Beiträge von xdsx

    Hast du vor dem Löschen ein Backup erstellt?
    Wenn ja, dann kopiere das Backup mal, lösche die nicht benötigten Dateien aus der Backupkopie, formatiere den internen Speicher des Gerätes und kopiere manuell die Backupkopie auf dein 2410. Dann sollte der Speicherplatz passen und auch korrekt angezeigt werden.


    Fresh zeigt sehr wohl die Dateigröße an, sodass man auch wissen sollte, dass man bei einem freien Traffic bis 5 GB max. 2mal den Downloadbutton drücken sollte.


    Ich habe in meiner Laufbahn der IT-Branche schon so einiges erlebt.
    Man nehme 20 PCs mit exakt der gleichen Hardwarekonstellation und installiere Windows über ein Netzwerk , ergo exakt der gleichen Softwarekonfiguration und man erhalte 20 verschiedene Fehlermeldungen.


    Diese Erfahrungen kann ich nun auf Fresh und die Navi's übertragen und ziehe daher den Hut vor dem Fresh-Team, dass sie es wirklich gewagt haben eine Verwaltungssoftware auf den Markt zu bringen, deren Funktionalität von sovielen Unbekannten abhängt, dass man schon staunen kann, dass es auch noch bei der Masse funktioniert.
    Es melden sich hier und beim Support nur ein Bruchteil der Fresh-User, die diverse Probleme haben, von daher sehe ich auch ein, dass Navigon die Kosten der jeweiligen Kunden nicht übernimmt. Vom Grundprinzip funktioniert das Programm und wenn Fehler bei dem Einen oder Anderen auftreten, dann ist das halt leider so.


    Klar, diese Antwort befriedigt den betroffenden Kunden nicht, aber wer schickt schon seinen PC zu einem Softwareanbieter zum Test, nur weil die Software nicht korrekt funktionieren will? Selbst wenn Navigon diesen Service anbieten würde, wären allein die Versandkosten ein k.O.-Kriterium für den Kunden.

    Wir werden dir erstrecht keinen Rat geben können, denn offenbar ist es ein Fresh-Problem, was die Hotline auch nicht beheben kann.


    Da das 84xx generell mit kostenlosem 2Jahresabo ausgerüstet ist und die Hotline sicher auch dein Abo in einem ihrer Tools sehen kann, hilft es nur eine Mail mit einem Screenshot deines Fresh-Downloadbereiches zu senden, damit die das dann an die Fresh-Entwickler weiterleiten können. Mehr kann man da derzeit wirklich nicht tun, außer eben warten, dass Fresh mal wieder ein Update mit weniger Fehlerbehebungen und mehr neuen Fehlermeldungen zur Verfügung stellt.

    xdsx
    Was schreibst du da… ?(


    Es Kann lediglich ein Unterschied bei *.nfs Dateien geben und nicht bei den Karten. :(


    Ich bezweifel, dass ein Laie etwas mit den "*.nfs Dateien anfangen kann. Von daher reicht mein Hinweis wohl aus ohne mit eventuell falschen Voraussetzungen ins Detail abzuschweifen



    Ich finde nichts Illegales wenn man FreshMaps für ein Navi gekauft hat und versucht mit den gekauften Karten sein anderes Navi aufzufrischen. :)


    MfG Boss71


    Nur weil DU nichts illegales daran findest bedeutet es nicht zwangsläufig, dass es legal ist. Und ganz offensichtlich ist es nicht ganz so legal, da ja das Board-Team hier auch klar darauf verweist, dass "andere Lösungen" hier nicht diskutiert werden. ;)

    Was ich etwas doof finde ist, das wenn ich schon Deutschland drauf hab und dann noch eine andere dazugeben will muss ich immer Deutschland neu anhaken und die wird dann nochmals neu geladen, obwhol die schon am Navi drauf ist.. Hab zwar Flat aber so hat man schnell sinnlos 2GB Traffic und die Wartezeit für nichts... geht das nicht anders?


    Hallo Jürgen,


    für den einzelnen Nutzer ist es sicherlich das Wahre, aber da NAVIGON nur mit Kartenmaterial des gleichen Standes arbeiten kann, stellt es damit sicher, dass die Karten auch wirklich den gleichen Stand haben.


