Beiträge von klalo008

    Hi


    Ergänzen muss ich noch, dass ich beim Installieren der GO-App immer nach dem Kartendownload, wenn man der Übertragung von Daten an TomTom zustimmen muss nach dem Klick auf ja einen Crash hatte. Insgesamt 3 mal installiert, 3 mal der Grash.


    Der Kontakt mit dem TomTom-Support brachte keine Problemlösung. Allerdings ist dort, außer von mir, keine entsprechende Problem-Meldung eingegangen.


    Auf meine Frage beim Support, ob ein Handy-Hardreset etwas bringen könnte, meinte man das könne sein, aber nicht garantiert werden.


    Ich habe vorgestern den Hardreset gemacht.


    Die Installation läuft jetzt reibungslos, ohne Crash ab.


    Nach zwei Tagen Test, insgesamt so die gleichen Strecken wie die letzten Wochen, habe ich im Moment keinerlei Probleme mehr.
    Der Positions-Pfeil steht ruhig. Abweichungen, Springen auf andere Straßen pp, also all die geschilderten Probleme, nicht gehabt.


    Ich hoffe, dass bleibt so.



    PS:
    Im übrigen finde ich die neue App Klasse.

    Bei diesem Phämomen spielen sicher die Faktoren Smartphone, Fahrzeugtyp, Einbauort und Standort eine Rolle. Ich beobachte diese Achterbahnfahrt schon seit einem halben Jahr in einem Kombi und natürlich besonders in Innenstädten. Demnächst beginnt die Cabriosaison. Ich bin gespannt, ob sich in dem Fahrzeug ein wesentlicher Unterschied zeigt.

    Hi
    Grundsätzlich stimme ich dir zu. Diese Faktoren spielen eine Rolle. Bei mir sind die Faktoren aber alle gleich geblieben. Es geht auch nicht darum, dass in Innenstädten, in Häuserschluchten man mal auf eine Parallelstr. positioniert wird. Das kenne ich auch, allerdings bisher recht selten.
    Diese Faktoren bewirken ja entweder einen Verlust des GPS-Fix oder in Häuserschluchten eine Doppelung/Spiegelung der GPS-Signale.
    Das Problem bei der Go-Mobile-App besteht aber eben auch bei bestehendem GPS-Fix. Bei Verlust reagiert es aber dann sofort und extrem mit Fehlpositionierungen. Dies dürfte aber auch nicht sein, ein Tunnelmodus ist damit dann ja wohl nicht möglich.


    Ich fahre derzeit überwiegend über Landstraßen und in einer kleinen Stadt, ohne tiefe Häuserschluchten.
    Heute mal wieder, gestartet, GPS-Fix sofort da, Pos-Pfeil hinkte jedoch leicht (ca. 10-20 m) hinter echten Position hinterher. Erste leichte Kurve = Pos-Pfeil neben der Straße, fand aber meine Position relativ schnell wieder. Dann ca. 500 m geradeaus, Pos-Pfeil hinkt wieder leicht hinterher.
    Rote Ampel, angehalten, Pos-pfeil fährt kontinuierlich weiter bis zu nächsten Abzweigung in ca. 50 m und bleibt dort stehen. Ampel grün, losgefahren, Pos-Pfeil bleibt stehen. Er bewegt sich erst, nachdem ich bereits ca. 50-70 m an im vorbei bin. Restliche Strecke geradeaus ca. 500 m. Pos-Pfeil hinkt immer ca. 60-80 m hinter meiner tatsächlichen Position hinterher. Und das alles mit GPS-Fix.


    Das kann ja wohl nicht normal sein.


    Wie schon gesagt, dieses Problem bis zur Installation der Go-Mobile App mit anderen Navi-Apps, einschließlich TomTom (alt) nie gehabt.


    Jetzt kommt der Clou.
    Habe die alte TomTom-App wieder installiert. Darin jetzt das gleiche Verhalten, wie bei Go-Mobile, allerdings wesentlich gedämpfter, also nicht so oft und nicht so konfus.


    Bin dann mit CoPilot navigiert, problemlos, keinerlei Instabilität des Pos-Pfeils.


    Meiner Meinung nach könnten zwei Ursachen infrage kommen:


    1.
    Die Installation der Go-Mobile-App erzeugt im Andoid-Betriebsystem (z.b. Übergabe der GPS-Daten an ein Programm) einen Fehler
    ( dagegen spricht allerdings, das z.B. Copilot problemlos läuft)


    2.
    Der Fehler liegt in den Karten von TomTom
    ( dagegen spricht jedoch, das vorher die alte TomTom-App problemlos lief).
    Allerdings hatte ich nach Installation der neuen App die alte deinstalliert und erst nach ein paar Tagen wieder installiert. Musste also auch die Karte wieder laden. Ob dies exakt die gleiche ist wie vorher, weiß ich nicht. Beide sind allerdings Vers. 945. Ob es bei den Unternummern Unterschiede gibt, weiß ich nicht


    Gruß


    Das kann ich nicht bestätigen, bei mir fährt das Teil öfters gewaltig Achterbahn an der Ampel (auch LG G2).


