Beiträge von xdsx

    Die Kontrollen sollen nicht mehr ganz so scharf sein, zumal die festinstallierten Blitzer im Kartenmaterial der Schweiz eh nicht zur Verfügung stehen.
    Drauf ankommen lassen würde ich es dennoch nicht. Man weiß ja nie, wie gut sich der Polizist, der einen gerade anhält, auch mit nem Navigon auskennt.

    Ich habe die neuste Fresh 3.02 von Navigon installiert.
    Die version.xml hat 543kb.


    hmz... auf alle Fälle erkennt dein PC das Gerät bzw. die Software ... dann kann es nur an Fresh liegen. Hier tritt zu einer recht geringen Quote der Fehler auf, dass die Software trotz korrekter version.xml nicht erkannt wird. Der Bug soll in der 3.1-Version behoben werden, wann immer sie auch erscheinen mag (avisiert ist jetzt Mitte Juli)

    Ich werde auf die nächsten Generationen warten, da die neuen Modelle keine innovativen Neuerungen im Vergleich zu meinem 2510 bieten, die einen Kauf für mich rechtfertigen.


    Eine wirklich wichtige Neuerung wäre, wenn das TMC-Management so überarbeitet wird, dass neue Meldungen automatisch bzw. auf einfachen Knopfdruck direkt vorgelesen werden. Die jetzige Verschachtelung lenkt doch sehr von der Fahrt ab. Ich möchte erst die Meldung sehen oder hören und dann entscheiden, ob ich ggfs. ausweichen möchte.


    Da kann ich dir nur zustimmen. Gleiches gilt auch für die Funktion Blitzer melden im Live-System. Bis man als Einzelfahrer sich durch das Menü gedrückt hat, ist man 200 - 500 hinter dem Blitzer, oder man stellt sich ganz frech direkt daneben und wühlt sich durch das Menü.


    Für das Handling gibt es derzeit nur ein :thumbdown:

    Nach meinen Erfahrungen tritt ein Freeze immer dann auf, wenn Daten fehlerhaft installiert wurden. Dabei behaupte ich keineswegs, dass du einen Fehler gemacht hast.
    Hin und wieder baut Fresh in Verbindung mit dem PC einige kleine, aber "feine" Fehler ein, die dann zur Arbeitsverweigerung des Gerätes führen.
    Da wir bei Windows schon nicht wissen, was da schiefgelaufen sein kann, wird es bei Fresh noch interessanter aber genauso undurchsichtig.


    Da ich etwas probierfreudiger bin, würde ich noch ein separates Backup deiner jetzigen Version erstellen und dann noch ein Kartenupdate versuchen.
    Lösch aber vorsichtshalber den Inhalt deines Tempordners, falls der Fehler im Download vorlag.


    Das hat doch mit Selbstmitleid nichts zu tun, wenn Du Dir ein neues Gerät anschaffst und nichts geht, dann möchte ich Dein Gesicht sehen, ich würde ja nicht mal was sagen, wenn es funktionieren würde, aber das man sich bezahlte Software über Rapidshare ziehen muss, damit überhaupt irgendwas funktioniert ist nicht in Ortnung, dann kann ich mein Geld auch sparen, und lieber ein Rapidshare Account bezahlen. Kann doch nicht sein, das man die Folie vom Gerät ab macht und das basteln anfängt. X(


    Wenn ich ein Gerät kaufe und es nicht funktioniert, dann gebe ich es an den Verkäufer zurück.
    Wenn ich ein Gerät kaufe und ich kann keine Kartenupdates (Latest Map steht mir bei besagtem Gerät ja zu) durchführen kann, dann geb ich es an den Verkäufer zurück.
    Vorallem käme ich nicht auf die "glanzvolle" Idee, mir FreshMaps zu kaufen, wenn ich nicht mal die Latest Map durchführen könnte, ergo würde ich auch nicht via Rapidhsare illegal Kartenmaterial herunterladen.


    Meine Ausführungen sollten dir nun deutlich machen, dass ich keineswegs Verständnis für dein massives Mitteilungsbedürfnis, gespickt mit Doppeltposts, in diesem Forum habe. Hier trifft "selbst schuld" wohl eher zu. Als Kunde hat man mehrere Waffen und die wichtigste Waffe ist noch immer, dem Hersteller den Rücken kehren, wenn man mit dem Produkt oder dem Support nicht zufrieden ist. Als Kunde/Verbraucher sollte man wenigstens etwas Ahnung haben, welche Rechte man besitzt. ;)

    Fresh arbeitet mit allen MN6 PNA, MN7 PNA/PDA-Versionen.


    Offenbar ist deine Fresh-Version verbugt. Deinstallier sie mal, mach eine Systembereinigung und lad sie noch mal runter.


    Wenn Fresh dann funktioniert, aber die SD-Karte nicht erkennt, dann prüf mal wie groß die version.xml auf der Karte ist.
    Die Datei braucht Fresh nämlich um deiner Software zu erkennen.