    Einzige Alternative wäre hier die bereits heruntergeladenen Karten vom Gerät auf den PC zu sichern und dann die noch benötigten Karten herunter zu laden. Danach kopiert man die gesicherten Karten einfach wieder in den Ordner map im Gerät und man spart sich ein wenig Traffic und Zeit. :)


    das 13xx und das 43xx MAX entscheiden sich schon von der Displaygröße, daher passt das Kartenmaterial gar nicht und wird daher auch nicht erkannt.


    Die einzige Möglichkeit, dies legal hinzubekommen ist der Kauf des entsprechenden Kartenmaterials bei Navigon.


    Andere Lösungen werden hier nicht unterstützt.


    .... und das ist auch gut so :)

    1. TMC pro muss man bei den Live-Geräten dazukaufen, da sie ja für die Nutzung mit dem Livemodul ausgelegt sind


    2. ein Downgrade ist manuell möglich, wenn man ein Backup erstellt hat


    3. Das Live-Blitzer-System ist gut, allerdings ist das melden von mobilen Blitzern nicht sehr praktisch, da man umständlich ins Meldemenü muss.
    Während der Fahrt sollte man das dann nicht machen, zumal man dann eh am Blitzer vorbei ist, wenn man soweit durchgedrungen ist. Hier fehlt
    eindeutig die "one-click-Variante".


    4. Wenn man kein Live-Empfang hat bzw. das Livemodul mal nicht nutzt, kann man das System so umstellen, dass man dann TMC-Meldungen erhält.


    @ Conny


    Wenn du in Ecken unterwegs bist, für die es keine sinnvollen Umfahrungen gibt, dann bekommst du halt diese "nette" Meldung. Das NAVIGON prüft nämlich, ob Ausweichrouten deinem Routenprofil entsprechend passen und ob sie eine zeitliche Ersparnis bringen

    zur Gerätebezeichnung war Fränzken ja eindeutig, dem ist nichts mehr hinzu zu fügen


    bei den EU40/41 - Geräten muss immer eine DVD dabei sein, das das Kartenmaterial ja nicht komplett auf die SD-Karte passt
    hier stellt sich mir die Frage, ob bei den ganzen ausgepackten Geräten im MM überall keine DVD dabei war


    NAVIGON arbeitet generell mit verschiedenen Codes


    • Aktivierungscodes: ein kostenloses oder dazugekauftes Produkt muss noch aktiviert werden - Eingabe in Fresh unter Aktivierungscode eingeben
    • Rabattgutscheincode: berechtigt zum rabattierten Erwerb von Zusatzprodukten - Eingabe im FreshShop nach Artikelauswahl / Teilweise auch nur im WebShop einlösbar


    Beim alten Code-System konnte man nie wirklich feststellen, ist das nun ein Aktivierungscode oder ein Rabattcode, deswegen wurde das vor einiger Zeit umgestellt.
    Allerdings sind in vielen Verpackungen noch 8stellige alte Codes vorhanden.


    Sollte dein FreshMaps-Rabattcode nicht funktionieren, schreib dem Support eine email und bitte um Zusendung eines neuen Codes. Schicke am besten gleich den ungültigen Code mit, denn den wollen die eh wissen. Du solltest dann nach 2-3 Tagen (je nach E-Mailaufkommen) eine Antwortmail erhalten.


    die deutschsprachige Supportadresse ist: support.de@navigon.com

    Hallo Siggi,


    du hast nach eigenen Angaben eine kostengünstige Variante, nämlich das EU20 gekauft. Da NAVIGON aber das 3310max auch als EU40 verkauft, reichen die internen 2 GB dann bei Kartenupdates nicht aus. Von der Hardware her sind beide Geräte nämlich absolut identisch.


    Zum Thema Handbuch wurde hier ja schon alles geschrieben.


    Der installierte POIwarner ist notwendig um die vorgegebenen POIs anzuzeigen. Warum NAVIGON die Entscheidung getroffen hatte keine eigenen POIs einfügen zu könnnen. dies aber bei den neuesten Geräten nun doch möglich macht, muss man nicht verstehen.


    Die Anzeigen wie beim 25xx Explorer wird es wohl bei deinem Gerät nicht geben, es sei denn sie stellen irgendwann die gleiche Softwareversion zum DL zur Verfügung.


