Beiträge von Beefeater

    Das INRIX-Bashing kann ich allerdings nicht ganz nachvollziehen (ich habe ein paar Vergleiche gemacht um mein nüLink! einordnen zu können), das was ich auf der INRIX-App gesehen habe war zumindest grob Deckungsgleich mit den anderen Anbietern, den Zürich-Vergleich kann ich für Deutschland so nicht bestätigen.


    Volle Zustimmung! Im Ballungsgebiet Rhein/Ruhr hat Traffic Live zu Stoßzeiten so viele Meldungen (bis zu knapp 2000), dass ich mir manchmal wünschen würde, dass zumindest die kleineren Vorkommnisse ohne spürbare Beeinträchtigung des Verkehrsflusses ausgefiltert würden, damit die Performance des Systems nicht so leidet.


    Zur Aktualität der einzelnen Meldungen kann ich folgendes sagen: Wenn ich mal eine Stelle problemlos passiere, an der bei Traffic Live eine Beeinträchtigung ("Verkehrsstörung, Durchschnittsgeschwindigkeit xx km/h") gemeldet ist, stelle ich oft fest, dass diese Meldung nur wenige Minuten später nicht mehr auftaucht. Bei den redaktionellen Meldungen gibt es hingegen öfter mal Probleme mit der Aktualität.


    Meine Vermutung, warum Traffic Live in Zürich so schlecht funktioniert ist, dass wahrscheinlich dort nicht ausreichend "Floating Car Data" und "Floating Phone Data" genereriert wird, um ein halbwegs zutreffendes Abbild der aktuellen Verkehrssituation darstellen zu können. In deutschen Ballungsgebieten dürfte die Datenbasis allein schon aufgrund der deutlich höheren Nutzerzahlen weitaus zuverlässiger sein.

    Kleiner Nachtrag:
    Offensichtlich ist das Unterbrechen der Stromzufuhr zum Live-Modul nicht zwingend notwendig, um zum Erfolg zu kommen. Ich hatte nun auch reproduzierbar positive Ergebnisse, wenn ich das Gerät nach dem Ausschalten per Touch-Screen in den Stand-By-Modus nach einigen Sekunden über die Ein/Aus-Taste wieder eingeschaltet habe, ohne zwischenzeitlich die Stromzufuhr zum Live-Modul zu unterbrechen.


    Mich würde interessieren, ob diese Vorgehensweise auch beim 70 Premium Live - um das es hier ja eigentlich geht - zum Erfolg führt.


    Weiterer Nachtrag:
    Es ist nicht notwendig, per Touch Screen in den Stand-by zu schalten. Es reicht völlig, das Gerät per Ein/Aus-Schalter kurz in den Stand-by-zu schalten und dann nach einigen Sekunden per Schalter wieder einzuschalten. Bisher hat das bei mir zuverlässig jedes Mal dazu geführt, dass das Gerät einige Sekunden nach dem Wiedereinschalten Traffic-Live-Empfang bekommt.


    Das ist natürlich immer noch nicht optimal, aber ein Zeitaufwand von einigen Sekunden ist für mich hinnehmbar, um damit zuverlässig wieder Traffic-Live-Empfang zu bekommen.


    Für mich hat sich das Problem damit erledigt.

    Aus-/Einschalten hilft beim 70 Premium Live, wurde nun auch schon mehrfach geschrieben.


    Mir ist bekannt, dass komplettes Ausschalten stets zum Erfolg führt, aber wegen der Dauer der Prozedur keine praktikable Lösung darstellt. Deshalb hatte ich ja in meinem ersten Posting auch ausdrücklich geschrieben, dass ich das Gerät per Touch-Screen in den STAND-BY-Modus geschaltet habe. In meinem Nachtrag hatte ich das nicht noch mal gesondert erwähnt. Das habe ich jetzt nachgetragen, damit es keine weiteren Missverständnisse gibt.

    Ich habe jetzt eine funktionierende und reproduzierbare Lösung für mein 40 Premium Live entdeckt:


    Wenn das Traffic-Live-Logo nach dem Wiedereinschalten rot bleibt, schalte ich das Gerät über den Touchscreen wieder in den Stand-by-Modus. (Das Gerät zählt beginnend von 4 Sekunden herunter, aber ich drücke sofort auf den "Stand-by"-Button.) Dann trenne ich die Stromzufuhr zum Live-Modul, warte einige Sekunden und stelle die Stromzufuhr zum Live-Modul wieder her. Das Gerät schaltet sich von selbst wieder ein und bisher hatte ich jedes Mal, wenn ich es so gemacht habe, einige Sekunden nach dem Wiedereinschalten Traffic-Live-Empfang.