    Jetzt beim LG G3 fällt mir allerdings sehr störend auf, dass man sprunghaft auf eine zwanzig Meter entfernte Parallelstraße versetzt wird, oder eben auf der Gegenfahrbahn landet. Solche Aussetzer habe ich bei anderen Naviapps nicht.

    Hallo
    kann dieses Verhalten des Positionspfeisl nur bestätigen. In Kurven, nach Abbbiegungen wandert er irgendwohin neben die Route/Straße. Landet er auf einer Straße wird sofort umgeroutet und es kommen Fahranweisungen, die jedoch völlig verwirrend sind, da ich mich ja tatsächlich völlig woanders befinde. Bei Ampelhalt rutscht der Positionspfeil manchmal weiter, auch mit Reroutinganweisungen.
    In einer fremden Stadt wäre man damit vollkommen verloren, da es immer recht lange dauert, bis die App die richtige Position wieder gefunden hat.
    An meiner Hardwäre, S5 mini, kann es eigentlich nicht liegen, da der Defekt dann von jetzt auf gleich eingetreten sein müsste. Tests mit GPS-Test und GPS-Status zeigen ein normales Verhalten des GPS.


    Bisher konnte ich nur feststellen, das die Go App sehr empfindlich bei einem Verlust des GPS-Fix reagiert und sofort die Position verliert. Allerdings tritt o.a. Problem auch bei bestehendem GPS-Fix auf, allerdings nicht so oft.
    Eine Deinstallation und Neuinstallation hat nichts gebracht (bereits 2x gemacht)


    Bis zur Installation der Go-App habe ich die alte TomTom-App genutzt, davor im Herbst auf der Suche nach einer Navi-App Sygic, Route 66, GoogleMaps u.a. getestet. Davor hatte ich länger CoPilot. Das Problem habe ich nie gehabt.


    Habe beim TomTom-Support das Problem gemeldet. Lt. erster Rückmeldung ist es, außer mein Fall, dort nicht bekannt.


    Gruß

    Hi
    ich komme nochmal auf die Probleme mit der Vers. 9.3. zurück. Hatte mehrfach Kontakt mit dem Service von Copilot. Bekam heute von dort eine Mail, das die Probleme mit den Bildschirmauflösungen 240x400 und 240x320 zu tun haben. Ein Update ist in Arbeit.

    Hi
    habe Update 9.3.0.163 heute installiert. Leider viele Mängel. In allen Einstellungsbildschirmen sind die Häckchen (gesetzt/nicht gesetzt) nicht sichtbar. Mein weiss nicht, was man eingestellt hat. Beim Kartenstil habe ich nur leere Bildchen. Beim Umschalten von anderen Bildschirmen auf den Kartenbildschirm, ist der Infobereich unten nicht sichbar, stattdessen flimmert dort der vorherige Bildschirm.

    Hey
    habe erst seit kurzem Erfahrungen mit Copilot 9 und Active Traffic. Aufgrund der Diskussion um die Vollsperrungen habe ich mal Routen über die A40 bei Essen, derzeit für Monate vollgesperrt, getestet. Für die Berechnung der Route wird die Strecke über die gesperrten Abschnitte gewählt. Klickt man dann OK, wird sofort eine Alternativroute angeboten. die berechnete Route wird, wie schon beschrieben, mit einer irre langen Fahrtzeit angegeben. Auf dem Traffic-Balken rechts werden die gesperrten BAB-Abschnitte als schwarze Bereiche, also deutlich als gesperrt, angezeigt. Ich habe das jetzt häufiger getestet. war immer einwandfrei. Ein BEfahren der Route erfolgte nicht. Die Umleitungen waren immer sinnvoll.


    Ob, wie dargestellt, die angebotenen Umleitungen um die Sperrung der A5 bei Aachen sinnvoll sind, kann ich nicht beurteilen. Ich gebe nur zu bedenken, das die kürzeste Umleitung, hier ja über die B3 eben durch die beschilderte Umleitung des Verkehrs so belastet ist, das die größere Umweg vielleicht doch schneller ist.


    Zustimme muss ich, das die angebotenen Informatuinen von ActiveTraffic mehr als dürftig sind. Eine Textinfo, das eine Vollsperrung vorliegt, wäre schon wünchenswert.

    Hey


    Übertragung der POI über POIBase klappt.(Smartphone als USB-Speicher an PC koppeln)
    Bei Start Copilot wird neue Kategorie (Kategorien) erkannt. Als neue Kategorien erfassen mit den Original-Namen von POIBase.
    Danach Frage, ob in Unfallschwerpunkte einbinden. Habe ich gemacht.
    Ergebnis:
    Die Blitzer sind als Kategorien unter den POI vorhanden.
    Die Original-Symbole von POIBase werden in Karte einwandfrei angezeigt.
    Hinsichtlich der akustischen Warnung habe ich noch keine Systematik entdeckt. Bei einigen POIBase-Blitzern erfolgt eine akustische Warnung im CoPilot-Original-Modus, also die Original-Ansage und auch die Original-Anzeige, allerdings statt des Geschwindigkeitsschildes nur ein Balken.
    Bei den meisten POI erfolgt aber keinerlei Hinweis.
    Dies gilt sowohl im reinen Kartenmodus als auch beim Routing.


