Beiträge von GoPauli

    Ah, danke!
    Und wenn die Verbindung abreißt, darf/muss ich dann alle Teile nochmals runterladen oder kann ich diese auswählen oder bin ich gesperrt, weil der Updatecode quasi schon benutzt worden ist?

    Habe heute die Europ-Karten als Update heruntergeladen (2Q11)


    Ist das eigentlich eine riesige Datei im Giga-Bereich oder sind es länderweise kleine Dateien?


    Muss nämlich auch langsam mein Update machen, aber auf dem Firmenrechner zwickt es, am Laptop ist das WLan kaputt und UMTS ist im Gigabyte-Bereich nicht so wahnsinnig zuverlässig, deshalb frag ich. :)

    Zitat

    Der Vorgang geschieht nur zu Beginn, oder?


    Also die Bootzeit von 27 Sekunden plus durchs Menü hanteln mit 18 Sekunden geschieht immer, nicht nur zu Beginn, und am Fahrrad kann man es ja nicht den ganzen Tag eingeschaltet lassen. Das Gerät hat keine Stand-By-Funktion, liest man überall.


    Mehr als 50 Euro würde ich sowieso niemals ausgeben für so "ausgereifte" Hardware. Der Preis beim Forstinger gilt bis 28.März und kam per Flyer. Ich weiß aber nicht, wieviele Exemplare die zu verkaufen haben.

    Forstinger, Österreich. Nur fürchte ich, dass in diesen leicht zwielichtigen Shops die Karten eben schon reichlich alt sind, das ist aber wiederum mehr eine Frage als eine echte Vermutung.


    Ich würde das Gerät gerne am Fahrrad verwenden, es soll aber stets 45 (27+18 ) Sekunden brauchen, bis man vom ausgeschalteten Zustand in den Navigationsmodus kommt.

    Bedenken sollte man auch, dass das Roaming bereits in Grenznähe zuschlagen kann und nicht erst im Ausland.


    Erstens musst das Roaming aktivieren, zweitens kannst das Telefon auf (d)ein bestimmtes Netz fixieren und drittens sollte man eine SMS bekommen, wenn man versehentlich ins Auslandsnetz gerät.

    Zitat

    Lassen sich denn die Geocaching-Geräte auch als PKW-Navi verwenden ?


    Ja, aber die Dinger kosten mehrere hundert Euro, und die Karten kosten noch einmal extra.
    Bei Telefonen, die du so anzweifelst, obwohl sie jeder hat, zahlst du 120 Euro und hast alles kostenlos dabei.

    Zitat

    Fußgänger-Modus in Fußgängerzonen und auf Waldspaziergängen


    Da würde ich mich aber auf die Anzeige dieser Art von Wege beschränken. Geräte mit vernünftgem Routing im Wald und mit vollständigen Karten gibt es nur äußerst wenige. Es macht ja auch kaum Sinn. Der Fußgänger-Modus ist meist kaum brauchbar.


    Geräte aus der "Geocaching-Branche" kommen deinen Wünschen recht nahe. Wesentlich billiger, flexibler und fortschrittlicher wäre natürlich ein Telefon, aber das willst du leider nicht.

    ... bei der Bestimmung der Geschwindigkeit über die Pseudoranges setzt sich die Ungenauigkeit der Positionsbestimmung fort.


    Kann ich nicht bestätigen, da sich benachbarte GPS-Punkte eines fahrenden Autos meist durch die jeweils gleiche Ungenauigkeit auszeichnen. Beispielsweise liegen alle Punkte 5 Meter neben der Straße. Die Geschwindigkeitsberechnung ist dadurch kaum negativ beeinflusst, zumindest wenn man sich manche Mess-Ausreißer wegdenkt. Bei einigermaßen konstant schneller Autobahnfahrt ist die Speed-Messung extrem genau, obwohl die einzelnen Positionen oft ziemlich falsch sind. Wichtig ist nur die korrekte Relation der Messpunkte zueinander, diese ist meistens sehr gut gegeben.