Beiträge von ohny

    Die Probleme mit deinem F10 habe ich hier im Forum verfolgt. Offenbar gibt es nicht nur "Montagsautos"!


    Ich bin bisher mit meinem F-Spezial (meldet sich nach dem Update auf FN9 mit F6 2nd) von diesen Problemen verschont geblieben.
    Selbst die von TMC veranlaßten Umleitungen waren bisher weitgehend okay.
    Ein Ortskundiger hätte wahrscheinlich im ein oder anderen Fall eine schlauere Route gewählt, aber ich war froh, an den Staus vorbeigelotst zu werden - egal wie. In Wald und Wiese bin ich dabei noch nie gelandet ...


    Gruß
    ohny

    Seit heute sind die Schweiz und Liechtenstein auch schlau!
    Habe die Datei gerade über den Navi-Manager heruntergeladen.
    Nicht vergessen auch die Einstellungen anzupassen!


    Gruß
    ohny

    Vor ein paar Tagen anläßlich einer Tour mit 2 Zwischenstopps bei Kunden folgende Erfahrung:


    1. Erstes Ziel nach Start bei "zu Hause" problemlos mit stabilem GPS-Empfang navigiert. Navi mit Taster ausgeschaltet.
    Nach ca. 2,5 Stunden eingeschaltet und losgefahren (Stadtumgebung). Stabiler GPS-Empfang (Symbol grün) nach ca. 1 Minute.
    Stabile Navigation zum nächsten Ziel.


    2. Am zweiten Ziel Navi mit Taster ausgeschaltet, nach ca. 1 Stunde wieder eingeschaltet und losgefahren (ländliche Umgebung mit lockerer Bebauung). Kein GPS-Empfang (Symbol dauerhaft rot) für ca 5 Minuten. Dann plötzlich kurzzeitig für unter 1 Sekunde GPS-Empfang (Symbol grün) und Karte springt in die Nähe des aktuellen "Fahrortes". Dann wieder für ca. 3 Minuten kein GPS, dann erneut kurzeitig grün, Karte springt und wieder rot.
    Nachdem dieses "Spielchen" über ca. 20 Minuten immer weiterging habe ich kurz angehalten und das Navi mit dem Schiebeschalter ausgeschaltet, also Reset.
    Nach dem Einschalten wieder sofort losgefahren (städt. Umgebung mit teilweise hoher Bebauung), und nach ca. 1 Minute war GPS stabil dauerhaft vorhanden.


    Fazit: Scheinbar gibt es doch Probleme mit GPS, wobei ich keinen direkten Vergleich mit 8.1 habe.
    Seither schalte ich das Navi bei jedem Zwischenstopp mit dem Schiebeschalter komplett aus. Das Booten dauert dann zwangsläufig etwas länger, aber ich habe bisher dann immer einen stabilen und schnellen GPS-Empfang.


    Also vielleicht doch ein Fall für Falk?


    Gruß
    ohny

    stoerenfried


    Ich habe den Routenvorschlag auch nachvollzogen - mit dem gleichen unsinnigen Ergebnis.
    Wenn man allerdings den Startpunkt auf der Mittleren Filderstraße näher an das Ziel heranrückt, dann routet das Navi plötzlich so, wie es sein sollte.
    Das passiert auch, wenn man das Ziel um ein paar hundert Meter vorverlegt.


    Seltsamer Routing-Algorithmus.


    Nachdem der Falk-Support hier auch mitliest und der Fehler gut reproduzierbar ist: Vielleicht ein Hinweis auf einen Software-Bug, der auch bei anderen Eingaben zuschlägt?


    Gruß
    ohny

    @ verkehrsberuhigt


    Kann man sich für "Selbstverständlichkeiten" nicht auch mal bedanken?
    Du lebst wohl auch nach dem Motto:
    "Nicht geschimpft ist genug gelobt" ;)


    Der Job als Supporter ist nach eigener Erfahrung oft verdammt schwierig. Man sitzt dabei meist in der Klemme zwischen Kunde und Produkt-Entwickler und ist auch auf dessen Hilfe angewiesen.


    Daher auch von mir, wie auch schon früher, ein Lob an den Falk-Support, mit dem ich insgesamt gute Erfahrungen gemacht habe!


    Gruß
    ohny

    @ EmmJott


    Die letzten Ziele kann ich bei mir im Kurzmenu - Zieladresse rechts unten mit dem Tastatursymbol (?) aufrufen. Die werden dort zwar nicht mit der vollen Adresse aufgeführt, sondern zunächst nur mit dem Ort identifiziert. Mit "Weiter" werden dann auch die Adressen (wenn unter einem Ort mehrere gespeichert sind) aufgelistet.
    Es wäre zwar bequemer, wenn die komplette Anschrift aufgeführt würde, aber auch mit dieser Methode geht es schneller als neu einzutippen.


