Beiträge von matze4711

    Um den Thread zu vervollständigen:


    Ich habe den neuen Foretrex301 bekommen (lief absolut reibungslos :D). Mit dem hab ich nun auch keine Probleme mehr (sofort neue Firmware aufgespielt). Also wenn's denn mal funktioniert kann ich das Teil nur empfehlen.


    Ich hab mich aber trotzdem nicht schlecht gewundert, als ich meine E-Mails abrief und doch tatsächlich noch eine Antwort von Garmin bekam (ca. 1,3 Wo später). Der Vollständigkeit halber möchte ich Euch die Antwort nicht vorenthalten, vielleicht hilft es ja jemandem dessen Foretrex nicht mehr richtig angeht.


    Sehr geehrter Garmin Kunde,


    bitte drücken Sie im ausgeschalteten Zustand die Tasten GOTO + POWER und halten diese solange gedrückt,
    bis im Display die Aufforderung für den Reset erscheint:


    Nach dem Reset lassen Sie das Gerät ca. eine halbe Stunde an EINEM Ort mit freier Sicht zum Himmel. Das Gerät hat so die Möglichkeit, die komplette, von den Satelliten ausgestrahlten, Informationen zu erhalten.


    Wie bereits gesagt konnte ich dies in meinem Fall nicht mehr ausprobieren da ich den Foretrex schon getauscht hatte :) . Also vielleicht doch den Weg über Mail verwenden, wenn's auch länger dauert :D .

    So,


    habe gerade Kontakt mit Garmin gehabt.
    Also über Mail geht da so gut wie nichts!!! (Letzen Freitag eine Mail geschickt ans Service Center- speisen einen nur mit automatischen Antworten ab! Vermute die lesen die eingehenden Mails gar nicht. Sind entweder zu wenig Mitarbeiter oder haben zuviel Problemfälle!! ?( )
    Dann über die Kostenpflichtige 01805--- versucht. Na klar, Warteschleife. Nach 5 Minuten wird man darauf hingewiesen, dass man Name und Rufnummer zurücklassen kann, man wird dann umgehend X( zurückgerufen!!!
    Hat dann aber doch noch etwas gedauert. Der sehr nette Mitarbeiter hat mir dann klar gemacht, dass es sich vermutlich um einen Hardwarefehler handelt und ich das Gerät einschicken soll. Ausserdem so meinte er wäre der Foretrex sowieso nur ein Nischenprodukt von dem Garmin nicht viel vertreibt.


    Also in Punkto Erreichbarkeit und Kunden zufriedenstellen eine 3- (Schulnote!) :thumbsup: .


    Ich habe vor dem Rückruf mit dem Händler schon einen Tausch vereinbart. Desshalb erspare ich mir einen weiteren Kontakt mit Garmin. Das Tauschgerät geht hoffentlich besser. Ich werde auf alle Fälle zunächst mal ein Update auf die neueste Firmware machen.


    Übrigens noch ein kleiner Hack am Rande: Hält man beim Anschalten die Page Taste gedrückt bekommt man einen netten kleinen Überblick über Systemeinstellungen des Foretrex.

    Hallo @ all,


    ich hab mir einen Fahrradcomputer auf GPS-Basis angeschafft und wollte nun diesen auch am Laptop als GPS-Maus für Glopus verwenden. Leider funktioniert das nicht so wie gewünscht. Kennt sich da jemand aus?
    In der Datenquelle wird folgendes angezeigt: (siehe Dateianhang)



    Was läuft da schief?


    Bei dem Gerät handelt es sich um einen Logger von der Fa. MapJack http://www.mapjack.de/index.ph…or-sport-products/move-iq

    :D :D :D SUUPPER!!!
    Danke Panik!
    Dein Popup-Menue ist wirklich toll. Einziges Problem ist noch die Ansprechzeit. Ich hab so das Gefühl, das Glopus (oder mein Navi?! ^^ ) ein bisschen träge ist bei der Ausführung. Auch find ich es nicht ganz so leicht den richtigen Punkt auf dem Bildschirm zu treffen, wenn der Bildschirm dunkel ist. Ich muß das mal in der Praxis testen.