    @ Meikel: Heutzutage wollen die Kunden doch möglichst viel für noch weniger Geld ;)


    Man liest so hier und da, dass sich Leute absichtlich die ach so günstigen EU20-Geräte kaufen und dann hoffen, dass es noch einen 80%-FreshMaps-Gutschein gibt.
    [IRONIE]Natürlich ist das Betrug seitens Navigon, weil sie einem nicht die Möglichkeit einräumen 50 € oder mehr zu sparen und für 20 € das Gerät aufzuwerten .... tz tz tz pöses Navigondingens.[/IRONIE]


    Grundsätzlich ist es aber so wie TheRock schon schrieb:
    Kaufe ich ein Gerät mit X Länder im Kartenmaterial, kann ich nicht erwarten, dass ich dan XY Länder dazu bekomme, wenn ich es update.


    Nach meinem Kenntnisstand gibt es derzeit folgende Kartenvarianten:


    • D-A-CH -> kein FreshMaps-Gutschein dabei -> Aufwertung auf EU durch FreshMaps möglich
    • sonstige Regionalvarianten -> kein FreshMaps-Gutschein dabei -> eine Aufwertungsmöglichkeit via FreshMaps ist nicht bekannt
    • EU20 -> kein Freshmaps-Gutschein dabei -> FreshMaps EU20 erhältlich für 84,95 €
    • EasternEurope -> kein Freshmaps-Gutschein dabei -> eine Aufwertungsmöglichkeit via FreshMaps ist nicht bekannt
    • EU 40 -> in den meisten Fällen ein Freshmaps-Gutschein dabei -> nur 40 Länder im Update enthalten
    • EU 41->in den meisten Fällen ein Freshmaps-Gutschein dabei -> nur 41 Länder im Update enthalten
    • EU 43 -> in den meisten Fällen ein Freshmaps-Gutschein dabei -> alle 43 Länder im Update enthalten


    Fakt ist, es ist Navigons Geschäftspolitik und wem sie nicht passt, der kauft kein Navigon.

    In diesem Zusammenhang ist es natürlich schon ziemlich unverfroren, dass Navigon gleichzeitig darauf hinweist, dass bei Vorbestellungen mit Kreditkarte und Paypal LEIDER aus PROZESSTECHNISCHEN Gründen eine sofortige Belastung der Karte bzw. des PP-Kontos erfolgen muss. Im Klartext.... Gerät erscheint vielleicht erst in 3-4 Wochen, der Käufer muss leider der Fa. Navigon schon mal vorab ein kurzfristiges Darlehen einräumen...LOL. Super Firma! X(


    Wenn man keine Ahnung hat, dann muss man halt die Finger stillhalten.


    Jeder, der schon mal per Überweisung bei Navigon gezahlt hat, weiß, dass sie mit dem Zahlungsdienstleister Global Collect B.V. zusammenarbeiten.


    Das bedeutet ganz klar, Geldeingang ist verzeichnet, die Referenzdaten werden an Navigon weitergeleitet und dementsprechend wird die Bestellung erst aktiv. Es ist da also egal, ob ich per Überweisung, Kreditkarte oder PayPal zahle, ich gewähre Navigon generell ein zinsloses Darlehen bis die Lieferung erfolgt.


    Es ist und bleibt nunmal ein Prozess, der auch bei Lieferschwierigkeiten nicht umgangen werden kann. Ausserdem ist es seitens Navigon doch sehr höflich, dass sie explizit darauf hinweisen. Es wird schließlich kein Kunde gezwungen das Gerät vorzubestellen.


    Wer sich nicht mit den Geschäftspraktiken eines Unternehmens anfreunden kann, der darf dort eben nicht kaufen.

    Hallo, habe altes PNA4000, Navigator 5, Ver. 5.2, Navigon 6-2006.


    Da ich es nicht häufig benutze, ist es auch nicht ständig an bzw. geladen. Wenn ich es dann mal wieder einschalte, muss ich jedesmal den Aktivierungscode neu eingeben! Trage ihn nicht ständig mit mir herum und es ist auch sehr lästig. Was tun?? Update oder neue Software oder Karten (sind auch alt) lohnen bei meinem geringen Bedarf nicht. Da das Navi ohnehin nicht unbedingt komfortabel ist (braucht sehr lange, bis es ein Signal empfängt - da bin ich oft schon 10 Minuten gefahren) und ich mir mit den nächsten Auto auch ein neues Navi zulegen möchte (dauert leider noch ne Weile). Aber bis dahin... wie stelle ich diese ständige Neuabfrage ab - ausser, dass es ständig am Strom hängen muss (Akkukapazität ist auch miserabel!!). Danke trotzdem für eine Antwort + Grüße!


    Normalerweise wird der Aktivierungscode im Flash des Gerätes gespeichert. Die ständige Neueingabe des Codes impliziert, dass der Flash defekt ist und somit nur eine temporäre Speicherung vorliegt.


    Für MN5 gibt es eh seitens Navigon seit ca. September 2009 keine Karten und keine anderen Updates mehr.


    Wenn man vor einem GPS-fix losfährt, dann braucht das Gerät auch länger um einen Fix zu bekommen, immerhin bewegt man sich mit mehr oder minder hoher Geschwindigkeit und fährt somit den Satelliten davon ;)


    Bis auf das 24xx/25xx ist und war keines der Navis von Navigon/Transonic für einen reinen Akkubetrieb ausgelegt, von daher ist der Strom aus der Steckdose zwangsläufig. Abgesehen davon, dass das Gerät so alt ist, dass die Kapazität des Akkus irgendwann eh leidet.