    Den Zugriff auf die "Lieblingsplätze" habe ich über das Kurzmenü auch noch nicht gefunden ...
    Wahrscheinlich ist das Ausschalten des Kurzmenüs die beste Lösung.


    Gruß
    ohny

    @ obk


    Eine zusätzliche Unterstützung für das korrekte Abbiegen wäre nach meiner Meinung und Erfahrung mit meinem alten Blaupunkt TravelPilot ein zusätzlicher Balken, der die Entfernung zum nächsten Manöver quasi analog anzeigt. Die meisten Wettbewerber von Falk haben das auch.


    Im Handbuch zum FN9 ist das auf Seite 21 sogar beschrieben, in der Realität aber leider nicht vorhanden:
    "Manöverfeld in großer Pfeildarstellung"
    "Der Balken links neben dem Richtungspfeil gibt graphisch die verbleibende Entfernung zum nächsten Manöver an."


    War wohl mal von Falk geplant ...


    Gruß
    ohny

    "Parking Lot" ist die US-Bezeichnung für einen Parkplatz. Keine Ahnung, warum Falk dies so verwendet. Denn andererseits gibt es ja auch "Parkhäuser" und keine "Parking Garage".
    Wieder ein völlig überflüssiger Anglizismus mehr!


    Aber mal ehrlich: Es gibt nach meiner Meinung wichtigere Punkte auf der "To-Do-List" ;) von Falk!


    Gruß
    ohny

    Okay, jetzt weiß ich was Du meinst.


    War mir bisher noch gar nicht aufgefallen: Die heißen bei mir genauso "Parking Lot" - weiß der Geier warum. Denn es gibt auch "Parkplätze" und "Parkhäuser".
    Manchmal sind die Gedanken von Software-Entwicklern schon seltsam (mein Sohn ist auch so einer ;)).


    Gruß
    ohny

    Könnte es sein, daß Du im Navi-Manager unter "Optionen/Sprache wählen" englisch gewählt hast?
    Ich kann mir vorstellen, daß dann auch auf deinem Navi die englischen Bezeichnungen verwendet werden.


    Gruß
    ohny

    @ lok_n


    Gastankstellen kannst Du mit dem Navi-Manager unter den POI's doch einfach von deinem Navi löschen. Wo ist das Problem?


    Was meinst Du mit "Parking Lot"?
    Mit dem Navi-Manager unter den POI's die "Parkplätze" auf das Navi laden und anschließend werden im Display Parkhäuser und Parkplätze angezeigt.


    Aber vielleicht meinst Du ja was ganz anderes?


    Gruß
    ohny

    Guten Pfingstmorgen obk,


    danke für die Daten.
    Mit denen funktioniert es so wie bei Dir:
    Sonntagfrüh Route 1 (durch Baden-Baden)
    Donnerstag 12:15: Route 2 (südlich Baden-Baden)


    Bei meinem ersten Versuch hatte ich den Startpunkt weiter westlich im Gebiet der Weststadt gesetzt. Ist eigentlich auch logisch, daß das Navi dann immer schnell auf die A5 führt, denn da ist offenbar nicht viel Stadtbereich mit entsprechendem Schritttempo dazwischen.


    Schön, daß ich das mit deiner Hilfe klären konnte!


    Gruß
    ohny

    obk


    Ich habe mal versucht, Dein Beispiel nachzuvollziehen, leider ohne den von dir berichteten Erfolg. Die angezeigte Route entspricht immer deinem ersten Beispiel (Sonntag früh), unabhängig von der gewählten Uhrzeit. Also auch am Freitag würde mich mein Falk quer durch Baden-Baden schicken. Habe die Route auch mitten in der Nacht berechnen lassen - immer das gleiche Ergebnis.
    Nur wenn ich die "schlaue" Option verlasse und auf "kurz" oder "ökonomisch" gehe, dann kommt Route 2 heraus. Aber die anderen Optionen neben "schlau" sind ja nicht zeitgesteuert und somit immer gleich.


    Bin wegen der Differenz zu deinem Ergebnis etwas verunsichert, warum das bei mir so auftritt.
    Hast Du eine Idee?


    Könntest Du mir mal die genauen Start- und Zielangaben für dein Beispiel geben?


    Gruß
    ohny