Beiträge von axelfi

    In der Liste der Wegepunkte gibt es das Menü für die Aktionen, die mit Wegepunkten zusammenhängen.


    Dort befindet sich eine Option 'Kopiere als Landmarke'.


    In der Nokia-Navigation findet man den Eintrag dann als Ort in den Favoriten wieder.

    Gemeint sind die Kontaktdaten aus dem Telefonbuch des Handys.


    Diese werden durchsucht und abgeglichen. Das sind 'Systemfunktionen' und deshalb sind keine besonderen Schreibweisen notwendig, außer die, die ohnehin gelten. Wenn man also eine Telefonnummer anrufen kann, ist das schon in Ordnung.

    Die Demoversion


    - exportiert nur 3 Punkte
    - sendet HTTP Reports nur manuell
    - sendet SMS Reports nur zum Entwürfe Ordner
    - erlaubt nur 3 Karten
    - ist in der Laufzeit beschränkt, kann aber wieder geladen werden.

    AFTrack kann Kalibrierungsdaten im map-Format aufnehmen - soweit sie WGS84 orientiert sind.


    Das Problem sind in der Regel die Grafiken für diese Karten. Png, Jpg, Gif werden nur komplett im Speicher bearbeitet und dürfen deshalb auch nicht sehr groß sein (Speicherbedarf X x Y x 4, egal wie groß die Datei ist). Wenn man die Karten in 8-Bit-Bitmap oder Tiff umwandelt (jeweils unkomprimiert) können die Daten direkt von der Speicherkarte gelesen werden. Das gibt dann dafür größere Dateien.

    Die Einstellungen für diese Werte sind in den Wegepunktgruppen, aber auch an jedem einzelnen Punkt hinterlegt.


    Liste der Wegepunktgruppen, Auswählen einer Gruppen, im Menü 'Bearbeiten' wählen.


    Distanz in Metern pflegen und den gewünschten Alarm einstellen.


    Bei der Neuanlage eines Wegepunktes werden dann diese Werte übernommen. Sie sind aber auch über das Bearbeiten individuell einstellbar.



    Wenn der Wegepunkt erreicht wird (GoTo-Funktion), dann wird er in der neusten Version auf einem geteilten Bildschirm mit dem Wegepunkt in der Kartenmitte dargestellt. Um wieder die ganze Karte zu sehen, einfach die Positionierungstaste drücken.

    Zwei einfache Möglichkeiten, solche Probleme vor einer Neuinstallation evtl. in den Griff zu bekommen:


    1. INI-Datei umbenennen und neu starten (Verzeichnis: ?:/data/others/AFTrack). Alle Werte werden auf Anfang gestellt.


    2. Datenbank umbenennen und neu starten (Verzeichnis: ?:/data/others/AFTrack). Die Datenbank wird dann neu gebildet. Wenn in der Datenbank unwiederbringliche Daten enthalten sind, dann bitte an den Autor senden. Vielleicht ist noch etwas zu isolieren.

    Hallo,

    was muss wie in der SMS stehen ?


    Was macht AFTrack dann damit ?

    die SMS sollte von einem anderen AFTrack-User kommen und einen der GPS-Datensätze $GPGGA oder $GPRMC enthalten.
    Es können aber auch Daten von anderen GSP-Trackern empfangen werden (TK102-2 oder ELRO). Da gilt dann das jeweilige Protokoll.


    Die SMS Daten werden zu einem Wegepunkt verarbeitet (neu oder update) und mit den Kontaktdaten (von der eingehenden Telefonnummer) abgeglichen. Bei Erfolg wird die SMS gelöscht, sonst in die Inbox weitergeleitet.

    > Wie sind denn die Einstellungen, dass das Programm alle 60s automatisch eine Sms
    > verschickt. Muss dazu ein Track gestartet sein?


    Ja, genau, für die Automatik wird ein laufender Track benötigt. Einstellen über 'GPS/Log Mode', dann die Sekunden wählen.
    Damit man aber auch während eines Tracks das Senden unterbinden kann (z.B. in Gegenden ohne Empfang), gibt es im Hauptmenü 'GPS' noch einen 'Zusatz'-Startpunkt, der auch aktiviert sein muss.


    > Ich dachte ich hätte alles richtig eingestellt, nur leider tut sich nichts.


    Am Besten erstmal mit der manuellen Variante beginnen und die Text in den Entwurfsordner speichern, dann kann man sie sich erstmal betrachten und sehen, welcher Text geschickt wird.


    Viele Grüße
    axelfi