Beiträge von quacksi

    Hallo Holgi,
    danke für Deine Antwort.
    Entnehme ich Deiner Antwort, das man die SCN Codierung für den W164 2006 sehr wohl für ein NTG2.5 machen kann? Wo liegt denn die Hürde für die MB NL dies zu tun? Was kann ich denen denn noch sagen?


    Moin,Moin,


    bei MB müßte man das COMAND zum codieren dann in ein Fahrzeug einbauen was NTG2.5 ab Werk hat. Oder man sucht jemanden der eine Stardiagnose mit Entwickler-Kit hat :S




    Es funktioniert bei mir alles bis auf TMC Pro und Fehlermeldungen in der SD.
    Kann man dies mit der Stardiagnose mit Entwickler-Kit ändern



    quacksi

    An holgi 2002

    Moin,Moin,


    bei MB müßte man das COMAND zum codieren dann in ein Fahrzeug einbauen was NTG2.5 ab Werk hat. Oder man sucht jemanden der eine Stardiagnose mit Entwickler-Kit hat :S


    wenn die 4.x oder 5.0 installiert ist, sieht das so aus wie auf dem Bild unten.

    Hallo!
    Ich habe das NTG2,5 in den W 164 Bj. 2007 eingebaut.
    Kannst du mir bitte erklären wie ich die SCN Codierung mit der Stardiagnose mit Entwicklerkit mache

    @ holgi 2002
    Nochmal danke für den Tipp von Al-Cars
    Ich habe heute das Antennenmodul für den W 164 erhalten und eingebaut(auf der einen Seite Fakrakupplung auf der anderen Seite Doppelfakra; beide Anschlüsse belegt, + 12 Volt Versorgung) und der Empfang ist um Klassen besser.Nun werden auch schwächere Sender gefunden und der Autospeicher wird voll belegt.In dem Modul ist ein zusätzlicher Verstärker eingebaut.



    Gruß: Quacksi

    Danke für den Tip von Al-Car.Ich werde dort anfragen und dann berichten.



    Unklar ist mir noch wenn ich jetzt die bestehende Antennenleitung nutze und die Diversitysteuerleitung abgesteckt habe, auf welche Antenne ist dann geschaltet. (die zuletzt bei aktiver Diversity gerade eingeschaltet war?)
    Wenn die Heckscheibe beim Mopf gleich ist, müsste ich durch Austausch des Antennenverstärkers auf den Originalzustand des NTG 2.5 kommen. Weißt du die Teilenummer des Antennenverstärkers beim Mopf und kann man den problemlos austauschen? (bei diesem erfolgt dann ja die Spannungsversorgung über die Antennenleitung (diese habe ich derzeit im Engineerung Menü deaktiviert) und soweit ich gelesen habe kommt dann die Leitung die den jetzigen Antennenverstärker mit 12 Volt + versorgt auf Masse)


    Die Empfangsqualität im jetzigen Zustand (Originalantenne, orig. Antennenverstärker mit 12 Volt versorgt) ist ja noch akzeptabel wenn der Sender abgespeichert ist. Wenn ich im Radiomenü bin sehe ich dass im Hintergrund ständig Sender gesucht bzw. angezeigt werden.Diese werden dann auch für den automat. Frequenzwechsel beim Verlasssen des Sendegebietes verwendet.Der autom. Suchlauf findet allerdings nur sehr starke Sender (Sender die ich noch einwandfrei empfangen kann werden z.B. erst angezeigt wenn ich auf eine Anhöhe bzw. in Sendernähe komme). Gibt es eine Möglichkeit die Empfindlichkeit des Suchlaufes beim NTG2.5 zu erhöhen?. Denn bei Verlassen des Sendegebietes weiss ich ja die jeweiligen Frequenzen nicht die bei manueller Eingabe bereits gut empfangbar wären, der Suchlauf jedoch noch nicht findet.(Dadurch funktioniert natürlich auch die automat. Frequenzumschaltung nur sehr eingeschränkt)


    Gruß: Quacksi

    @ holgi 2002
    Wie viele Radioantennen hat der W 164 Vormopf und wo sind die verbaut.(Heckscheibe?, Seitenscheiben?) Wenn ich es richtig verstanden habe, wird beim Vormopf über Antennendiversity über die dünnere Antennenleitung mit gelben Fakrastecker im Antennenverstärker auf die Antenne mit dem stärksten Signal umgeschaltet. Sind beim Mopf dieselben Antennen verbaut? (Hast du vielleicht Schaltpläne?)
    Soweit ich es verstanden habe werden beim Mopf über den Antennenverstärker 2 Antennen zum Doppelfakrastecker geführt und es gibt kein Diversity. Falls die Antennen an sich gleich sind, müsste es doch möglich sein durch Austausch des Antennenverstärkers den Empfang beim NTG2.5 im Vormopf auf das normale Niveau zu verbessern.
    Oder gibt es vielleicht eine "externe Diverstybox" die die Diversityfunktion des NTG2 übernimmt?


