Beiträge von LBA

    Gunnar Mill von Bikertech hat sich "erbarmt" und seine käufliche Variante einer Z100-Befestigung entwickelt.Hier der Link: http://bikertech.de/html/becker.html


    Ich bedanke mich bei ihm auf diesem Weg für seine bisherige tolle Unterstützung und Tipps. Bei Ihm findet Ihr einen kompetenten Ansprechpartner! :thumbup:


    Vielleicht läßt dadurch der Druck auf mich etwas nach und ich kann die Zeit nutzen, meine bisherige Serie zu verfeinern bzw. noch etwas neues zu entwickeln. Ich habe da noch so einige Ideen....


    Grüße von der Halterfront
    Tom

    Ich möchte mich für die vielen netten Kontakte bzgl. meiner Halterung bedanken und freue mich, zur Verwendungsfähigkeit des Croco´s am Motorrad beigetragen zu haben.


    Da es immer noch ungebrochen viele Anfragen zu einer motorradtauglichen Befestigungslösung gibt und sich noch kein professioneller Hersteller dieses Themas angenommen hat, ist der "Auftragsdruck" bei mir sehr hoch. Und das ohne Werbung und nur durch dieses Forum!
    Scheinbar erfahren jetzt viele Nutzer nach dem ersten Hype auf das vom Preis-Leistungs-Verhältnis zur Zeit vernünftigste motoradtaugliche Navi, dass eine optimale, sichere und ggf. auch vibrationsgedämpfte Befestigung am Motorrad mindestens genauso wichtig ist.


    Vielleicht erbarmt sich jemand dieses Problems und erkennt dessen Potential für eine professionelle Fertigung und Vermarktung.
    Ich kann, wie gesagt, zur Befriedigung des Bedarfs nur einen kleinen Beitrag leisten und das auch nicht in der nächsten Zeit, da ich jetzt ersteinmal meinen Urlaub genießen werde.


    Ich stehe daher für Anfragen zu diesem Thema erst ab Mitte Juli wieder wieder zur Verfügung. Vielleicht ist meine Mithilfe dann schon garnicht mehr notwendig.



    Hallo Uli,
    ich finde es auf die Schnelle auch nicht. Aber ich habe mir eine Datei angelegt, in die ich die "Tipps und Tricks" der anderen, die man garantiert nicht mehr findet, wenn man sie mal schnell braucht, hineinkopiere.


    Zu Deiner Frage habe ich mir folgendes notiert:


    Man kann ein GPS-Log aktivieren. Eintrag in die Sys.txt


    [gps]
    logging=1


    Man sollte dabei allerdings eine Micro-SD Card im Gerät haben, ansonsten wird der interne Speicher mit den Logs vollgeschrieben ! Wenn eine Micro-SD gesteckt ist, wird dort autom. ein Ordner gpslog angelegt. Darin werden dann die Log-Files im .bin Format geschrieben. Die .bin-Files sind im Routeconverter einlesbar. Kann man so am PC dann über den Routeconverter darstellen, überarbeiten und wieder als .kml 3.0 speichern. ___________________________________________________________________________________ Das Testfile ist kein KLM 3-Format , hat damit die Document-Tags drinnen. Mit dem Windows Text-Editor öfnnen und erste Zeile den Eintrag <Document> letzte Zeile den Eintrag </Document> löschen. Dann speichern dabei die Einstellungen "alle Dateien" und UTF-8 im Editor verwenden.
    Gruß Thomas


    Danke noch mal an den Thomas.
    Nachteil ist, dass Du zum Ein- und Ausschalten immer einen PC/Laptop brauchst.
    Also erst einmal testen, bevor es auf große Tour geht. Siehe Hinweise oben.


    Tom

    Endlich kann ich mich zu dem Thema etwas präziser äußern, da ich meine Tests mit der neuen Halterung durchgeführt habe. Hier meine Ergebnisse:


    1. Austausch der Haltebügel der beiden Cradle nicht empfehlenswert!
    Grundsätzlich kann man zwar die Bügel gegeneinander tauschen. Aber: Die Aufnahme für die Federung ist am neuen Cradle weiter hinten angebracht. Dadurch kann der Feder-Nippel bei Verwendung des alten Haltebügels hinter den Aufnahmepunkt rutschen und verklemmen. Der Haltebügel läßt sich dann nicht mehr bewegen.
    Außerdem reicht der vordere Teil des alten Bügels in der neuen Halterung nicht mehr ganz nach unten, so dass das Navi nicht mehr zuverlässig einrastet. Dazu müßte erst eine Aussparung ausgefeilt werden. Insgesamt ist dadurch die Zuverlässigkeit der Beckerhalterung extrem eingeschränkt. Diese Aufgabe allein meiner Klemmhalterung zu überlassen, würde ich nicht tun, da sich beide Sicherungssysteme ergänzen, das eine aber nicht das andere ersetzt.
    Ich rate daher dringend von einem Austausch der Bügel ab.