    Kleiner Nachtrag:
    Offensichtlich ist das Unterbrechen der Stromzufuhr zum Live-Modul nicht zwingend notwendig, um zum Erfolg zu kommen. Ich hatte nun auch reproduzierbar positive Ergebnisse, wenn ich das Gerät nach dem Ausschalten per Touch-Screen in den Stand-By-Modus nach einigen Sekunden über die Ein/Aus-Taste wieder eingeschaltet habe, ohne zwischenzeitlich die Stromzufuhr zum Live-Modul zu unterbrechen.


    Mich würde interessieren, ob diese Vorgehensweise auch beim 70 Premium Live - um das es hier ja eigentlich geht - zum Erfolg führt.

    Ich habe jetzt eine funktionierende und reproduzierbare Lösung für mein 40 Premium Live entdeckt:


    Wenn das Traffic-Live-Logo nach dem Wiedereinschalten rot bleibt, schalte ich das Gerät über den Touchscreen wieder in den Stand-by-Modus. (Das Gerät zählt beginnend von 4 Sekunden herunter, aber ich drücke sofort auf den "Stand-by"-Button.) Dann trenne ich die Stromzufuhr zum Live-Modul, warte einige Sekunden und stelle die Stromzufuhr zum Live-Modul wieder her. Das Gerät schaltet sich von selbst wieder ein und bisher hatte ich jedes Mal, wenn ich es so gemacht habe, einige Sekunden nach dem Wiedereinschalten Traffic-Live-Empfang.


    Ich habe mit meinem 40 Premium Live in den letzten Tagen auch bemerkt, dass alles problemlos funktioniert. Bis auf ein einziges Mal (gestern). Da habe ich in den Einstellungen unter dem Punkt Ausweichroute "auf Anfrage" einfach mal auf "automatisch" umgestellt. Und siehe da: Wenige Sekunden später hatte ich Traffic-Live-Empfang! Ob das was miteinander zu tun haben kann?

    Vermutlich ist es doch ein Netzproblem bei den Verkehrsdiensten. Die letzten Tage hat der bei meinem '70 Premium Live' einwandfrei funktioniert, egal wie es in den Standby ging. Heute erst blieb irgendwann zwischendurch nach dem Auto-Aufwachen das Live-Symbol rot und wurde nicht mehr grau.


    Das sehe ich mittlerweile auch so, dass es eher ein generelles Problem mit dem Server o.ä. ist und mit den Geräten selbst gar nix zu tun hat. Habe heute mit meinem 40 Premium Live, das ja exakt das selbe Fehlerbild liefert wie die hier beschriebenen 70 Premium Live, nach ca. 24 Stunden Stand-By völlig anstandslos Traffic-Live-Empfang bekommen. Gestern ebenfalls, nachdem das Gerät ca. 3 Tage im Stand-By war.

    Ok, anscheinend hat sich das Problem gelöst. Hatte das Navi mal kurze Zeit aus. Als ich es gerade aus dem Standby holte, war Traffic Live verfügbar. Morgen ist es wieder länger im Standby. Werde dann nochmals probieren und Bericht erstatten.


    Das ist normal. Wenn das Gerät nur kurz (ca. 2 Stunden) im Stand-By war,, funktioniert Traffic Live nach dem Wiedereinschalten. Ist es einige Stunden oder sogar Tage im Stand-By, geht Traffic Live nicht.

    Antwort von NAVIGON (wie die wohl darauf gekommen sind):


    "Hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass Standby zu Verbindungs Problemen führen. TMC und die Live Services schalten sich bei der Rückkehr vom Standby nicht ein. Schalten Sie in einem solchen Fall das Gerät vollständig aus."


    Also, weiter Mails schreiben .......


    Die Antwort ist doch totaler Unsinn. Erst funktioniert es immer problemlos und jetzt plötzlich soll es normal sein, dass Live Services nach Stand By nicht funktionieren???? Darüber hinaus: Die Live Services funktionieren ja, halt nur nicht Traffic Live!


    Fazit: Aus der Antwort von Navigon spricht Unwissenheit oder sogar Inkompetenz!