    Ich habe mal Blitzer, die angesagt werden, mit den anderen hinsichtlich der Eintragung in der POIBase-Datenbank verglichen, ob Unterschiede bei den Eintragungen vorhanden sind, die dies unterschiedliche Verhalten erklären könnten. Bin aber bisher auf keine Erklärung gestoßen.


    Hilfsweise kann man in CoPilot über Optionen/Kartenanzeige/POIHinweise aktivieren und nur die Blitzer als POIs für diese Hinweise auswählen. Es kommt dann die Ansage "Point of interest". Hierdurch aufmerksam geworden kann man dann auf der Karte anhand des Blitzer-Symbols den Standort sehen.
    Dies ist sicherlich nur ein Behelf und funktioniert auch nur beim Routing.


    Gruß

    Hey




    nach guten Erfahrungen mit POIBase/Warner mit meinen Falk F6 war ich
    erfreut, als ich entdeckte, das auch für mein neues Smartphone mit
    Copilot App eine Nutzung möglich ist.


    Funktioniert auch, die POI-Symbole werden angezeigt, die POI sind in den Kategoriern vorhanden.




    Wieso dann das "schade" in der Überschrift?




    Leider muss man die korrekte Installation ausprobieren.


    - Erkennen des Smartphones durch POIBase nur, wenn Smartphone als USB-Speicher eingebunden wird (ausprobiert)


    - Übertragen der POI nach Alk klappt


    - nach Start Copilot Aufforderung Kategoriennamen zu vergeben (warum ? - ausprobieren, macht man es nicht, passiert garnichts)


    - Nach Kategoriennamensvergabe kommt Aufforderung, ob eine Einbindung in
    die Alk-Unfallschwerpunkte erfolgen soll (Warum? - ausprobieren)


    - Entfernen der Base-POI über POI-Base bringt nichts. Ausprobiert: wenn
    keine Einbindung in Unfallschwerpunkte erfolgte, wird nur das Symbol
    gelöscht. Die Kategorie bleibt, aber ohne Symbol. Erfolgte Einbindung in
    Unfallschwerpunkte tut sich garnichts.


    - Wie also Base-POI wieder entfernen? Ausprobieren =


    Siehe da, in CopilotCentral werden unter POI auf meinem Gerät die
    Base-Kategorien angezeugt und auch zur Löschung angeboten und das klappt
    auch.




    Ich finde es einfach schade, das es bei der doch guten
    Entwicklerleistung des POIBase-Teams nicht möglich ist, Spezialitäten
    von Navi-Software, die sich bei der Installation oder Anwendung von
    POI-Base/Warner ergeben, in Form kleiner Anleitungen dem User zu
    Verfügung zu stellen.




    Gruß

    Hallo Tobias


    Das Problem zu Pkt 1 scheint gelöst. Das Program "abgesicherter Modus" bleibt jetzt installiert.


    Zu Pkt. 2 hat sich jedoch nichts geändert. Im abgesicherten Modus laufen zwar Programme, stürzen beim beenden jedoch ab (Einfrieren des Bildschirms).
    Startet man im abgesicherten Modus den DateiExplorer mittels POIWarner, lassen sich die erwähnten Programme starten und auch problemlos beenden. Allerdings hat man immer die Windows-Taskleiste im Vordergrund. Nach Programm beenden hängt man dann auf dem Desktop fest, da das POI Symbol nicht erscheint. Ausweg - Hardreset.


    Auch Pkt 3 ist nicht gelöst. Ich habe die Programme einfach mal aus dem POIbase Install-Ordner gelöscht. Die Buttons bleiben jedoch im POIWarner bestehen.


    Gruß

    Hallo
    Habe gerade 3 Motorradtouren auf meinen PNA geladen. Wenn ich auf dem PNA auf Touren klicke erfolgt jedesmal ein Neustart des PNA. Die Touren sind ordnungsgemäß in MyFlashDisk\Navigator\FN_Tours installiert.


    Aufgefallen ist mir auch noch, das ich jetzt auf dem PNA unter "Meine privaten POI" einen Button -Aufgenommene POI- habe, der vorher nicht da war.
    Auch in POIBase habe ich unter "Meine privaten POIs" 2 Kategorien, aufgenommene POI und importierte POI. Ich weiss nicht, wo die herkommen.
    Aufgenommene POI sind 4732, importierte POI sind 2.857.210


    Gemäß "Meine ausgewählten POIs" habe ich 16.974 Blitzer-POI und 89 Touren-POI installiert.


    Was stimmt hier nicht?

    Hallo
    Habe heute erneut POIBase und PNA gekoppelt. In POIBase wird das Programm "abgesicherter Modus" wieder als nicht installiert angezeigt. habe dann Touren herundergeladen. Komischerweise war Programm "abgesicherter Modus" auf PNA vorhanden, entgegen meinen vorherigen Feststellungen.
    Allerdings habe ich beim letzten Mal jedesmal Programme bzw. eigene Anwendungen installiert. Vielleicht lag es daran?


    MfG