    Aber nochmals vielen Dank! Ich denke das ist das was ich die ganze Zeit als Ergänzung zu Glopus gesucht habe. (+ ein paar wirklich nette Tools) :thumbup:


    Gruß


    Matze

    Hallo,


    ich hab seit Donnerstag einen Foretrex301. Die ersten mitgespeicherten Tracks, wollte ich dann am Freitag auslesen. Dabei ist mir aufgefallen, dass jede Menge Ordner auf dem Laufwerk mit kryptischen Namen vorhanden waren die allesamt leer waren. Irgendwie habe ich auch nicht die Tracks in dem aus dem Handbuch angegebenen Ordner (den habe ich in dem Wust an Ordnern auch noch gefunden) gefunden. Auch eine Verbindung über EasyGPS hat nicht funktioniert (zunächst Probleme weil Foretrex301 ausgewählt, dann mit 401 zwar erkannt aber nichts ausgelesen).
    Soweit so schlecht.
    Denn nach dieser Aktion bleibt der Foretrex nach dem Einschalten bei Loading Waypoints, Tracks and Routes... hängen und friert regelrecht ein. Ausschalten geht nicht, nur ein Reset und anschliessend sofort ausschalten. Aber das Problem ist damit leider nicht behoben. Ich habe soger schon versucht einen Firmwareupdate zu machen- Ohne Erfolg (Gerät wird nicht erkannt!)- Ich Schätze mal da ist was kaputtgegangen. Oder hat jemand im Forum eine ähnliche Erfahrung gemacht und weiss was man noch machen kann ? (Garmin und Lieferant sind mittlerweile kontaktiert: Ich erwarte morgen erste Rückmeldungen)



    Matze :cursing:

    Hallo Panik,


    vielleicht setzt Du Dinge vorraus, die ich als Newbe nicht kenne. Ich hab mal die Map.ini angehängt. Mortscript und Backlight.mscr habe ich in die verzeichnisse kopiert die Du angegeben hast. Koord ist bei mir direkt auf der Storage Card (kein Unterverzeichnis). Was ich sehe sind die drei Buttons, die bei mir allerdings ohne jede Funktion sind.


    Zu dem Reset:
    Ich habe GoPal 5 und habe das Hepe-Zusatzmenue installiert. Glopus wird aus diesem Menue heraus aufgerufen. Wenn ich auf 'Ansicht - Close' gehe und vorher auf einen Button gedrückt habe wird Glopus geschlossen und ich sehe nur den blanken CE-Desktop (ohne Start). Ich kann dann erst nach einem Reset wieder auf die menuepunkte zurückgreifen.


    Zum Schluß würde ich noch gerne Wissen, wie man das mit den benutzerdefinierten Seiten macht.


    Gruß


    Matze

    Dateien

    • map.zip

      (1,67 kB, 72 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Panik,


    danke für die ausführliche beschreibung. Leider muß ich irgendwo noch einen fehler haben. Ich habe die Deklaration am Anfang gemacht. Beim Öffnen von Glopus habe ich nun mitten in der Karte ein schwarz unterlegtes Rechteck in dem Licht an/aus steht. wenn ich darauf klicke tut sich mal gar nichts. wenn ich Glopus über Menue Ansicht close verlasse ist mein übergeordnetes Menue auch weg (Mist!). Dann komme ich nur wieder mit einem Reset weiter. Ich verstehe auch noch nicht ganz was Koord465 damit zu tun hat, da dieses ja gar nicht angesprochen wird. Das verschieben des schwarzen rechtecks krieg ich ja vielleicht noch selbst hin, aber wie krieg ich das ganze zum Funktionieren (Das tut es doch bei Dir! Oder?)? Vor allem will ich nach dem beenden von Glopus immer einen reset machen müssen.


    Gruß


    Matze ;(

    Ist denn der MStar G2-Chipsatz von der Genauigkeit her ausreichend? Stromsparend ist er ja sicher, bei den angegebenen 24h Laufzeit. So von den Features gefällt mir der MoveIQ-Konzept gut, so im Stil eines Fahrradcomputers.