    Genau diese Symptome habe ich mit meinem Navigon 40 Premium Live auch, nachdem ich wegen eines Defekts ein Austauschgerät erhalten habe. Mittlerweile bin ich mir aber nicht mehr sicher, ob das tatsächlich mit dem Austauschgerät zu tun hat, oder mit der Tatsache, dass ich mir kurz nach Erhalt des Gerätes die Q2-Karten auf das Gerät gespielt habe.


    Hier ist alles nachzulesen:
    Nach dem Einschalten manchmal kein Traffic Live-Empfang

    Hallo,


    kürzlich ist mein 8 Monate altes 40 Premium Live abgeraucht (schadhafte Hauptplatine). Habe dann innerhalb einer Woche ein Austauschgerät zugeschickt bekommen. (Das Live-Modul wurde nicht ausgetauscht.) Die Abwicklung über den Support war wirklich sehr schnell und reibungslos. So weit, so gut.


    Danach habe ich dann noch mein Fresh Maps-Abo und das verlängerte Live-Abo auf meinen Account bzw. auf dass neue Gerät umbuchen lassen. Ich hatte die Verlängerungen seinerzeit kurz nach dem Kauf abgeschlossen, aber für das neue Gerät waren dann nur die Standardlaufzeiten hinterlegt, so, als wäre das Gerät gerade erst in Betrieb genommen worden (was ja eigentlich auch stimmt).


    Anfangs funktionierte alles fehlerfrei. Dann allerdings bemerkte ich, dass ich manchmal keinen Traffic Live-Empfang bekomme, wenn ich das Navi aus dem Stand-by-Modus hole. Das Traffic Live-Symbol ist dabei anfangs noch grau, wenn der letzte Einsatz erst vor kurzer Zeit stattgefunden hat. Dann allerdings wird das Symbol rot und bleibt auch rot. Der Clou: Die anderen Live-Services (Wetter, Google) funktionieren anstandslos. Das entsprechende runde Symbol wird nach kurzer Zeit grau und die Informationen können dann problemlos abgerufen werden.


    Ein Abklemmen und Wiederanstecken des Live-Moduls von der Stromversorgung bringt keinerlei Besserung. Das Traffic-Live-Symbol bleibt rot. Schalte ich aber das Navi komplett aus und dann wieder an oder mache einen Soft-Reset, bekomme ich stets nach kurzer Zeit wieder Traffic-Live-Empfang. Das als Standard-Lösung zu akzeptieren fällt mir aber schwer, da es wegen des langen Sat-Fixes ungleich länger dauert, bis das Navi einsatzbereit ist.


    Meine Frage: Kann es sein, dass das Live-Modul von meinem ersten Gerät auf das Austauschgerät irgendwie angepasst werden muss, dass das Live-Modul softwaremäßig dem neuen Gerät zugeordnet werden muss? Laut meinem technischen Verständnis kann das eigentlich nicht sein, denn manchmal habe ich auch problemlosen Traffic-Live-Empfang, nachdem ich das Navi aus dem Stand-by-Modus aufgeweckt habe. Und wenn ich das Gerät komplett ausgeschaltet hatte, funktioniert Traffic-Live grundsätzlich tadellos. Zudem funktionieren die anderen Live-Services, wie Wetter oder Google, immer problemlos.


    Hat jemand einen Erklärungsansatz für dieses merkwürdige Verhalten? Mit meinem alten Navi hatte ich immer problemlos innerhalb kurzer Zeit nach dem Einschalten Traffic-Live-Empfang. Und in den wenigen Fällen, wo das Symbol rot blieb, reichte eigentlich immer ein kurzes Aus- und Wiedereinstecken der Stromversorgung des Live-Moduls.


    Danke schon mal für Eure Mithilfe!


    Gruß


    beefeater

    Die da wären?


    Neugierig, Frank


    Zum Thema selbst: Die Oberfläche finde ich persönlich sehr gut gelungen. Einfach mal auf der IFA ansehen und testen ;)


    Ich muss auch sagen, dass mir die neue Oberfläche gut gefällt (sofern man das an den wenigen Screenschots festmachen kann).
    Insbesondere gefällt mir, dass auf dem Navigationsscreen jetzt nicht mehr nur die Entfernung zur nächsten Verkehrsstörung angezeigt wird, sondern auch die daraus resultierende Verzögerung. So braucht man nicht mehr sich durchs Menü zu hangeln, um diese Information zu erhalten.


    Ob's ein Update für die älteren Geräte gibt? Oder wird "Flow" nur für neue Geräte verfügbar sein?