    Zu deinen Erfahrungen mit dem Support kann man grundsätzlich nicht viel sagen, da es auch immer ein subjektives Empfinden ist. Dazu gehört eben auch, wie man selber vom Supportmitarbeiter empfunden wird.
    Meine Erfahrungen waren rein menschlich bisher ganz gut, allerdings kann es ohne weiteres sein, dass die Person, je nach Tageszeit und Anrufaufkommen, dein Anliegen als weniger wichtig empfand und dir daher auch diesen Eindruck vermittelte. Man kann eben nicht in die Köpfe schauen und wir wissen nun auch genauso wenig, wie du subjektiv empfunden beim Support an kamst.


    Hallo Arnold,


    das 7110 ist locker 3-4 Jahre alt und ist ein MN6 Gerät. Für den Preis würde ich es definitiv nicht kaufen, dafür bekommst du schon ein sehr gutes MN7-Gerät mit 80% FreshMaps-Gutschein.


    Je nachdem ob deine Kollegin noch FreshMaps hat, ist das Kartenmaterial Q1/Q2_2010 oder aber es ist 2008er Kartenmaterial. Softwareupdates gibt es für dieses Gerät nicht mehr und ob es in Zukunft noch Kartenmaterial o.ä. geben wird, ist doch sehr fraglich.


    Fazit: Finger weg, besonders bei dem Preis.

    Wie immer man es auch dreht und wendet: "Ich habe es, aber ich verkauf es Dir nicht!" ist eine seltsame Geschäftspolitik. Ähnliches gab es doch schon bei USA Karten.


    Jan0815, es mag ja jeder seine Meinung und Einstellung haben, aber billige doch auch anderen Menschen/Unternehmen eine eigene Meinung und Einstellung zu.


    Das Nordamerika-Kartenmaterial kostet 129! € und steht fast allen MN7 Geräten zur Verfügung. Warum das 84xx nicht (mehr) dabei ist, ist schwer nachvollziehbar, zumal es bei dem Gerät sehr gut funktioniert hat.


    Man sollte nicht vergessen, dass für jede FreshMaps und jede verkaufte "außereuropäische" Karte eine Lizenzgebühr fällig wird. Dementsprechend muss sich der Verkaufspreis auch für NAVIGON lohnen und gleichzeitig müssen die vielen Türkeiurlauber auch noch bereit sein den Preis X zu zahlen.


    Das Gleiche gilt ebenfalls für Kartenmaterial von Russland, Australien und Südafrika. Denn auch dort werden NAVIGON-Geräte verkauft. Wobei man da auch anmerken muss, dass man die dort gekauften Geräte nicht mit EU-Karten versorgen kann.


    Was mich grundsätzlich stört ist diese minimize-Geschäftspolitik. Man muss für jeden Geldbeutel eine Navi-Variante anbieten. Ob EU20, EU22/23, EU40/41, Nordics, British Isle, Spanische Region etc. Der Kunde guckt nur auf den Preis und merkt gar nicht, dass er nicht das gekauft hat, was er eigentlich bräuchte.


    Aber genug dessen, es hat nämlich eh keinen Sinn darüber zu diskutieren.

    Noch schlimmer, als Vermutungen zu äußern ist meiner Meinung nach, wenn eine Firma selbst nicht weiß, wann sie welche Produkte rausgeben und welche Features ihre Produkte haben werden. Wer, wenn nicht Navigon, soll es dann wissen? Die tun ja fast so, als wäre das Produkt nicht von ihnen ?(


    Der technische Support erfährt grundsätzlich erst etwas, wenn die Entwickler und das Management der Meinung sind es dem Support mitzuteilen. Die Entwickler halten sich auch mit Blick auf die Mitbewerber grundsätzlich mit Auskünften zurück, denn sie wollen verhindern, dass bestimmte Entwicklungen vorab benannt und dann noch vor dem eigenen Launch durch Mitbewerber angeboten werden.


    Es ist sicher schwer immer wieder auf Vertröstungen gelassen zu reagieren, aber der Hersteller entscheidet nunmal wann ein Update erscheint und was es beinhalten wird. Alles Fragen bringt keinen weiter, zumal, wie hier deutlich zu lesen ist, der Support sowieso keine Antwort geben kann.