Beiträge von flatratte

    Hallo pombeer,


    natürlich brauche ich auf den verschiedenen, möglichen Strecken zur Arbeit kein Navi. Ich finde nur, es kann nix schaden die Funktion des Navis auf bekannten Strecken zu testen ... auf unbekannten testet das Navi sonst andernfalls womöglich die Nerven des Benutzers durch unbekannt gebliebene Schwächen ...


    Ich habe im Forum von Problemen der 'Schlauen Navigation' durch Routing über 'Schleichwege', dh. Feldwege, Anliegerstraßen etc., gelesen. Natürlich ist das ein Unding! Anscheinend gibt es inzwischen eine Qualitätskontrolle seitens Falk bez. des ausgegebenen 'schlauen' Routings - wenn deren einzige Funktion allerdings nur darin bestehen sollte die Rückspeisung komplett zu stoppen, wäre Verzicht auf die Werbung 'Lernende Navigation' nur fair! Auch die Glaubwürdigkeit diverser Zeitschriften und Internetseiten, die die 'Lernende Navigation' in 'Tests' erwähnt haben, steht auf dem Spiel.


    Deshalb meine Hoffnung, daß doch der eine oder andere eine _seriöse_ Verbesserung entdeckt ...


    Gruß
    Flatratte

    Hallo allerseits,
    ich fahre seit einem Vierteljahr mit meinem F12 extrem ampelarm und damit zügig im Süden von Frankfurt zu meiner Arbeit. Es werden _nur_ für jeden offene Straßen benutzt, also keine Anliegerstraßen, Privatwege oä. Die 'schlaue Navigation' versucht mich dagegen immernoch durch Umwege an fast jede Ampel im Umkreis zu bringen! 'Kurz' macht es deutlich besser, aber noch lange nicht perfekt.


    Mein Navi ist anscheinend so dumm geblieben wie am ersten Tag. Interessanterweise routet es fast die gleichen, komischen Abstecher wie unser mehr als 4 Jahre altes Medion.


    In welcher Zeit kann man denn derzeit selbst erfahrene und an Falk gesendete Verbesserungen im Falk erwarten? Hat jemand in der letzten Zeit positive Veränderungen seiner Routenführung bemerken können - oder ist das F12 etwa nur ein Navi für Ampel-Wartungsdienste? :cursing:


    Gruß
    Flatratte

    Hallo Allerseits,
    wie kann ich die weißen Hintergrund-Labels der Autobahnbeschriftungen vergrößern? Die Autobahn-Nummern sind in der derzeitigen Einstellung nicht vollständig abzulesen. Das 'A' wird geteilt und die letzte Ziffer verschwindet oft völlig. -Andere Variante, wie kann ich die Autobahnziffern im Kartenbild in ihrer Größe verkleinern, daß sie vollständig ablesbar werden?
    Gruß
    Flatratte ?(

    Hallo,
    habe in kurzer Folge MagicMaps Tour Explorer 3.0 mit 1:50.000 Karte (incl. ScoutPND V4) und dann Tour Explorer 4.0 Deutschland mit 1::25.000 Karten gekauft und installiert. Nach Installation des TE 4.0 erschien in dem oben in der Menüleiste tatsächlich der Auswahlpunkt 'Produkte', unter dem man zwischen 1:25.000 und 1:50.000 wählen konnte 8o . Freudig deinstallierte ich den TE 3.0 mit dem Ergebnis, daß der Auswahlpunkt 'Produkte' aus dem TE 4.0 verschwand und ich nicht mehr auf die noch verbliebene Deutschland-Karte des TE 3.0, 1:50.000 zugreifen konnte :cursing: .


    ME. muß der TE 3.0 komplett (Programm- und Kartendvd) installiert sein, sicher auch deshalb, da ja auf der Programmdvd ebenfalls Daten vorhanden sind. Gibt also nix zu sparen, weder Geld noch Speicherplatz (außer vielleicht für 'ne Verknüpfung ?( ).


    Hier im Süden von Frankfurt am Main zeigt die 1:50.000 Karte oft mehr Einzelheiten als die 1:25.000 Karte :thumbup:, dagegen zeigt die 1:25.000 Karte erheblich mehr Waldwege (und keine wahllos hingesetzten Häuschen :thumbsup: in den Ortschaften mehr) - für mich Grund genug zur wechselseitigen Benutzung beider Programmpakete.


    Gruß
    Flatratte