die gute Unterstützung beim finden der richtigen Wege im unbekannten Gelände. Ich hätte mich sonst nie getraut Touren zu fahren in Gegenden in denen ich noch nie war. Oder auf einer Tour festzustellen das der Bahnhof gesperrt ist. Und dann dank Navigation z.T. durch Gelände, in dem ich mich nie alleine hinein getraut hätte, einen Bahnhof zu finden. Und das kurz bevor es heftig anfängt zu regnen ist einfach Klasse. :love:


    ABER das bessere ist der Feind des Guten. Was sehr schön ist, wenn ich mir GPX Daten von z.b. RBI runterladen kann. Dann verschieden Fernradwege mit einander kombinieren kann in dem ich die Tracks zusammenfüge mit z.b. GPSprune.


    Was natürlich schade ist wenn dann die verschieden Radwege wie z.b. Tour Brandenburg, Fürst-Pückler-Weg, Niederlausitzer Bergbautour alle auf dem Falk in der gleichen Farbe (Blau) angezeigt werden und nicht Unterschieden werden können. Damit ich weiss, wenn ich zwischen den veschieden Touren surfe.


    Hat dazu jemand eine Idee?


    Hilfreich wäre es auch wenn die verschieden Wegbeschaffenheiten, wie Asphaltiert, Schotter-, Sandweg, Kopfsteinpflaster auf der Grundkarte, die sehr gut ist, farblich unterschieden werden können. Auch bei der Navigation berücksichtigt werden könnten.


    Leider ist auch die Navigation nicht immer glücklich. Es führt einen über einen holprigen Feldweg wenn daneben eine schöner glatter Asphalt weg ist.


    Was auch wirklich ein Fehler ist. Alle POI werden in den verschieden Auflösungen angezeigt. Nur Bahnhöfe die wirklich wichtig sind, wenn man wie ich für die Rückfahrt auf die Bahn angewiesen ist, in meiner Umgebung komme ich auch ohne Navi klar :)
    Bahnhöfe werden also erst ab eine Auflösung von 250 m als POI Symbol angezeigt. WARUM?


    Und wo ich gerade so schön in Fahrt bin mit der Produktentwicklung: Die Höhenprofile werden auch nicht in der Kartendarstellung entsprechend des Kartenzooms skaliert sonder nur wenn ich in der ausschließlichen Höhenprofildarstellung bin. Nicht gut :(


    Aber die Profis hier haben dafür sicher eine Idee :)


    gruss aus Brandenburg/Berlin noch ohne BER Travis

    bei mir ist genau das gleiche Problem. Nur wenn ich es ausschalte an den USB angeschlossen und wieder einschalte geht es. Nervig :( muss an windoof liegen. bei mir XP SP3 . Auch Ibex ewig kein update gemacht.

    super Tipp. Ich bin zwar mehr der Asphaltcowboy. Aber die Schlaglöcher kommen doch unverhofft oft.
    Damit mir das edle Teil nicht runter fliegt habe ich mir mal von MM solche Gummis besorgt. Geht wunderbar. Drückt das Ganze fest in die Halterung so das auch mit der Batterie noch nichts gewackelt hat.