    2. Alternative
    Ich habe daher meine Halterung entsprechend der ursprünglichen Idee von dem mittleren Verbindungssteg "befreit" und vorne für die Nase des neuen Bügels noch etwas Platz geschaffen. Damit läßt sich das neue Cradle wunderbar in meiner Halterung verwenden (das alte übrigens auch). Den Zeitaufwand dafür schätze ich auf 5-10 Minuten. Details siehe Anleitungen unten.


    3. Alle neuen Halterungen meiner Kleinserie werde ich für die Verwendung beider Cradles ausliefern.


    Tom
    (Spürbar erleichtert!)

    Zitat

    Original von webberle
    LBA, hast Du schon irgendwelche Infos in Bezug auf Deine Halterung und die Becker-Moped-cradle?


    Hallo Uwe,


    ich habe mir gleich heute so ein Teil bestellt. Wollte eigentlich bei TomB/Navisys kaufen, da es dort aber noch nicht verfügbar ist, mußte ich im Interesse der schnellen Beantwortung Deiner Frage auf Caraudio24 ausweichen.


    Ich habe noch nichts bezüglich eines konkreten Vereinigungsversuches des neuen Cradle´s mit meiner Halterung gelesen. Gib mal einen Tipp, wo es diesbezüglich einen Kommentar gibt.


    Genaueres kann ich erst sagen, wenn ich das neue Cradle in der Hand halte. Ihr bekommt dann sofort eine erste Lageeinschätzung.
    Spontan fällt mir aber schon einmal die Möglichkeit ein, im Fall wirklicher Schwierigkeiten die von Dir angesprochenen oberen Verschlußhebel der beiden Cradle gegeneinander zu tauschen. Eine Anleitung zum Ausbau des Hebel gibt es ja schon hier im Forum.
    Wie gesagt, erstmal muss ich das ganze in der Hand haben, alles andere ist Spekulation.....


    Vielleicht gibt es schon jemand, der Genaueres weiß.

    Hallo Marcus/@tomic,


    die Ansprüche wachsen mit dem Angebot. Und da ist bei den Skinnern im Forum in der letzten Zeit Erstaunliches geleistet worden. Die Anpassungen in Deinen Skins sind ja eine Folge all der hier aufgezeigten Möglichkeiten, für die ich Dir meinen Respekt zolle.


    Deswegen von mir die unvermeidliche Frage: Wird es auch ein Update analog V1.2.1 für die Freunde der Darstellungsform des V1.1 geben???



    Ich nehme an, Du hast die Download-Datei dazu aktualisiert. Vielleicht hängst Du zukünftig ein Datum an die .ZIP, dann sieht jeder sofort, ob sich etwas verändert hat.


    Den Fehler habe ich auch, war eher ein verschmerzbarer Schönheitsfehler, würde ihn dennoch auch beseitigen.

    Hier mal eine Variante für die Jungs vom GS-Forum. Ich wollte mal eine RamMount-freie Befestigung probieren. Ich fand, bei der GS war an der Stelle noch Platz.
    Vorteil ist, man kann den Straßen- (besser Kurven-)Verlauf von Navi und Realität in einem Blick behalten - für die Spätbremser unter uns.


    Ich habe soetwas voriges Jahr in den Dolomiten getestet und fand es toll, mit dem Blick nicht immer zwischen Straße und Navi hin- und herspringen zu müssen. Durchaus ein Sicherheitsgewinn. Denn man schaut ja vor allem in den unklaren Situationen aufs Navi.


    Falls jemand anfragt. Nein, ich baue so eine Halterung nicht in Serie. Da habe ich mit den normalen Klemmhalterungen schon alle Hände voll zu tun.


    Vielleicht trenne ich mich aber auch wieder von diesem Teil, denn ich benutze die Klemmhalterung mit dem Cradle an mehreren Fahrzeugen und diese hier vorgestellte Variante ist ein Festeinbau.