    Also, ich hab es jetzt mal geschafft, den aufgezeichneten Track in der Software einzulesen und zur Anzeige auf der Karte zu bringen. Dies funktioniert aber nur mit der mitgelieferten Software. Dabei ist zu beachten, dass diese grundsätzlich in englischer Sprache mit den entsprechenden Regioeinstellungen funktioniert (. statt ,). Übers Menu kann man zwar die Menusprache auf Deutsch einstellen aber nach dem Beenden hat die Software das wieder vergessen und auf die Regioeinstellungen hat dies auch keinen Einfluß. Zunächst sieht der aufgezeichnete Track recht gut aus, aber beim hineinzoomen sieht man Schlangenlinien, die auch weit abseits der Strasse liegen.
    Ich hab mich mal an den Service gewand, bisher aber ohne Ergebnis. Nun gut es liegt ja auch ein Wochenende dazwischen, vielleicht melden die sich ja noch.

    Vielleicht gibt es hier noch eine Marktlücke vom 100€-PNA bis zum 500€-Fahrrad-Garmin. Mir sind die Geräte auch noch zu teuer.


    Ich hab mir bei GlobusBaumarkt ein MoveIQ von MapJack ( http://www.mapjack.de/ ) gekauft. Kostenpunkt 55€ . Das Gerät macht eigentlich einen soliden Eindruck. Leider läßt sich das teil am PC nicht wie ein LW auslesen. da gibts eine USB->RS232 Verbindung (mit 9600baud!!!) und man braucht eine spezielle Software dafür. Da gibt es aber noch jede menge Bugs. Kurz : lohnt nicht wirklich da man selbst aufgezeichnete tracks (Wenn man mal durch das Menu gestiegen ist) nicht weiterverarbeiten kann.

    Danke Athos,


    beim Fahrradfahren habe ich auch keine großen Probleme (ausser bei ca. 12 km/h) ;) . Da habe ich mir mal eine Stromversorgung gebastelt (Wens interessiert: ich such dann mal den Link in diesem Forum). Die funktioniert soweit ganz gut. Die Kosten waren glaub ich mit ca. 10 € auch noch im Rahmen. Aber leider geht das nicht beim Wandern! :S
    Da hab ich mir zwar mal bei Pearl eine USB-Stromversorgung gekauft, aber die funktioniert nicht wirklich gut! :wacko:
    Ich bin daher wirklich an einer Lösung für das PNA interessiert in der man die stromfressende Hintergrundbeleuchtung abschalten kann. Das das geht zeigt das bereits erwähnte GPS-Mate und soweit ich weis gibts beim MP3-Player auch einen Button bei dem man die Hintergrundbeleuchtung abschalten kann.


    Gruß


    Matze4711

    Hallo @ all,


    wer nutzt Glopus auf einem PNA ? Ist euch schonmal der Strom ausgegangen ? Bei ca 2-3h Akkulaufzeit bei meinem PNA 470 (Medion) kann man leider keine Tagestouren machen. Was das Kartenmanagement betrifft finde ich Glopus Spitzenklasse. Aber leider hält der Akku bei einer Tageswanderung nicht durch. Dies könnte durch ein einfaches abschalten der Hintergrundbeleuchtung realisiert werden. Dies funktioniert z.B. bei GPS-Mate einwandfrei. Wie gesagt für mein PNA wäre das Super !


    Gruß


    Matze4711

    Hallo Navigation-Electric,


    ich habe mir den Contact-Viewer vom alten Gopal 3 auch hinübergerettet auf die 5er Version. während die telefonverbindung via Bluetooth aufgebaut wird funktioniert die Übergabe der Adresse an den Navigator nicht!
    Zufällig habe ich nach einem Soft-reset beobachtet, dass die letzte Adresse dann als Ziel eingetragen wurde. Warum?! Keine Ahnung. Aber vielleicht kennt sich ja jemand anderes besser aus.


    Gruß


    Matze4711

    Hallo Hepe,


    ich hab mal dein Zusatzmenu ausprobiert und bin total begeistert. Dadurch kann man auf einfache Weise seine liebgewonnen Programme wie Glopus oder GPS-Mate installieren. Eine Frage habe ich (nicht nur an dich). Ist es nicht auch möglich die Fähnchentaste im Menu so zu belegen das man damit die Hintergrundbeleuchtung ausschalten kann. Dies wäre, gerade bei Glopus, ein entscheidender Fortschritt, da man dann mitloggen kann ohne unnötig Energie zu verschwenden. Man braucht ja beim navigieren in Feld, Wald und Wiese nicht ständig sein Navi betrachten (das macht man vermutlich eh nur am Anfang).
    Also wenn jemand eine Idee hat bitte melden.


    Gruß


    Matze 4711