    Gruß: Quacksi

    Hallo!
    Kann mir jemand den Antennenaufbau im W 164 Vormopf mit NTG2 (dickes Antennenkabel mit schwarzen Fakrastecker und dünnes mit gelben Fakrastecker) erklären und vom Mopf mit Ntg2.5 (Doppelfakranschluß) welches Antennensignal gehört an welchen Anschluss ? Hat das Comand NTG2.5 einen Doppeltuner bzw. braucht es beide Antenneneingänge für die autom. Frequenzumschaltung?

    Hallo!



    Ich habe meinen W 164 Vormopf vom Comand
    NTG2 auf den NTG2.5 umgerüstet. Die Spiegelmikrofone habe ich mit einer neuen
    Leitung angeschlossen und habe diese in den alten Stecker des Aux ein gepinnt
    (die Mikro sind beim NTg2.5 in dem Stecker der beim NTG2 mit Aux belegt war).
    Nunmehr brauche ich die MB Teilenummer des Auxsteckers im Quadlockstecker beim
    NTG2.5 (beim Ntg2.5 ist dieser daneben)um die Auxleitung einpinnen zu können.
    Mein Freundlicher findet diese nicht, das der NTG2.5 in meinem Fahrzeug
    original nicht drinnen war.



    Kann mir jemand die Teilenummer sagen oder
    wo ich diesen Stecker sonst bekommen kann?



    Ein weiteres Problem habe ich noch. Mein
    Freundlicher konnte mir zwar ein Firmewareupdate machen, jedoch die
    Rückfahrkamera nicht freischalten, da seine aktuelle Stardiagnose automatisch
    über die Fahrgestell Nummer einsteigt und einen anderen Einstieg nicht zulässt.



    weis jemand wie ich die Rückfahrkamera
    trotzdem freischalten kann?



    quacksi

    Sollte die automatische Übertragung der Kontakte und Anruflisten beim NTG2.5 gehen? Mit welchen Handy´s (Habe mehrere probiert, Iphone, Nokia x6, Nokia 6233). Da ich die Funktion "Kontakte importieren" habe die ich beim NTG2 nicht hatte, nehme ich an das es automatisch nicht geht.-schade

    Hallo!
    Ich bin beim Umbau in einem W 164 Vormopf vom comand Ntg2 auf NTG2.5 .
    Nach dem Einbau funktioniert derzeit alles inkl. Lenkradtasten und Anzeige im KI außer der Rückfahrkamera und dem Mikro (Den Anschluss macht mir morgen ein Bekannter vom Freundlichen) Bezüglich der Rückfahrkamera die beim NTG2 freigeschaltet war und beim NTG2.5 gleich beim grünen Fakrastecker angeschlossen ist ,dass er diese nicht umcodieren könne das bei meinem Bj (2007) das Ntg2.5 noch nicht gab. Weiß hier jemand eine Möglichkeit?
    Berzüglich des Bluetooth ist mir aufgefallen, dass weder das Telefonbuch noch die Anruflisten syncronsiert werden. Ich kann zwar die Kontakte importieren und diese bleiben dann im Comand (Änderungen im Telefon muß ich jedes mal neu importieren). Bei den Anruflisten habe ich jedoch nur Einträge die über das Comand liefen.
    Beim NTG2 wurden sowohl die Kontakte als auch die Anruflisten vom Handy syncronisiert.Der Hauptgrund des Wechsels war die Nachlaufzeit beim NTG2,die ich nur auf min 1 Minute einstellen konnte.Immer wieder hatte ich neben dem Auto Anrufe und war noch mit dem Auto verbunden, obwohl die Lautsprecher schon deaktiviert waren.
    Wäre der Austausch der Ladeschale der Komforttelfonie sinnvoll und funktioniert dann die Syncronisation des Telefonbuches und der Anruflisten? Kann ich hier mein altes Bluetothcradle weiterverwenden und wird die Bluetothverbindung Handy Bluetoothcradle beim Abziehen des Zündschlüssels getrennt.