    Zitat

    Original von easy39rider
    Habe jetzt versucht die Halterung an eine vergrösserte Grundplatte( SW-Motech) zubauen. Leider icht sehr schön. Habe daher mir eine Rammount bestellt. Danach wird dann die neue Halterung ausgiebig getestet.
    Gruss
    easy


    Was ist daran nicht schön? Ich wollte ursprünglich meinen Halter genau mit dem SW-Motech-Träger benutzen.
    Stört Dich die Sicht auf das Gerät oder gibt es Probleme mit der Anbringung? Für letzteres ist es schade, dass nur die neuen, fahrzeugspezifischen Halterungen die Richterplatten-Lochung im Hochformat unterstützen und die alten Standardausführungen keinen Platz für eine nachträgliche Neubohrung bieten. Leider hat Dein Halter die Dämpfer mit dem Außengewinde. Ich habe auf Grund Deines Problems jetzt auf Dämpfer mit beidseitigem Innengewinde umgestellt. Dann kann man die Platte mit Senkschrauben an den Dämpfern befestigen. Dadurch entsteht eine plane Fläche, die man dann mit ein paar neuen Bohrungen mit an jedes "Blech" schrauben kann.


    Neue Dämpfer kommen Dich sicherlich günstiger, als ein RamMount-System. Aber im direkten Vergleich gefällt mir die Variante mit dem RamMount auch besser....

    Ich empfehle den Ladebildschirm zu nehmen. Dort geht es für Anfänger beim Skinnen am Einfachsten. Vorallem bleibt er dort unabhängig von zusätzlichen Skin´s erhalten.


    Das Bild für den Startbildschirm zu ändern, ist eigentlich auch kein Problem, allerdings muss man dazu ein bis zwei Ebenen in der Ordnerstruktur tiefer gehen. Ggf. dann im verwendeten Skin (z. B. Joshua, @tomic etc.)


    Das Bild muss die Abmessungen des Bildschirmes haben, also 480x272 Pixel im Format *.bmp oder *.jpg. Der Name der Datei muss loading.bmp oder loading.jpg lauten.
    Beim Ladebildschirm zusätzlich noch die progressbar.bmp mit einfügen.


    Anleitung zum Einfügen gibts in diesem Forum genügend. Für das Bild wendet ihr Euch entweder direkt an einen der kreativen Bildermacher oder "schnippselt" Euch ein Bild Eurer Wahl/Geschmacks im genannten Format selber.
    Einer der letzten Threads zu dem Thema


    Oder dort:
    Dann erstellst du im iGO8 Hauptverzeichnis folgende Unterordner: "ui_becker">> " 480_272 " und in den Ordner " 480_272 " kopierst du dann das "loading.jpg" !



    Ansonsten hier noch mal um Hilfe rufen.

    Zitat

    Original von @tomic
    Bin natürlich für anregungen,kritik oder verbesserungen weiterhin offen.


    Genau was ich gesucht habe! Du hast konsequent alle Anregungen umgesetzt. Jetzt kann man gut und gern die Hälfte des diesbezüglichen Inhalts im Forum löschen....


    Nur eine (kleine) Frage. Ich habe festgestellt, dass ich mit meinen Problem nicht allein da stehe. Bei der Anbringung des Navis am Motorrad verdeckt dieses bei einigen den Blick auf die Armaturen, insbesondere den Tacho.


    Kannst Du mir einen Hinweis geben, in welcher Datei sich die "Km/h"-Anzeige befindet und wie der Abschnitt heißt. Ich würde die Anzeige gern vergrößern und dadurch das Problem mit der Sicht auf den Tacho lösen.

    Leider kann ich nicht wissen, welche Befestigungen Ihr für die Anbringung meiner Halterung anstrebt oder benutzen wollt. Es gibt da eine Unmenge von Möglichkeiten. Deswegen kann ich auch keine Löcher vorbohren oder für alle Varianten die Aufnahmeplatte richtig dimensionieren.


    Die kleine Platte, die ich auf die Dämpfer aufschraube, soll das Prinzip verdeutlichen, wie es ab hier weitergehen kann.


    Wer ein RamMont-System wie ich hat, kann darauf direkt die obere Kugel-Aufnahme schrauben. Wer den Kugelkopf mit den 4 Löchern hat, müßte ihn entsprechend versetzt anbringen oder ihn, sofern möglich, direkt an Stelle der Platte auf die Dämpfer schrauben.


    Grundsätzlich gilt: Solltet Ihr die Platte verwenden wollen, müßt Ihr die Löcher für Eure Befestigung dort reinbohren.


    Es gibt aber auch andere Lösungen, wie z. B. die Lenkerhalterung von SW-MOTECH, da würde dann die Notwendigkeit der Platte entfallen.


    Unten seht Ihr die Beispiele in der Reihenfolge meiner Aufzählung.


    Wer diesbezüglich nicht weiterkommt, schickt mir eine PN, am besten mit Bild seiner Befestigung. Es gibt für alles eine Lösung!


    Ansonsten noch einmal vielen Dank für die vielen positiven Rückmeldungen. Das ist der beste Lohn meiner Arbeit....


    Tom