Beiträge von Tiranon

    Vvardenfell : die neuen Navis von TT benutzen nicht mal für die Suche TT-Places. Zur Zeit werden nur die festinstallierten POIs auf der Karte durchsucht, d.h. möchtest Du die POIs aktualisieren müsstes Du auch deine Karte aktualisieren. TT-Places würde (wie die Google-Suche) Online gehen.

    Sorry wenn man nach dem Update (13.020) keine Änderungen sieht hat man entweder nicht richtig geschaut oder man hat was mit den Augen (nicht böse gemeint).
    Im Hauptmenü, also nach dem tippen der drei Punkte unten links, sollte nach dem Update ein "Radarkamera melden"-Symbol sein und oben links (neben der Akku-Anzeige) ein kleines Symbol sein, das anzeigt ob man mit dem Staudienst verbunden ist oder eben nicht verbunden. Außerdem kann man jetzt nach Postleitzahlen suchen. Nur um mal 3 Beispiele der neuen Version zu nennen.

    echt gut das Update :-)


    Version: v13.020


    Größe: 228.5 MB


    Beschreibung:


    • Sie können jetzt eine Route im Voraus planen, indem Sie einen Startpunkt und ein Ziel auswählen.


    • Sie können jetzt mithilfe von Postleitzahlen für einzelne Straßen oder Gebiete suchen.


    • Sie können jetzt Radarkameras melden.


    • In der 3D-Routenansicht können Sie mit zwei Fingern zoomen.


    • Ein Symbol im Hauptmenü sowie Benachrichtigungen in der Fahransicht geben Ihnen jetzt Auskunft über den Verbindungsstatus von TomTom-Diensten.


    • Auf dem GO 400, GO 500 und GO 600 können Sie jetzt Smartphones aus dem Menü TomTom Traffic und Radarkameras löschen.


    • In der Routenleiste werden jetzt Radarkameras und die ersten beiden Tankstellen auf Ihrer Route angezeigt.


    • In der Kartenansicht und in der Routenansicht werden jetzt Radarkameras auf Ihrer Route angezeigt.


    • Wir haben die Verkehrsschilder und Geschwindigkeitkeitsbegrenzungen für Australien und Neuseeland verbessert.


    • Sie können jetzt Premium-Stimmen über MyTomTom herunterladen.


    • Die Tastatur wurde für die Eingabe von Passwörtern und E-Mail-Adressen verbessert.


    • Die Oberfläche für Suchanfragen wurde verbessert.



    Karte v.9.15 ist übrigens 5254,7 MB groß.

    tourenfahrer55 :


    Ich kann dir da nur teilweise Recht geben, man muss halt immer berücksichtigen für was man das Navi benutzen will. Wenn man "nur" von A nach B fahren möchte, hat man mit der neuen Reihe ein sehr gutes Navi mit überragenden Verkehrsmeldungen. Demnächst soll ja das erste große Update kommen, dann kann man auch Routen von B nach C planen.

    Sind die noch genauer als bei meinem 1015er...?


    Jein ... Du hast aber bei den neuen Geräten "Stauende-Warnungen" und es wird dir angezeigt, falls Du doch mal im Stau stehst, wieviel Meter Stau verbleiben.


    Außerdem sind die neuen Geräte in der Verbindung um einiges stabiler als die alten Geräte.

    Wenn Du beispielsweise das gleiche Konto/Email verwendest die Du schon in der iOS-App (Beispiel) verwendest, könnte es Probleme mit der Zuordnung der Karten/Dienste geben.
    Heutzutage ist es ja kein Problem mehr sich mal schnell eine neue Email zu erstellen....


    Bei TT ist es quasi schon eine goldener Grundsatz: "Für jedes Navi ein eigenes Konto mit eigener Email-Adresse."


    Zitat aus dem offiziellen TomTom-Forum

    Ok danke.
    Wie ist nun der praxisnutzen der live dienste?
    Man sagt, man soll in den stau reinfahren, weil man da schneller durch ist.
    100 eur mehrinvestition nur durch live dienst, der in der praxis nichts bringt ist happig. Da reich auch ein go500. Wie seht ihr das?


    Ein Navi nutzt man normal ein paar Jahre. Was macht wenn man in einem Jahr wenn man keinen Bock mehr auf iOS oder Android hat? Weiß man wie sich der Smartphone-Markt entwickelt? Was ist wenn mal das iPhone kaputt geht (o.ä)? Bei dem GO 6000 bist du nicht auf ein Smartphone drauf angewiesen und hast alle Freiheiten....